Gründe, warum Frauen betrügen + Wie Sie weitermachen, wenn Sie betrogen haben

Wir werden Ihnen genau zeigen, warum Frauen betrügen (und treu bleiben). Vielleicht möchten Sie nicht alle Fakten hören, aber es wird Ihnen helfen, entweder Ihre Beziehung zu stärken oder weiterzumachen. Betrug ist zwar relativ häufig, bedeutet aber nicht, dass es einfach ist, damit umzugehen oder sich vorwärts zu bewegen. Betrug kann zu Auseinanderbrechen, Scheidung, emotionaler Belastung und anderen Schwierigkeiten führen. Einen Partner zu betrügen kann verheerend sein. Immerhin ist es als Verrat bekannt. Dies kann zu mangelndem Vertrauen und vermindertem Selbstwertgefühl führen.



Randnotiz: Ich habe zusammengestellt diese eingehende Bewertung Das wird zeigen, wie gut Sie Oralsex geben und Ihren Mann zufrieden stellen können. Es kann einige unangenehme Wahrheiten aufdecken, oder Sie können entdecken, dass Sie bereits eine Königin sind, wenn es darum geht, Blowjobs zu geben. Klicken Sie hier, um an meinem schnellen (und schockierend genauen) Quiz „Blow Job Skills“ teilzunehmen und finde heraus, wie gut deine Blowjob-Fähigkeiten wirklich sind ...



Leider ist es ziemlich häufig, dass eine Partnerin betrügt, was bei geschätzten 20 Prozent der verheirateten Frauen im Vergleich zu mehr als 25 Prozent der verheirateten Männer der Fall ist [1]. Eine andere Studie ergab eine höhere Schätzung von 40 Prozent der betrogenen verheirateten Frauen im Vergleich zu 50 Prozent der verheirateten Männer [2]. Und diese Zahlen sind nur für verheiratete Paare. Ein Grund für den Unterschied in den Schätzungen könnte sein, dass Menschen in persönlich durchgeführten Studien über weniger Betrug berichtet haben. Dies könnte darauf hinweisen, dass Personen diese Verhaltensweisen in einem persönlichen Interview nicht zugeben möchten [3].



Für Männer und homosexuelle Frauen kann es hilfreich sein zu verstehen, warum ihre Partnerinnen betrügen. Gibt es bestimmte Faktoren? Ist es möglich, Betrug zu verhindern? Und wenn es passiert, wie kommen die Leute daran vorbei?

Was wird als Betrug angesehen?

Bevor Sie eine Diskussion über Betrug beginnen, ist es wichtig, genau zu identifizieren, was Betrug ist. Das könnte jedoch ein Problem sein. Die Sache ist, nicht jeder ist sich einig darüber, was Betrug ausmacht. Ideen können von Person zu Person und innerhalb verschiedener Kulturen variieren [4].

Einige Männer denken vielleicht, dass ihre Partnerin sie betrogen hat, wenn sie jemanden geküsst, geflirtet, sexuelle Gedanken über einen anderen Mann gehabt oder in unserem Zeitalter der Technologie jemandem eine SMS geschrieben, angerufen oder ungezogene Bilder geschickt hat. Gleichzeitig werden nicht alle zustimmen, dass diese Handlungen Betrug darstellen. Einige Leute würden eine körperliche Affäre nur als Betrug betrachten, während andere eine emotionale Affäre ebenfalls als Verrat betrachten.

Meine mächtigsten Sex-Tricks und Tipps sind nicht auf dieser Seite. Wenn Sie darauf zugreifen möchten und Ihrem Mann einen gewölbten Orgasmus geben möchten, der ihn sexuell von Ihnen besessen hält, können Sie diese geheimen Sextechniken in lernen mein privater und diskreter Newsletter. Sie werden auch die 5 gefährlichen Fehler lernen, die Ihr Sexualleben und Ihre Beziehung ruinieren. Hol es dir hier.

Dies liegt daran, dass emotionale Angelegenheiten die Intimität zwischen zwei Menschen herstellen. Lesen Sie mehr über Intimität.

Viele würden Verhaltensbetrug nur in Betracht ziehen, wenn er in physischen sexuellen Kontakt gerät - „durch die Basen“. Zumindest würden die meisten Menschen zustimmen, dass Geschlechtsverkehr - „den ganzen Weg“ gehen - als Betrug betrachtet wird.

verbunden::Was sind die Grundlagen: Die wichtigsten Informationen

Es gibt auch Überlegungen, wie oft das Betrügen stattgefunden hat. Wenn es eine einmalige Sache war, betrachten viele Leute es als Fehler, während eine andauernde Angelegenheit wirklich als Betrug angesehen wird. Andere Leute würden nur einmal genug darüber nachdenken.

Letztendlich ist es für die Partner in einer Beziehung klug, über ihre Definitionen von Betrug in der Beziehung zu entscheiden. Auf diese Weise besteht ein geringeres Risiko für Missverständnisse, und beide Parteien befinden sich auf derselben Seite [5].

Erfahren Sie, wie Sie Betrug definieren und Grenzen setzen.

Fühlen sich Männer und Frauen in Bezug auf körperliches und emotionales Betrügen unterschiedlich? Eine Studie unterstützte die allgemein verbreitete Idee, dass Frauen sich mehr für emotionale als für physische Angelegenheiten interessieren. Die Idee ist, dass Frauen sich Sorgen darüber machen, wie stabil die Beziehung ist und ob Ressourcen weggenommen werden, wenn der Mann emotional betrügt, was auf Liebe und die Überlegung hinweisen könnte, dass er die Beziehung verlässt, als wenn ein Mann physisch betrügt, was möglicherweise der Fall ist ihn nicht dazu bringen, die Beziehung zu verlassen. Untersuchungen haben ergeben, dass eine kleinere Mehrheit der Männer bei ihren Partnerinnen mehr über körperliches als über emotionales Betrügen besorgt ist. [6].

Warum betrügen Frauen?

Während einzelne Frauen ihre eigenen Gründe für Betrug haben könnten, gibt es einige Muster, die dazu neigen, den größten Betrug durch eine Frau zu erklären. Eine Studie, die sich mit Betrugsfaktoren befasste, ergab, dass die Hauptgründe die Grundidee eines geringen Glücksniveaus in einer Beziehung sowie eine unzureichende Kompatibilität mit „sexuellen Einstellungen und Werten“ waren. Die Studie ergab, dass Frauen stärker von Beziehungsfaktoren als von der Demografie beeinflusst wurden. Sie waren jedoch auch von ihren sexuellen Persönlichkeitsmerkmalen betroffen [7].

Psst, Männer betrügen aus den gleichen Gründen.

Nehmen Sie am Quiz teil: Gebe ich gute (oder schlechte) Blowjobs?

Klicken Sie hier, um an unserem schnellen (und schockierend genauen) Quiz „Blow Job Skills“ teilzunehmen und herauszufinden, ob er Ihre Blowjobs wirklich genießt…

Bei dem Versuch herauszufinden, warum Frauen betrügen, sollten Sie auch berücksichtigen, dass Menschen mit mehr Bindungsangst mit einem höheren Betrugsrisiko in Verbindung gebracht wurden [1]. Bindungsangst ist ein unsicherer Bindungsstil, der mit der Vorstellung einhergeht, dass die andere Person ihnen nicht so zur Verfügung steht. Sie werden sich dann wahrscheinlich nach dieser Idee verhalten.

Erfahren Sie mehr über Anhangsstile.

Demografie

Untersuchungen haben auch die Idee gestützt, dass Frauen in bestimmten Bevölkerungsgruppen häufiger betrügen als andere. Zwei Gruppen mit einer höheren Wahrscheinlichkeit zu betrügen sind Frauen der Oberschicht und unglückliche [8].

6 Tipps für eine unglückliche Ehe hier.

Frauen unterschiedlichen Alters können betrügen, während dies im Allgemeinen in gebärfähigen Altersgruppen der Fall ist. Eine Studie konzentrierte sich auf das Betrügen bei Jugendlichen und fand heraus, dass unterschiedliche Altersgruppen innerhalb dieser Gruppe unterschiedliche Vorstellungen davon haben können, was Betrug bedeutet, wobei ältere Jugendliche sich mehr auf den Genitalkontakt als auf jüngere Gruppen konzentrieren. Die Studie ergab, dass weibliche Jugendliche nicht-physische Angelegenheiten als Betrug betrachteten, während Männer sich eher auf sexuelles Verhalten mit genitalem Kontakt konzentrierten [9].

Lesen ein Geschichte über eine Frau, die betrogen hat.

Studenten im College-Alter hatten in einer Studie ein höheres Betrugsniveau als normal. Diese Studie konzentrierte sich auf Nordkalifornien und stellte fest, dass über 60 Prozent der Schüler eine sexuelle Form des Betrugs erlebt hatten. Es stellte sich heraus, dass sowohl Frauen als auch Männer genauso wahrscheinlich sexuell betrügen, während Männer Betrug eher positiv sehen als Frauen [2].

In der Studentenbevölkerung ergab eine Studie, dass persönliche Faktoren eher der Hauptfaktor für Betrug als situative Faktoren waren. Zu diesen persönlichen Faktoren gehören Aspekte wie Maximierung, egoistisches Verhalten und vermeidbare Bindung, die eine andere Art von unsicherem Bindungsstil darstellt [10].

Ein Hochschulabschluss hatte in einer Studie keinen Einfluss auf das Betrügen von Frauen, während Frauen etwas weniger häufig betrügen, wenn ihr Ehemann einen Abschluss hat. Auch religiös zu sein, verringerte die Chance etwas [8].

Eine Überprüfung verschiedener Umfragen und Daten ergab, dass Beziehungen, in denen die Partner ohne Ehe zusammenleben, keine stabilen Vereinbarungen haben, die sich auf viele negative Arten auf ihr Leben auswirken können, einschließlich Betrug. Die Überprüfung ergab, dass das Zusammenleben von Beziehungen eine höhere Wahrscheinlichkeit hat, Untreue einzuschließen als verheiratete. [11].

Es mangelt tendenziell an Informationen über Betrug und warum Frauen in homosexuellen Beziehungen betrügen. Daher ist unklar, ob Betrug in lesbischen Beziehungen im Vergleich zu heterosexuellen Beziehungen höher, gleich oder niedriger sein kann [12].

Eine Studie mit verheirateten amerikanischen Frauen ergab eine höhere Wahrscheinlichkeit zu betrügen in:

  • Schwarze Frauen
  • Frauen, die vor der Heirat mit ihrem Ehemann zusammenlebten
  • Frauen mit einer Kindheit, die sexuellen Missbrauch beinhaltete
  • Frauen mit einer höheren Anzahl lebenslanger Sexualpartner
  • Wiederverheiratete Frauen

Die Wahrscheinlichkeit ging bei religiösen Frauen mit zunehmendem Alter und mit höherem Bildungsniveau zurück. In dieser Studie wurde festgestellt, dass es einige Inkonsistenzen zwischen den Studien hinsichtlich der Demografie und der Wahrscheinlichkeit von Betrug gab [3].

Ein weiterer Faktor, der Betrug fördern kann, ist, wenn jemand wirtschaftlich von seinem Ehepartner abhängig ist. Dies gilt auch für Männer, die sich aus finanziellen Gründen auf ihren Ehepartner verlassen. Laut einer Studie erhöht das Gefühl, abhängig und in der Partnerschaft grundsätzlich nicht gleich zu sein, die Wahrscheinlichkeit von Betrug. Im Zusammenhang damit verringerten Frauen, die erheblich zum Familieneinkommen beitrugen, die Wahrscheinlichkeit, dass sie betrogen wurden. Es ist tatsächlich am unwahrscheinlichsten, dass sie betrügen, wenn sie der Hauptverdiener sind. Dies erhöht jedoch die Wahrscheinlichkeit, dass der männliche Partner betrügt [13].

Ist es möglich zu verhindern, dass eine Partnerin betrügt?

Ist es hoffnungslos? Müssen heterosexuelle Männer und Lesben akzeptieren, dass ihre Partnerin sie irgendwann betrügt? Die Antwort ist nein. Nicht jeder betrügt. Während es so aussieht, als ob manche Menschen nur zum Betrügen neigen, während andere dies nicht tun, gibt es in Wirklichkeit bestimmte Dinge, die getan werden können, um die Wahrscheinlichkeit zu verringern, dass eine Partnerin betrügt.

Nicht jeder, der einmal schummelt, wird auch wieder schummeln. Lerne mehr über Betrug wiederholen.

Wir haben oben gesehen, dass Unzufriedenheit mit einer Beziehung ein Faktor ist, der zu Betrug führen kann. Daher könnte die Arbeit an einer engen und bedeutungsvollen Beziehung den Drang verringern, woanders zu suchen, um Bedürfnisse zu erfüllen und Glück zu finden. Zu den Verhaltensweisen, die einen Unterschied machen könnten, gehört es, genauer auf das zu achten, was sie sagt, sich Zeit für Aktivitäten zu nehmen, die ihr Spaß machen, und sie nach ihren Bedürfnissen in einer Beziehung zu fragen.

Diejenigen, die in einer kommunikativen Beziehung stehen, könnten mit ihren Partnerinnen über „Wahrnehmungsherabstufung“ sprechen. Diese Technik hilft Frauen - wie auch Männern -, ihre Perspektive zu ändern, um eine andere Person als ihren Partner als weniger attraktiv anzusehen [17]. Dies geschieht in der Regel unbewusst, wenn sich die Person in einer Beziehung befindet, es kann jedoch auch möglich sein, diesen Effekt bewusst zu erzielen.

Wie man an Betrug vorbei kommt

Wenn eine Partnerin betrügt, kann es äußerst schwierig oder unmöglich sein, in der Beziehung voranzukommen (finden Sie es heraus wie Sie vorwärts gehen, nachdem Sie betrogen haben). Es hängt von jeder Beziehung und den persönlichen Ansichten darin ab, ob die Partner sie nach dem Betrug zum Laufen bringen können und wollen. Wenn es gewünscht wird, gibt es einige Möglichkeiten, die Untreue und den Fortschritt in der Beziehung zu überwinden.

Das Paar muss wirklich wollen, dass die Beziehung funktioniert, und muss sich bemühen, die Beziehung auf unterschiedliche Weise zu heilen und zu stärken. Die Teilnahme an der Paarberatung sowie an der Einzelberatung mit einem zugelassenen professionellen Berater kann Paaren helfen, an ihren Beziehungen zu arbeiten [18]. Einige Untersuchungen legen nahe, dass Männer die Beziehung mit größerer Wahrscheinlichkeit reparieren und heilen werden (Lesen Sie: Wie man eine Beziehung repariert) wenn die Frau sexuell betrogen hat, während homosexuelle Paare ebenso wahrscheinlich mit physischem oder emotionalem Betrug vorankommen. Letztere zeigten nach sexueller Indiskretion ein höheres Maß an Heilung der Beziehung als heterosexuelle Paare [19].

In einigen Fällen ist es besser, die Beziehung zu beenden. Bekommen Tipps zum Aufbrechen.

Frauen, die betrügen, können verschiedene Gründe dafür haben, aber es kommt oft darauf an, dass sie mit der Beziehung, bestimmten demografischen Merkmalen und dem Blick auf Männer, die als starke Kandidaten für die Fortpflanzung erscheinen, unglücklich sind. Wenn Frauen betrügen, haben ihre Partner einige Möglichkeiten, mit der Situation umzugehen. Sie können entscheiden, die Beziehung zu beenden oder die Beziehung probeweise fortzusetzen, um zu sehen, ob sie funktioniert. Andernfalls können sie beschließen, Vergebung zu üben und die Verpflichtung fortzusetzen. Untersuchungen haben ergeben, dass Vergebung eher dann auftritt, wenn sich die betrügerische Person entschuldigt, insbesondere wenn es sich um eine sinnvolle Entschuldigung mit Reue und dem Wunsch handelt, die Beziehung zu heilen [20].

FAQs zum Betrügen von Frauen

FAQ # 1: Beeinflusst die Biologie einer Frau, ob sie betrügt oder nicht?

Es wird angenommen, dass ein Großteil des Betrugs von Frauen mit der Fortpflanzung auf instinktiver und biologischer Ebene zusammenhängt. Mit anderen Worten, sie kann nicht erkennen, dass dies der Grund ist, warum sie betrügt, aber ihr Körper kann sie ermutigen, mit dem Ziel der Empfängnis abzuweichen.

Wenn Frauen an dem Punkt in ihrem Menstruationszyklus angelangt sind, an dem sie für die Empfängnis eines Babys am fruchtbarsten sind, betrügen sie tatsächlich eher. Im gesunden Menschenverstand ist dies sinnvoll, da der Körper von Frauen ihnen sagt, sie sollen versuchen, schwanger zu werden.

Eine Studie der UCLA und der University of New Mexico untermauerte diese Idee mit Forschungen. Es stellte sich heraus, dass der Eisprung bestimmte Gefühle bei Frauen steigerte, die zum Betrügen anregen konnten. Dazu gehörte das Gefühl, „in ihren Beziehungen begehrenswerter, attraktiver und mächtiger zu sein“. Eine wichtige Erkenntnis war, dass Frauen in bestimmten Arten von Beziehungen anfälliger für Betrug waren. Als Frauen fanden, dass ihr männlicher Partner für eine langfristige Beziehung geeignet war, aber keine Attraktivität aufwies, hatten sie eine erhöhte Wahrscheinlichkeit, auf Männer zu schauen, die sie während des Eisprungs attraktiver fanden als Frauen, die ihren Partner attraktiv fanden. [14].

Eine zweite Studie der gleichen UCLA- und University of New Mexico-Forscher unterstützte die erste und zeigte, dass die weiblichen Teilnehmer in ihrer fruchtbaren Zeit des Monats, in der sie sich nicht besonders für ihren Partner interessierten, mit höherer Wahrscheinlichkeit über andere Männer phantasieren konnten [14]. Weitere Forschungen haben außerdem den Zusammenhang zwischen dem Blick auf andere Männer während des Eisprungs bestätigt, wenn es in der Beziehung der Frau mehr um Sicherheit und ähnliche Funktionen als um Attraktivität geht [15].

Als weiterer Aspekt kann sich eine Frau dazu entschließen, mit einem Mann zu betrügen, von dem sie glaubt, dass er sich körperlich fortpflanzen kann und der in der Lage ist, die Familie auf sozioökonomischer Ebene zu unterstützen - der andere Mann hat bessere Gene. Aus diesem Grund ist die Wahrscheinlichkeit, dass eine Frau eine Affäre hatte, im Alter von 45 Jahren am höchsten, da Frauen zu diesem Zeitpunkt beginnen, ihre gebärfähigen Jahre zu beenden [8].

FAQ # 2: Hat die Attraktivität einer Frau etwas mit Betrug zu tun?

Die Attraktivität einer Frau kann ihre Wahrscheinlichkeit zu betrügen beeinträchtigen, wenn sie sich selbstsicher fühlt. Eine Studie der Rutgers University ergab, dass Frauen, die mit ihrem eigenen Körper zufriedener waren, ein Grund waren, warum sie schummelte, insbesondere wenn sie mit ihrem Partner und / oder ihrer Beziehung unzufrieden waren. Die Forscher stellten fest, dass diese Frauen offenbar nicht betrogen haben, um ihren Selbstwert zu verbessern, sondern um jemanden zu finden, der sie glücklicher machte [16].

Sehen Sie sich dieses Video an: Blow Job Tutorial

Es enthält eine Reihe von Oralsex-Techniken, die Ihrem Mann einen Ganzkörper-Orgasmus geben. Wenn Sie daran interessiert sind, diese Techniken zu erlernen, um Ihren Mann süchtig zu machen und sich Ihnen zutiefst zu widmen und viel mehr Spaß im Schlafzimmer zu haben, sollten Sie sich das Video ansehen. Sie können es sehen, indem Sie hier klicken.



| DE | AR | BG | CS | DA | EL | ES | ET | FI | FR | HI | HR | HU | ID | IT | IW | JA | KO | LT | LV | MS | NL | NO | PL | PT | RO | RU | SK | SL | SR | SV | TH | TR | UK | VI |