Das ist offensichtlich rassistisch: Indya Moore fordert Instagram auf, Posts über Parkpolizei zu entfernen

Die Schauspielerin, Aktivistin und Model Indya Moore hat am Dienstag auf Instagram ein Bild eines Zeichens aus der Jim-Crow-Ära hochgeladen, das umfunktioniert wurde, um scheinbar die Fortsetzung widerzuspiegeln Polizeiarbeit für Schwarze während der Coronavirus-Krise . In öffentlichen Bereichen, einschließlich Parks, wurde die Oberseite des Schilds bearbeitet, um zu lesen, während der Rest des ursprünglichen Schilds lautete: Nur für Weiße / Auf Befehl der Polizeiabteilung. Der Beitrag wurde am nächsten Tag von Instagram entfernt.



Laut a neuer Instagram-Post Wie Moore am Donnerstagabend mitteilte, war die Begründung von Instagram für die Entfernung des Bildes des Schildes, dass es gegen die Community-Richtlinien davon und seiner Muttergesellschaft Facebook in Bezug auf Hassreden.

In der entsprechenden Bildunterschrift hinterfragte Moore die Art und Weise, wie Instagram ihre Richtlinien durchsetzt. @instagram , Was tun Sie? Während Sie weiterhin Bilder und Videos von Schwarzen zulassen, die von der Polizei geschlagen und geschlachtet und von weißen Rassisten gelyncht werden, ist es das, was Sie entfernen?, schrieben sie. Ich brauche wirklich meine Community und meine Fangemeinde, um wirklich etwas Lärm zu machen, denn das ist absolut und offensichtlich höllisch rassistisch.



Am frühen Freitagmorgen, Moore das Bild des bearbeiteten Schildes neu gepostet . Die Bildunterschrift lautet: Abschaffung der weißen Vorherrschaft / Abschaffung der Polizei, mehrmals wiederholt.



Vertreter von Moore kehrten nicht sofort zurück Ihnen. Bitte um Stellungnahme.

Instagram-Inhalte

Dieser Inhalt kann auch auf der Website angezeigt werden stammt von.

In den Richtlinien von Facebook gibt die Plattform an, dass sie Beiträge entfernen kann, die gegen ihre Richtlinie verstoßen, wenn die Absicht unklar ist, und dass sie erwartet, dass die Leute ihre Absicht klar angeben, was uns hilft, besser zu verstehen, warum sie sie geteilt haben.



„Vielleicht haben sie es heruntergenommen, weil sie denken, dass Sie versuchen, die weiße Vorherrschaft zu unterstützen. Der Beitrag könnte falsch gelesen worden sein “, schrieb ein Benutzer als Antwort auf Moores Beitrag, auf den Moore antwortete: Nein.

Auch der Künstler Jeremy Kost kommentierte Moores Post und kritisierte die Richtlinien von Facebook und Instagram. Die „Community-Richtlinien“ betreffen durchweg überproportional Queer und Communities of Color. Es wird wirklich, wirklich alt, schrieb er. Letztes Jahr kündigte Instagram an, künstliche Intelligenz und maschinelles Lernen dazu einzusetzen beide verhindern, dass Benutzer beleidigende Kommentare posten und degradieren unangemessen Inhalt. Seitdem hat sich eine Vielzahl von Benutzern gegen den Einsatz von maschinellem Lernen durch die Plattform ausgesprochen und erklärt, dass es dazu eingesetzt wird Polizeibehörden , und überproportional zensieren Sie marginalisierte Schöpfer und ihre Inhalt .

In ihrer Bildunterschrift könnte sich Moore auf die kürzliche Ermordung eines 25-Jährigen beziehen Ahmed Arbery, dessen Ermordung auf Video festgehalten und in den sozialen Medien verbreitet wurde. Aber in den letzten Jahren gab es sie unzählige andere Fälle von gewalttätigen Angriffen auf Instagram und Facebook geteilt. Obwohl Aktivisten nutzen soziale Medien um auf Polizeibrutalität und rassistisch gezielte Tötungen aufmerksam zu machen, hat Facebook zum Ringen gezwungen worden mit der Art und Weise, wie es solches Filmmaterial moderiert. Nach jahrelanger öffentlicher Kritik hat Facebook schließlich verbotene Inhalte im Zusammenhang mit weißer Vorherrschaft und Nationalismus im vergangenen Jahr.