Sex

Porn Sex vs. Real Sex - Pornostars enthüllen die Unterschiede

Frau in Latexkleidung zeigt ihre Stiefel

Getty Images

Warum Sex als Beruf nicht dasselbe ist wie Sex im wirklichen Leben

Alex Manley 29. Oktober 2019 Teilen Tweet Flip 0 Aktien

Dank all der Pornografie, die Sie kostenlos im Internet streamen können, ist es einfach, Hunderte von Stunden Sex online zu sehen, bevor Sie tatsächlich Sex mit einer anderen Person im wirklichen Leben haben.

Das mag sich wie eine Verurteilung von Pornos oder wie der Wunsch anhören, in die guten alten Zeiten zurückzukehren, als Pornos in Form von Videobändern oder Magazinen entstanden sind, aber es ist keines von beiden - es ist einfach eine Tatsachenfeststellung.



Die Auswirkungen dieser Wahrheit sind jedoch erwägenswert. Was bedeutet es, dass junge Menschen, unabhängig vom Geschlecht, wahrscheinlich einen ernsthaften Teil ihrer Sexualerziehung durch Online-Pornos erhalten? Ist es besser als überhaupt kein Sex? Ist es schlimmer Es ist einfach anders?

VERBUNDEN: Warum Pornos eine schreckliche Form der Sexualerziehung sind, wird erklärt

Pornos unterscheiden sich im Kern stark vom Sex. Sicher, es könnte Sex darstellen, aber es zeigt Sex auf eine Art und Weise, die zum Verkauf gemacht ist, nicht so, wie Sex wirklich ist. Und wenn man sich viele Pornos ansieht, kann man nicht nur ein falsches Verständnis dafür entwickeln, was Sex ist, sondern auch, was Sex nicht ist - was guter Sex ist, was Menschen mögen und wollen und so weiter.

Um herauszufinden, wie unterschiedlich Pornos von Sex sind, haben wir mit sieben verschiedenen Insidern der Pornoindustrie gesprochen, darunter Schauspieler, Autoren, Produzenten und Regisseure. Zusammen malen sie ein Bild davon, was Pornos und Sex sind und was nicht - wie sie sich sehr ähnlich sind und wie sie sich sehr unterscheiden - und vielleicht, was jeder vom anderen lernen könnte.

Was sind die Unterschiede zwischen Porno und Sex?

1. Penetration

Für viele Männer ist Sex nur Penetration. Das lässt nicht nur alle Vergnügungsmöglichkeiten aus, die sich aus anderen Formen des Sex ergeben, sondern bedeutet auch, dass es unwahrscheinlich ist, dass ihre Partnerinnen tatsächlich viel Vergnügen erleben. Ein Grund für diesen Fokus auf die Penis-in-Vagina-Penetration könnte sein, dass dies häufig der Hauptfokus bei Pornos ist.

Das Unrealistischste, was ich in vielen Mainstream-Pornos sehe, ist, dass weibliches Vergnügen allein durch penetrativen Sex entsteht, sagt Pornodirektor, Drehbuchautor und Produzent Erika Lust . Vorspiel, Cunnilingus oder Klitorisstimulation sind in diesen Filmen sehr selten zu sehen.

Studien haben gezeigt, dass Frauen mit viel größerer Wahrscheinlichkeit einen Höhepunkt erreichen Stimulation der Klitoris als sie nur mit Penetration sind, und dennoch sind Mainstream-Pornofilme oft schuldig, weibliche Penetrationen nur mit Penetration darzustellen, die wenig bis gar kein Vorspiel erfordern.

Es gibt normalerweise kaum Anhäufungen, es geht nur direkt in die Genitalien, die gegeneinander schlagen, bis der männliche 'Geldschuss', sagt Lust. Das ist für mich unverschämt unrealistisch, weil ich weiß, dass die meisten Frauen auf diese Weise kein Vergnügen erleben.

2. Schmierung

Ohne eine angemessene Menge an Schmierung kann diese Penetration Läsionen in der Vagina und im Anus verursachen. Wie Sie sich vorstellen können, wie schmerzhaft das für die Person ist, in die eingedrungen wird, macht es auch der anderen Person nicht viel Spaß.

Deshalb ist es eine kluge Sexpraxis etwas Schmiermittel in der Nähe, insbesondere für Analsex oder wenn Ihr Partner nicht dazu neigt, viel Vaginalschmierung zu produzieren (was einigen Menschen passieren kann, selbst wenn sie stark erregt sind). In Pornos sieht man selten die Flasche Schmiermittel auf dem Nachttisch, geschweige denn einen Moment, um sie zu nutzen.

Pornografie ist Fantasie, und der Zuschauer möchte glauben, dass die Darsteller während der Szene auf natürliche Weise eingeschaltet und 'nass' sind. Oft ist das Auftragen von Gleitgel eine 'Unterbrechung' des Gefühls der Dringlichkeit zwischen den beiden Darstellern, sagt Angie Rowntree. Gründer und Direktor von Sssh.com , obwohl sie feststellt, dass einige Produzenten zeigen, dass es verwendet wird.

Einige sehen das Einführen einer Flasche Schmiermittel als Bruch der vierten Wand; Andere halten es für wichtig, aus Gründen des Realismus und aus politischen Gründen die Zuschauer daran zu erinnern, dass es wichtig ist, sicherzustellen, dass Ihr Partner vor dem Eindringen gut geschmiert ist, fügt sie hinzu.

3. Körpertypen

Ein Aspekt, bei dem Pornos den Menschen eine schlechte Vorstellung davon geben können, wie echter Sex ist, sind die Körper, die wir auf dem Bildschirm sehen.

Nicht jeder ist von den gleichen körperlichen Qualitäten angezogen oder genießt die gleichen Dinge im Bett, und jeder hat eine Reihe unterschiedlicher Fantasien - es ist nur ein Mensch! sagt Sarah Valmont, die leitende Texterin für Porn Discounts und Autorin von Erwachsenen-Skripten und Erotik für Sssh.com und Penthouse.

Daher gibt es in der breiteren Welt der Erwachsenenunterhaltung eine Nische für fast alles und alles Körperliche, sagt sie, egal ob Sie heterosexuelle, schwule, lesbische oder transsexuelle Inhalte genießen.

Dennoch spiegeln die Hauptdarsteller die Vielfalt der Menschheit oft nicht so gut wider, wie wir es uns erhoffen könnten. Das macht Sinn - unabhängig davon, wie sie beim Aufwachen aussehen, werden Pornofunktionen, die von Menschen erfunden und gepflegt wurden, um ihr Bestes zu geben, und konventionell attraktivere Darsteller werden mehr Mainstream-Erfolg haben als andere.

Aber all diese Gleichheit - junge, dünne, gebräunte und haarlose Körper - kann sich auf das auswirken, was die Menschen für attraktiv halten, und es kann für diejenigen stressig sein, deren Aussehen (oder Selbstwahrnehmung) nicht übereinstimmen.

Erwägen Penisgröße Studien zeigen zum Beispiel, dass die meisten Frauen sich nicht darum kümmern, aber Männer scheinen besessen zu sein. Ist ein Teil des Grundes dafür, dass sie nicht genug kleinere Penisse in Pornos sehen?

Und doch ist es für die Branche sinnvoll, diese Darsteller zu suchen, selbst wenn sie in der Minderheit sind, wenn Pornos mit gut aufgehängten Männern populärer sind.

4. Unbeholfenheit

Wann haben Sie das letzte Mal einen Fehler beim Porno gesehen?

Während Porno-Sex sorgfältig geplant und bearbeitet wird, um sicherzustellen, dass das Endprodukt voll von reibungslosen Übergängen ist und richtig endet, ist echter Sex einfach nicht so.

Ich drehe einen ganzen Tag von mindestens 12 Stunden, um einen Kurzfilm von 15 bis 25 Minuten zu machen, sagt Lust über ihre Arbeit für XConfessions.com . Es wird eine Menge herausgearbeitet, insbesondere die Diskussion vor dem Sex über Grenzen oder die Vorbereitungen für die Verwendung von Sexspielzeug und Gleitgel. Im Vergleich zu Sex im wirklichen Leben hält das Vorspiel möglicherweise nicht so lange an, wie es sollte, die Dinge scheinen sich schneller zu bewegen, und penetrativ ist Sex ist „der Sex“. Außerdem werden Positionen für die Kamera inszeniert und umständliche Fummelei können herausgeschnitten werden.

Alice Vaughn, Co-Moderatorin der ' Zwei Mädchen Ein Mikrofon: Der Porncast 'Podcast, Notizen zum Sex im wirklichen Leben, es ist der Schlüssel, um darauf hinzuweisen, dass Fehler passieren, Dinge chaotisch werden, Löcher übersehen werden, es zu Scheuern kommen kann, Lachen durch Kopfstöße, Queefing, Fragen, in welche Position als nächstes gewechselt werden soll usw.

Die Tatsache, dass es auf der Platte läuft, kann auch bedeuten, dass die Schauspieler immer ihre besten Aufnahmen machen, was nicht realistisch ist, wenn es nicht für Geld gedreht wird.

Die Kamera kann Sie zu einem besseren Liebhaber machen, da sie Sie dazu zwingt, Ihr Bestes mit erhöhten professionellen Standards zu geben, eine permanente Aufzeichnung des Augenblicks, möglicherweise ein globales Publikum, sagt Ben Lawson, Gründer von Tantra Punk . Es ist kontraintuitiv, weil Sie denken würden, Sie würden es für die Kamera vortäuschen und vortäuschen, aber in Wirklichkeit kann die zusätzliche Aufregung des Produktionserlebnisses Männer härter, Frauen feuchter und Orgasmen lauter und kraftvoller machen.

Ohne zu verstehen, dass Sex zu Misserfolgen führen kann, kann es einfach sein, Ihre Leistung mit den Bewegungen der perfekt synchronisierten Pornodarsteller zu vergleichen und sich im Vergleich deutlich mangelhaft zu fühlen.

5. Vorbereitung

Der Mangel an Unbeholfenheit führt auch zu sehr unkompliziertem Sex, der ohne Unterbrechungen für jede Art von Diskussion auftritt.

Während es für manche erregend sein mag, wenn ein Schauspieler einen anderen dominiert, ohne um Erlaubnis zu bitten, führt diese Art von Dynamik im wirklichen Leben eher zu Verstößen gegen die Einwilligung als zu heißem Sex.

Beim Porno kommen die Arten von Einverständniserklärungen und die Position, in die Sie als nächstes wechseln, nie vor, sagt Vaughn. Irgendwie wissen die Schauspieler beide telepathisch, was der andere will und wie sie ihrem Partner gefallen können.

Vaughn merkt an, dass die Wurzel dieser offensichtlichen Telepathie darin liegt, dass die Anfragen des Regisseurs bearbeitet werden, zusammen mit einer sorgfältigen Planung vor dem Dreh.

Es sind bestimmte Schlüsselaufnahmen erforderlich, daher sind die Positionen der Szenen festgelegt und es wird ein wenig geprobt, sagt der Pornodarsteller Avery Black . Der Regisseur sagt, welche Positionen geschossen werden müssen, und ich strecke meine Gliedmaßen und verziehe meinen Körper, um zu sehen, ob ich die erforderlichen Positionen halten oder zwischen ihnen wechseln kann.

6. Positionen

Wie für die Positionen selbst? Nun, schlechte Nachrichten - Pornopositionen priorisieren die visuelle Anziehungskraft vor dem sexuellen Vergnügen. Wenn Sie nehmen Sex Position Hinweise auf den Porno, den Sie gerade ansehen, lassen Sie wahrscheinlich die besten Optionen aus.

Im wirklichen Leben öffnen wir uns nicht für die Kamera, bemerkt Rowntree. Beim Porno richten wir unseren Körper jedoch auf die Kamera aus, damit diese die „Aktion“ festhalten kann. Aus diesem Grund sieht man in Pornos keine super intime Körpersprache und die beiden Menschen, die sich beim Geschlechtsverkehr gegenseitig umarmen - dies würde 'den Hardcore-Schuss' verdunkeln.

Wie läuft das ab? Laut Rowntree auf verschiedene Arten. Abgesehen von der üblichen Praxis, dass Schauspieler ihre Hände hinter den Rücken legen, gibt es die umgekehrte Cowgirl-Position, zum Beispiel:

In Pornoszenen sieht man viele umgekehrte Cowgirls, weil es für die Kameramannin eine großartige Einstellung ist, in dem Sinne, dass man den nackten Körper des Mädchens und die 'Hardcore-Einstellung' sehen kann, sagt sie. Im wirklichen Leben ist es jedoch eine Position mit wenig Intimität, die für die eingedrungene Person ziemlich schwierig ist, über lange Zeiträume aufrechtzuerhalten.

7. Cunnilingus

Die gleiche Positionierungsdynamik wirkt sich auch auf den Oralsex aus. Fellatio ist zwar relativ einfach zu erfassen, aber realistisch Cunnilingus ist etwas schwieriger und hat zu etwas geführt, das als Pornalingus bekannt ist.

Abhängig vom Winkel der Aufnahme kann der Regisseur den Schauspieler auf eine bestimmte unrealistische Weise positionieren, damit der Betrachter sehen kann, was besser läuft, was zu einer viel weniger angenehmen Erfahrung führt. Wie Vaughn bemerkt, geschieht dies für die vollständige Ansicht der Kamera und nicht zum Vergnügen der Schauspielerin.

Im wirklichen Leben dreht sich bei gutem Cunnilingus alles um Leidenschaft und Intensität, und das bedeutet so wenig Abstand wie möglich.

Oralsex bei einer Frau sollte nicht bedeuten, dass Sie Ihren Mund ein paar Zentimeter von der Vagina entfernt halten, während Ihre Zunge kaum die Oberfläche ihrer Klitoris berührt, sagt Yvette d'Entremont , Wissenschaftlerin, Autorin und Co-Moderatorin von Two Girls, One Mic. Mach dein Gesicht richtig, wenn du da drin bist.

8. Beleuchtung

Sex im wirklichen Leben kann durch den visuellen Aspekt verstärkt werden - überlegen Sie, wie heiß es sein kann, sich selbst im Spiegel zu beobachten, während Sie ihn anziehen -, aber es ist selten der Hauptfokus.

VERBUNDEN: So verwenden Sie Spiegel, um Ihr Sexualleben zu verbessern

Zu diesem Zweck kann Sex im Dunkeln (oder in einem schwach beleuchteten Raum) auch sehr heiß sein, aber leider sieht Mainstream-Porno selten so aus.

In Pornoszenen ist die Beleuchtung oft stark, sagt Rowntree. Während der Sexszenen gibt es nur sehr wenig Stimmungslicht. Dies liegt daran, dass Pornoproduzenten möchten, dass der Zuschauer die gesamte Aktion sehen kann und nichts durch Schatten oder schwaches Licht verdeckt wird.

Vaughn schlägt vor, dass einige Pornodrehs den gut beleuchteten Aspekt sogar noch einen Schritt weiter bringen könnten. Es gibt sogar zusätzliches Licht auf den Genitalien, wenn es einen Schatten geben sollte & hellip; Es ist fast so, als ob jemand eine Taschenlampe auf seinen Müll strahlt, sagt er.

9. Dauer

Unabhängig davon, wie lange Sex dauern soll, ist die Wahrheit, dass er oft recht schnell vorbei ist, insbesondere wenn Sie in Eile sind, um in die Penetration zu gelangen.

Ob es sich um einen schnellen Orgasmus, bestimmte Zeitbeschränkungen oder eine Unterbrechung des Geschlechts handelt, Sex, der so lange dauert wie bei einem typischen Feature-Porno, ist weit von der Norm entfernt. In Wahrheit besteht Porno-Sex aus vielen kurzen Sprüngen, die zu einer nahtlosen Sitzung zusammengefasst werden.

VERBUNDEN: Zu früh kommen? Hier erfahren Sie, wie Sie mit vorzeitiger Ejakulation umgehen

Es gibt viel Anhalten und Durchlaufen von Szenen, insbesondere um die Beleuchtung in jedem Winkel anzupassen, sagt Schwarz, was bedeutet, dass ich als Darstellerin viel Schmiermittel benötige und das männliche Talent dafür verantwortlich ist, den gleichen Boner stundenlang ohne Stimulation zu halten .

Längere Filme geben dem Zuschauer mehr Geld, und Rowntree merkt an, dass dies auch eine Gelegenheit bedeutet, Menschen, die sich in anderen Positionen befinden, mehr zu gefallen als andere.

Oft scheint das Paar nur eine Checkliste mit Positionen durchzugehen, sagt Rowntree. Die Regisseure versuchen, eine bestimmte Anzahl von Minuten pro Position zu erhalten, weil sie alle Grundlagen für den Betrachter abdecken möchten. Im wirklichen Leben neigen wir dazu, länger in den Positionen zu bleiben, die wir genießen, manchmal während der gesamten sexuellen Begegnung.

Das können 30 Sekunden oder 30 Minuten sein.

10. Verführung

Unabhängig von der genauen Handlung, viele stereotype Porno-Handlungen Stellen Sie zwei oder mehr Personen vor, die innerhalb weniger Minuten von völlig Fremden zu Sex übergehen.

Und obwohl es wahr ist, dass es möglich ist, sich mit jemandem zu treffen, den Sie gerade erst kennengelernt haben, dauert es normalerweise einige Minuten, bis Ihre Kleidung von Ihrem Körper zu fallen scheint.

Der größte Unterschied zwischen viel Porno-Sex und echtem Sex besteht darin, dass so viel „Porno-Sex“ keinen Hinweis auf echte Intimität gibt, sagt Rowntree. Es gibt nicht viel Lachen oder bedeutungsvollen Augenkontakt, Verführung oder Vorspiel.

d’Entremont merkt jedoch an, dass einige Pornos realistischere Mengen an Romantik bieten.

Unterscheidet sich der Stil der Verführung [im Porno] vom wirklichen Leben? Sie fragt sich. Das ist schwer zu sagen, da es so viele verschiedene Arten von Pornos gibt, die von hochromantisch bis hin zu Roto-Wurzeln durch den Klempner reichen.

Insbesondere unabhängige Pornos, die von echten Paaren gemacht wurden, können dem Betrachter eine bessere Chance geben, zu sehen, wie es aussieht, wenn zwei Personen keine Fremden sind (oder sich als Fremde ausgeben), aber die Körper und Wünsche des anderen genau kennen.

Am liebsten fotografiere ich mit meinem Partner - es ist nicht allzu weit von unserem normalen Sexleben entfernt, sagt Black. [Es ist] viel intimer und ich kann echte Orgasmen haben, wenn wir unsere Inhalte zusammen drehen.

11. Orgasmen

Apropos Orgasmen, ja, diese sind in Pornos und Sex ziemlich unterschiedlich. In Pornos werden Orgasmen normalerweise als narrative Elemente verwendet - sie sind eine Notwendigkeit, damit die Geschichte, die Sie gerade ansehen, eine Form hat.

Das bedeutet laut Valmont, dass einige Pornos mehr auf Orgasmen ausgerichtet sind; Einige sind eindeutig ein Ansturm auf den falschen Cumshot.

Während es für eine Pornodarstellerin durchaus möglich ist, am Set einen Orgasmus vom Sex zu bekommen, sind die Bedingungen dafür nicht optimal.

Die Orgasmus-Szene, die Sie von Ihrer Lieblingsschauspielerin gehört haben, war entweder gefälscht oder sie hat vor einem Beinkrampf geschrien, den sie bekommen hat, weil sie 20 Minuten lang Cowgirl in der Hand gehalten hat, scherzt Vaughn. Die 'Pop Shots' (wo Männchen ejakulieren und man kann es vor der Kamera sehen) sind echt, fügt sie hinzu, merkt jedoch an, dass es Zeiten gibt, in denen ein wenig zusätzliche Requisitenhilfe benötigt wird, und bemerkt, dass billige Feuchtigkeitscreme manchmal verwendet wird, um Sperma in „Creampie“ -Szenen zu replizieren.

VERBUNDEN: Alles, was Sie über Creampies wissen müssen

Auch was mit dem Orgasmus passiert, ist oft unrealistisch. Im wirklichen Leben landet Ejakulat oft in Kondomen oder auf einem Bauch oder Rücken, wenn sich der durchdringende Partner zurückzieht, aber diese Ergebnisse werden in Pornos selten gezeigt. Stattdessen wird das Sperma oft auf das Gesicht des anderen Schauspielers abgegeben, was als Gesichtsbehandlung bezeichnet wird.

Die branchenübliche Besessenheit über den Geldschuss „auf dem Gesicht“ scheint die Mentalität eines „College Frat House Kegger“ gegenüber männlicher sexueller Dominanz und Eroberung aufrechtzuerhalten, sagt Lawson. Ich sage nicht, dass es keine Frauen gibt, die natürlich um diese Erfahrung betteln, sie ist nur ziemlich verzerrt und im Status Quo-Porno überrepräsentiert und im besten Fall lächerlich und im schlimmsten Fall missbräuchlich.

Im wirklichen Leben könnten Sie Eimer abspritzen oder es lieben, mit Ihrem Partner zusammen zu sein und nicht so leicht zum Orgasmus zu kommen, und das ist in Ordnung! fügt Valmont hinzu. Nichts an einer fiktiven Sexperformance macht Ihre realen Erfahrungen oder Ihre Bedürfnisse ungültig.

12. Fähigkeiten

Wie bei Actionfilmen ist Porno Unterhaltung - ein visuelles Produkt, das Sie begeistern soll. Und auch wie bei Actionfilmen ist Pornografie ein Material, das man nicht zu Hause ausprobieren sollte. Ein großer Teil davon ist darauf zurückzuführen, dass Pornodarsteller in der Lage sind, Dinge zwischen den Blättern zu tun, die die meisten Menschen einfach nicht tun.

Diese Leute sind Profis, sagt d’Entremont. Die Männer können im Allgemeinen kontrollieren, wann sie zum Orgasmus kommen. Ein höherer Prozentsatz der Frauen hat die Kunst des Deepthroating praktiziert, als Sie auf Tinder kennenlernen werden. Einige dieser Dinge können von einem durchschnittlichen Ficker erledigt werden, aber sie werden Übung erfordern. Einige von ihnen - Orgasmus auf Kommando nach einer Stunde - sind einfach nicht für alle möglich.

Rowntree stimmt zu und nennt Pornos eine Art Sexsportler.

Sie haben Erfahrung und Geschick mit bestimmten Arten von sexuellen Handlungen, die die meisten Leute da draußen noch nie ausprobiert haben, und sollten es nicht versuchen, es sei denn, sie wurden von einem qualifizierten Fachmann unterrichtet, sagt sie, einschließlich flexibler Positionen und rauer BDSM bewegt sich wie Ersticken, was bei unsachgemäßer Anwendung zu Verletzungen oder sogar zum Tod führen kann.

VERBUNDEN: Der AskMen-Leitfaden zum einvernehmlichen sexuellen Ersticken

13. Rauheit

Apropos härtere Bewegungen: Viele Mainstream-Pornos bieten härtere Action, als Sie wahrscheinlich erleben werden, unabhängig davon, ob Sie zum 1000. Mal Sex mit Ihrem Ehepartner haben oder zum ersten Mal eine zufällige Verbindung haben.

Laut Rowntree gibt es in Pornos tendenziell mehr „Gewalt“ oder raue Szenen als in realen sexuellen Begegnungen. In Fällen von Ethikstudios sind Sexkünstler Profis, die solchen Szenen zugestimmt haben und Spaß daran haben, und sie sind in der Lage, solche Szenen sicher zu spielen.

Abgesehen davon merkt sie an, dass raue Szenen oft aus dem gleichen Grund dargestellt werden, aus dem man in Filmen viel Gewalt sieht: Die Zuschauer sehen gerne etwas Intensives, Raues, Rohes und Außergewöhnliches. Rauheit kann auch ein Ersatz für Leidenschaft sein, die auf einem Pornoset tatsächlich viel schwieriger zu erfassen ist!

Wenn man all den harten Sex sieht, der in Pornos dargestellt wird, kann man einigen Zuschauern die Idee geben, dass Blowjobs werden zum Beispiel notwendigerweise Deepthroating und Face-F * Cking beinhalten, von denen keines für eine gute mündliche Erfahrung aus der Ferne notwendig ist und die nicht auf einen unwilligen oder ahnungslosen Partner übertragen werden sollten.

14. Zustimmung

Die sexuelle Einwilligung, ohne die sexuelle Handlungen genauer als Körperverletzung oder Vergewaltigung eingestuft werden, ist ein weiterer wichtiger Bereich, in dem Pornografie und Sex voneinander abweichen. Wie bei vielen der oben genannten Facetten liegt dies jedoch nicht daran, dass es beim Porno fehlt, sondern daran, dass es beim endgültigen Schnitt fehlt.

Der Prozess der Einwilligung in Pornos wird in der Regel im Voraus sehr streng diskutiert. Die Darsteller diskutieren, was passieren wird und was nicht und was sie sind und mit dem sie sich nicht wohl fühlen.

Die seriösen, ethisch einwandfreien Pornodirektoren / -produzenten, die sich an das Gesetz halten und a) vor einer Szene alles mit Talenten verhandeln, b) in der gesamten Szene offen mit ihren Talenten kommunizieren und c) immer die Grenzen ihrer Talente respektieren, sagt Valmont, sind wahrscheinlich engagierter im Dialog über die Zustimmung als die meisten 'Zivilisten' sind.

Diese eingehenden Diskussionen werden herausgeschnitten, was bedeutet, dass die Zustimmung zu dem Porno, den Sie ansehen, wie bei den Positionen, fast telepathisch erscheint. Dies kann einigen Pornobetrachtern den Eindruck vermitteln, dass Sie beim Sex nicht um Zustimmung bitten müssen, wenn das Gegenteil der Fall ist. Regelmäßiges Einchecken bei Ihrem Partner ist nicht nur wichtig, sondern kann auch auf sexy Weise durchgeführt werden, wenn Sie Angst haben, die Stimmung zu ruinieren.

Nein bedeutet immer nein, und die Einwilligung kann jederzeit widerrufen werden, unabhängig davon, ob Sie sich gerade in einem Pornoset befinden oder sich im „echten Leben“ befinden, bemerkt Valmont.

15. Sexuell übertragbare Infektionen

Ein weiterer Bereich, in dem die nicht gefilmten Praktiken von Pornodarstellern von einer durchschnittlichen Person übernommen werden könnten? STIs.

Während moderner Mainstream-Porno normalerweise keine Kondome oder Schutzmaßnahmen jeglicher Art enthält, ist dies nur durch eine strenge Testpraxis möglich, bei der die Schauspieler und ihre Szenenpartner jederzeit zu 100 Prozent über ihren STI-Status informiert sind.

VERBUNDEN: So verhindern Sie die STI-Übertragung

Es ist wirklich bedauerlich, dass die meisten Zivilisten Risiken wie sexuell übertragbare Krankheiten und Tests nicht offen und ehrlich mit ihren Partnern diskutieren, sagt Valmont. Dies ist in der Pornoindustrie Standard, aber ich kann als alleinstehende Frau sagen, dass die Anzahl der Männer, die sich heutzutage weigern, ein Kondom zu tragen, verrückt ist. Einige Leute scheuen sich sogar zu diskutieren, wann sie das letzte Mal getestet wurden, haben aber keine Bedenken, von Anschluss zu Anschluss zu springen.

Das könnte der Fall sein, dass sie den Jungs nacheifern wollen, die Sex auf dem Bildschirm haben, und nicht in der Lage sind, die Aufführung von der Realität zu trennen. Andernfalls wäre es viel bequemer, getestet zu werden und über die STI-Übertragung zu sprechen.

Wenn Sie glauben, Sie möchten wie ein Pornostar ficken, dann stellen Sie fest, dass jeder in der Szene, die Sie gerade sehen, getestet wurde und für das nächste Shooting erneut getestet wird, erklärt Valmont. Wenn Sie das nicht können oder wollen oder nicht monogam sind, tragen Sie ein Kondom. Und mach weiter so lange, bis die Aufführung vorbei ist.

Sie könnten auch graben:

Wie man besseren Sex hat

Pornographie

Sex