Schauen Sie sich Backstage-Polaroids von No Sessos Frühjahr/Sommer 2023 NYFW Show an

Auf der Fashion Week dieser Saison präsentierte die Marke stimmungsvolle, sexy Frühlingsoutfits, die mit Sicherheit alle Blicke auf sich ziehen werden.
  Das Bild kann Kleidung, Kleidung, menschliche Person, Abendkleid, Robe und Mode enthalten Ram Ahmed

In den letzten Jahren ist No Sesso von einem aufgestiegen aufstrebende Marke zu einem bewährt Macht in der Modebranche. Ja, die Kleidung ist so aufregend wie eh und je, und ja, sie hat Barrieren innerhalb der Branche durchbrochen (2019 wurde die leitende Designerin Pia Davis die erste Transfrau im offiziellen CFDA-Kalender zu zeigen). Aber ein Großteil ihres Erfolgs hat damit zu tun, dass sie Vielfalt mit einer Tiefe annehmen, von der andere Marken nur träumen können, damit sich alles an ihren Shows, Kollektionen und kreativen Ergebnissen bis ins Mark authentisch anfühlt.



Dieses Engagement wurde bei der New York Fashion Week 2022 der Marke gezeigt, einer Selbsterkundung von „Black Punk“ mit dem Titel „SESSO“. Davis und Mitbegründerin Autumn Randolph zeigten eine Kollektion stimmungsvoller, dunkler Kleidung für den Frühling, die hauttragende, auffällige Silhouetten betonte. Wie immer würden Sie einen No-Sesso-Look erkennen, wenn Sie einen sehen.

Ram Ahmed

Die Show diente auch als Hommage an Serena Williams, wobei der erste Look in Zusammenarbeit mit Nike vom eigenen Stil der Tennislegende inspiriert wurde. Die Marke arbeitete auch mit der Angelito-Kollektiv , eine Gruppe von Künstlern, die sich der radikalen Trans-Sichtbarkeit verschrieben haben, um Aufnahmen hinter den Kulissen der Show für einen eventuellen Film aufzunehmen, sowie mit dem von Black Trans geführten Nachtleben-Kollektiv Für die Gworlz zu helfen, die offizielle After-Party der Show zu schmeißen.



Sehen Sie sich unten Polaroids der Show an, die vom Fotografen aufgenommen wurden Ram Ahmed , und ein Interview mit Kam , ein Mitglied des Angelito Collective, das auch in der Show lief.



Was bedeutet diese Sendung für Sie?

Diese Show ist wirklich entscheidend für viele Menschen in der Modebranche, einschließlich schwarzer und brauner Transgender, die in einer Branche Platz einnehmen, die uns oft nur nach hinten drängt. Ich finde es wirklich cool, dass Angelito Collective dafür so eng mit Pia und Autumn zusammenarbeiten konnte. Der ganze Tag hat sich wie ein Familientreffen angefühlt, ehrlich gesagt, weil ich die meisten Leute in diesem Raum als Mitglieder der Gemeinschaft kenne.

Ram Ahmed
Ram Ahmed

Was bedeutet Trans-Party für dich?



Ich denke, es bedeutet, das Leben zu feiern, ohne meiner Identität ein Etikett aufdrücken zu müssen. Ich bin in diesem Raum, weil ich talentiert bin in dem, was ich tue, und alle Leute in diesem Raum sind talentiert in dem, was sie tun. Ich denke, dass es für mich eine Feier ist, uns selbst so zu feiern, wie wir sind, und einfach zu leben, zu gedeihen und voll zu atmen.

Ram Ahmed

Was ist die Beteiligung des Angelito-Kollektivs an der heutigen Show?

Das Angelito Collective produziert und leitet Arbeiten zur Erfassung von Backstage-Inhalten. Wir haben viele der Bilder organisiert, die Sie von der Show sehen werden. Mitglieder unseres Kollektivs drehen das Lookbook, nehmen Mittelformatfilm auf, nehmen Super8-Filmmaterial auf; Wir versuchen nur, so viele Bilder wie möglich zu sammeln, um diesen schönen Tag zu verstärken. Ein weiteres Mitglied unseres Kollektivs, Sinn Chhin, leitet heute das Make-up-Team. Wir produzieren auch die After-Party in Partnerschaft mit For The Gworls, einer anderen von Trans-Frauen geführten Organisation.

Ram Ahmed

Kannst du mehr über diese Zusammenarbeit mit ForTheGworls erzählen?



Wir arbeiten seit über einem Jahr mit For the Gworls zusammen, um gemeinsam Orte für das Nachtleben zu schaffen. Heute Abend wird die dritte Party sein, die wir zusammen gemacht haben.

Wir haben festgestellt, dass wir sehr ähnliche Identitäten und Erfahrungen haben, aber wir kommen aus verschiedenen Welten, denn obwohl wir alle schwarz oder trans sind, sind wir immer noch kein Monolith. Einige von uns feiern vielleicht in Bushwick mit den Rave Dolls. Einige von uns feiern vielleicht in Harlem und hören Hip-Hop. Es gibt so viele verschiedene Räume, die wir besetzen, und ich denke, wir bringen alle etwas anderes mit auf den Tisch. Es hat einfach Sinn gemacht, zusammenzukommen, denn jede Party, die wir gemacht haben, war wirklich erfolgreich und es ist immer ein wirklich schönes Erlebnis.

Letzte Frage hier, bevor Sie die Landebahn erreichen. Was würden Sie gerne einer Modemarke sagen, die versucht, vielfältigere Transsexuelle in ihre Shows, Kampagnen oder mehr einzubeziehen?



Alles beginnt ganz oben. Sie können nicht einfach erwarten, Transmenschen auf den Laufsteg zu stellen, wenn sonst niemand im Raum trans ist, denn das ist keine Repräsentation. Das ist Kommodifizierung und Tokenisierung. Es ist wichtig, dass wir in Produktionskapazitäten so im Raum stehen und von oben nach unten Hand anlegen. Wir müssen gleichmäßig verteilt sein, und wenn Ihre einzige Absicht hinter Inklusivität darin besteht, ein Kästchen anzukreuzen, dann machen Sie schon etwas falsch.