Queeroes 2018: Travon frei

Queeros

„Ich möchte wirklich daran arbeiten, das Bild davon, was es heißt, ein Mann zu sein, zu ändern und es vollständig von dem zu trennen, mit wem man schläft“, sagt Travon Free, ein Komiker, Schriftsteller und jetzt der Schöpfer einer neuen Serie, die sich mit Issa Rae und in der Entwicklung befindet HBO, angerufen Ihm oder ihr . Wie der Titel der Show andeutet, hatte er immer eine besondere Herausforderung, wenn es um Liebe und Sexualität ging: zwischen ihm und ihr zu wählen, zu denen er sich in der Welt hingezogen fühlt.



Seine Geschichte bricht mit traditionellen Formen, wie selbst identifizierte queere Männer aussehen. Free ist ein großer Sportfan, der bis zum College Basketball der Division 1 gespielt hat und 6 Fuß 7 groß ist. Als er verletzt war und nicht spielen konnte, soll Frees Sinn für Humor seine Mitspieler zum Lachen gebracht haben, was zu seinen nächsten Schritten führen würde.

Heute ist er ein Emmy-preisgekrönter Fernsehkomödienautor mit Credits von Die tägliche Show mit Jon Stewart zu Full Frontal mit Samantha Bee . Er ist derzeit in den Wäldern von Kalifornien und schließt die Dreharbeiten ab Camping , eine neue Serie, die diesen Herbst bei HBO mit Jennifer Garner in der Hauptrolle erscheint.



Als bisexueller Mann ist er repräsentativ für das größte selbst identifizierte Stück des LGBTQ+-Kuchens. Bisexuelle sind jedoch auch am wenigsten in queeren Medien und Kulturen vertreten – und laut Free wird ihnen deswegen am wenigsten geglaubt.



Ich denke, es liegt zum Teil an der Ablehnung von Menschen, die sich von mehr als einem Geschlecht angezogen fühlen können, erklärt Free. In den Medien haben wir jahrzehntelang gesehen, wie es als Witz dargestellt wurde, und ich denke, das hat uns in der realen Welt überhaupt nicht geholfen.

Dass Bisexualität in diversen Comedy-Shows ein Witz ist … es schafft für uns in der Realität die gleiche Situation, in der die Leute dich treffen und auf die gleiche Weise über dich denken, fährt Free fort. Ich erlebe das die ganze Zeit, wo Freunde zu mir sagen: „Wenn du nicht wärst, würde ich nicht glauben, dass es eine echte Sache ist“, und ich sage zu ihnen: „Nun, das ist bedauerlich, das solltest du nicht.“ Ich muss mich nicht kennen, um jemandes Identität zu glauben.

Mit der neuen Show, die er entwickelt, und seiner neuen Sichtbarkeit hofft Free, den Alltag einer Person zu zeigen, die sich zu Männern und Frauen hingezogen fühlt, deren Leben sich jedoch nicht um ihre Sexualität dreht. Ihm oder ihr wird darauf abzielen, seine Erfahrungen nicht nur durch die Linse seiner Sexualität zu zeigen, sondern auch als schwarzer tausendjähriger Mann und die anderen unzähligen Schnittpunkte, in denen Free lebt.



Er möchte auch alte Vorstellungen von Männlichkeit entlarven, von denen er glaubt, dass sie niemandem gut tun. Ich denke, wenn wir an einen Punkt gelangen können, an dem mehr Männer aus dem gesamten Spektrum ehrlicher über ihre Gefühle in Bezug auf Sexualität sein können und nicht das Gefühl haben, dass dies ihrem Selbst als Mann schadet, erklärt Free, dann können wir meiner Meinung nach die Gesellschaft befreien von so vielen Problemen, die in direktem Zusammenhang mit toxischer und übertriebener Männlichkeit stehen, [wie zum Beispiel] Schießereien in Schulen.

Es ist zwar unwahrscheinlich, dass eine TV-Show all diese tief verwurzelten Ideen ändern wird, aber es gibt derzeit auch nur sehr wenige andere Hauptfiguren im Fernsehen, die bisexuell sind, was bedeutet, dass Frees Arbeit das Gespräch garantiert vorantreiben wird.

Nur eine Handvoll beliebter farbiger Charaktere im Network-TV haben sich in den letzten Jahren mit Bisexualität beschäftigt, wie Annalise Keating in Shonda Rhimes’ ABC-Hit Wie man mit Mord davonkommt und Randalls Vater William bei NBC Das sind wir . Diese Charaktere haben uns Modelle für Bisexualität gezeigt, die Menschen ernst nehmen können. Mit seiner bevorstehenden Komödie steht Free vor der einzigartigen Herausforderung, beim Erzählen seiner eigenen Geschichte Lachen mit ernsthafter Darstellung in Einklang zu bringen.

Er behauptet nicht, dass seine Geschichte alle bisexuellen Menschen repräsentieren wird. Aber mit gutem Geschichtenerzählen und Lachen hofft er, anderen helfen zu können, die Realitäten zu verstehen, mit denen bisexuelle Menschen wie er konfrontiert sind – und das ist auf jeden Fall ein monumentaler Schritt nach vorne.



Ihm oder ihr befindet sich derzeit bei Issa Rae Productions für HBO in der Entwicklung.

Vorherige: Nicola Formichetti
Nächste: Reina Gossett

Holen Sie sich das Beste aus dem, was queer ist. Melden Sie sich hier für unseren wöchentlichen Newsletter an.