Der zweite HIV-positive Mann wurde möglicherweise geheilt

HIV-Band

Getty Images



Trendnachrichten: Ein Mann aus London scheint nach einer möglichen Heilung HIV-frei zu sein

Matt Shea 5. März 2019 Teilen Tweet Flip 0 Aktien

In den letzten Jahrzehnten wurden enorme Fortschritte bei der antiretroviralen Behandlung mit HIV erzielt, bis zu dem Punkt, an dem viele Menschen, die die Krankheit tragen, dies jetzt können ein etwas normales Leben führen . Ehemaliger NBA-Spieler Magic Johnson ist ein gutes Beispiel dafür. Aber eine Heilung? Das war viel schwerer zu fassen - zumindest bis jetzt vielleicht.

VERBUNDEN: Der ultimative Leitfaden für Dating mit sexuell übertragbaren Krankheiten





Ein zuvor HIV-positiver Mann in London könnte der zweite bekannte Erwachsene sein, der für potenziell frei von AIDS erklärt wird. Reuters berichtet . Der Mann, der sein medizinisches Team gebeten hatte, seine Identität geheim zu halten, erhielt diese Woche die gute Nachricht, drei Jahre nachdem er eine Knochenmarkstammzelltransplantation von einem HIV-resistenten Spender erhalten hatte.



Seine Ärzte warnen davor, zu aufgeregt zu werden - hier gibt es Vorbehalte. Es gab Fälle, in denen HIV-Patienten glaubten, ihre Krankheit sei nur geheilt worden, damit sie einige Monate später wieder auftreten konnte . Ärzte glauben aber auch, dass dies ein großer Durchbruch sein könnte, um einer HIV- und AIDS-Pandemie ein Ende zu setzen, bei der schätzungsweise Menschen ums Leben kamen Allein im Jahr 2017 waren weltweit 940.000 Menschen .

Der Londoner Patient

Der fragliche Mann war kein zufällig ausgewählter HIV-Fall. Nachdem er sich 2003 mit dem Virus infiziert hatte und 2012 Hodgkin-Lymphom diagnostiziert wurde, war seine Situation schlimm. Eine Knochenmarktransplantation wurde als seine letzte Hoffnung auf Überleben angesehen. Im Jahr 2016 wurde ein Spender-Match gefunden, das das sogenannte CCR5-Delta 32 aufwies, eine genetische Mutation, die dem Träger Resistenz gegen HIV verleiht.



Die Transplantation verlief reibungslos und 18 Monate später zeigten hochempfindliche Tests keine Anzeichen einer HIV-Infektion. Es gibt dort kein Virus, das wir messen können. Wir können nichts entdecken, sagte Ravindra Gupta zu Reuters. Gupta ist Professor und HIV-Biologe und leitete gemeinsam die Behandlung des Londoner Patienten.

Gupta warnte, dass es zu früh sei, um zu sagen, dass sein Patient absolut klar sei, aber er sagte, dass der Mann ab diesem Moment funktionell geheilt und in Remission sei. Gupta und seine Kollegen glauben, dass dies ein weiterer Beweis dafür ist, dass Wissenschaftler auf dem richtigen Weg sind, HIV / AIDS ein für alle Mal zu beenden.

Bevor Sie diesen Champagner knallen lassen

Das Transplantationsverfahren verlief reibungslos, es gab jedoch auch Nebenwirkungen. Der Patient litt an einer Transplantat-gegen-Wirt-Krankheit, bei der die Immunzellen eines Spenders die Immunzellen des Empfängers angreifen.



Wie bereits erwähnt, wurde der Mann als Londoner Patient bezeichnet. nach dem Amerikaner Timothy Brown (dem ersten Mann, der von HIV geheilt wurde), der als Berliner Patient bezeichnet wurde . Brown wurde 2007 in Berlin ähnlich behandelt. Auch er litt unter Transplantation gegen Wirt während seiner Behandlung die Möglichkeit erhöhen, dass es für den Erfolg des Verfahrens verantwortlich ist. Brown soll immer noch HIV-frei leben .

Viele Experten sagen, dass Knochenmarktransplantationen nicht in großem Maßstab eingesetzt werden können, da das Verfahren teuer und komplex ist und Spender mit einem winzigen Teil der Weltbevölkerung abgestimmt werden müssten, die genau diese CCR5-Mutation tragen.

Neue Hoffnung

Trotzdem gibt es viel Positives in Bezug auf die Nachrichten. Sharon Lewin vom Doherty Institute sagte, der Fall in London zeige neue Wege für das Studium auf. Sie sagte Reuters, es sei machbar, dass das Virus eines Tages vollständig beseitigt wird.



Gupta sagte, sein Team plane, auf der Errungenschaft aufzubauen, um neue Behandlungen zu finden. Wir müssen verstehen, ob wir diesen (CCR5) -Rezeptor bei Menschen mit HIV ausschalten können, was mit Gentherapie möglich sein könnte, sagte er.

Jetzt sofort Die CDC schätzt, dass 1,1 Millionen Menschen mit HIV leben in den Vereinigten Staaten (und jeder siebte weiß nichts über seinen HIV-Status), daher sind alle positiven Nachrichten über eine Heilung willkommen.

Sie könnten auch graben: