Diese Startups eröffnen eine neue Welt der Fruchtbarkeitserhaltung für Transpatienten

Jade, die in Macon, Georgia, lebt und sich als transfeminin identifiziert, hatte seit 2013 über ein Samenbanking nachgedacht. Sie wollte ihr genetisches Material bewahren, da sie wusste, dass eine Hormonersatztherapie ihre Fruchtbarkeit beeinträchtigen könnte – aber sie konnte es sich nicht leisten, eine traditionelle durchzuführen Methoden, die sich bei der Samenbank, die ihrem Wohnort am nächsten liegt, auf über 1.000 US-Dollar beliefen. Auf Drängen ihrer Mutter und nachdem eine Partnerin eine lebensfähige Schwangerschaft verloren hatte, verpflichtete sich Jade erneut, ihre Fruchtbarkeit zu erhalten und leibliche Kinder als Option für die Zukunft zu behalten.



Sie fand Papa , ein neues Unternehmen, das ein Mail-In-Spermienanalyse-Kit und ein Abonnement für die Aufbewahrung anbietet, während es letztes Jahr online suchte, und das Unternehmen in seiner Betaphase nutzte. Jetzt zahlt sie 9,99 US-Dollar pro Monat, was einem Netflix-Abonnement entspricht, um ihr genetisches Material zu speichern.

Nur ein Bruchteil des Geschätzten 1,4 Millionen US-Erwachsene, die sich als Transgender identifizieren, bewahren ihr genetisches Material. Dr. Joshua Safer, der Exekutivdirektor des Mount Sinai Center for Transgender Medicine and Surgery, sagt, dass die Forschung in der Transgender-Medizin begrenzt ist, vermutet aber, dass die Rate unter 10 % liegt. EIN Studie 2017 der Transgender-Jugendlichen, die mit einer Hormontherapie begannen, zeigten, dass etwas mehr als 12 % einen Fruchtbarkeitsspezialisten aufsuchten und nur 5 % sich im Rahmen ihres Übergangs einer Gametenerhaltung unterzogen. Das Hindernis dafür sind historisch gesehen hohe Kosten.



Herkömmliche Samenbanken berechnen oft über 1.000 US-Dollar für die Samenanalyse, das Einfrieren und ein Jahr Lagerung, wobei die folgenden Jahre der Lagerung Hunderte pro Jahr kosten. Einige Banken, wie Kalifornische Kryobank , bieten demografischen Gruppen, die ihre Dienste am meisten benötigen, Rabatte an. Obwohl nicht auf ihrer Preisseite aufgeführt, bestätigte ein PR-Vertreter der California Cryobank, dass sie einen Rabatt von 50 % auf Dienstleistungen zur Erhaltung und Aufbewahrung der Fruchtbarkeit für Transgender- und nicht-binäre Kunden anbieten, wodurch ihre Kosten auf knapp über 500 US-Dollar für die Analyse, das Einfrieren, und Jahr der Lagerung.



Mit 199 $ kann Dadi diese Kosten halbieren, obwohl sie eine Auszahlungsgebühr von 299,99 $ erheben. Erbe , Dadis engster Konkurrent, senkt es auf 340 $ inklusive Auszahlung.

Ein Dadi Mailin Samenentnahme-Set

Ein Dadi-Mail-In-Sperma-Entnahme-KitPapa

Beide Unternehmen senden Kunden ein Kit, das einen Becher mit Konservierungsmittel enthält, das das Pfand während des gesamten Versandprozesses schützt, bis es ein Labor erreicht. Dadi bietet ein Kit an, das die Samenanalyse und das erste Jahr der kryogenen Lagerung für 3 Fläschchen umfasst, mit den folgenden Jahren für 99 US-Dollar. Legacy bietet drei Pakete an, das niedrigste bietet klinische Samenanalyse und optionale Lagerung für bis zu 6 Fläschchen für zusätzliche 145 $ pro Jahr.



Tom Smith, Mitbegründer und CEO von Dadi, begann im Unternehmen zu arbeiten, nachdem ein Freund eine Krebsdiagnose erhalten hatte. Seit der Einführung im Januar 2019 haben sie bereits Tausende von Kunden unterstützt, wobei der Schwerpunkt auf der Verbesserung des Kundenerlebnisses, der Erhöhung des Komforts und der Minimierung der Unannehmlichkeiten bei der Bereitstellung einer Spermaprobe gegenüber herkömmlichen Methoden zur Erhaltung der Fruchtbarkeit lag. Dadi trat ein Jahr nach Legacy, das im Januar 2018 gegründet wurde, in den Markt ein. In ähnlicher Weise begann der CEO und Mitbegründer von Legacy, Khaled Kteily, nach seinem eigenen medizinischen Notfall im Unternehmen zu arbeiten. Während das Startpaket von Legacy zu einem höheren Preis beginnt als das Angebot von Dadi für 199 US-Dollar, fallen keine zusätzlichen Kosten an, um die Probe letztendlich aus dem Lager zu nehmen und zu verwenden, was es letztendlich zu einer kostengünstigeren Option machen könnte.

Ein Legacy-Mailin-Samen-Sammelkit

Ein altes Mail-In-Sperma-Entnahme-KitErbe

Legacy und Dadi vermarkten sich selbst als Versicherungspolice für diejenigen, die sich die Dienste leisten können, obwohl Experten behaupten, dass Samenbanken für alle als übertrieben angesehen werden könnten. Stattdessen wird das Samenbanking am häufigsten für Angehörige der Streitkräfte, Krebspatienten, die möglicherweise Medikamente oder Operationen erhalten, die die Fruchtbarkeit beeinträchtigen, und transmaskulinen Patienten empfohlen, bevor sie mit geschlechtsbejahenden Hormonen beginnen.

Dadi erkannt hat, dass die erschwinglichen Preise und das zugängliche Produkt von Dadi bedeuten, dass es, wie Tom Smith sagt, maßgeschneidert ist, um Transgender- und nicht-binäre Gemeinschaften zu unterstützen, hat sich Dadi mit Planned Parenthood aus Pasadena und San Gabriel Valley zusammengetan, um ihre zu erweitern TransCare Programm als schrittweisen Ansatz, den sie auf andere Städte ausdehnen wollen. Diejenigen, die über Planned Parenthood Pasadena und San Gabriel Valley Pflege suchen, erhalten einen Rabatt von 50 USD, um die Dienste von Dadi zu nutzen. Leider kann der Rabatt nicht rückwirkend auf jemanden angewendet werden, der bereits bei dem Unternehmen einlagert, wie Jade.

Trotz ermäßigter Preise sind Fertilitätsexperten besorgt darüber, wie wenig über die Auswirkungen des Konservierungsmittels bekannt ist, das verwendet wird, um die Rücksendung der Probe per Post zu ermöglichen. Dr. Bobby Najari, Urologe an der NYU Langone, ist besorgt über den Mangel an Langzeitdaten. Angesichts der Tatsache, dass sowohl Dadi als auch Legacy erst seit ein paar Jahren auf dem Markt sind, warnen Experten vor ihrer Neuheit und überweisen Patienten lieber an traditionelle Samenbanken mit jahrelangen Ergebnissen. Es ist seit Jahrzehnten bewiesen, dass die Abgabe einer Probe vor Ort bei einer Samenbank keinen negativen Einfluss auf die Chancen hat, mit diesem Sperma schwanger zu werden. Die Verwendung von Konservierungsmitteln zum Versand der Probe an ein Labor ist jedoch eine weitaus neuere Praxis.



Der CEO von Legacy, Khaled Kteily, sagt, dass sie offen mit ihren Kunden über die Tatsache sind, dass es bei der Verwendung des Puffermediums zu einer kleinen Verringerung der Beweglichkeit kommen wird, was nicht besonders aussagekräftig ist. Bei der Verwendung des Konservierungsmittels arbeiten sie eng mit dem Labor von Dr. Gail Prins zusammen, die sich für die Erforschung des Puffermediums eingesetzt hat. Kunden, die es vorziehen, ihre Probe direkt in die Klinik zum Testen und Einfrieren ohne Verwendung des Mediums bringen zu lassen, können gegebenenfalls den von Legacy angebotenen Kurierdienst am selben Tag nutzen, der in ausgewählten Städten verfügbar ist. Dadi führt auch einen unbedeutenden Einfluss auf die Spermienbeweglichkeit an, wenn das Konservierungsmittel verwendet wird, und kann in einem Jahr Betrieb eine lebensfähige Schwangerschaft als Ergebnis ihres Dienstes bestätigen.

Obwohl nachgewiesen wurde, dass gefrorenes Sperma für In-vitro-Fertilisationsbehandlungen (IVF) genauso wirksam ist wie frisches Sperma, ist es wichtig zu beachten, dass die IVF-Erfolgsrate bei Lebendgeburten im Allgemeinen gleich ist zwischen 40 und 50 % für diejenigen, die den Zyklus vor dem 35. Lebensjahr beginnen. Gefrorenes Sperma kann auch für die intrauterine Insemination (IUI) verwendet werden, die Erfolgsraten in diesem Bereich aufweist von 5 bis 20% pro IUI basierend auf verschiedenen Faktoren.

Doch neue Mail-In-Kits können genau das bieten, was Samenbanken nicht können: Privatsphäre. Experten sehen dies als den Hauptvorteil, den sie ermöglichen – Fruchtbarkeitserhaltung bequem von zu Hause aus – insbesondere für diejenigen, bei denen bei der Abgabe einer Probe möglicherweise Dysphorie auftritt. Während Dr. Najari seine Patienten vorzugsweise an traditionelle Samenbanken überweist, würde er viel lieber einen Service nutzen, um die Fruchtbarkeit zu erhalten, als nicht. Ich bin immer entmutigt darüber, wie wenige Transgender-Personen ihr Sperma vor Beginn der Therapie eingelagert haben, und deshalb denke ich, dass alles, was wir tun können, um diese Zahl zu erhöhen, von großem Nutzen ist, sagte er.

Ich werde dieses Gefühl nie vergessen, sagte Jade zu mir. Ich lächle immer noch, wenn ich die Probe sehe.

Diese Dienstleistungen sind Teil einer branchenweiten Verlagerung hin zu zugänglicheren und erschwinglicheren Mitteln zur Erhaltung der Fruchtbarkeit. Ärzte stellen fest, dass das öffentliche Bewusstsein dafür, was getan werden kann, um genetisches Material zu erhalten, erheblich zunimmt, die Möglichkeiten im ganzen Land erweitert werden und die Kosten weiter sinken sollten.

Für trans-männliche Patienten bleibt das Einfrieren von Eizellen von Natur aus ein invasiveres Verfahren als das Einfrieren von Spermien, das Blutuntersuchungen, Medikamente, ein ambulantes Verfahren und einen noch höheren Preis erfordert. Ähnlich wie Dadi und Legacy, Start-ups wie Kindbody und Verlängern Sie die Fruchtbarkeit sind mit niedrigeren Preisen – 6.500 US-Dollar für das Einfrieren von Eizellen ohne Blutuntersuchungen und Medikamente, aber weniger als 10.000 US-Dollar – und einer besseren Zugänglichkeit entstanden.

Dr. Lynn Marie Westphal, Chief Medical Officer von Kindbody, bekräftigte, dass das Unternehmen aktiv trans-männliche Patienten behandelt und sich dafür einsetzt, die Hindernisse für den Erhalt der Fruchtbarkeit weiter abzubauen. Während das Start-up stationäre Standorte in New York, San Francisco und Los Angeles hat, haben sie Pläne für weitere Zentren in den USA in den nächsten 12 bis 36 Monaten. In der Zwischenzeit bieten sie ein Online-Portal an, über das sie Patienten durch den Prozess führen und sie mit Partnerkliniken im ganzen Land verbinden können, die in vielen Fällen ihre reduzierten Preise honorieren. Die CEO von Kindbody, Gina Bartasi, konzentriert sich darauf, in den kommenden Jahren so viel häusliche Pflege wie möglich anzubieten, teilweise um Patienten, die unter Dysphorie und Beschwerden in klinischen Umgebungen leiden, besser gerecht zu werden.

Fruchtbarkeitsexperten werden bei Dienstleistungen ohne etablierte Ergebnisse immer vorsichtig sein. Die reproduktive Endokrinologin Dr. Brooke Hodes-Wertz sagte, dass es wichtig ist, sich wirklich bewusst zu sein und realistische Erwartungen darüber zu haben, was am anderen Ende passieren wird, unabhängig davon, wo Sie Ihre Eizellen einfrieren. Sie erklärte, dass es wichtig ist, dass alle Dienstleistungen sehr transparent sind, dass dies keine Garantie ist.

Für Jade, Garantie oder nicht, war der Erhalt ihres positiven Fruchtbarkeitsberichts und der Speicherbestätigung eine Last von ihren Schultern, die sie als unvergesslich bezeichnet. Dieses Gefühl werde ich nie vergessen, sagte sie mir. Ich lächle immer noch, wenn ich die Probe sehe.