Ruby Rose verlässt die Hauptrolle als Batwoman nach einer Staffel

LGBTQ+-Fans strahlten vor Stolz, als das CW-Netzwerk ankündigte, dass eine queere Person als eine der berühmtesten Heldinnen der TV- und Comicwelt auftreten würde. Aber nach einer Staffel Batwoman Run, Ruby Rose wird ihre Rolle als Titelfigur der Show nicht wiederholen.



Batwoman wurde bereits für eine zweite Staffel verlängert, die fortgesetzt wird, und das Netzwerk muss noch bekannt geben, wer sie anstelle von Rose neu besetzen wird. Es ist unklar, wann die Produktion der zweiten Staffel fortgesetzt wird Batwoman aufgrund der COVID-19-Pandemie gezwungen war, die Produktion einzustellen.

Ich habe die sehr schwierige Entscheidung getroffen, nächste Saison nicht zu Batwoman zurückzukehren. Diese Entscheidung habe ich mir nicht leicht gemacht, da ich sowohl in Vancouver als auch in Los Angeles den größten Respekt vor der Besetzung, der Crew und allen Beteiligten an der Show habe, sagte Rose in einer Erklärung. Ich bin Greg Berlanti, Sarah Schechter und Caroline Dries überaus dankbar dafür, dass sie mir nicht nur diese unglaubliche Gelegenheit gegeben haben, sondern mich auch in dem von ihnen so wunderbar erschaffenen DC-Universum willkommen geheißen haben.



Rose fuhr fort: Danke Peter Roth und Mark Pedowitz und den Teams von Warner Bros. und The CW, die so viel in die Show gesteckt und immer an mich geglaubt haben. Danke an alle, die die erste Staffel zu einem Erfolg gemacht haben – ich bin wirklich dankbar.



Warum sie gegangen ist, hat die Schauspielerin nicht bekannt gegeben Batwoman , sondern gem Termin , haben sowohl Rose als auch die Produzenten der Show angegeben, dass ihr Ausstieg nichts mit einer Rückenverletzung zu tun hat, die sie sich während der Dreharbeiten zur ersten Staffel zugezogen hat. Nachdem sie Stunts ausgeführt hatte, sagte Rose in einem Instagram-Post dass sie zwei Bandscheibenvorfälle hatte, die kurz davor waren, ihr Rückenmark zu durchtrennen, was chronische Schmerzen verursachte, die irgendwann ihre Fähigkeit, ihre Arme zu fühlen, zu untergraben begannen. Sie unterzog sich einer Notoperation, um eine Lähmung zu verhindern.

Obwohl ihre Gesundheit kein Faktor war, sagen mehrere Quellen, dass alles darauf hinausläuft, dass die Show nicht die beste Wahl für Rose ist. Vielfalt Berichte, die ungenannte Quellen sagten Batwoman erforderte viele Stunden von der Hauptrolle, und die Anforderungen führten zu Spannungen zwischen Rose und den Produzenten der Show. Die Entscheidung, sich zu trennen, war angeblich gegenseitig, obwohl Rose, das CW-Netzwerk und Warner Bros. Television die Umstände nicht bestätigt haben.

Rose, die sich sowohl als lesbisch als auch als genderfluid identifiziert und weiterhin weibliche Pronomen verwendet, wurde zunächst als australisches Model und Fernsehpersönlichkeit berühmt, bevor sie in Hollywood für Furore sorgte. Sie wurde erstmals dem Publikum in den USA vorgestellt, als sie die Rolle der Stella Carlin in der dritten Staffel von spielte Orange ist das neue Schwarz . Aber wie sie sagte Wöchentliche Unterhaltung Letztes Jahr war ihre Identität für einige Fans auch eine Quelle der Verwirrung und sogar einer Gegenreaktion.



Mit Roses Abschied von dem actiongeladenen Programm haben sich die Verantwortlichen der Show verpflichtet, die Hauptrolle neu zu besetzen und dies mit einer LGBTQ+-Schauspielerin zu tun. Wer als nächstes die Führung übernimmt, hat einen ziemlichen Catsuit zu füllen.


Weitere tolle Geschichten von Ihnen.