Dieses Videospiel bekämpft Anti-LGBTQ+-Mobbing in Schulen

Treten Sie ein, sprechen Sie! ist eine interaktive Rollenspiel-Simulation für Pädagogen und andere, die eng mit jungen Menschen zusammenarbeiten. Das von Kognito entwickelte Online-Programm bietet Lehrern effektive Strategien zur Eindämmung von Belästigung und Mobbing von LGBTQ+-Schülern. Mobbing zu beenden ist eine riesige, kollektive Aufgabe, die so viel persönliche, menschliche Interaktion erfordert; Es ist schwer vorstellbar, dass eine Simulation effektive Veränderungen auslösen kann. Doch sobald ich die Welt betrat Treten Sie ein, sprechen Sie! – das heißt, die virtualisierte Version der Welt, in der wir leben – ich spürte die Größe dessen, was diese Simulation leisten kann und leistet.



Beim Starten der Simulation werden wir drei virtuellen Highschool-Schülern vorgestellt, die Opfer von Belästigung und Mobbing gegen LGBTQ+ geworden sind: Dani, Tyler und Casey. Um den Austausch von LGBTQ+-Schülerstatistiken zu ergänzen, teilt das Trio ihre persönlichen Geschichten, einschließlich intimer Details über ihre Kämpfe mit dem Coming-out und der Konfrontation mit Belästigungen in der Schule. Innerhalb der ersten fünf Minuten der Simulation verwandeln sich Dani, Tyler und Casey von Charakteren in unsere Schüler, die wir wirklich verstehen und in die wir uns einfühlen können. Als Tyler sagt, habe ich so getan, als wäre ich jemand anderes: eine heterosexuelle Version von mir selbst. Es hat so viel Mühe gekostet, den Tag zu überstehen. Ich konnte mich auf nichts konzentrieren, ich erinnere mich sofort, dass ich ein junger Mensch war, der jede meiner Bewegungen hyperanalysierte, aus Angst davor, was andere über mein Geschlecht und meine Sexualität wahrnehmen würden.

Die Genauigkeit der Simulation, einschließlich der absichtlichen Humanisierung ihrer virtuellen Schüler und Pädagogen, sowie die lebensechten Interaktionen, die wir innerhalb des Programms durchspielen, sind entscheidend Treten Sie ein, sprechen Sie! leuchtet. Jeder Teil der Simulation basiert auf realen Erfahrungen, wie von Experten berichtet wurde, mit denen Kognito bei der Entwicklung des Programms zusammengearbeitet hat: LGBTQ+-Krisenunterstützungsorganisationen und Gemeindezentren, Experten für psychische Gesundheit und LGBTQ+-Jugendliche. Jeder Aspekt dieser Simulation fühlt sich vertraut an, vom Klassenzimmer über die Schülerdynamik bis hin zu den Möglichkeiten, sich als Pädagoge zu äußern.



Jedes Szenario innerhalb Treten Sie ein, sprechen Sie! bietet Raum für Fehler, was für den Lernprozess entscheidend ist. Kognitos Senior Vice President of Strategic Partnerships, Jennifer Spiegler, sagte ihnen., The Treten Sie ein, sprechen Sie! Beim Lernmodell geht es um praktische Übungen. Es geht darum, Ihre Fähigkeiten und Ihr Selbstvertrauen aufzubauen. Wenn Sie lernen, ein Flugzeug zu fliegen, würden Sie nicht im Cockpit sitzen und es sofort fliegen. Sie sitzen im Simulator und haben die Möglichkeit, zu üben und Fehler zu machen, bevor Sie diese Art von Risiken tatsächlich eingehen müssen.



Viele von uns halten Gespräche selbst vielleicht nicht für eine Situation mit hohem Risiko, aber wenn man mit gefährdeten LGBTQ+-Studenten über Belästigung, psychische Gesundheit und Selbstmord spricht, kann sich jeder Gesprächsweg äußerst schwierig anfühlen. Woher wissen Sie, was Sie sicher sagen können? Wird etwas, das Sie sagen, einen Schüler unabsichtlich auslösen und weiteren Schaden anrichten, als überhaupt nicht mit ihm zu sprechen? Treten Sie ein, sprechen Sie! schafft einen urteilsfreien Raum, um verschiedene Gesprächsoptionen auszuprobieren und zu üben, sodass Pädagogen die Werkzeuge haben, um die Interaktion zu steuern und angemessene Unterstützung zu bieten, wenn es an der Zeit ist, mit einem Schüler im wirklichen Leben zu sprechen.

Als queere Transperson kenne ich alle richtigen Antworten, die ich in der Simulation verwenden muss. Ich identifiziere mich mit den Studierenden, denn ich war und bin einer von ihnen. Obwohl ich die Simulation mühelos durchspielen kann, entzündet das Programm wirklich einen kleinen Funken in mir. Treten Sie ein, sprechen Sie! gibt mir das Gefühl, gesehen, umsorgt, respektiert und geschätzt zu werden. Dass eine Simulation wie diese existiert, kommt mir wie ein Wunder vor, denn LGBTQ+-Jugendliche kämpfen jeden Tag sowohl in der Schule als auch in ihrem Privatleben und brauchen jede Unterstützung, die wir anbieten können.

Treten Sie ein, sprechen Sie! steht Pädagogen und der breiten Öffentlichkeit zur Verfügung Hier .



Tyler Ford ist ein preisgekrönter Verfechter, Autor und Redner von Agender. Sie sind der Mitherausgeber bei Ihnen.