Eine rechtsgerichtete Gruppe koordiniert Proteste gegen die Inklusion von Transstudenten

Eine christliche Gruppe organisiert Proteste gegen die landesweite Politik in Virginia, die es Transkindern ermöglicht, sich in der Schule sicher und unterstützt zu fühlen.



Die Proteste werden laut der queeren Nachrichtenseite von der rechtsgerichteten Organisation Stand Up Virginia organisiert, einer 501(c)4, die die Rechte der zweiten Änderung unterstützt und behauptet, dass Schulen Kinder indoktrinieren LGBTQ-Nation . Im Juni und Juli fanden in mehreren Bezirken – darunter Chesapeake, Stafford und Dickenson – mindestens 11 Demonstrationen statt.

Stand Up Virginia würdigte auch einen kürzlichen Zusammenstoß bei einer Schulratssitzung in Loudoun, bei der einige Demonstranten letztendlich feindselig wurden zu einer Festnahme führt . Eine Aktion ist für Mittwoch geplant, und laut der Facebook-Seite der Gruppe werden im August mindestens sieben weitere stattfinden.



Die Proteste der Gruppe in Virginia zielen auf eine neu erlassene Anforderung ab, wonach Schulbezirke im ganzen Bundesstaat sicherstellen müssen, dass die Rechte von Transschülern geschützt werden. Dazu gehört die Annahme von Richtlinien, die die Aufrechterhaltung einer sicheren und unterstützenden Lernumgebung frei von Diskriminierung und Belästigung für alle Schüler und die Verhinderung von und Reaktion auf Mobbing und Belästigung vorschreiben, so die Zeitung Tennessee Kingsport Times-News .



Die Anforderung ergab sich aus einem 2020 verabschiedeten landesweiten Gesetz zur Nichtdiskriminierung, das das Bildungsministerium von Virginia (DOE) aufforderte, eine Richtlinie zu erarbeiten, die sich mit der korrekten Verwendung von Pronomen, dem Wettbewerb im Schulsport und dem Zugang zu Einrichtungen für transsexuelle und nichtbinäre Schüler befasst. Das Gesetz war das erste seiner Art im Süden der USA.

Der jüngste Protest fand am Montag in Wise, Virginia, statt, und etwa 120 Personen waren anwesend, darunter mehrere lokale GOP-Bezirksbeamte Times-News . Berichten zufolge nannten die Teilnehmer die transinklusive Schulpolitik einen absoluten Gräuel, der junge, unschuldige Köpfe verwirrt, und forderten die Bewohner auf, energisch zu sein, indem sie sich zusammenschließen, um sich gegen das Böse zu stellen.

Jony Baker, ein Organisator von Stand Up Virginia, sagte dem Times-News dass die Trans-Inklusion einen Versuch darstellt, Gott aus den Schulen zu nehmen, und erklärte, dass er nicht wollte, dass seine Tochter korrumpiert wird.



„Wir lieben unsere Waffen, wir lieben unseren Gott, wir lieben unsere Verfassung, wir lieben diese Kinder“, sagte Baker, ein gesetzgebender Berater des Senators des Staates Virginia, Travis Hackworth (R-38th District). Wir können mein kleines Mädchen nicht diskriminieren und sagen, wir geben jemand anderem mehr Freiheiten.

Stand Up Virginia ist nur ein Beispiel für konservative Aktivisten im ganzen Land, die Anti-Trans-Opposition orchestrieren, hauptsächlich mit der Absicht, die Gleichstellung von Transgender als zentrales Thema vor den Midterms 2022 zu nutzen. Bei den Wahlen 2020 gingen rechte Gruppen gezielt auf Wähler ein Michigan und Pennsylvania mit Robotertexten und irreführender Werbung, die sie vor geschlechtsbejahender Betreuung für Transkinder und studentische Sportler warnen, die in der Lage sind, ihrem Geschlecht entsprechende Sportarten zu betreiben.

Rechte Gruppen wie Alliance Defending Freedom, Family Research Council und die Heritage Foundation haben 2021 noch einmal nachgelegt durch die Ausarbeitung von Richtlinien für staatliche Gesetzgeber, die Trans-Rechte aufheben möchten. Um eine Mustergesetzgebung zu beantragen, muss jeder nur etwas tun ein Formular ausfüllen auf ihrer leicht zugänglichen Website.

Menschen marschieren bei der jährlichen Gay-Pride-Parade in Rom, Italien. Berichten zufolge steckt eine Hassgruppe hinter der gefährlichen Welle von Anti-Trans-Gesetzen im Jahr 2021 Alliance Defending Freedom, Amerikas größte Anti-LGBTQ+-Gruppe, hat dafür gekämpft, Transmenschen zu sterilisieren und homosexuellen Sex zu kriminalisieren. Geschichte ansehen

Dementsprechend greift eine Rekordzahl von Gesetzentwürfen Transjugendliche an wurde vorgestellt im ganzen Land in diesem Jahr, und mehrere wurden gesetzlich unterzeichnet .



Während Stand Up Virginia seine Aktionen in Grassroots-Rhetorik kleidet, gab Baker versehentlich die größeren Ziele der Kampagne zu. Bei der Kundgebung in Wise am Montag sagte er sagte der Menge : Diesen November stehen Wahlen an, und ich bin nicht hergekommen, um Politik zu predigen, aber wir müssen diesen Haufen aus Richmond holen.

Während in weiten Teilen des Landes im Jahr 2021 eine Verschärfung der Anti-Trans-Gesetzgebung zu verzeichnen war, bewegt sich Virginia in die entgegengesetzte Richtung. Die Legislaturperiode 2020 des Staates sah drei Pro-LGBTQ+ Rechnungen vom demokratischen Gouverneur Ralph Northam unterzeichnet.

Zusätzlich zum Nichtdiskriminierungsgesetz, das Schulbehörden verpflichtet, transsexuelle Schüler zu unterstützen, erweiterte Virginia seine Definition von Hassverbrechen, um Gewalt aufgrund des Geschlechts, der Geschlechtsidentität, der sexuellen Orientierung oder einer Behinderung einzubeziehen. Es war auch der erste Staat im Süden, der beides verbot Konversionstherapie für Minderjährige und das LGBTQ+ Panikabwehr .