Beziehung zwischen Augenkontakt und Anziehung, erklärt

Mann und Frau machen Augenkontakt

Getty Images

Hier erfahren Sie, wie Sie mit Augenkontakt flirten, ohne gruselig zu sein

Alex Manley 23. Januar 2020 Teilen Tweet Flip 0 Aktien

Wenn Sie jemals einen romantischen Film gesehen haben, können Sie wahrscheinlich feststellen, dass ein Zusammenhang zwischen Augenkontakt und Anziehung besteht.

Zwei Hauptfiguren starren sich an. Einer von ihnen wird verführerisch zwinkern auf der anderen Seite - eine Geste, die nur funktioniert, wenn beide einander in die Augen starren - oder die mit dem Schwarm wird ständig irgendwo anders als auf das Objekt ihrer Zuneigung schauen. Dies liegt daran, dass ein anhaltender Augenkontakt mit jemandem, zu dem Sie sich hingezogen fühlen, nervenaufreibend sein kann. aber warum ist das so?



VERBUNDEN: Anziehung, erklärt

Wir scheinen instinktiv die Rolle des Augenkontakts bei der Anziehung zu verstehen, aber selten scheinen wir zu wissen, warum es wichtig ist.

Um das Problem ins Gesicht zu sehen, sprach AskMen mit einer Handvoll Dating-Experten und Therapeuten, die ein oder zwei Dinge zu diesem Thema wissen. Folgendes hatten sie zu sagen:


Bedeutet Augenkontakt immer Anziehung?


Augenkontakt ist eine starke Verbindung zwischen zwei Menschen. Es ist ein großer Teil der menschlichen Interaktion, erkennen oder darauf reagieren zu können, sei es verbal oder um zu verstehen, was es bedeutet.

Das manifestiert sich in Faktoiden wie Lügnern, die Schwierigkeiten haben, Augenkontakt aufrechtzuerhalten, oder Menschen blinzeln, wenn sie lügen - die Vorstellung ist, dass Augenkontakt eine Art ehrliche Version des Selbst darstellt, und wenn Sie das verzerren müssen, werden Sie es tun kämpfen, um jemandes Blick zurückzugeben.

Daher ist es keine Überraschung, dass einige Leute, wie Connell Barrett, ein Dating-Coach für The League und der Gründer von DatingTransformation.com Augenkontakt vermittelt Vertrauen.

VERBUNDEN: Warum Frauen selbstbewusste Männer lieben

Wenn Sie den Blick einer Person festhalten, sagt sie: 'Ich interessiere mich für Sie und bin Ihrer würdig', sagt Barrett. Es gibt einer Person auch das Gefühl, gesehen zu werden. Wie das Sprichwort sagt, sind die Augen die Fenster zur Seele, und ein Teil der Anziehung besteht darin, zu fühlen, dass die andere Person das wahre Du sieht.

Dieses Gefühl des Sehens und Gesehenwerdens beginnt den Werbeprozess, sagt er Dr. Chris Donaghue , Sex- und Intimitätsexperte für SKYN Kondome .

Es ist ein klares Symbol für Interesse und Offenheit für weiteres Engagement, stellt er fest. Es kann eine automatische und unbewusste Reaktion sein, da kein Denkprozess verwendet wird, sondern nur ein ehrlicher und unmittelbarer Ausdruck von Anziehung oder Desinteresse. Um die Aufmerksamkeit eines potenziellen Partners zu erregen, geht es ausschließlich darum, dass er Sie bemerkt und sieht, ob er Ihren Blick auf sich zieht.


Arten von Augenkontaktattraktion


Ja, Augenkontakt kann Anziehung bedeuten, aber es kann auch eine einfache, nicht romantische oder nicht sexuelle Neugier bedeuten. Jemand könnte in Ihre Richtung schauen, weil er versucht, etwas über Sie herauszufinden, oder es kann sogar auf eine negative Fixierung hinweisen - das heißt, er sucht, weil ihm das, was er sieht, nicht gefällt.

Und selbst innerhalb der Anziehungskraft kann Augenkontakt verschiedene Dinge vermitteln. Um das aufzuschlüsseln, gibt es drei verschiedene Möglichkeiten, wie sich Anziehung in Bezug auf Augenkontakt manifestieren kann.

1. Starren

Dies könnte bedeuten: Angezogen von Ihnen, völlig ohne Angst, es zuzugeben

Es könnte auch bedeuten: Gerade gruselige Fixierung auf dich, keine Manieren

Irgendwann in Ihrem Leben haben Sie wahrscheinlich bemerkt, dass Sie jemand anstarrt. Ob Sie sie für attraktiv hielten, hängt davon ab, aber es besteht eine gute Chance, dass Sie das Gefühl, konzentriert zu sein, nicht geliebt haben. Das liegt daran, dass sich das Starren für die meisten Menschen wie eine invasive Handlung anfühlt, insbesondere wenn es von einem Fremden ausgeführt wird.

VERBUNDEN: Wege, wie Jungs Frauen herauskriechen, ohne es zu merken

Ein möglicher Grund dafür? In gewisser Hinsicht erkennen wir, dass das Starren ein Zeichen tiefer Anziehungskraft ist, und es kann beunruhigend sein, dies auch nonverbal angegeben zu haben, wenn Sie es nicht erwarten. Außerdem kann das Starren oft bedeuten, dass jemand Sie objektiviert, indem er nur Ihren Körper und nicht Ihr wahres Selbst betrachtet.

Jemand, der zuversichtlich ist, sich aber nicht von Ihnen angezogen fühlt, wird seine Augen auf Ihre Augen und Ihr Gesicht richten, sagt Barrett. Jemand mit weniger reinen Interessen neigt jedoch dazu, seine Augen auf Ihre Brust oder Ihren Oberkörper fallen zu lassen. Sie nehmen das 'Gesamtpaket' auf.

2. Verstohlene Blicke

Dies könnte bedeuten: Von dir angezogen, aber schüchtern

Es könnte auch bedeuten: Ich versuche herauszufinden, an wen du sie erinnerst

Wenn Sie einen Blick auf Ihren Schwarm werfen und nicht sehen, dass sie Sie anstarren, kann dies zwei Erklärungen haben: mangelndes Interesse, sicher, oder sie werfen Ihnen verstohlene Blicke zu, gerade lange genug, um Sie zu registrieren, bevor Sie nachsehen Weg.

Laut Barrett ist der schnelle, verstohlene Blick tatsächlich ein ziemlich häufiges Zeichen für Augenkontaktattraktion.

Ein klares Zeichen dafür, dass sich jemand zu Ihnen hingezogen fühlt, ist Augenkontakt, kurzes Abwenden der Augen und erneuter Blick auf Sie, erklärt er. Sie wissen, dass sie nicht starren sollten, also schauen sie weg, können aber nicht anders, als ihren Fokus wieder auf Sie zu lenken. Es ist ein natürlicher Push-Pull.

Es kann nicht klingen sehr romantisch Wenn Sie sich jedoch nur für eine Sekunde begegnen, kann dies zu einer sehr intimen gemeinsamen Erfahrung führen, die aufgrund ihrer Kürze und trotz ihrer Kürze umso mächtiger und bedeutungsvoller erscheint.

3. Totale Vermeidung

Dies könnte bedeuten: Extrem nervös mit einem großen geheimen Schwarm

Es könnte auch bedeuten: Wirklich nicht wissen, wer Sie sind / ein Fall von sozialer Angst

Weniger verbreitet (aber nicht weniger real) ist die Tatsache, dass manchmal jemand, der sich tief von Ihnen angezogen fühlt, seinen Blick vollständig abwendet und sein Möglichstes tut, um Sie nicht anzusehen.

Während einige Leute bereit sind, jemanden anzustarren, auf den sie sich nach Herzenslust einlassen, sind andere viel schüchterner. Dies ist der 'Push' -Teil der 'Barrett-Pull' -Dynamik, die Barrett beschreibt. Das Vermeiden von Augenkontakt kann ein Zeichen dafür sein, dass sich jemand zu Ihnen hingezogen fühlt, aber zu schüchtern und besorgt über diese Anziehungskraft ist, um sich ihr hinzugeben.

VERBUNDEN: Dating-Tipps für schüchterne Jungs

Dies ist jedoch in der Regel nur bei Personen der Fall, die platonisch viel Zeit miteinander verbringen, wo es möglicherweise unangemessen ist, sich zu einem Schwarm zu bekennen. Wenn Sie der Meinung sind, dass jemand, den Sie gerade kennengelernt haben, es vermeidet, Sie anzusehen, besteht eine gute Chance, dass es sich nicht um eine geheime Anziehung handelt.


So ziehen Sie Ihren Crush mit Augenkontakt an


Ein paar gute Momente des Augenkontakts können eine Person dazu bringen, Sie als ein potenzielles romantisches Interesse zu sehen, ohne auch nur ein Wort.

Dies bedeutet jedoch nicht, dass Sie einfach anfangen können, Menschen mit Ihrem Blick nach links, rechts und in der Mitte zu verführen. Es funktioniert nur dann wirklich, wenn einige andere Voraussetzungen erfüllt sind: Wie attraktiv sie Sie finden, ob sie die Person sind, die leicht oder häufig Attraktionen entwickelt, in welchem ​​Kontext Sie Blicke austauschen und so weiter.

Um Ihnen zu helfen, sagen wir, Sie sollten ...

1. Seien Sie subtil

Die vielleicht wichtigste Regel für die Anziehung durch Augenkontakt ist, wie Sie vielleicht schon früher erfahren haben, dass zu viel davon gruselig sein kann. Da Sie die Person, die Sie so gut ansehen, wahrscheinlich nicht kennen, sollten Sie besonders vorsichtig sein, um es nicht zu übertreiben.

Insbesondere Frauen sind häufig an unerwünschte Aufmerksamkeit von Männern gewöhnt, und ein zu langer und harter Blick auf eine Frau kann bedeuten, dass Sie eher eine Bedrohung als ein potenzieller Kandidat für Romantik sind.

Starren Sie sie nicht stundenlang (oder sogar minutenlang) an, insbesondere nicht in Räumen, in denen sie sich möglicherweise nicht besonders sicher fühlen, wie in öffentlichen Verkehrsmitteln oder in einem Geschäft. Beschränken Sie sich stattdessen auf ein paar kurze Blicke.

2. Folgen Sie ihrem Beispiel

Wenn Sie Augenkontakt erreichen, halten Sie ihn nicht zu lange gedrückt - versuchen Sie, der Erste zu sein, der wegschaut. Ein Moment des Augenkontakts, insbesondere wenn sie nicht sofort wegsehen, kann jedoch signalisieren, dass sie offen für mehr sind.

Wenn Sie spüren, dass sie zurückblicken, haben Sie jetzt die Möglichkeit, einen etwas längeren Augenkontakt herzustellen und möglicherweise mit einem Lächeln zu erkennen, was passiert.



Wenn sie jedoch sofort wegschauen und Sie wieder ignorieren, versuchen Sie nicht, sie zu erzwingen. Es ist leicht für einen starren Kerl, gruselig zu wirken, und anstatt sich auf ein nettes Gespräch vorzubereiten, könnten Sie sie in einen kalten, panischen Schweiß versetzen. Augenkontakt kann magisch sein, aber ein Teil dieser Magie ist die Spontanität und Realität - sie kann nicht erzwungen werden.

3. Sprechen Sie mit ihnen (über etwas anderes)

Wenn Sie in eine kleine Routine des Austauschs von Blicken und Lächeln geraten, ist dies eine gute Gelegenheit, um zu versuchen, ein Gespräch mit ihnen zu beginnen. Eine Sache, die Sie jedoch nicht tun sollten, ist, den Augenkontakt zu besprechen, der gerade passiert ist.

Betrachten Sie den Blick als Einladung, sich dem Eis zu nähern und es zu brechen, sagt Barrett. Sprechen Sie nicht über den Augenkontakt selbst. Die Diskussion über die Anzeichen von Interesse ist zu meta und kann den Moment des Gefühls „es ist einfach passiert“ beeinträchtigen.

VERBUNDEN: Effektive, nicht kitschige Pickup-Linien

Donaghue stimmt ebenfalls zu und merkt an, dass es am besten ist, die Kommunikation zu nutzen, um Vertrauen und Motivation aufzubauen, sich mit der interessierten Person zu beschäftigen und mit ihr zu flirten.

Geh und sprich mit ihnen und frag sie aus, schlägt er vor. Aber wenn sie nicht auf Ihren Augenkontakt oder Ihre anderen Flirtversuche reagieren, haben Sie die Integrität, sie in Ruhe zu lassen.

Sie könnten auch graben: