Queeroes 2018: Turmalin

Queeros

Tourmaline (ehemals Reina Gossett) hat mehr als nur ein paar Queero-Verdienste auf ihrem Namen, wie Aktivistin im Barnard Center for Women und Mitgliedsdirektorin beim Sylvia Rivera Law Project. Aber ihre Arbeit trotzt Lebensläufen. Dieser radikal brillante Künstler dekonstruiert täglich die Politik der Seriosität. Tourmaline teilt ihre Black-Trans-Girl-Magie mit Followern durch sorglose Instagram-Posts und ihre allgemeine Einstellung. Ihre Arbeit hat der Welt die Wirkung von Marsha P. Johnson und Sylvia Rivera gezeigt, indem sie das Gespräch über Stolz zurück zu den Menschen verlagert hat, anstatt einfach nur eine Party zu machen. Von oben bis unten hinterfragt sie die Art und Weise, wie Gerechtigkeit behindert und umgesetzt wird, und die wahre Bedeutung von Freiheit. Sie inspiriert andere junge Frauen, niemals zu zittern, wenn sie ihre Wahrheit sagen. Genau wie Sylvia Rivera es 1973 in der Christopher Street getan hat, möchte sie, dass farbige Transfrauen diese Wahrheit verbreiten, damit die Massen sie hören können.



Leute wie Tourmaline haben die verschütteten Geschichten von farbigen Transfrauen ausgegraben, und eines Tages werden sie diejenigen sein, über die in Lehrbüchern geschrieben wird. Von ihrer revolutionären Führung über die Rückforderung des Erbes von Marsha P. Johnson und die Erzählungen aller schwarzen Transfrauen bis hin zu ihrer jüngsten Herausgeberschaft von Falltür: Transkulturelle Produktion und die Politik der Sichtbarkeit, Turmalin ist eine Frau, mit der man rechnen muss.

Was macht jemanden deiner Meinung nach zu einem queeren Helden?



Fürsorge und kollektive Führung praktizieren. Weich sein. Schwierig werden. Es ist in Ordnung, uns über das hinaus zu gestalten, was uns gesagt wird. Kleine persönliche Akte des Widerstands und der Verweigerung. Kampf für den Zugang zu grundlegenden Überlebensbedürfnissen wie Wohlfahrt, Gesundheitsversorgung und Freiheit von der Polizei. Hinterfragen von Strukturen und Systemen, die Millionen von Menschen in Käfigen halten, Grenzen intakt halten und die Vorstellung reproduzieren, dass einige Menschen Glanz verdienen und andere nicht.



Wie heißt dein queerer Superheld?

Sturmkönigin auf einem Thron oder Honig.

Was ist deine Queero-Supermacht?



Werde von Tag zu Tag nuttiger.

Erzählen Sie uns von einer Zeit, in der Sie sich am ehesten wie ein Queero gefühlt haben.

Als ich jeden Tag Futanari gepostet habe und die Leute geschrieben haben, wie bedeutsam es sei, obwohl Instagram es ständig heruntergefahren hat. Diese flüchtigen Momente des Vergnügens und der Widerspenstigkeit sind :)

Wer sind deine persönlichen Queeros?



Billie Jean Grey und Cosi Marks. Wow, Jade Marks hat mich rausgehauen. Die Bienen im Fort Greene Park. Der Geist von Mary Jones. Die heilige Dreifaltigkeit von Miss Major, Marsha und Sylvia. Captain America, aber wirklich. L3 und K2SO.

Erzählen Sie uns von einer Zeit, in der ein queerer Held Ihr Leben verändert hat.

Fräulein Major in ihrem Hotelzimmer erzählte, warum sie alle ihre Ausweise von weiblich auf männlich geändert hatte und wie dieser kleine Akt der Widerspenstigkeit einen großen Einfluss auf die Welt hatte.



Was sind deine Ratschläge für junge queere Menschen, die Queeros werden wollen?

Die Welt braucht unser wunderbarstes und seltsamstes Selbst.

Was sind die dringendsten Probleme, mit denen die LGBTQ+-Community heute konfrontiert ist, und wie können die Menschen daran arbeiten, sie voranzubringen?

Der Ableismus, der unsere Gemeinschaft durchzieht, und die daraus resultierende Isolation, die die Menschen erleben. Zugang zu grundlegenden Überlebensbedürfnissen wie Wohnen, Sozialhilfe und Gesundheitsversorgung. Freiheit von Gefängnissen, Polizei, ICE und Grenzen im Allgemeinen; die Arbeit mit Menschen, die sich organisieren, um den industriellen Gefängniskomplex abzuschaffen, und die Vorstellung, dass Bestrafung uns schützt. Die Kriminalisierung der Sexarbeit.

Vorherige: Travon frei
Nächste: Silas Howard