Tiger King-Star Carole Baskin outet sich als bisexuell

Tierschützer u König der Tiger Star Carole Baskin hat sich als bisexuell geoutet.



Sie hat kürzlich die britische Nachrichtenseite geöffnet PinkNews über ihre Sexualität und sagte, dass sie sich selbst immer für queer hielt. Auch wenn ich noch nie eine Frau hatte, könnte ich genauso gut eine Frau wie einen Ehemann haben, sagte der 59-Jährige.

Als Eigentümer der gemeinnützigen Rettung der großen Katze In Tampa, Florida, wurde Baskin dieses Jahr nach ihrem Auftritt in der Netflix-Dokumentarserie ins Rampenlicht gerückt König der Tiger . Die Show folgte der jahrelangen Rivalität zwischen ihr und dem schwulen exotischen Tierzüchter Joe Exotic, der im April wegen Tierquälerei und Auftragsmords verurteilt wurde, weil er versucht hatte, Baskin durch einen Killer zu töten. Obwohl sich ein Großteil der Kontroverse der Show um Exotic und seine Exzentrizität sowie um die der Show drehte Verwechslung des Transgender-Zoowärters Saff , Baskin auch Schlagzeilen gemacht über dem mysteriöses Verschwinden ihres zweiten Mannes .



König der Tiger Joe Exotic ist nicht deine schwule Ikone Wenn es eine Lektion gibt, die wir bis 2020 hätten lernen sollen, dann diese: Von einem Narzissten fasziniert zu sein bedeutet, sich bereits von einem Narzissten täuschen zu lassen. Geschichte ansehen

erklärte Baskin PinkNews dass sie sich immer als Wildfang betrachtete, als sie aufwuchs. Aber sie erkannte zum ersten Mal, dass sie in den 80er Jahren auf dem Höhepunkt der AIDS-Epidemie bisexuell war. Zu dieser Zeit war sie mit einem Psychologen verlobt, der mit LGBTQ+-Personen arbeitete, was dazu führte, dass sie in die queere Community eintauchte.



Es war während der Zeit, als AIDS auf der ganzen Welt Chaos anrichtete und Menschen ihre Lieben verloren, und so kam ich den Menschen in dieser Gemeinde damals sehr nahe, erklärte sie. In den 80er Jahren entdeckte ich, dass ich durch den Umgang mit der LGBT+-Community [realisierte], dass ich für Frauen genauso empfinde wie für Männer.

Auf die Frage, ob sie Joe Exotic für eine gute Repräsentation der queeren Community halte, antwortete Baskin mit einem klaren Nein.

Ich denke, er ist peinlich für die Mensch Gemeinschaft, erzählte sie PinkNews . Es geht nicht darum, was deine Sexualität ist, dieser Mann ist nur ein Abweichler in der Art und Weise, wie er mit Menschenleben und Tierleben umgeht.



Abgesehen davon, dass er Big Cat Rescue durch die COVID-19-Pandemie brachte, war Baskin kürzlich ein Kandidat bei Mit den Sternen tanzen . Sie musste drei Katzentänze machen, bevor sie eliminiert wurde. Sehen Sie sich unten ihren Auftritt für Eye of the Tiger an.

Inhalt

Dieser Inhalt kann auch auf der Website angezeigt werden stammt von.