Diese seltsame Reaktion auf Melania Trumps Jacke half, Hunderttausende zu erwecken

Als First Lady Melania Trump am Donnerstag ein Gefängnis besuchte, in dem Immigrantenkinder untergebracht waren, die gewaltsam von ihren Eltern getrennt wurden, war das Letzte, was jemand von ihr erwartete, eine Jacke mit der Aufschrift „I Really Don’t Care, Do U?“ zu tragen. über den Rücken gekritzelt. Das kaltherzige Modestatement entwickelte sich schnell zu einer nationalen Kontroverse; Die Sprecherin der First Lady versuchte, Reporter mit einer Erklärung zu beruhigen, in der sie behauptete, es gebe keine versteckte Botschaft, und der Präsident selbst widersprach später der Parteilinie. twittern dass die abfällige Nachricht gegen die Fake-News-Medien gerichtet war.



Entsetzt traten mehrere Aktivisten und Modelinien in Aktion: Wildfang-Modemarke Wildfang und Upworthy/Good kooperieren Bekleidung für den öffentlichen Dienst beide brachten separate I Really Do Care-Kollektionen auf den Markt, die den Einwanderungshilfsgruppen RAICES bzw. United We Dream zugute kamen.

Aber es war ein einfacher Domain-Namen-Kauf, der von dem queeren Trans-Autor getätigt wurde Parker Molloy , das hatte eine überraschend massive Wirkung. Molloy gab nur 13,98 $ aus, um die Domain zu kaufen IReallyDoCare.com , und stellen Sie es so ein, dass es zu einer bestehenden Spendenaktion zur Unterstützung von Einwandererfamilien an der südlichen Grenze weitergeleitet wird.



Amanda Litman, die Mitbegründerin und Geschäftsführerin von Lauf für etwas – eine Gruppe, die fortschrittlichen Millennial-Kandidaten hilft, sich um ein Amt zu bewerben – sagt, sie habe die Fundraising-Seite ursprünglich am 25. Mai als Reaktion auf die neue Null-Toleranz-Politik der Trump-Regierung erstellt, die vorschreibt, dass Kinder ihren Eltern weggenommen werden, wenn Familien angeklagt werden, die Grenze zu überschreiten illegal. (Die Politik macht es auch alle Grenzübertritte waren unabhängig von Asylanträgen illegal, und viele der legalen Grenzübertritte waren es abgeschlossen um die Situation zu verschärfen). Aber die Spenden hatten sich in den letzten Tagen verlangsamt, und Molloy nutzte das Rampenlicht auf Melania Trumps Jacke und eine einfache URL-Weiterleitung, um die Spendenaktion anzukurbeln.



Innerhalb einer Stunde war Molloys Bemühen vorbei viral , 100.000 $ sammeln. Laut Litman hatten Besucher von Molloys URL bis Freitagmorgen über 400.000 US-Dollar eingebracht.

Litmans Spendenaktion hat insgesamt fast 3 Millionen US-Dollar eingebracht, die gleichmäßig auf 14 verschiedene Organisationen verteilt sind, die Einwandererfamilien bei allem helfen, von Kautionen über rechtliche Vertretung bis hin zu Asylanträgen – Gruppen wie Al Otro Lado, Fuerza Del Valle und Kids In Need of Verteidigung (ART).

Amanda hatte zuvor getwittert, dass die Spenden zurückgegangen seien, und ich dachte, dies sei eine gute Gelegenheit, ihr zu helfen, diese wieder in Gang zu bringen, sagt Molloy. Ich habe gerade Melanias tauben Jackenmoment genutzt, um mehr Aufmerksamkeit auf Amandas großartige Arbeit zu lenken.



Litman erwartet, dass die Spenden bis Freitagnachmittag 3 Millionen US-Dollar erreichen werden. Sie nannte die Politik der Trump-Administration – die inzwischen unter dem Druck einer Exekutivverordnung aufgehoben wurde, die dies tut nicht Mandat erstellen für Wiedervereinigung der bereits getrennten Familien – schrecklich und verheerend.

Das Beste, was die Leute tun können, ist, diesen Gruppen regelmäßig zu spenden, sagt Litman, besonders die lokalen. Selbst 3 US-Dollar pro Monat reichen aus, um das Budget der Organisation zu planen und sich auf einen langen und brutalen Kampf einzulassen.