Studie zeigt, dass Millennials keine großen Fans von Brüsten sind

Getty Images



Trendnachrichten: Millennials haben einige überraschende Gefühle in Bezug auf Brüste

Joel Balsam 14. August 2017 Teilen Tweet Flip 0 Aktien

Um es kurz zu machen

Millennials beschäftigen sich mit vielen Dingen, und jetzt können Sie dieser Liste Brüste hinzufügen.

Lange Geschichte

Anfang dieses Monats eine taubstumme Geschichte aus Die Sonne behauptete, dass große Brüste wieder in Mode sind, was nicht überraschend aus dem Internet sauer ist. Viele argumentierten zu Recht, dass große Brüste immer stilvoll waren, ebenso wie kleine Brüste, denn so werden Frauen gemacht - und Frauen sind großartig. Aber alle, einschließlich ich und du, haben es falsch verstanden (außer dass die Frauen ein großartiger Teil sind): Große Brüste sind nicht wieder in Mode, weil Brüste überhaupt nicht in Mode sind. Das heißt, wenn Sie ein Tausendjähriger sind (via Maximal ).





Aufgefordert von Die Sonne Geschichte wird viral, Pornhub suchte nach Antworten, ob große Brüste in Mode sind, indem er sich in ihre Suchdaten vertiefte und herausfand, dass große, große und massive Brüste - wissen Sie was - populärere Suchbegriffe als kleine sind. Fall abgeschlossen.



Eh, nicht so schnell.

'Große Brustsuchen sind zehnmal so groß wie kleine und natürliche sind etwa fünfmal beliebter als gefälschte', erklärt der Bericht.



Sicher, groß ist immer noch am beliebtesten, aber brustbezogene Suchanfragen machen nur 1,5% der Suchanfragen bei Pornhub aus, eine extrem kleine Zahl, wenn man bedenkt, wie viele Menschen Pornhub verwenden. Und wenn Sie die große Zuschauerzahl der Pornoseite in Altersgruppen aufteilen, bemerken Sie, dass Millennials - ja, diese Avocado-Toast-liebenden, nicht-patriotischen, engagierten Phoben - 'meh' über Brüste sind. All dies zu sagen, vielleicht sollten wir eine andere Frage stellen: Gehen Brüste aus von Stil?

'Millennials zwischen 18 und 34 Jahren suchen weitaus seltener nach großen oder kleinen Brüsten als die meisten Altersgruppen über 35', erklärt der Bericht.

Die Nachrichten sind jedoch nicht alle schlecht für Brüste. Anscheinend haben Teekannengroße in den letzten Jahren einen Anstieg der Suchanfragen verzeichnet. Außerdem sind gefälschte Brüste in der Altersgruppe der 25- bis 44-Jährigen beliebter als echte. Ich meine, gefälschte klassifizieren immer noch, nicht wahr?



Wenn Sie gebeten werden, die Ergebnisse des Berichts von zu kommentieren Mel Magazine , Pornhub VP Corey Price machte irgendwie viel Sinn, indem er sagte, dass wir alle mögen, was wir mögen, also beschäftigen Sie sich damit.

Jeder hat seine eigenen Vorlieben. Was für jemanden ein Ausschalten sein könnte, könnte für einen anderen ein Ausschalten sein. Das ist im Wesentlichen die Schönheit des Pornos. '

Besitze das Gespräch

Stellen Sie die große Frage

Wenn Millennials keine Brüste mögen, was mögen sie dann?



Lassen Sie diese Tatsache fallen

Millennials haben nicht so viel Sex wie die Leute denken.