Queere Filme und Fernsehen, die wir dieses Jahr nicht mehr sehen konnten

Bild kann Text und Beschriftung enthalten

Was queeres Fernsehen und Film angeht, wird 2017 immer als das Jahr bekannt sein Mondlicht hat den Oskar gewonnen. Viele betrachteten seinen Sieg als Vorbote der kommenden Dinge – nämlich eine Welt voller seltsamer Geschichten, die alle auf vielfältige und dynamische Weise erzählt werden. Wenn das Jahr zu Ende geht, kann ich zurückblicken und diesem Gefühl ehrlich zustimmen. In keinem anderen Jahr der jüngeren Vergangenheit gab es einen so konstanten Strom queerer Erzählungen. Filme, die sich mit Queerness befassten, waren reichlich vorhanden, während Fernsehsendungen – sowohl alte als auch neue – sich gewissenhaft bemühten, wiederkehrende queere Charaktere hinzuzufügen, deren Handlungsstränge nicht nur auf ihre sexuelle Orientierung oder Geschlechtsidentität beschränkt waren. Ich meine, hallo, sogar Wille & Gnade kam zurück!



Meine Liste auf sechs Favoriten in jeder Kategorie einzugrenzen, war eine unglaublich entmutigende Aufgabe, und ich zucke immer noch zusammen, wenn ich an all die würdigen Kandidaten denke, die ich nicht passen konnte. Aber als ich meine Laufliste durchging, wählte ich schließlich die Geschichten aus, deren Umgang mit queeren Charakteren und queeren Themen sowohl nuanciert als auch unterhaltsam war. Nein, nicht alle diese Shows oder Filme sind es etwa queer zu sein – einige von ihnen sind nicht einmal so freundlich zu ihren queeren Charakteren –, aber eines war durchweg konsistent: Jeder erzählte eine interessante Geschichte über Queerness auf eine Weise, die nicht banal oder anstößig war.

FERNSEHER:



VH1

Bild kann Textur und Weiß enthalten



RUPAULS DRAG RACE (VH1)

Nur wenige Shows haben so viel für die queere Repräsentation in den Medien getan wie RuPaul’s Drag Race hat. Die Reality-Wettbewerbsshow ist in den neun Staffeln allmählich gewachsen (mit zwei Extras in Form von Alle Sterne ), der sich von einem Nischen-Guild Pleasure zu einem mit dem Primetime Emmy Award ausgezeichneten kulturellen Moloch entwickelt hat. Aber nach dem Wechsel vom unabhängigen LGBTQ+-Kanal LOGO zum viel größeren VH1-Netzwerk in seiner neunten Staffel, Drag Race schien wirklich seine endgültige Form anzunehmen.

Zum ersten Mal in ihrer Geschichte verwies die Show eine stolze Trans-Drag-Queen – Peppermint, die später den zweiten Platz belegte – und konzentrierte sich darauf, Themen anzusprechen, die queere Menschen im gesamten Spektrum betreffen (Essstörungen). , Mobbing und Depressionen, um nur einige zu nennen). Drag Race war für die LGBTQ+-Leute, die Drag sowieso mochten, immer angenehm gewesen, aber wie gezeigt wurde Samstagabend live ist urkomisch Autohandel 'Skizze, 2017, Drag Race wurde zu einer Show, die von allen (offen) genossen werden konnte.

Bild kann Textur und Weiß enthalten Zwei Männer sitzen nebeneinander auf Yogamatten. Einer trägt ein graues Tanktop und der andere ein regenbogenfarbenes T-Shirt mit Batikmuster.



Robert Voets/The CW

Bild kann Textur und Weiß enthalten

VERRÜCKTE EX-FREUNDIN (Das CW)

Mitten in der ersten Staffel, The CWs beliebtes Musical mit vielschichtiger Dramatik Verrückte Ex-Freundin änderte das Drehbuch, indem er Darryl, eine frisch geschiedene Frau und den nervösen, unsicheren Chef des Protagonisten der Serie, mit White Josh, einem in Sportbars häufigen Personal Trainer mit einer sichtbar zärtlichen Seite, zusammenbrachte – wodurch die beiden sofort als das in der Serie ansässige seltsame Paar eingesetzt wurden. Aber im Laufe der nächsten Saisons wurde die Bindung zwischen ihnen stärker und ihre anfängliche Unvereinbarkeit wurde schließlich zu ihrer bezauberndsten Eigenschaft.

In einer Show, die von chaotischen romantischen Beziehungen geprägt ist, stechen Darryl und Josh durch ihre Leichtigkeit hervor. In der dritten Staffel hatte das Paar begonnen, über die nächsten Schritte zu sprechen, wobei Darryl Kinder wollte und Josh die Dinge so belassen wollte, wie sie sind – und obwohl ihre unterschiedlichen Vorstellungen davon, was eine glückliche Vereinigung in den kommenden Jahren ausmachen würde, schließlich zu ihrer Trennung in der Zwischensaison führten Finale, die Liebe, die sie füreinander empfanden, ist einer der bewusstesten Ausdrücke der Show dafür, wie eine gesunde Beziehung aussieht.

Bild kann Textur und Weiß enthalten Ein Screencap von Todd aus Bojack Horseman. Er sagt: Oh ähm, ich sollte dir sagen, ich

Netflix

Bild kann Textur und Weiß enthalten



BOJACK REITER (Netflix)

Es gibt eine Reihe von Themen von Netflix Bojack-Reiter hervorragend erforscht in seiner phänomenalen vierten Staffel. Aber da die meisten von ihnen ziemlich düster waren (Depression, Verlassenheit, Senilität), stach einer dadurch hervor, dass er auffallend hell und inspirierend war – eine Seltenheit für eine ansonsten düstere Serie. Durch Todd Chavez, Bojack-Reiter warf einen intimen und nuancierten Blick auf die Realität des Lebens als asexuelle Person und die Freude, die entstehen kann, wenn man ehrlich über seine sexuellen Neigungen spricht. Aufbauend auf seiner Erkenntnis im Finale der dritten Staffel, dass er vielleicht nichts ist (nicht schwul, aber auch nicht hetero), fand Todd in der vierten Staffel offen das Etikett in einem akzeptiert berührender Eintritt zum titelgebenden Bojack, sich einer Top-Meetup-Gruppe anschließen und im Finale dieser Staffel sogar ein Date-Angebot von einer anderen asexuellen Person annehmen – was zeigt, dass, ja, auch asexuelle Menschen ausgehen.

Bild kann Textur und Weiß enthalten Die Besetzung von Fire Island am Strand, alle mit nacktem Oberkörper und in kurzen Badehosen.

Logo-TV

Bild kann Textur und Weiß enthalten

FEUERINSEL (LOGO)

Für was es wert ist, Feuerinsel ist nicht jedermanns Sache. Zum einen ist es eine typische trashige Reality-Show, also wenn Sie nicht auf unaufhörliches Gezänk und absichtlich aufgewühltes Drama stehen, nun ja … Dann ist es auch eine trashige Reality-Show über das Sommerleben auf Fire Island, einer schwulen Utopie, in der so ziemlich alles möglich ist geht – von Unterwäschepartys bis zum halböffentlichen Sex. In einem Jahr, in dem der größte LGBTQ+-Film gedreht wurde viele Schlagzeilen für seine sensible Darstellung junger Liebe ebenso wie für seinen fragwürdigen Mangel an Sexszenen, Feuerinsel s Offenheit, queeren Sex und die Kultur, die ihn umfasst, zu zeigen, ist wirklich bemerkenswert. Mit Handlungssträngen, die offen Themen wie Nicht-Monogamie, Fremdgehen und Probleme mit dem Körperbild ansprechen (hey, jeder sollte sich wohl dabei fühlen, sich auf der Unterwäscheparty auszuziehen!), Feuerinsel spielt in einer eigenen Liga. Hoffen wir jetzt nur, dass es für eine zweite Staffel aufgegriffen wird – es gibt mehr Speedos zu tragen.

Bild kann Textur und Weiß enthalten Ein Screenshot aus American Horror Story Cult, in dem eine Familie um einen Esstisch sitzt.

FX

Bild kann Textur und Weiß enthalten

AMERIKANISCHE HORRORGESCHICHTE: KULT (FX)

Angesichts der Tatsache, dass er einer der sichtbarsten schwulen Produzenten in Hollywood ist, ist es überraschend, wie wenig Queerness sich in Ryan Murphys Serie eingeschlichen hat. Amerikanische Horrorgeschichte . Aber in seiner siebten Staffel – meiner bescheidenen Meinung nach die beste seit seiner dritten – steht Queerness im Mittelpunkt der Erzählung. Das Leben in einer Post-Trump-Welt in Angriff nehmen, American Horror Story: Kult konzentriert sich auf die Auflösung der Ehe eines lesbischen Paares und zeigt, wie Unterschiede in der Politik eine ansonsten glückliche Vereinigung langsam zunichte machen können.

Als Ally Mayfair-Richards ist Sarah Paulson typischerweise atemberaubend und bewegt sich auf dem schmalen Grat zwischen einer kraftvollen, unverblümten Feministin und einer unbedeutenden, ahnungslosen Millennial (sie gab Jill Stein eine Proteststimme), während sie kämpft, um dem Anführer einer Neonazi-Gruppe Gerechtigkeit widerfahren zu lassen Trumps Sieg als Munition zu nutzen, um eine Revolution anzuzetteln. Obwohl die queere Handlung bei Kult Das Zentrum von ist keineswegs erhebend, es ist dennoch erstaunlich anzusehen – eine fesselnde und oft erschreckende Erzählung auf eine Art von Familie zu konzentrieren, von der viele Menschen nicht anerkennen, dass sie existiert.

Bild kann Textur und Weiß enthalten Die Besetzung von Will Grace sitzt in der Regie

ABC

Bild kann Textur und Weiß enthalten

WILLE & GNADE (ABC)

Acht Jahre lang in den späten 90ern und in den frühen aughts, Wille & Gnade waren zwei Namen, die gleichbedeutend mit The Gay Agenda waren. Obwohl es in dem Jahrzehnt seit seinem Finale 2006 weitaus nuanciertere (und viel weniger problematische) Darstellungen von Queerness gegeben hat, wird die erste Show, die wirklich mit der Form gebrochen hat, immer einen besonderen Platz in unseren Herzen haben.

Die Show ist in den letzten 11 Jahren nur besser geworden und hat erfolgreich eine möglicherweise banale Formel für das neue Jahrtausend aktualisiert. Vorbei sind die übergroßen Handys und Wills kaum verhüllte Unsicherheit, als Bottom wahrgenommen zu werden; An ihrer Stelle finden sich Erwähnungen von Grindr, Google Home, dem Aufwachen und natürlich dem Leben in einer Post-Trump-Welt (Pussy Hats! Fake News!). Plus, Lieber Evan Hansen Ben Platt bekommt in der zweiten Folge einen Cameo-Auftritt als selbstsüchtiger Millennial, der Stonewall Stonehenge nennt. Viel besser geht es nicht.

Bild kann Textur und Weiß enthalten

FILM:

Filmplakat für Gigi Gorgeous

YouTube-Rot

Bild kann Textur und Weiß enthalten

DAS IST ALLES: GIGI HERRLICH (YouTube-Rot)

Als Frau, die über ihren YouTube-Account in die Öffentlichkeit wechselte, hat Gigi Gorgeous bereits viele Teile ihrer Geschichte erzählt. Doch indem sie uns einen Blick hinter die Kulissen ihrer Make-up-Tutorials und aufeinanderfolgenden Meet-and-Greets gab, gelang es der outierten und stolzen Lesbe, eine 90-minütige Geschichte zusammenzuweben, die sich irgendwie immer noch frisch und notwendig anfühlte. Mit ihrer Offenheit als Erzählerin des Dokumentarfilms brachte Gigi jeden in ihre Welt mit einem seltenen Sinn für Ehrlichkeit und einer überraschenden Bereitschaft, unter der Oberfläche zu kratzen. Das ist alles besticht nicht nur durch die Darstellung einer Frau, die sich allmählich mit ihrer Geschlechtsidentität auseinandersetzt, sondern auch durch die Darstellung einer unterstützenden Familie.

Bild kann Textur und Weiß enthalten Eine Person ohne Hemd steht vor hellgrünen Büschen.

Neon

Bild kann Textur und Weiß enthalten

STRANDRATEN (Neon)

Das Beeindruckendste daran Strandratten ist seine Fähigkeit, zwei völlig unterschiedliche Geschichten zu erzählen, die im selben Universum koexistieren. Der erste handelt von Frankie, einem schelmischen Teenager, der seine Sommertage damit verbringt, mit seinen ebenso (wenn nicht noch mehr) schelmischen Freunden am Strand herumzualbern, Gras zu rauchen, Cola zu schnupfen und Geld aus den Brieftaschen von Fremden zu nehmen. Die zweite Geschichte handelt ebenfalls von Frankie, aber diese Version loggt sich mutig in schwule Chatrooms ein und zeigt sich älteren Männern, mit denen er sich schließlich für anonymen Sex in dunklen Parks und stundenweise bezahlten Motels trifft. Natürlich konvergieren diese beiden konkurrierenden Erzählungen schließlich, und wenn sie es tun, Strandratten schnell von einem prozeduralen Alltag zu einer Horrorgeschichte, die mit der Frage ringt, wie weit man gehen wird, um seinen Ruf zu schützen.

Bild kann Textur und Weiß enthalten Ein junger Mensch in Overall und Ringelblumenhemd geht durch einen kahlweißen Flur.

Massenverzierungsfilme

Bild kann Textur und Weiß enthalten

SIE (Massenornamentfilme)

Sie ist alles andere als perfekt. Es gibt Aspekte des Films, die ich immer noch nicht ganz verstehe, aber es lässt sich nicht bestreiten, dass seine sanfte Erforschung seiner Hauptfigur J wirklich schön ist. Im Laufe seiner kurzen, aber süßen 80-minütigen Laufzeit, Sie führt uns durch Js Welt und zeigt, wie das Leben eines 14-Jährigen ist, der in der Zwischenzeit gefangen ist und immer noch versucht, sich zu entscheiden, ob er als Junge oder als Mädchen reifen möchte. Es ist ein ruhiger Film, der sich manchmal etwas zu langsam zu bewegen scheint, aber er ist auch ein starkes Argument dafür, auf die angeborene Sensibilität eines Kindes zu vertrauen, um zu wissen, was das Beste für seinen eigenen Körper ist.

Indem er seine Protagonistin mit Menschen umgibt, die Js immer noch schwankende Geschlechtsidentität respektieren, obwohl sie mit der genauen Natur ihrer spezifischen Bedürfnisse weitgehend nicht vertraut sind, schafft es der Film sogar, seinem Publikum ein paar Dinge beizubringen, ohne allzu didaktisch zu wirken. Als der Freund ihrer Schwester fragt, wie er J bei einem bevorstehenden Familienfest vorstellen soll (nicht Bruder, nicht Schwester, am besten nur Geschwister), kamen mir die Tränen. Sehen Sie, wie viel einfacher das Leben sein könnte, wenn sich die Menschen darum kümmern würden?

Bild kann Textur und Weiß enthalten Ein Standbild von Prinzessin Cyd, in dem eine Frau einen Smoking trägt.

Wolfe-Release

Bild kann Textur und Weiß enthalten

GEMEINSAME PRINZESSIN (Wolf befreit)

In ähnlicher Hinsicht Prinzessin Cyd versetzt seinen Protagonisten in eine Welt, die relativ frei von jeder äußeren Bedrohung ist. Als entspannte Fußballspielerin verbringt unsere Titular-Cyd den größten Teil des Films damit, sich an ihr neues Leben zu gewöhnen und bei ihrer fleißigen Tante zu bleiben – und wie in vielen künstlerischen Filmen dieser Art passiert nicht wirklich viel anderes Prinzessin Cyd . Trotzdem sehen wir unserer Protagonistin zu, wie sie sich in ihrer neuen Umgebung zurechtfindet, während sie langsam lernt, ihre wahren Gefühle anzunehmen (sei es, indem sie ein Mädchen in ihrem örtlichen Café verfolgt, obwohl sie bereits mit einem Jungen zusammen ist, oder indem sie einen eleganten Smoking anstelle eines Rüschenkleides als Outfit auswählt für einen besonderen Anlass) macht Spaß und ist berauschend. Wenige Filme haben mich so glücklich gemacht wie dieser.

Bild kann Textur und Weiß enthalten Menschen bei einem Protest tragen T-Shirts von ACT UP PARIS

Der Obstgarten

Bild kann Textur und Weiß enthalten

BPM: SCHLÄGE PRO MINUTE (Der Obstgarten)

In Bezug auf das Leben, das Kunst imitiert, war kein Film (oder auch keine Fernsehsendung) dieses Jahr aktueller als Robin Campillos unglaublicher Film BPM (Beats pro Minute) . Die Geschichte der radikalen AIDS-Aktivistengruppe ACT UP Paris nacherzählen, BPM ist vor allem ein Film über das Handeln, ungeachtet der Konsequenzen. In der heutigen Kultur, in der Demonstranten mit Pussy-Hüten nur für einen Instagram-Fototermin auf die Straße gehen, ist es ein Film, der einen dazu zwingt, mit der Realität dessen zu rechnen, was wirklich dazu beiträgt, Veränderungen anzuregen. Obwohl es ist wurde schon geschnüffelt Für den besten fremdsprachigen Film bei den kommenden Oscars 2018 hat seine relevante Geschichte – über eine Gruppe von Einzelpersonen, die darum kämpfen, die Aufmerksamkeit einer Regierung zu erregen, die so tun will, als ob sie nicht existieren – bereits mehr als genug getan, um sich im Film einen Namen zu machen seltsamer Kanon.

Bild kann Textur und Weiß enthalten Ein Standbild aus Call Me By Your Name, in dem Elio sich an einen Stapel Bücher lehnt und aus einem offenen Fenster starrt.

Klassiker von Sony Pictures

Bild kann Textur und Weiß enthalten

RUFEN SIE MICH BEI IHREM NAMEN AN (Sony Pictures Classics)

Ich weiss. Ich muss es dir nicht sagen Rufen Sie mich bei Ihrem Namen an ist gut. Ich bin mir sicher, dass Sie es bei all dem Hype, der es umgibt, selbst gehört (oder gesehen) haben. Aber das wäre keine Real Best Of-Liste ohne sie. Die einfache Geschichte einer Romanze, die sich zwischen dem 17-jährigen Elio und dem 24-jährigen Oliver zusammenbraut, ist sowohl unglaublich gespielt als auch visuell atemberaubend. Auch ohne explizite Sexszenen ist es ein zärtlicher Film, der Sie an Ihre erste Liebe erinnern wird. In der letzten Szene des Films, als Elio vor einem Kamin sitzt und weint, während Visions of Gideon von Sufjan Stevens leise im Hintergrund spielt, ist es fast unmöglich, nicht auch zu weinen. Nein, das queere Kino dürfen wir nicht sein müssen in dieser für queere Menschen angespannten Zeit (siehe meine Kommentare zu BPM dafür), aber es ist definitiv eines von denen, die wir uns schon immer gewünscht haben. (Habe ich auch diese Sufjan-Lieder erwähnt?)

Michael Kubi war schon immer ein Social-Media-Süchtiger, setzt sein Laster nun aber endlich als Community Manager für Ihnen. Er ist auch ein Schriftsteller, dessen Arbeiten in erschienen sind PAPIER, Teen Vogue, VICE, und Geschmacksdraht.