Das Problem mit dem Coming-out von Aaron Schock? Ein Mangel an Eigentum und Wiedergutmachung

Es begann auf die unterschiedlichsten Arten von 2020: Am Donnerstagmorgen postete der ehemalige republikanische Kongressabgeordnete von Illinois, Aaron Schock, einen neunteilige Instagram-Folie Ankündigung, nach Jahren der Gerüchte und fotografischer Beweis , dass er schwul war.



Die Tatsache, dass ich schwul bin, ist nur eines der Dinge in meinem Leben, die einer ausdrücklichen Bestätigung bedürfen, um jeden Zweifel auszuräumen und endlich zu bestätigen, wer ich als Person bin, schrieb er. In vielerlei Hinsicht bedauere ich die verschwendete Zeit, weil ich es nicht früher getan habe.

Schock wurde 2004 im Alter von 23 Jahren zum ersten Mal in der Republikanischen Partei berühmt, als er die vier Amtszeiten amtierende Demokratin Ricca Slonee für einen Sitz im Repräsentantenhaus von Illinois besiegte. Fünf Jahre später wurde er das jüngste Mitglied des Kongresses. Er galt einst als aufstrebender Stern in der GOP resigniert aus dem Amt im Jahr 2015, nachdem das Office of Congressional Ethics mit einer Überprüfung seines Amtes begonnen hatte Steuerzahlerfinanzierte Ausgaben auf verschwenderische Ausgaben und Reisen. Während seiner gesamten Amtszeit im Schrank war Schock das häufige Thema von Gerüchten über seine Sexualität, die in den folgenden Jahren zunahmen, als er in Schwulenbars gesehen wurde und andere Männer in der Öffentlichkeit küsste.



In seinem Coming-out-Brief skizzierte Schock den tief verwurzelten Glauben seiner Familie und seine behütete Erziehung, bevor er die Leser durch seine Amtszeit führte. Er diskutiert, wie die „erwachten“ Medien Hundepfeifengeschichten über seine Sexualität schreiben würden, und schreibt, dass er [seinen] Ehrgeiz über die Wahrheit stellte, indem er sich entschied, im Schrank zu bleiben, vorausgesetzt, seine Wähler im republikanisch geprägten 18. Kongress von Illinois District, würde die Nachricht nicht gut aufnehmen.

Instagram-Inhalte



Dieser Inhalt kann auch auf der Website angezeigt werden stammt von.

Anschließend erhebt er die falschen Anschuldigungen, die letztendlich zu seinem Rücktritt führten (die nach vierjährigem Rechtsstreit im März 2019 endgültig abgewiesen wurden, ein Schritt beschrieben wie praktisch unerhört für einen hochkarätigen Korruptionsfall durch die ChicagoTribune. ). eine Person mit trügerischer Angewohnheit und fragwürdigem Charakter, was ihn dazu veranlasste, im Schrank zu bleiben, bis sein Fall erledigt war. Unter dem Deal schlug er schließlich zu, Schock einverstanden seinen Wahlkampfausschüssen fast 68.000 US-Dollar zurückzuzahlen und mit dem IRS zusammenzuarbeiten, um festzustellen, wie viel Steuern er für Einkünfte schuldet, die er während seiner fünfjährigen Amtszeit nicht gemeldet hat.

Kurz nachdem sein Fall abgewiesen wurde, tauchte eine weitere Bombe auf: Fotos vom Coachella Music Festival, das ihn angeblich mit nacktem Oberkörper zeigte, wie er einen anderen hemdlosen Mann mit seiner Hand in seiner Hose küsste. Er schreibt, dass die Entdeckung dieser Fotos durch seine Familie eine unerwünschte Nachricht war, die dazu führte, dass sie ihn auf verschiedene Weise ablehnten. Dann sagt er, dass er, wenn er heute im Kongress wäre, die Rechte von LGBTQ+ auf jede erdenkliche Weise unterstützen würde, während er gleichzeitig anerkennt, dass seine politischen Positionen dem Mainstream der LGBTQ-Bewegung sehr zuwiderlaufen.



Während seiner sechs Jahre im Kongress stimmte Schock im Gleichschritt mit der Anti-LGTBQ+-Agenda der Republikanischen Partei, einschließlich gegen die Aufhebung von „Don’t Ask, Don’t Tell“ und des „Defense of Marriage Act“ („Ich unterstütze die Homo-Ehe nicht, und ich glaube an die Definition der Ehe zwischen einem Mann und einer Frau, he angegeben in 2010). Schock widersetzte sich auch dem Student Non-Discrimination Act (H.R. 1652) und dem Safe Schools Improvement Act (H.R. 1199), die beide darauf abzielten, LGBTQ+-Studenten zu schützen. Bemerkenswerterweise gab der HRC Schock ein Null Bewertung Alle drei Semester war er im Haus.

Für Charlotte Clymer, eine Armeeveteranin und derzeitige Pressesprecherin für Rapid Response bei HRC, war die Idee, dass Schock LGBTQ+-Rechte unterstützen könnte beliebig Weg passt nicht zu dem Mann, an den sie sich im Kapitol der Vereinigten Staaten erinnert. Als er im Kongress im Schrank war, glaube ich, war mein Gefühl, dass er Leute wie mich eindeutig verabscheut, sagt Clymer. Ich war damals im Schrank – noch nicht als Out-Trans – und er war Teil einer sehr großen Anti-LGBTQ-Kohorte, die gegen alle möglichen Gesetze gestimmt hat, die die Rechte und den Lebensunterhalt von LGBTQ-Personen verbessern würden.

„Jeder, der schwul ist und schwulenfeindlich wählt, hat das Recht auf Privatsphäre verloren, weil es in ein Recht auf Heuchelei umgewandelt wurde. sagte Barney Frank, betrachtete das einmal Am prominentesten schwuler Politiker in den USA, 2015 auf die Frage, ob es Freiwild sei, über Schocks Sexualität zu spekulieren. Jeder Beamte, der so lebt und anders wählt, sollte entlarvt werden.' Unterdessen mögen LGBTQ+-Verbündete Jo Kennedy (der kurz vor einem harten Rennen im Senat steht, um den demokratischen Senator Ed Markey zu verdrängen) gehen regelmäßig in Swing-Distrikten für unsere Gemeinde, um möglicherweise ihr politisches Überleben zu gefährden.

LGBTQ+-Befürworter und Community-Mitglieder haben Schocks Coming Out mit Verachtung und Bestürzung aufgenommen, um es gelinde auszudrücken. Erinnerung daran, dass Aaron Schock wahrscheinlich im Gefängnis sitzen würde, wenn die Staatsanwaltschaft den Fall nicht komplett verpfuscht hätte, weil er Ihr Steuergeld verwendet hat, um Massagen und Katy Perry-Tickets zu bezahlen Tägliches Biest ist Scott Bixby schrieb . Bis du Reue zeigst und deine eigenen Handlungen gegen deine Community korrigierst, kannst du verdammt noch mal abhauen, schrieb Blogger Tom & Lorenzo. Dieser Typ kann Scheiße essen, schrieb Schriftsteller Tyler Coates. Vergiss ihn, schrieb Sirius XM-Moderator Michelangelo Signorile. Fick diesen Idioten, schrieb RuPaul’s Drag Race Alaun Willam Belli.

Warum wird Schock nicht dafür gelobt, dass er seine Wahrheit sagt, wie es oft für eine Persönlichkeit des öffentlichen Lebens der Fall ist – insbesondere für eine Person, die ein öffentliches Amt bekleidet hat? Ich denke, es gab ein bisschen revisionistische Geschichte und die Irreführung, die er in seiner Erklärung in Bezug auf seine Bilanz im Kongress zu LGBTQ-Themen anlegte, sagt Corey Johnson, offen schwuler Sprecher des New Yorker Stadtrats.



[Schock] ist wahrscheinlich einer der Menschen, die am besten geeignet sind, sich aktiv für die Gleichstellung von LGBTQ in der Republikanischen Partei einzusetzen und sich dafür einzusetzen, und er tut nicht einmal das, sagt der Abgeordnete des Bundesstaates Pennsylvania, Brian Sims.

Schocks Botschaft ist schließlich voller Reflexion, Erklärung und Optimismus. Aber nirgends gibt es eine Entschuldigung, Besitz oder Reue für den Schaden, den er der LGBTQ+-Community zugefügt hat. Es zeigt einen Mangel an Anerkennung der sehr realen Art und Weise, wie seine Stimmen das Leben der LGBTQ+-Community beeinflusst und gefährdet haben, die er jetzt stolz sein Eigen nennt.

Schock schrieb, dass er jetzt offen als schwuler Mann leben kann, wegen der außergewöhnlichen, mutigen Menschen, die den Mut hatten, für unsere Rechte zu kämpfen, als ich es nicht tat. Es ist jedoch unklar, woraus dieser Kampf seiner Meinung nach besteht, insbesondere bei seinen jüngsten Teilnahme neben dem Präsidenten bei einer Trump-Kundgebung in Beverly Hills.

Es gehe nicht nur um weiße LGBTQ-Menschen oder weiße schwule Männer, sagt Clymer. Es geht um reproduktive Rechte, es geht um Waffenreform, Rassengleichheit, Einwanderungsreform. Es kommen Migranten in unser Land, die wegen ihres LGBTQ-Status verfolgt werden. Es gibt Menschen, die in Massenerschießungen wie die Schießerei im Pulse Nightclub verwickelt sind und ins Visier genommen werden, weil sie LGTBQ sind. Wir haben also all diese Themenbereiche, die tangential zu dem sind, was es bedeutet, LGBTQ in Amerika zu sein, und all das wird in derselben Bewegung zusammengefasst. Es geht nicht nur darum, dass cis-weiße schwule Männer heiraten können.

Eigentum und Wiedergutmachung sind zwei Wörter, die Clymer erwähnte, als er nach dem richtigen Schritt nach vorne für Schock gefragt wurde, der Gerüchten zufolge einen weiteren Sitz im Kongress anstrebt. Ich habe die Gerüchte auch gehört, fügt Brian Sims, ein demokratisches Mitglied des Repräsentantenhauses von Pennsylvania im 182. Bezirk, hinzu. Dies ist eine nationale republikanische Partei, die definitiv weiß, wie man die winzige Unterstützung, die sie von verschiedenen Gemeinschaften erhält, überbeansprucht, und deshalb wollten sie wahrscheinlich seine als Werkzeug verwenden, um so zu tun, als ob die republikanische Partei nicht so offensichtlich gegen LGBTQ sei wie wir weiß es ist.

Gibt es etwas Gutes, das er als neu geoutete Persönlichkeit des öffentlichen Lebens im oder außerhalb des Amtes tun könnte? Absolut, laut Sims. Aaron Schock sei ein ziemlich mächtiger, wichtiger junger Republikaner gewesen, sagt er. Und wenn er all diese Beziehungen zu jungen Republikanern hat, dann ist er wahrscheinlich einer der Menschen, die am besten geeignet sind, sich aktiv für die Gleichstellung von LGBTQ in der Republikanischen Partei einzusetzen, und er tut nicht einmal das.

Kann Schock endlich in der LGBTQ+-Community willkommen geheißen werden? Zum Glück gibt es unter uns keine Torwächter. Aber kann man ihn mit offenen Armen empfangen? Dafür braucht es anscheinend mehr als einen Instagram-Post – und beginnt wahrscheinlich mit einer ordentlichen Entschuldigung für die Stimmen, die er gegen uns abgegeben hat.