Tipps, die Ihnen helfen, Selbstvertrauen zu entwickeln

Getty Images

Wie man der selbstbewussteste Mann im Raum wird

Selbstvertrauen wird nach dem Merriam-Webster-Wörterbuch als „Vertrauen in sich selbst sowie in seine Kräfte und Fähigkeiten“ definiert.



Wenn Sie sich also sicherer fühlen möchten, ist es absolut sinnvoll, daran zu arbeiten, Ihre Kräfte und Fähigkeiten zu verbessern und zu nutzen - die Dinge, die Sie gerne tun, die Fähigkeiten, die Sie besitzen, und die Eigenschaften, auf die Sie stolz sind. Und um dies zu tun, müssen Sie aufhören, sich mit anderen zu vergleichen, und sich stattdessen auf sich selbst konzentrieren.



Es ist leicht, neidisch auf Menschen zu sein, die sehr selbstbewusst zu sein scheinen. Aber Sie können diesen Neid in Inspiration verwandeln: Arbeiten Sie daran die Person werden, die du sein willst . Denken Sie daran, dass es Zeit und Mühe braucht, um dorthin zu gelangen.

Ein anonymer Benutzer wandte sich an guyQ, die Q & A-Plattform von AskMen, um Tipps zur Vertrauensbildung zu erhalten.

Wie finde ich Vertrauen in mich selbst?

Siehe Frage



Lassen Sie sich von den folgenden Ratschlägen dazu inspirieren, Ihr überbewusstes Selbst zu entfesseln.

1. Meistern Sie eine Fähigkeit

Versuchen Sie, ein besserer Arbeiter in Ihrem Job zu sein. Wenn Sie gerne Fußball spielen, arbeiten Sie an Ihrer Technik und Ihren Fähigkeiten, um ein besserer Spieler zu werden.

Natürliches Vertrauen entsteht durch das Wissen, dass Sie in etwas gut sind.

'Ich weiß, was ich auf den Tisch bringe ... also vertrau mir, wenn ich sage, ich habe keine Angst, alleine zu essen.'



Vertrauen bedeutet zu wissen, dass Sie Wert haben und je mehr Sie an sich selbst arbeiten, desto sicherer werden Sie im Laufe der Zeit. Es ist zu wissen, dass es dir am Ende des Tages gut geht, egal was passiert oder was die Leute über dich denken.

Siehe Antwort

2. Ziele setzen und erreichen

Ich habe mein Selbstvertrauen durch das Erreichen von Zielen gewonnen, die ich mir selbst gesetzt habe. Jedes war etwas schwieriger, etwas schwieriger, ein bisschen mehr wurde von mir verlangt, aber als ich es tat, schwoll mein Selbstvertrauen an. Vielleicht war es mein Kopf, der anschwoll, aber wenn ich es nicht weiß, tut es auch niemand anderes.

Tun Sie dies: Setzen Sie sich jeden Tag ein Ziel für geistige Wachsamkeit, körperliche Fitness, emotionale Stabilität, spirituelle Zufriedenheit und finanzielle Sicherheit.

Jeden Tag ist alles, was ich tue, darauf ausgelegt, mich in einem dieser Bereiche meines Wohlbefindens höher zu bringen.

Siehe Antwort

3. Nehmen Sie ein Hobby auf und stellen Sie sich Ihren Ängsten

Nehmen Sie Gewichtheben auf. Die Endorphine aus dem Prozess geben Ihnen einen positiveren Ausblick und wenn Sie körperlich stärker werden, fühlen Sie sich besser. Nehmen Sie eine Kampfkunst auf. Die Kombination aus Disziplin und dem Gefühl, sich besser schützen zu können (oder sich zumindest besser beherrschen zu können), lässt Sie sich sicherer fühlen.
Finde eine Angst und töte sie. Wenn Sie beispielsweise Höhenangst haben, nehmen Sie an einem Kletterkurs teil und lernen Sie das Abseilen. Wenn Sie Angst haben, öffentlich zu sprechen, schließen Sie sich Toastmastern an oder nehmen Sie an einem Kurs teil. Finde im Grunde eine Schwäche und mache sie nicht mehr zu einer Schwäche.

Siehe Antwort

4. Identifizieren Sie die Quelle Ihrer Unsicherheiten und pflegen Sie Ihre Spiritualität

Finden Sie heraus, warum [Ihr Vertrauen] fehlt. Es gibt normalerweise einen Grund.
Denken Sie daran, Sie sind ein Kind Gottes.

Siehe Antwort