Saturday Night Live fügt das erste offen queere schwarze Besetzungsmitglied Punkie Johnson hinzu

Samstagabend live 's Komödie wurde immer mehr seltsam freundlich in den letzten Jahren, teilweise aufgrund der kürzlichen Neuzugänge von Out-Cast-Mitglied Bowen Yang und Schriftsteller Julio Torres – aber es scheint, dass die LGBTQ+-Übernahme der Show gerade erst begonnen hat.



Die langjährige NBC-Sketch-Show gab am Mittwoch bekannt, dass sie drei Ergänzungen für Staffel 46 vornimmt, die am 3. Oktober Premiere hat. Zu den neuen vorgestellten Spielern gehört der Stand-up-Comedian aus Los Angeles Punkie Johnson , eine queere schwarze Frau, die einige ziemlich urkomische Sets über die gemacht hat Absurdität der Geschlechterrollen und ihre 18-jährige Beziehung zu ihrer Frau. (Sehen Sie sich unten einige ihrer Materialien an.)

Johnson ist der zweite offen lesbische Comic, der sich der Besetzung anschließt SNL , nach Not Ready for Prime Time-Spielerin Kate McKinnon. Die Komikerin Danitra Vance war die eigentlich erste schwarze Lesbe, die von 1985 bis 1986 als Darstellerin in die Show aufgenommen wurde, aber ihre sexuelle Orientierung war bis zu ihrem Tod nicht öffentlich bekannt.



Inhalt

Dieser Inhalt kann auch auf der Website angezeigt werden stammt von.



Die anderen Darsteller sind L.A. Komiker und Schauspieler Lauren Holt , sowie Stand-up-Comic Andreas Dismukes , der zuvor ein war SNL Autor für Staffel 43 im Jahr 2017 . Die Show hat auch angekündigt, dass die gesamte Besetzung der 45. Staffel diesen Herbst zurückkehren wird, was bedeutet, dass die vollständige Besetzung 20 Mitglieder umfassen wird. Und weil SNL muss natürlich Momente aus der bevorstehenden Wahl parodieren, Jim Carrey wurde angezapft, um Joe Biden zu spielen.

SNL ist (auf eine gute Art und Weise) aus dem Ruder gelaufen, seit Yang und Torres hinzugekommen sind, die Skizzen wie geleitet haben Die Schauspielerin , in dem Emma Stone in einem Schwulenporno eine Frau spielt, die betrogen wird. Sie haben auch den viralen Sketch mitgeschrieben Sarah Lee , in dem Harry Styles einen schwulen Social-Media-Manager für Sara Lee spielt und in Schwierigkeiten gerät, weil er Kommentare wie Wreck Me Daddy auf den Konten der Marke gepostet hat.

Hier ist zu hoffen, dass Johnsons Anwesenheit die Menge an nicht so zweideutig schwulen Skizzen erhöhen wird SNL hat anzubieten.