Top 100 der beliebtesten Disney-Figuren aller Zeiten



  Disney-Zeichentrickfiguren

Es gibt mehrere beliebte Charaktere von Disney. Disney wird sowohl von Erwachsenen als auch von Kindern geliebt. Jeder Einzelne genießt und kann sich mit den vielfältigen, faszinierenden und wunderbaren Charakteren identifizieren.

Wenn Leute an Disney-Figuren denken, stellen sie sich normalerweise Disney-Prinzessinnen vor. Es gibt jedoch so viele Varianten, dass jeder Betrachter etwas finden kann, das ihm gefällt.



Dieser Artikel ist die Fortsetzung der besten Zeichentrickfiguren, aber hier haben wir nur Disney-Zeichentrickfiguren ausgewählt.



In der Liste erwähnte Charaktere werden nicht nach Beliebtheit oder auf einer anderen Grundlage eingestuft. Jeder dieser Charaktere hat zum Erfolg seiner Serie oder seines Films beigetragen und ist daher gleichermaßen wichtig.

Sehen wir uns also einige der beliebten Disney-Figuren in dieser Liste von 100 an.

100. John Smith



  John Smith (Disney)

Pocahontas Liebesinteresse an dem animierten Spielfilm von 1995 mit ihrem Namen im Titel, John Smith, beginnt als unerschrockener Entdecker, der versucht, sich einen Namen zu machen.

Im Laufe der Zeit ändern Liebe und der Wunsch, das Richtige zu tun, seine Meinung über die Ausbeutung der Neuen Welt.

Er verliebt sich in Pocahontas und jetzt werden die Dinge zwischen ihnen etwas komplexer, da sie ihn auch sehr liebt, aber sie hat ihre Pflichten, die sie nicht ignorieren kann.

Anfangs war er sich nicht sicher, was die Ureinwohner und wie sie auf seine Ankunft reagieren würden, da er sie für ungezähmte und wilde Menschen hielt. Aber später in der Geschichte können die Zuschauer sehen, wie er sich verändert und beginnt, sich um die Menschen zu kümmern.



In dieser Hinsicht wurde Captain John Smith – gesprochen von Mel Gibson – zu einer der inspirierendsten Figuren innerhalb und außerhalb von Disney.

Empfohlen:

Top 50 der heißesten Zeichentrickfiguren aller Zeiten



99. Doof

  Doof (Disney)

Goofy, ein großer, liebenswerter Hund, der ziemlich doof ist, verleiht jeder Szene, in der er im Laufe der Jahre aufgetreten ist, einen großen komödiantischen Wert.

Er wurde von Bill Farmer in der Zeichentrickserie „Mickey Mouse“ (2013–2019) geäußert. Bei zahlreichen Gelegenheiten verleiht Goofy der Show seine bekannte Kraft und sein lustiges Gefühl.


Goofy hat eine unverwechselbare Stimme und Humor. Er genießt es, eine gute Zeit zu haben und möchte so viel Zeit wie möglich mit seinen Kumpels verbringen und neue Abenteuer erleben.


Goofy ist eine beliebte Figur und ein Favorit von Kindern und Erwachsenen im Fernsehen.

Empfohlen:

Top 30 der besten Disney-Prinzessinnen aller Zeiten

98. Donald Duck

  Donald Duck (Disney)

Donald, eine weitere unvergessliche Figur im Bereich der Cartoons, ist buchstäblich eine Ente, die dafür bekannt ist, frech, reizbar, emotional und lustig zu sein.

Er wurde von Tony Anselmo in der animierten TV-Serie „Mickey Mouse“ (2013–2019) geäußert.

Empfohlen:

Top 50 der besten Looney Tunes-Charaktere

97. Dagobert Duck

  Dagobert Duck (Disney)

Dies ist ein weiterer „Mickey Mouse“-Alumni, den wir nicht vergessen können, selbst wenn wir es versuchen.

Reich, mächtig, egoistisch, aber auch unterstützend, Scrooges unaufhörliche Liebe zum Geld hat ihn zu einer symbolischen und humorvollen Figur in der animierten TV-Serie „Mickey Mouse“ (2013-2019) gemacht.

Er ist ein Verwandter von Donald Duck, was sein unhöfliches Verhalten erklärt, aber im Gegensatz zu Donald kann er manchmal etwas unsympathisch sein, da er immer sein Geld und seine Macht spielt.

Scrooge McDuck hat auch eine schöne Frau namens Downy O'Drake. Sie ist keine sehr beliebte Figur, aber eingefleischte Disney-Fans kennen sie. Dagobert Duck wurde von John Kassir geäußert.

Empfohlen:

Top 50 der beliebtesten PAW Patrol-Charaktere

96. Taran

  Taran (Disney)

Als er 1985 die Hauptrolle in dem animierten Spielfilm „The Black Cauldron“ spielte, wurde Taran aus unzähligen Gründen zu einem Favoriten unter Cartoon-Liebhabern.

Er wurde von Grant Bardsley für den Bildschirm geäußert. Abgesehen davon, dass er ein „Findelkind“ ist, ist Taran immer hungrig nach Abenteuern und der Möglichkeit, neue Dinge zu lernen.

Fröhlich, mutig, eigensinnig und manchmal tollkühn, fühlt sich Taran sicherlich wie eine der am besten nachvollziehbaren Zeichentrickfiguren an.

Im Film ist Taran auf einer Reise, um einen magischen schwarzen Kessel zu finden. Er stößt auf viele Hindernisse, aber er hat seine Freunde bei sich. Sie helfen ihm bei seinem Abenteuer und kämpfen gemeinsam gegen alle Widrigkeiten, damit Taran diesen Kessel finden kann.

Empfohlen:

Top 42 der besten Tinkerbell-Charaktere [Die ultimative Liste]

95. Gurgi

  Gurgi (Disney)

Gurgi ist eine entzückende gopherähnliche Kreatur mit verzerrten Sprachmustern, die an Donald Duck erinnern, und spielt eine bedeutende Rolle in „The Black Cauldron“ (1985), wo er feige beginnt, aber Taran auf entscheidende Weise hilft, wenn die Zeit gekommen ist.

Er wurde von John Byner geäußert. Gurgis Selbstaufopferung gilt bis heute als eine der edelsten unter den Zeichentrickfiguren.

Kein Wunder, dass er mittlerweile einen besonderen Platz in den Herzen von Cartoon-Liebhabern auf der ganzen Welt einnimmt.

Eine Sache, die Gurgi auf dieser Welt am meisten liebt, sind Äpfel. Er ist ein sehr freundliches Tier mit einer bezaubernden Stimme.

Empfohlen:

Top 50 der besten wundersamen Marienkäfer-Charaktere

94. Prinzessin Odette

  Prinzessin Odette (Disney)

Odette spielt die Titelfigur in dem animierten Spielfilm „Die Schwanenprinzessin“ von 1994 und ist eine Prinzessin, die dazu verflucht ist, den ganzen Tag als Schwan zu leben, bis sie die Liebe findet, die allein den Fluch brechen kann.

Odettes süße Art und ihre Sorge um die Familie haben sie bei vielen Cartoon-Liebhabern beliebt gemacht.

Bewundernswert ist auch ihre Gesangsstimme. Sie wurde von Michelle Nicastro geäußert. Liz Callaway deckte ihre Gesangsparts im Film ab.

Prinzessin Odette hat eine melodiöse Stimme und sie ist ein sehr freundlicher und fürsorglicher Charakter.

Empfohlen:

Top 41 der besten He-Man- und Masters-of-the-Universe-Charaktere

93. Arthur Pendragon

  Arthur Pendragon

Als süße und unschuldige Hauptfigur, die das Unmögliche tat, erfüllt Arthur (alias Wart) eine klassische Rolle in dem Zeichentrickfilm „Das Schwert im Stein“ von 1963.

Der Film porträtiert das Leben eines Jungen, der weise und selbstbewusst genug wird, um das legendäre Excalibur, auch bekannt als das „Schwert im Stein“, zu zeichnen und Herrscher von England zu werden.

Er wurde von Rickie Sorensen geäußert. Ein Waisenkind, das ein König wurde, ist sicherlich ein unvergesslicher Charakterzug.

Er ist ein freundlicher Mann mit einem goldenen Herzen. Er kann am Anfang als naiv angesehen werden, aber im Verlauf der Geschichte können die Zuschauer eine großartige Charakterentwicklung für diesen Charakter sehen.

Empfohlen:

Top 50 der beliebtesten Shrek-Charaktere

92. Merlin

  Merlin (Disney)

Merlin, eine charakteristische Figur, deren Name aus der Geschichte vor dem animierten Spielfilm „Das Schwert im Stein“ (1963) stammt, spielt eine entscheidende Rolle als mächtiger Zauberer, der es auf sich nimmt, den jungen König Artus zu beraten und zu erziehen.

Merlin wurde von Karl Swenson geäußert. Der Cartoon-Zauberer erweist sich manchmal als ziemlich geistesabwesend und verleiht seiner Figur im Film eine humorvolle Wendung.

Sein gereizter vertrauter Archimedes trägt zum Spaß bei. Merlin ist ein kluger alter Mann. Er hat all die Weisheit und die entscheidenden Tipps, die Arthur braucht, um der Herrscher zu werden.

Melin mag manchmal etwas doof aussehen und sein Aussehen mit seinem langen weißen Bart ist eine lustige Ergänzung, aber er weiß, was er tut, und hat eine Menge Wissen über diese Welt.

Empfohlen:

Die 50 klügsten Zeichentrickfiguren aller Zeiten

91. Kristall

  Krista (Disney)

Crysta, die schöne Fee, die als eine der Hauptfiguren im Zeichentrickfilm „FernGully: The Last Rainforest“ von 1992 zu sehen ist, ist eine der bekanntesten Figuren der 90er-Jahre.

Sie wurde von Samantha Mathis geäußert. Ihre Leidenschaft, den Regenwald zu schützen, in dem so viele Kreaturen leben, darunter sie selbst, findet bei vielen modernen umweltbewussten „Rebellen“ und Organisationen Anklang.

Crysta ist eine liebenswerte Figur, die eine edle Sache verfolgt und nur ihr Zuhause und das Zuhause von Tausenden von Tieren, die dort leben, bewahren möchte.

Sie ist freundlich und fürsorglich und ist ein gutes Beispiel für die Kinder, die zuschauen, wie sie sich um die Umwelt und die darin lebenden Kreaturen kümmern.

Empfohlen:

Top 50 der beliebtesten Cartoon-Bösewichte aller Zeiten

90. Batty Koda

  Batty Koda (Disney)

Eine der lustigsten Tierfiguren im Cartoon-Bereich ist eine Fruchtfledermaus namens Batty Koda aus dem animierten Spielfilm „FernGully: The Last Rainforest“ (1992).

Diese von Robin Williams geäußerte Figur ist eine verrückte und seltsame Ergänzung des Kaders und eine der denkwürdigsten Einschlüsse des Films.

Er ist die wichtigste Comic-Erleichterung, da seine Anwesenheit den Zuschauern immer Wellen des Lachens und der Freude bringt. Er hat eine ausgeprägte Körpersprache.

Batty Koda ist in Sachen Comedy eine wichtige Figur im Zeichentrickfilm und ein Fanfavorit.

89. Woody

  Woody (Disney)

Woody ist eine der Hauptfiguren in dem hervorragenden Zeichentrickfilm „Toy Story“ aus dem Jahr 1995 und eine Vintage-Cowboy-Puppe, die die Liebe und Sympathie von Cartoon-Liebhabern auf der ganzen Welt eingefangen hat.

Er ist Andys Lieblingsspielzeug im Film und wurde von dem großartigen Tom Hanks geäußert. Woody ist ein Cowboy, was bedeutet, dass er furchtlos und einer der bescheidensten Charaktere ist, die wir in der Serie sehen.

Er hat auch eine charmante Persönlichkeit, die ihn automatisch zu einem so sympathischen Charakter macht, nicht nur für die Zuschauer, sondern auch für die anderen Charaktere, die wir in den Filmen sehen.

Seine Rivalität mit Buzz, seine romantischen Gefühle für Bo-Peep und seine ewige Loyalität gegenüber seinem Besitzer und Freund Andy haben Woody zu einem beliebten, ausgeglichenen Charakter gemacht.

88. Summen Lightyear

  Buzz Lightyear (Disney)

Buzz ist ein Spielzeug-Astronaut, und Andys neuestes Spielzeug, das er seiner Sammlung hinzufügt, ist „Toy Story“ (1995), der animierte Spielfilm, der Herzen auf der ganzen Welt erwärmte und brach.

Ein weiterer charmanter Charakter aus der Serie, der von allen gemocht und geliebt wird.

Buzz ist das neueste Spielzeug, das ihn zu seinem neuen Lieblingsspielzeug von Andy macht, und im Verlauf der Geschichte nimmt er der vorherigen Hauptfigur Woody langsam das Rampenlicht.

Buzz und Woody werden jedoch in der Geschichte beste Freunde, da sie gemeinsam mit vielen Problemen konfrontiert sind und Woody schließlich Buzz das Leben rettet.

Er wurde von Tim Allen geäußert. Buzz Lightyears „Space Man“-Einstellung definierte die Art und Weise, wie Menschen solche Spielzeuge wahrnahmen, neu. Seine allmählich aufblühende Freundschaft mit Woody trägt zu Buzz' Liebenswürdigkeit bei.

87. Jessi

  jessie (disney)

Jessie, das jodelnde Cowgirl mit einigen der einfühlsamsten Bögen im erfolgreichen Zeichentrickfilm „Toy Story 2“ von 1999, ist eine denkwürdige Zeichentrickfigur, deren Angst, verlassen zu werden, in uns allen nachhallt.

Sie wurde von Joan Cusack geäußert. Sie übernimmt die 'Sheriff-Pflichten' von Woody, wenn es soweit ist.

Jessie ist eine aufgeregte, sarkastische und freundliche Puppe, die sich zu einem Liebling der Fans entwickelt hat.

Sie hat einen Charme, da sie als starke Figur gezeigt wird, die liebenswert ist und einige urkomische Comebacks hat.

Sie hat eine großartige Leinwandpräsenz und wurde leicht zu jedermanns Lieblingsfigur.

86. Roger Hase

  Roger Rabbit (Disney)

Dies ist ein besonderer Eintrag in der Liste, da Roger Rabbit eine der wenigen beliebten Zeichentrickfiguren ist, die in einem Film aufgetreten ist, der technisch gesehen kein vollwertiger Zeichentrickfilm ist.

Besondere Erwähnung verdient jedoch die schiere Exzellenz seiner Charaktere, die sich in einer allzu realen, filmisch gerenderten Welt zurechtfinden.

Seine Toon-Charaktere sind im Laufe der Jahre zu Legenden geworden. Das übermäßig ängstliche, hektische, fast neurotische Kaninchen im Herzen dieses Films und seines Titels ist eine der Figuren mit dem größten Wiedererkennungswert der Welt.

Sogar sein Schrei ist vertraut. Dieser Hase ist ein Zeugnis der Animation im Goldenen Zeitalter Hollywoods und verleiht dem Genre einen weltweiten Unterhaltungswert. Er wurde von Charles Fleischer geäußert.

85. Jessica Hase

  Jessica Hase

Rogers Frau Jessica setzt das 'B' in 'Bombshell'. Sie sorgt nicht nur für einen erheblichen Spannungswert in diesem Film, sondern legt auch auf eine Weise Sexappeal an den Tag, die man nur als sündhaft köstlich bezeichnen kann.

Im Laufe der Jahre hat diese sinnliche Zeichentrickfigur eine Menge Skandale auf sich gezogen und sie zu einer der meistdiskutierten Zeichentrickfiguren der Geschichte gemacht.

Ihr Performance-Model war Betsy Brantley, und Kathleen Turner lieh ihr auf der Leinwand das Sprachtalent.

Auch jetzt noch ist sie eine Kultfigur und viele Fans verkleiden sich zu Halloween als sie.

84. Dodger

  Dodger (Disney) (Tier)

Ein charmanter und kluger Hund, der mehr über New York City weiß als einige der Menschen, die dort leben, fast alles an Dodger ist es wert, geschätzt zu werden.

Der erstaunliche Billy Joel höchstpersönlich sprach diesen straßenerfahrenen Jack Russell Terrier aus. Sie können sich vorstellen, wie begeistert die Fans jedes Mal sind, wenn Dodger einen seiner Ohrwürmer singt, weil es Billy Joel ist, der den Gesang übernimmt.

Kein Wunder, dass dieser Doggo so berühmt ist. Seine Rolle in dem animierten Spielfilm „Oliver & Company“ von 1988 ist nach wie vor eine der prägendsten im Cartoon-Lexikon.

Seine Figur basiert auf dem Artful Dodger, der durch den Romanklassiker „Oliver Twist“ von Charles Dickens berühmt wurde.

83. Oliver

  Oliver (Disney) (Tier)

Die Hauptfigur in dem animierten Spielfilm „Oliver & Company“ (1988) ist ein orange getigertes Kätzchen namens Oliver, das ursprünglich Fagin gehörte, bevor er in Jenny Foxworth ein Zuhause für immer fand.

Dieses zutiefst entzückende und Empathie-inspirierende Kätzchen ist in mehrfacher Hinsicht das Herzstück der Geschichte.

Er wurde von Joey Lawrence geäußert. Olivers freundliche Art wehrt sich gegen sein Bedürfnis, sich anzupassen.

Er ist so mutig wie süß und so fürsorglich wie liebenswert.

Obwohl er zu Wutausbrüchen neigt, hat er immer einen guten Grund dafür. Olivers Einfallsreichtum und Entschlossenheit haben ihn zu einer der bekanntesten Zeichentrickkatzen und zur bedeutendsten Figur in „Oliver & Company“ gemacht.

82. Georgette

  Georgette (Disney) (Tier)

Von all den erstaunlichen Hunden – jeder mit seiner Persönlichkeit und Anziehungskraft – hebt sich die „Diva“ Georgette allein dadurch ab, dass sie es den Zuschauern unmöglich macht, ihre Rolle in dem Zeichentrickfilm „Oliver & Company“ von 1988 zu vergessen.

Sie wurde von der ebenso unvergesslichen Bette Midler geäußert. Georgette bringt ein Gefühl von verwöhnter und verwöhnter Arroganz mit, ergänzt durch Schönheit, die einem Ausstellungshund würdig ist, und Raffinesse der „Oberklasse“, die ihren Charakter gleichzeitig nervig und hinreißend macht.

Sie besitzt ihren Status auf die beste Weise. Im Laufe des Films rettet der Rassepudel ihr eitles und selbstbesessenes Image, indem er Oliver und seinen Freunden hilft, ihre Ziele zu erreichen.

81. Milo Thatch

  Milo Thatch (Disney)

Milo ist eine der Hauptfiguren im animierten Spielfilm „Atlantis: The Lost Empire“ aus dem Jahr 2001.

Milo ist ein Kartographie-Experte und Linguist, der andere Charaktere auf einer Expedition begleitet, die sie zum legendären „verlorenen Kontinent“ Atlantis führt.

Er wurde von Michael J. Fox geäußert. Milo erweist sich als ziemlich skurriler und etwas „unheroischer“ Protagonist.

Mit seinem exzentrischen Charme und seiner Leidenschaft für Entdeckungen eroberte er die Liebe von Cartoon-Fans.

Milo ist ein sympathischer Charakter, da er schlau und irgendwie nerdig ist, aber das macht seine Persönlichkeit für viele Zuschauer zugänglich.

80. Kida Nedakh

  Kida Nedakh (Disney)

Kidagakash „Kida“ Nedakh, eine der Hauptfiguren aus Atlantis im animierten Spielfilm „Atlantis: The Lost Empire“ (2001), ist die Tochter des atlantischen Königs und eine der beliebtesten Zeichentrickfiguren, die jemals illustriert wurden.

Kida wurde von Cree Summer geäußert. Die Figur entfernt sich von der „Prinzessin-Trope“ und verleiht ihrer Rolle im Film ein erfrischendes Gefühl von Selbstvertrauen und Kraft.

Sie ist eine inspirierende Figur, die voll und ganz in der Lage ist, auf sich selbst und ihre Lieben aufzupassen. Egal, was ihr in den Weg kommt, sie findet irgendwie einen Weg, damit sich ihre Leute sicher und geliebt fühlen. Nun, das ist ein solider Protagonist.

79. Audrey Ramirez

  Audrey Ramírez (Disney)

Audrey Ramirez, eine zähe und einfallsreiche Ingenieurin, war eine hervorragende Hauptfigur in dem animierten Spielfilm „Atlantis: The Lost Empire“ aus dem Jahr 2001.

Sie hat eine tolle Hintergrundgeschichte. Audreys Sarkasmus und Aggression gleichen ihre Liebe zu Familie und Arbeit aus.

Tief im Inneren kümmert sie sich wirklich um ihre Freunde. Sie wurde von Jacqueline Obradors geäußert. Audrey ist eine Zeichentrickfigur einer „ermächtigten Frau“, eine Eigenschaft, die ihr einen Platz in den Herzen von Fans und anderen eingebracht hat.

Sie ist stark und kann für viele Menschen eine sehr zuordenbare Figur sein. Sie hat die Persönlichkeit einer Kämpferin, die sich nicht auf Schwächen konzentriert, sondern ihr kluges Gehirn und ihre teuflische Haltung zur Schau stellt.

78. Thomas O'Malley

  Thomas o'Malley (disney) (animal)

Als selbstbewusster und freigeistiger Kater, der weiß, wie man feiert, bringt Thomas O'Malley so viel Spaß in den Zeichentrickfilm „The Aristocats“ von 1970.

Er wurde von Phil Harris geäußert. Von seinem unverwechselbaren Kater-Look und Lebensstil bis hin zu seiner glatten Art ist es kein Wunder, dass Thomas im Laufe der Jahre zu einem Liebling der Fans wurde.

Wenn er sich in die Herzogin verliebt, trägt er nur zu seinem Charmequotienten und seiner Einprägsamkeit bei. Er wird auch zu einer Art Vaterfigur für ihre Kätzchen, was ihn in den Augen der Fans noch beliebter macht.

Und wenn Thomas O'Malley anfängt zu singen – vor allem mit seinen Straßenkatzenkumpels – besteht jede Chance, dass Sie aufstehen und zur Melodie von „Everybody Wants To Be A Cat“ tanzen.

77. Herzogin

  Herzogin

Die anmutige, höfliche, raffinierte und raffinierte Duchess ist eine der bekanntesten Zeichentrickkatzen der Welt.

Sie wurde von der glänzenden Eva Gabor im animierten Spielfilm „The Aristocats“ (1970) geäußert.

Als beschützende Mutter und weise Katze ist sie bei den Fans sofort zum Hit geworden. Zu ihrer Anziehungskraft trägt ihre Liebe zur Musik und zu Manieren bei.

Duchess definiert die Eleganz der französischen Aristokratie wirklich neu. Sie spielt offenbar gerne Klavier und singt auch.

An dieser perfekten und wunderschönen Katze gibt es buchstäblich nichts auszusetzen. Sie kommt nach ihrer Besitzerin Madame Adelaide Bonfamille, die dem Film einige unverwechselbare Carmen Dell'Orefice-Vibes verleiht.

76. Die Straßenkatzen

  Die Straßenkatzen

Jedes dieser Kätzchen verdient einen separaten Eintrag auf dieser Liste, aber um sie als die Musikband zusammenzuhalten, die sie sich erwiesen haben, hier sind sie, die Alley Cats … Mit in ausgewählten Teilen des 1970 erschienenen „The Aristocats“-Animationsfilm zeigten diese Kätzchen mit Sicherheit den „Groove-Faktor“, wenn sie ihr musikalisches Talent unter Beweis stellten.

Als Jazzband bringen die Alley Cats eine lebendige Energie in den Film. Wir haben Shun Gon (die chinesische Katze, geäußert von Paul Winchell) am Klavier sowie am Schlagzeug (das Tontöpfe sind).

Als nächstes haben wir Hit Cat (die englische Katze, geäußert von Lord Tim Hudson) an der Akustikgitarre und Peppo (die italienische Katze, geäußert von Vito Scotti) an der Ziehharmonika.

Vergessen wir nicht Billy Boss (die von Thurl Ravenscroft geäußerte russische Katze), dessen Beherrschung des Kontrabasses beeindruckend ist. Schließlich gibt es Scat Cat (von Scatman Crothers geäußert) an der Trompete sowie am Gesang.

75. Pocahontas

  Pocahontas (Disney)

Die Hauptfigur in dem sensationellen Zeichentrickfilm „Pocahontas“ von 1995 bringt inspirierende Tapferkeit, Wärme, Liebe und empfängliche Eleganz in den Film.

Pocahontas wurde von Irene Bedard geäußert. Der titelgebende Pocahontas ist eine der bekanntesten Disney-Zeichentrickfiguren der Welt.

Ihre uneingeschränkte Leidenschaft für Freiheit, Gleichheit und Verständnis hat Pocahontas in ein motivierendes Rampenlicht gerückt.

Sie ist eine Inspiration für viele Menschen, da sie nie aufgegeben und bis zum Ende für ihr Volk gekämpft hat. Pocahontas ist ein wahres Vorbild für alle Menschen.

Sie hat klare Motive und ist in der Lage, ihre Ziele ohne die Hilfe eines männlichen Protagonisten zu erreichen. Sie ist die wahre Protagonistin der Show.

74. Mogli

  Mogli

Die Titelfigur im animierten Spielfilm „Das Dschungelbuch“ von 1967, Mowgli, ist ein bekannter Name geworden, weil er der einzige Cartoon-Junge war, der eines der unvergesslichsten Dschungelabenteuer der Geschichte erlebte.

Er wurde von Bruce Reitherman geäußert. Nachdem Mowgli als Baby ausgesetzt wurde, hat er Glück und Schicksal zu verdanken, dass er von einem Black Panther gerettet wurde.

Er wächst in einem Rudel Wölfe auf, begibt sich auf ein Abenteuer mit einem erwachsenen Bären, der sein bester Freund wird, stellt sich in einem Orang-Utan mit einem Menschenkomplex und der Armee von Affendienern, die er befehligt, der Gefahr, begegnet einer Elefantenherde und freundet sich mit ihnen an Jüngste, wird fast vollständig von einem gigantischen und ziemlich hypnotischen Felsenpython verschluckt und von einem wilden Bengal-Tiger gejagt.

Als ob dies nicht ikonisch genug wäre, lebt Mowgli, um alles darüber zu erzählen. Man könnte diese niedliche, neugierige und oft naive Figur sogar den ursprünglichen „Jungen, der lebte“ nennen.

73. Baloo

  Balu

Als indischer Bär mit der Tendenz, „das Nötigste des Lebens“ zu schätzen, ist Baloo eine perfekte Handlung im animierten Spielfilm „Das Dschungelbuch“ (1967).

Er wurde von Phil Harris geäußert. Ob es darum geht, Mowgli wertvolle Ratschläge zu erteilen oder ihn zu beschützen, wenn die Zeit gekommen ist, dieser sorglose Bär ist gleichzeitig für Mowglis Sicherheit und Probleme verantwortlich.

Aber egal, der Junge liebt ihn von ganzem Herzen. Und was nicht zu lieben ist, Baloo ist ein singender und tanzender „Live-in-the-Moment“-Bär, der sich seine Popularität als einer der berühmtesten Charaktere im Bereich der Cartoons verdient hat.

72. Baghira

  Baghira

Bagheera ist ein Schwarzer Panther, dessen Weisheit und Dschungel-Klugheit ihn zum „Menschenjungen“ Mowgli geführt haben. Bagheera ist allein dafür verantwortlich, das Leben des Jungen zu retten.

Er wurde 1967 von Sebastian Cabot in dem animierten Spielfilm „Das Dschungelbuch“ geäußert.

Dass er die Pflege des Kindes einer Familie von Wölfen anvertraute – Indien hatte sie früher, darunter ein großes Rudel asiatischer Löwen, die jetzt vom Aussterben bedroht sind – zeugt von Bagheeras Weisheit in mehr als einer Hinsicht.

Sein Mitgefühl, seine Geduld und sein zukunftsorientiertes Denken haben Bagheera im Laufe der Jahre zu einem Liebling der Fans gemacht.

71. Aurora

  Aurora (alt) (Disney)

Aurora, die Hauptfigur im Zeichentrickfilm „Dornröschen“ von 1959, ist bekannt für ihre unnachahmliche Eleganz und Schönheit.

Die Prinzessin erleidet großes Unrecht durch die Hände von Maleficent, der sie in einen tiefen Schlaf versetzt, nachdem sie dazu gebracht wurde, sich an einer Spinnradnadel in den Finger zu stechen.

Sie steht vor einer Situation auf Leben und Tod, über die sie keine Kontrolle hat. Auroras Reise spricht so viele Menschen an, die sich in Situationen befinden, in denen sie nichts zu sagen haben.

Sie wurde von Mary Costa geäußert. Die sanfte, geduldige und liebevolle Aurora hat einen festen Platz in den Herzen von Cartoon-Enthusiasten eingenommen.

70. Flora, Fauna & Merryweather

  Flora, Fauna & Merryweather (Disney)

Diese drei Feen entführen mit Erlaubnis des Königs und der Königin Aurora, um sie heimlich aufzuziehen, nachdem Maleficents Fluch im animierten Spielfilm „Dornröschen“ (1959) droht.

Sie tun alles, um sie zu beschützen, aber am Ende entscheidet das Schicksal. Auch danach hören Flora (von Verna Felton geäußert), Fauna (von Barbara Jo Allen geäußert) und Merryweather (von Barbara Luddy geäußert) nicht damit auf, alles zu tun, um Auroras Leben zu retten und sie aus dem Tiefschlaf zurückzuholen die der Fluch sie warf.

Sie sind ebenso die Eltern der Prinzessin wie ihre tatsächlichen königlichen Mütter und Väter, und sie sind auch ihre Lehrer, Beschützer und Freunde.

69. Kuzco

  Kuzco (Disney)

Kuzco, die Hauptfigur in dem animierten Spielfilm „The Emperor's New Groove“ aus dem Jahr 2000, bringt sowohl Heldentum als auch Humor in seine Rolle.

Er ist frech, selbstbesessen und arrogant, lernt aber später den Wert von Demut und Freundschaft.

Er wurde von David Spade geäußert. Kuzco verwandelt sich im Film in ein sprechendes Lama, was den magischen Unterhaltungs- und Comedy-Wert seiner Figur noch verstärkt.

Seine Gesichtsausdrücke lassen die Zuschauer immer wissen, wie sehr er sich selbst liebt und sich um niemanden schert.

68. Pascha

  Pascha (Disney)

Das Leben von Pacha, einem weisen Dorfvorsteher, der auf dem Land lebt, wird auf den Kopf gestellt, als er versucht, Kuzco in dem Zeichentrickfilm „The Emperor's New Groove“ (2000) zu helfen.

Er wurde von John Goodman geäußert. Der Prinz wurde in ein sprechendes Lama verwandelt und seine Zukunft verheißt nichts Gutes.

Pacha tut alles, um ihm zu helfen, den Thron wiederzuerlangen, aber nicht, bevor er ihm unterwegs ein oder zwei Lektionen erteilt.

Pacha erweist sich als ebenso fürsorglich wie familienorientiert, was zu den Gründen beiträgt, warum er zu einer beliebten Zeichentrickfigur geworden ist.

Er ist ein großartiger Familienmensch, da er seine Lieben über alles stellt und lebt, um sie glücklich zu machen.

67. Ich habe gesagt

  Puto (Disney)

Die eigentliche Zahl „101“ ist nicht Teil des ursprünglichen Zeichentrickklassikers von 1961, der den vollständigen Titel „Einhundertundein Dalmatiner“ trägt.

Pongo ist einer der Haupthunde im Film. Er wurde von Rod Taylor geäußert.

Zugegeben, die Welpen sind die wahren Szenendiebe, aber Pongos Tapferkeit und väterliche Liebe haben ihn mehr als zu einer beliebten Figur gemacht.

Er ist Rogers Lieblingsgefährte im Film. Pongo ist ein verspielter, alberner und loyaler Hund.

Er liebt seine Besitzer und seine Kinder und seine Frau. Er ist wirklich einer der besten Disney-Charaktere aller Zeiten.

66. Verlust

  perdita (disney)

Die Anmut und Liebenswürdigkeit der Dalmatinerin aus dem Zeichentrickfilm „Einhundertundein Dalmatiner“ aus dem Jahr 1961 sprudelt auf eine Weise vom Bildschirm, die sie zu einer der am meisten verehrten Zeichentrickfiguren gemacht hat.

Sie wurde von Cate Bauer geäußert. Ihre Liebe zu den Welpen – ihren eigenen und den anderen – ist etwas ganz Besonderes.

Sie ist Anitas Lieblingsgefährtin im Film. Perdita ist ein disziplinierter, manierierter und eleganter Hund. Sie liebt seine Familie und würde alles tun, um sie zu beschützen.

Viele Zuschauer lieben ihren Charakter, da sie selbstlos ist, da sie alle liebt und niemanden verletzen will.

65. Roger Radcliffe

  Roger Radcliffe (Disney)

Anitas Ehemann und Pongos „Haustiereltern“, Rogers Rolle in dem animierten Spielfilm „Hundertundein Dalmatiner“ von 1961 ist ebenso fesselnd wie einprägsam.

Er ist ein freundlicher und fürsorglicher Mann und setzt alles daran, die Welpen zu finden, nachdem sie entführt wurden.

Er wurde von Ben Wright geäußert. Roger ist auch ein erfahrener Pianist und Songwriter.

Roger ist ein großartiger Elternteil und ein noch besserer Ehemann. Er will die Welpen retten und nach Hause bringen.

Roger hat ein großes Herz und kann nicht zulassen, dass diese armen Welpen geopfert werden.

64. Jaspis und Horaz

  Jaspis und Horace (Disney)

Jasper und Horace dienen in dem animierten Spielfilm „Hundertundein Dalmatiner“ von 1961 den Launen von Cruella de Vil, die sich in erbärmliche Hundenapper verwandeln.

Jasper wurde von J. Pat O'Malley und Horace von Frederick Worlock geäußert. Die Männer leiden am schlimmsten, wenn es ihnen immer wieder nicht gelingt, die entführten Welpen im Auftrag ihres „grausamen“ Chefs zurückzuholen.

Als hinterhältige Handlanger sind diese beiden im Laufe der Jahre zu Zeichentrickfiguren mit hohem Wiedererkennungswert geworden. Der lautstarke und aufbrausende Jasper ist angeblich das „Gehirn“, während der immer hungrige Horace der „Muskel“ ist.

63. Die Gummibärchen

  Die Gummibärchen (Disney)

Wir müssen sie alle in einer Kategorie zusammenfassen, da jeder dieser Bären einzigartig ist und etwas Besonderes in die animierte TV-Serie „Abenteuer der Gummibären“ bringt, die von 1985 bis 1991 sechs Staffeln lang lief.

So zurückgezogen sie auch uralt sind, die Gummibären sind für Menschen nicht real, von denen viele sie nur für Märchen und Legenden halten.

Es gab einmal eine Zeit, in der alten Vergangenheit, als Menschen und Gummibären nebeneinander existierten.

Dies ist eines von wenigen „historischen“ Elementen, die diese Charaktere schön, vielschichtig und nuanciert gemacht haben.

Die sieben Gummibärchen im Mittelpunkt dieser unvergesslichen Serie sind Gruffi, Zummi, Grammi, Tummi, Sunni, Cubbi und Gusto.

62. Pinocchio

  Pinocchio (Disney)

In dem animierten Spielfilm „Pinocchio“ von 1940 erlebt die Titelfigur eine waghalsige und unglaubliche Lebensreise, bei der er aus der Holzpuppe, die er ursprünglich war, ein echter Junge wird.

Diese symbolische Geschichte hat bei mehreren Generationen Anklang gefunden und Pinocchio zu einer der erstaunlichsten Zeichentrickfiguren aller Zeiten gemacht.

Er wurde von Dickie Jones geäußert. Zunächst ungehorsam und stur, lernt Pinocchio, mutig, ehrlich und fürsorglich zu sein, was einen wunderbaren Charakterbogen im Film markiert.

Er ist so bezaubernd unschuldig und naiv, dass Sie nicht anders können, als ihn Sicherheit und Glück finden zu sehen.

61. Jiminy Cricket

  Jiminy Cricket (Disney)

In der Rolle von Pinocchios Gewissen verlieh dieser gut gekleidete Käfer dem animierten Spielfilm „Pinocchio“ (1940) eine Welt voller emotionaler Werte.

Die witzige Grille trägt einen Frack und einen Zylinder sowie einen winzigen Regenschirm. Sein Aussehen ist so hinreißend, wie er diese formelle Kleidung mit großartigen Manieren rockt.

So entzückend, eine niedliche kleine Grille zu sehen, die all das trägt und sich wie ein Gentleman verhält.

Die Blaue Fee ernennt ihn zu Pinocchios Gewissen, und er bemüht sich gewiss, dem Jungen Gutes zu tun.

Cliff Edwards sprach den Charakter aus. Jiminy ist ebenso besonnen wie realistisch und weise.

60. Gepetto

  Geppetto (Disney)

Gepetto, eine der menschlichen Hauptfiguren im Zeichentrickfilm „Pinocchio“ von 1940, ist ein Zimmermann, dem zugeschrieben wird, die Titelfigur geschaffen zu haben, und „wünschte sich einen Stern“, um seinen Sohn zu haben.

So erwachte die Puppe zum Leben, aber nur als Puppe. Die Rolle, die Geppetto in Pinocchios Leben spielt, ist herzerwärmend und inspirierend.

Er wurde von Christian Rub geäußert. Geppetto ist ein bescheidener und skurriler alter Mann.

Geppetto ist eine fröhliche und süße Person mit einer beruhigenden Stimme. Er ist eine tolle Vaterfigur, die einfach nur einen Sohn haben und sich darum kümmern will.

59. Blaue Fee

  Blaue Fee (Disney)

Die wunderschöne Blaue Fee, eine der wichtigsten „Spielveränderer“-Figuren im Zeichentrickfilm „Pinocchio“ (1940), erfüllt Gepettos Wunsch, einen Sohn zu haben, indem sie seine Kinderpuppe zum Leben erweckt.

Sie diszipliniert Pinocchio auch, indem sie seine Nase jedes Mal länger wachsen lässt, wenn er lügt.

Die Blaue Fee verwandelt auch Jiminy und gibt ihm die Verantwortung, das Gewissen des Jungen zu sein.

Evelyn Venable sprach die Figur für den Film aus. Die Blaue Fee kann viele Formen annehmen – eine weiße Taube, ein Wunschstern.

Sobald Pinocchio seinen Wert unter Beweis stellt, ist sie es, die ihn schließlich in einen echten Jungen verwandelt.

58. Schneewittchen

  Schneewittchen (alt) (Disney)

Die Titelfigur in dem bahnbrechenden Zeichentrickfilm „Schneewittchen und die sieben Zwerge“ von 1937 wurde bald zu einem der bekanntesten Namen in der Zeichentrickgeschichte.

Schneewittchen ist eine junge Prinzessin, die naiv gegenüber der dunklen Natur der Menschen ist. Weil sie so schön ist, beschließt ihre eifersüchtige Stiefmutter, sie zu töten.

Schneewittchen wurde von Adriana Caselotti geäußert. Ihre Liebe zu Tieren und die Güte in den Herzen der Menschen zeichnen sie in mehr als einer Hinsicht aus.

Schneewittchens Charakterbogen von einem Mädchen, das sich mit ihrer unfairen (Wortspiel beabsichtigten) Situation abfindet, zu einer Frau, die sie voll und ganz annimmt, sorgt für eine symbolische und inspirierende Betrachtung.

57. Die sieben Zwerge

  Die sieben Zwerge (alt) (Disney)

Anstatt jedem dieser denkwürdigen Zwerge aus dem Zeichentrickfilm „Schneewittchen und die sieben Zwerge“ von 1937 sieben einzelne Punkte zu widmen, haben wir uns entschieden, sie zusammenzufassen.

Im Film sind sie sowieso immer zusammen. Bashful, Dopey, Sneezy, Sleepy, Grumpy, Happy und Doc bilden die sieben Zwerge, die Schneewittchen zu sich nach Hause nehmen.

Sie wurden jeweils von Scotty Matraw, Eddie Collins, Billy Gilbert, Pinto Colvig, auch Pinto Colvig, Otis Harlan und Roy Atwell geäußert.

Sie unterstützen und beschützen die verlorene Prinzessin, wenn sie es am meisten braucht, und tragen zur mitfühlenden und tugendhaften Natur dieser wunderbaren Charaktere bei.

56. Zauberspiegel

  Zauberspiegel (alt) (Disney)

Dies ist ein Charakter für sich. Rätselhaft und bezaubernd zugleich, ist der Zauberspiegel im animierten Spielfilm „Schneewittchen und die sieben Zwerge“ (1937) ein echter Wendepunkt.

Ohne sein deklaratives Geständnis, dass Schneewittchen tatsächlich die „schönste von allen“ ist, hätte es keine nennenswerte Verschwörung gegeben.

Seine Unterwürfigkeit gegenüber der bösen Königin weist auf dunkle Symbolik hin. Er wurde von Moroni Olsen geäußert.

Von seiner Theatermaske über seinen Wohnsitz in einem Spiegel, der von Feuer und Rauch umgeben ist, bis hin zu dieser knochenharten, tiefen Stimme – es ist kein Wunder, dass dieser Charakter so ikonisch geworden ist.

55. Schönheit

  Schöne (Disney)

Als Titelfigur im animierten Spielfilm „Die Schöne und das Biest“ von 1991 wurde Belle aus mehreren Gründen zum Favoriten unter Zeichentrickliebhabern.

Ihre autodidaktische und bücherliebende Neigung zu unabhängigem Denken und ihre angeborene Eigenschaft, das Gute in Menschen zu finden, selbst in einem monströsen humanoiden Tier, sind nur einige dieser Gründe.

Sie wurde von Paige O'Hara geäußert. Als Bibliophile und Abenteuerliebhaberin ist Belle eine der am schönsten ermächtigten Figuren in der Zeichentrickgeschichte.

54. Bestie

  Biest (Disney)

Einst ein Prinz, jetzt dazu verflucht, in der Haut eines menschlichen Monsters zu leben, spielt das Biest eine mächtige Rolle in dem animierten Spielfilm „Die Schöne und das Biest“ (1991).

Er wurde von Robby Benson geäußert. Von seiner arroganten und gereizten Natur schmilzt das Biest allmählich unter der Fürsorge und Aufmerksamkeit, die Belle zeigt, bis er allmählich seinen Zweck und sein Schicksal versteht.

Als die Verzauberung nachlässt und er sein menschliches Selbst wiedererlangt, verstehen die Zuschauer überall die starke Parallele, dass ein Tier in uns allen lebt und Liebe uns helfen kann, einen Weg zu unserem höheren Selbst zu finden.

53. Lumiere

  Lumière (Disney)

Lumiere, ein weiterer sofort erkennbarer Charakter, ist ein Kandelaber mit französischem Akzent. In dem animierten Spielfilm „Die Schöne und das Biest“ von 1991 gibt er eine ziemliche Show ab.

Er ist gleichzeitig lustig, witzig, emotional, schelmisch, charmant, auffällig und mutig. Er wurde von Jerry Orbach geäußert.

Lumiere ist Teil mehrerer bahnbrechender Momente im Film. Seine tiefe Weisheit ist aufgrund seiner offenkundigen Showmanier und seiner Vorliebe für Humor nicht immer zu beobachten.

Sein Sarkasmus und sein trockener Humor sind einer der Gründe, sich den Film anzusehen. Er kann die Zuschauer sicherlich zum Lachen bringen und zu einer denkwürdigen Figur in der Show werden.

52. Cogsworth

  Cogsworth (Disney)

Die beliebteste Uhr in der gesamten Cartoon-Geschichte ist Cogsworth, ein hochrangiger Mitarbeiter des Palastes, der sich wie alle anderen im Schloss verwandelt hat, dank der Selbstsucht und des Unwillens des Biests, einer armen Seele zu helfen, die sich als großartige Zauberin herausstellte.

Cogsworth wurde von David Ogden Stiers geäußert. Die Figur ist sich immer bewusst, was ihre unglückliche Situation überhaupt erst verursacht hat.

Seine väterliche Liebe für das Biest und seine Sympathie für seine Situation geben dem Film einen wunderbaren Ton an.

Cogsworth ist auch für seine übermäßig vorsichtige Art und seine unbeholfene Haltung bekannt.

51. Robin Hood

  Robin Hood (Disney)

Der „Robin Hood“-Film von 1973, einer der frühesten abendfüllenden Animationsfilme, nahm einen klassischen literarischen Favoriten und machte ihn zu einem verdammt guten Spaß.

Sein Titelcharakter inspirierte junge Kinder auf der ganzen Welt. Im Laufe der Jahre wurde er auch bei Erwachsenen beliebt.

Der fuchsige Hood wurde von Brian Bedford geäußert und ist bis heute eine der am leichtesten erkennbaren Zeichentrickfiguren.

Bekannt für seine Tapferkeit und seinen ausgeprägten Gerechtigkeitssinn, wird der charmante und flinke Robin Hood nicht so schnell in Vergessenheit geraten.

50. Micky Maus

  Micky Maus (Disney)

Die Maus, mit der alles begann, Mickey hat sicherlich zahlreiche Serien und Filme zu seinem Namen.

Aber die animierte TV-Serie „Mickey Mouse“ von 2013–2019 verdient besondere Erwähnung, da sie eine der denkwürdigsten Zeichentrickserien ist, die das Leben und die Meilensteine ​​des einzigartigen Mickey Mouse und seiner Freunde festhält.

Er wurde für die Serie von Chris Diamantopoulos geäußert. Die Show lief über fünf Staffeln.

Lobende Erwähnungen: Daisy Duck, Clarabelle Cow, Mortimer Mouse, Gubbles, Wadworth Thorndyke the Third, Aardvark Lady (Betty White selbst hat diese geäußert) und Boiler.

Für diesen äußerst beliebten Charakter ist keine Einführung erforderlich, eine Maus, deren Freundlichkeit, Liebenswürdigkeit und die Tendenz, ihre Nächsten und Lieben zu priorisieren, ihn nur zu einem leuchtenden Beispiel für Cartoon-Größe gemacht haben.

49. Minnie Maus

  Minnie Maus (Disney)

Die Marmelade zu Mickeys Butter, Minnie und er waren als Charaktere und romantische Partner auf der Leinwand schon immer unzertrennlich.

Minnie in der animierten TV-Serie „Mickey Mouse“ (2013-2019) wurde von Russi Taylor geäußert. Minnie verleiht der Show einen großen emotionalen Wert.

Sie ist eine entzückende kleine Mäusedame mit einer extrem süßen Stimme und einer sprudelnden Persönlichkeit. Sie ist immer bereit für ein neues Abenteuer mit ihrem Liebesinteresse Mickey.

Sie hat ihre beste Freundin Daisy, auf die sie sich verlassen kann, wenn es um Liebesratschläge geht. Minnie ist eine der besten Disney-Figuren und ein Fanfavorit.

48. Landstreicher

  Landstreicher (Disney) (alt)

Dieser Hund, eine der Hauptfiguren im animierten Spielfilm „Lady and the Tramp“ von 1955, ist aufgrund seiner Tapferkeit, seines charmanten Charmes und seiner waghalsigen Suche nach Abenteuern zu einer der beliebtesten Zeichentrickfiguren geworden.

Er ist im Wesentlichen eine ungepflegte mittelgroße Köterrasse, wie sein Name schon sagt, mit ausgeprägter Straßenintelligenz.

Larry Roberts war die Stimme hinter diesem geliebten Comic-Hund. Tramp ist dafür bekannt, entspannt und abenteuerlustig zu sein, immer umherzustreifen und nie den Wunsch zu haben, sich niederzulassen.

Bis er auf Lady trifft, die seine ganze Welt auf den Kopf stellt.

47. Dame

  Dame (Disney) (alt)

Diese Cocker-Spaniel-Rasse, die andere Hauptfigur in dem animierten Spielfilm „Lady and the Tramp“ (1955), ist unter Zeichentrickliebhabern wegen ihrer Anmut, Eleganz und Bereitschaft, ihre Lieben selbst unter großer Gefahr zu beschützen, beliebt geworden.

Das Abenteuer, das die anfangs naive und schüchterne Lady – nicht zuletzt dank Tramp – erlebt, ist ein Lehrstück in Sachen Charakterentwicklung.

Sie kommt nicht rauer heraus, aber sicherlich härter. Barbara Luddy sprach sie im Film aus.

Ladys Mitgefühl ergänzt ihre Liebe zur Familie und sie findet ihre besondere Liebe in Tramp.

46. ​​Schotte

  Jock (Disney) (alt)

Jock, ein weiterer „Sofortfavorit“ aus dem Zeichentrickfilm „Lady and the Tramp“ von 1955, ist ein leicht reizbarer schottischer Terrier, der Lady nahe steht.

Ihre Freundschaft bestimmt viele Momente im Film. Er wurde von Bill Thompson geäußert.

Obwohl schroff, ist Jock im Herzen ein Softie. Alles, was er will, ist, dass Lady ihr Glück findet.

Jock ist der beste Freund eines anderen Hundes namens Trusty.

Äußerlich kann er ein wenig rau sein, aber sein Herz ist voller Liebe. Er zeigt es nur nicht so sehr, wie es das Publikum gerne sehen würde.

45. Treu

  Trusty (Disney) (alt)

Trusty, der Bluthund mit dem Herz aus Gold, spielt eine bedeutende Rolle in dem animierten Spielfilm „Lady and the Tramp“ (1955).

Sein scharfer Geruchssinn hilft den anderen, Tramp aufzuspüren, und löst so eine Reihe von Ereignissen aus, die Ladys Zukunft retten.

Er wurde von Bill Baucom geäußert. Zuerst ungeschickt und ein bisschen geistesabwesend, rehabilitiert sich Trusty in mehr als einer Hinsicht.

Sein Charme und seine Höflichkeit als 'Southern Gentleman' haben zu den Gründen beigetragen, warum er unter Cartoon-Liebhabern zu einem Favoriten geworden ist.

44. Pfundhunde

  Pound Dogs (Disney) (alt)

Toughy (ein Köter), Peg (ein Pekinese), Bull (eine Bulldogge), Boris (ein russischer Wolfshund), Dachsie (ein Dackel) und Pedro (ein Chihuahua) sind einige der beliebtesten Hunde im Reich der Cartoons.

Sie wurden jeweils von Dallas McKennon, Peggy Lee (der einzigen, deren Interpretation von „He’s a Tramp“ immer noch ein Ohrwurm ist), Bill Thompson, Alan Reed, wieder Bill Thompson und wieder Dallas McKennon geäußert.

Sie sind die Hunde im Tierheim im Zeichentrickfilm „Lady and the Tramp“ von 1955.

Jeder von ihnen bringt seine Charaktereigenheiten und seine Gesangskünste in die Handlung ein und hilft Tramp und Lady auf wichtige Weise in die Zukunft.

43. Si & Bin

  Si & Am (Disney) (alt)

Diese beiden Siamkatzen führen einen besonders eleganten Stil des kollaborativen Unfugs ein, der sie in der Cartoon-Überlieferung berühmt gemacht hat.

Sie genießen es, Lady Chaos zu bereiten, was zu ihrem antagonistischen Charme im animierten Spielfilm 'Lady and the Tramp' (1955) beiträgt.

Die unnachahmliche Peggy Lee lieh sowohl Si als auch Am ihre Stimme. Die Katzen gehören Tante Sarah, die mit Ladys Haustierfamilie Jim und Darling verwandt ist.

Die finstere Atmosphäre, die diese beiden Kätzchen in den Film bringen, ist so sanft, dass man sie einfach gesehen haben muss, um sie zu schätzen.

42. Toni & Joe

  Tony & Joe (Disney) (alt)

Die beiden berühmtesten Restauranteure der Zeichentrickgeschichte sind Tony und Joe, ein Kellner/Eigentümer und Koch, die in dem animierten Spielfilm „Lady and the Tramp“ von 1955 italienische Kochkünstler spielen.

Tony wurde von George Givot geäußert und Joe wurde von Bill Thompson geäußert. Mehr als ihre Kameradschaft und Freundlichkeit zu Tramp hat ihre Wiedergabe des Originalsongs 'Bella Nolte' einen unvergesslichen Standard für romantische Musik im Cartoon-Kino gesetzt.

Ihr Gesang begleitet eine der ikonischsten Szenen des Films, in der Lady und Tramp einen Teller Spaghetti mit Fleischbällchen essen und sich beide küssen, nachdem sie denselben Nudelstrang geschlürft haben.

41. Tarzan

  Tarzan (Disney)

Die Hauptfigur in dem erfolgreichen Zeichentrickfilm „Tarzan“ aus dem Jahr 1999 ist aus mehreren Gründen populär geworden.

Von seiner herzzerreißenden Kindheit – als er seine Eltern an den Leoparden Sabor verlor – bis hin zu seinem erstaunlichen Überlebenssinn, der Liebe zu seiner Adoptivfamilie, seiner beschützenden und neugierigen Natur und seinem Wunsch, mehr über sich selbst zu erfahren.

Seine blühende Liebe zu Jane trägt zu seiner Popularität bei. Seine ältere Version wurde von Tony Goldwyn und seine jüngere Version von Alex D. Linz geäußert.

Zusammen mit großartiger Musik, die seine Reise bestimmt, erlebt Tarzan einige der unvergesslichsten Momente in der Geschichte der Zeichentrickfiguren.

40. Aufgabe

  aufgeben (Disney)

Als Teil von Tarzans adoptiertem Affenrudel und Familie bringt Terk schönen Humor und Freundschaftswert in den animierten Spielfilm „Tarzan“ (1999).

Sie wurde von Rosie O'Donnell geäußert. Terk ist gleichzeitig frech, witzig, herrisch, selbstbewusst und lustig.

Kein Wunder, dass sie unter Cartoon-Liebhabern zu einer der bekanntesten Figuren geworden ist.

Sie ist die beste Freundin, die man sich wünschen kann. Sie ist immer da, um Tarzan zu unterstützen und ihn sogar zu warnen, wenn sie eine Gefahr wittert.

39. Jane Porter

  Jane Porter (Disney)

Die britische Entdeckerin und spätere Liebesinteressene von Tarzan, Jane, spielt eine der lebensveränderndsten Rollen im Leben der Titelfigur aus dem erfolgreichen Zeichentrickfilm „Tarzan“ von 1999.

Sie wurde von Minnie Driver geäußert. Die elegante, wohlerzogene und hochintelligente Jane studiert mit ihrem Vater Archimedes Q. Porter Gorillas.

Schon bald ist sie von Tarzan fasziniert. Ihre Versuche, ihn zu führen und ihm etwas Entscheidendes über seine Herkunft beizubringen, führen allmählich dazu, dass Jane sich in Tarzans Unschuld in Bezug auf die reale Welt und seine unerschütterliche Beschützerinstinkt für diejenigen verliebt, die er liebt.

38. So viel

  Tantor (Disney)

Tantor (sowohl seine jüngere als auch seine ältere Version) ist eine enorm beliebte Elefantenfigur aus dem Reich der Zeichentrickfilme und hat nach der Veröffentlichung des animierten Spielfilms „Tarzan“ (1999) eine immense Popularität erlangt.

Tantors leicht entnervte Natur ergänzt später im Film seine mutigen und selbstlosen Taten.

Der rostfarbene Dickhäuter wurde von Wayne Knight geäußert. Der sanfte Elefant ist einer von Tarzans besten Freunden im Film und erhebt sich, wenn sein Freund ihn am meisten braucht.

37. Kertschak

  Kertschak (Disney)

Kerchak, der schroffe und harte Patriarch des Affenrudels, ist das Alpha-Männchen des Silberrücken-Gorillas im Zeichentrickfilm „Tarzan“ (1999) von 1999.

Er ist ebenso beschützerisch wie streng und akzeptiert Tarzans Platz in seiner Familie nicht ganz.

Aber er akzeptiert den Jungen immer mehr als einen der Seinen. Kerchak wurde von Lance Henriksen geäußert.

Seine heldenhaften Bemühungen, seine Familie vor eindringenden Jägern zu schützen, gepaart mit seiner schieren Präsenz auf der Leinwand, tragen mehr als zu Kertschaks Popularität als Zeichentrickfigur bei.

36. Kala

  Kala

Die Affenmutter, die Tarzan adoptiert und dafür sorgt, dass er vom Rest des Rudels akzeptiert wird, hat sich ihren Platz auf den Lieblingslisten von Cartoon-Liebhabern sicher verdient.

Sie rettet den Jungen ursprünglich, nachdem sie ihn nach Sabors Mord an den Eltern des Kindes allein in einem Baumhaus gefunden hat.

Sie setzt alles daran, Baby Tarzan unter großer Gefahr für ihr eigenes Leben vor dem Leoparden zu retten.

Glenn Close sprach Kala für den Zeichentrickfilm „Tarzan“ von 1999 aus. Kalas Ruhe, Sanftheit und Liebe sind drei Hauptgründe, warum sie zu einer der beliebtesten Zeichentrickfiguren aller Zeiten geworden ist.

35. Aladdin

  Aladdin (Disney)

Nicht nur die Figur, sondern auch sein Name ist zu einem sofort erkennbaren Markenzeichen im Bereich der Cartoons geworden.

Der animierte Spielfilm „Aladdin“ von 1992 zeigt einen denkwürdigen Protagonisten, dessen verarmter Lebensstil ihn dazu bringt, ein lukratives Angebot des bösen Jafar anzunehmen, der sich zu dieser Zeit verkleidet hat.

Dies nimmt Aladdin mit auf das Abenteuer seines Lebens. Er findet Freunde, die er nie für möglich gehalten hätte, wie ein fliegender Teppich und ein noch magischerer Dschinn.

Er wurde von Scott Weinger geäußert. Obwohl er ein „Straßenkind“ ist, rettet Aladdin schließlich das Königreich Agrabah vor dem rücksichtslosen Jafar.

Er verdient auch aufrichtig die Hand von Prinzessin Jasmine, die ihn wegen seiner Demut ausgewählt hat und sich auf alles Gute in der Welt konzentriert.

Aladdins Charakter wurde von seinem ursprünglichen Namensvetter im Buch „1001 Arabian Nights“ inspiriert, einer Sammlung von Kurzgeschichten, die erstmals 1885 veröffentlicht wurden.

34. Jasmin

  Jasmin (Disney)

Prinzessin Jasmine brachte unabhängiges Denken und Selbstbewusstsein in ihre Rolle in dem Zeichentrickfilm „Aladdin“ von 1992 ein.

Sie ist eindeutig gegen das Patriarchat und das Gesetz des Landes, das besagt, dass eine Frau nicht regieren kann.

Jasmine ist mehr als fähig, Agrabahs „Sultana“ zu sein, aber ihre Zukunft wird vom Hofwesir Jafar aufs Spiel gesetzt.

Sie wurde von Linda Larkin geäußert. Die Art und Weise, wie sie mit solchen Gefahren und Mängeln umgeht und dabei sie selbst bleibt, zeugt von ihrem Charakter.

Ihre Liebe zu Aladdin hat Bedeutung und erhöht Jasmines Selbstbewusstsein in vielerlei Hinsicht.

33. Abb

  Zahl

Der große erwachsene Tiger im animierten Spielfilm „Aladdin“ von 1992 ist eine eigenständige Figur.

Rajah ist kraftvoll, schön und äußerst beschützerisch für seine Haustierbesitzerin Jasmine und eine hervorragende Ergänzung für den Film.

Die Raubkatze spricht im Film nicht, aber seine „Reaktionsgeräusche“ sind dank Frank Welkers Stimmtalent bemerkenswert.

Rajah spielt auch eine Rolle dabei, Aladdin dabei zu helfen, Jafars Pläne zu vereiteln, das Königreich zu übernehmen.

Außerdem, wer liebt keinen Tiger?

32. Abu

  Abu (Disney) (Tier)

Abu, ein kleptomanischer Affe, der zu Anfällen von Unfug neigt, ist das Haustier der Titelfigur im animierten Spielfilm „Aladdin“ von 1992.

So loyal wie lustig, dieser kleine Affe – und sein entzückendes Outfit – haben sich in den Augen von Cartoon-Liebhabern bewährt.

In vielerlei Hinsicht ist Abu Aladdins Komplize, der den jungen Mann bei seinen verschiedenen Überlebensplänen unterstützt und unterstützt.

Während er auf Worte verzichtet, vermittelt Abu seine Stimmung und Emotionen mit Affenlauten – Frank Welker hat da gute Arbeit geleistet.

Er spielt eine wichtige Rolle in Aladdins Leben und akzeptiert sogar, sich in einen Elefanten verwandeln zu lassen, wenn dies bedeutet, dass sein Freund seine Ziele verwirklichen kann.

31. Genie

  Genie (Disney)

Eine der unvergesslichsten Figuren aus dem animierten Spielfilm „Aladdin“ (1992) ist Dschinni, der nach nahöstlichen Überlieferungen aus einer Wunderlampe stammt, die ihn seit Ewigkeiten gefangen gehalten hat – fünftausend Jahre bis höre ihn erzählen.

Der blaue Genie, der vom verstorbenen großartigen Robin Williams gesprochen wird, bringt bemerkenswerte Energie und hervorragenden Humor in den Film, ganz zu schweigen von seiner hervorragenden magischen und musikalischen Stimmung.

Genie ist zweifellos der beste Charakter im Film. Er hat so eine verspielte Persönlichkeit und kann jeden zum Lachen bringen. Er ist immer bei Aladdin, schützt ihn und gibt ihm seine lustigen, aber manchmal nützlichen Ratschläge.

30. Zauberteppich

  Zauberteppich (Disney)

Es könnte genauso gut eine eigenständige Hauptfigur sein, denn der verzauberte fliegende Teppich aus dem animierten Spielfilm „Aladdin“ von 1992 bleibt eine sofort erkennbare Ergänzung der Liste.

Seine mimische Körpersprache ist immer noch fesselnd, und die Art und Weise, wie er Aladdin auf vielfältige Weise hilft, hat die immergrüne Popularität von 'Carpet' nur noch gesteigert.

Auf den ersten Blick sieht er aus wie ein normaler Teppich mit schönen Mustern und Stickereien, aber bei genauerem Hinsehen zeigt sich, wie magisch und fantastisch dieser Teppich ist. Ich meine, das ikonische „Eine ganz neue Welt“-Lied von Aladdin und Jasmin wäre extrem lahm, wenn es keinen fliegenden magischen Teppich gäbe.

29. Höhle der Wunder

  Höhle der Wunder (Disney)

Dieser hier ist zugegebenermaßen keine Figur im eigentlichen Sinne des Wortes. Aber ein Blick auf diese Cartoon-Höhle, die wie der Kopf eines großen Tigers aussieht, wird den Rekord klarstellen.

Die Höhle der Wunder kann mit Sicherheit als eine der denkwürdigsten und am schönsten illustrierten Zeichentrickfiguren aller Zeiten eingestuft werden.

Frank Welker verlieh der lebenden, atmenden, sprechenden Höhle, die Reichtümer und Wunder verbirgt, seine vielseitige Stimme, insbesondere den Dschinn in der Lampe.

28. Herkules

  Herkules (Disney)

Die Hauptfigur – ursprünglich aus der antiken griechischen Mythologie abgeleitet – ist auch die Titelfigur im animierten Spielfilm „Herkules“ von 1997.

Er ist gleichzeitig inspirierend, unschuldig, mutig und entschlossen. Sein Wille, das Richtige zu tun, hilft diesem Charakter mehr als nur, „die Distanz zu überwinden“.

Die jüngere Version wurde von Josh Keaton und die ältere von Tate Donovan geäußert. Der Animationsstil und die epische Reise von Hercules – insbesondere der Kampf gegen Hades – haben sich selbst in der Cartoon-Welt sicherlich bewährt.

27. Ja

  Mega (Disney)

Die schöne, aber trügerische Meg spielt im animierten Spielfilm „Hercules“ (1997) ein doppeltes Spiel.

Sie wird von niemand anderem als Hades dazu gezwungen und sprengt bald ihre Fesseln mit Hilfe von Herkules.

Sie wurde von Susan Egan geäußert. Als romantisches Liebesinteresse erweist sie sich als ebenso gewunden wie verführerisch.

Meg erfüllt eine bahnbrechende Rolle, indem sie Herkules hilft, seine Grenzen zu überwinden und sich seinen Platz im Pantheon der Götter und Göttinnen als rechtmäßiger Sohn des Zeus zu verdienen.

26. Zeus

  Zeus (Disney)

Zeus, der „König der Götter“ und Urvater von Hercules, bringt seine eigene „blitzende“ Persönlichkeit und Präsenz in dem animierten Spielfilm „Hercules“ von 1997 zur Geltung.

So patriarchalisch wie weise, versteht Zeus die Bedeutung eines Halbgottes wie seines Sohnes Herkules, der sich seinen Platz unter den Gottheiten auf dem Berg Olympus verdient.

Er wurde von Rip Torn geäußert. Die Macht von Zeus wird während der Backflash-Sequenzen vorbehaltlos gezeigt, als er gegen die Titanen kämpfte und sie zurückhielt.

25. Phil

  Phil (Disney)

Phil ist der Satyr, also halb Mensch, halb Ziege, der den Titelhelden im animierten Spielfilm „Hercules“ von 1997 trainiert und anleitet.

Er wurde von dem großartigen Danny DeVito geäußert. Phil bringt großartigen Humor und Frechheit in seine Rolle im Film ein.

Vieles von dem, was Herkules bewiesen hat, wäre ohne diesen kleinen Satyr, der in Wahrheit unglaublich alt ist, nicht möglich gewesen.

Phil will nicht, dass ihn jemand stört. Und niemand kann sich vor seinem Sarkasmus und seinem trockenen Humor retten.

24. Alice

  Alice (Disney) (alt)

Die Titelfigur im animierten Spielfilm „Alice im Wunderland“ von 1951 ist eine der beliebtesten und bekanntesten Figuren der Welt.

Die zutiefst symbolträchtige Geschichte, die im Originalbuch von Lewis Carroll enthalten ist, hat auf der Cartoon-Leinwand Leben eingehaucht.

Alice führte eine bahnbrechende Revolution im animierten Geschichtenerzählen an. Sie wurde von Kathryn Beaumont geäußert.

Von ihrem blauen Kleid bis zu den vielen bizarren Abenteuern, die sie im Wunderland erlebt hat, ist Alice eine der unvergesslichsten Zeichentrickfiguren der Geschichte.

23. Weißes Kaninchen

  Weißes Kaninchen (Disney) (Tier)

Der Hase, der immer zu spät kommt und zunächst Alices Aufmerksamkeit auf sich zieht, das Weiße Kaninchen, ist dafür verantwortlich, Alice im animierten Spielfilm „Alice im Wunderland“ (1951) unwissentlich in eine Welt seltsamer Anblicke und noch seltsamerer Erfahrungen zu ziehen.

Er wurde von Bill Thompson geäußert. Sein raffiniertes Outfit kontrastiert im Film mit seiner panischen Stimme.

Das weiße Kaninchen hilft Alice gelegentlich auch. Er ist eine entzückende Ergänzung zum Film. Er hat seinen kleinen Anzug und eine Fliege an, was ihn zu einem niedlichen, aber Gentleman-Hase macht.

22. Grinsekatze

  Grinsekatze (Disney) (Tier)

Von seiner geheimnisvollen Stimme bis zu dem Lächeln, das noch eine Weile nach seinem Verschwinden übrig bleibt, hat die Grinsekatze im animierten Spielfilm „Alice im Wunderland“ (1951) sicherlich mehr zu bieten, als man auf den ersten Blick sieht.

Er wurde von Sterling Holloway geäußert. Die Grinsekatze bietet Alice eine rätselhafte Anleitung und erweist sich manchmal auch als ein bisschen lustig. Sie ist zu einer der am leichtesten erkennbaren Zeichentrickfiguren geworden, und das aus den besten Gründen.

Seine berühmteste Zeile findet immer noch bei den Buch- und Zeichentrickliebhabern Anklang: 'Wir sind alle verrückt hier.'

21. Raupe

  Raupe (Dinsey) (Tier)

Eine rauchende Raupe, die stolz darauf ist, Buchstaben auszusprechen, bietet sicherlich einen seltsamen Anblick.

Die lebhafte Raupe im Wunderland hilft Alice auf ihrer Reise im animierten Spielfilm „Alice im Wunderland“ (1951), aber nicht ohne sie zu verwirren, was er zu vermitteln versucht.

Er wurde von Richard Haydn geäußert. Jedes Mal, wenn jemand den bloßen Anblick einer Raupe sieht, die Buchstaben raucht, kann er nicht anders, als sich an diesen seltsamen Kerl zu erinnern.

20. Quasimodo

  Quasimodo (Disney)

Quasimodo, die Titelfigur im animierten Spielfilm „Der Glöckner von Notre Dame“ von 1996, ist ein Buckliger, der für sich bleibt und sich um die Glocken der Kirche Notre Dame kümmert.

Er wurde von Tom Hulce geäußert. Quasimodo wird wegen seines Aussehens oft als Monster angesehen, aber der junge Mann ist bekannt für seine mitfühlende Art und seinen Wunsch, mehr von der Welt zu sehen.

Er fühlt sich romantisch zu Esmeralda hingezogen. Seine drei besten Freunde sind lebende Wasserspeier namens Hugo, Victor und Laverne.

Quasimodos Wunsch nach Frieden, Liebe für die kleinen Dinge im Leben und schiere Tapferkeit gegen Ende des Films haben ihn alle zu einem echten Cartoon-Helden gemacht.

19. Smaragd

  Smaragd (Disney)

Esmeralda ist ein schönes, selbstbewusstes und selbstständiges Zigeunermädchen und spielt eine starke Rolle in dem animierten Spielfilm „Der Glöckner von Notre Dame“ (1996).

Sie tritt gegen Frollo an und bekämpft seine finsteren Pläne gegen sie. Sie fühlt sich zu Phoebus hingezogen, sieht aber in Quasimodo Wahrheit und Hoffnung.

Ihre Gesangs- und Tanzfähigkeiten sind eine Freude. Demi Moore sprach Esmeralda für den Film aus.

Diese weibliche Zeichentrickfigur ist nicht nur zu einer der beliebtesten geworden, sondern sie wird auch als Symbol der Selbstbestimmung und des Rechts der Frau auf Zustimmung gepriesen.

18. Victor, Hugo & Laverne

  Victor, Hugo & Laverne (Disney)

Die Wasserspeier, die zum Leben erwachen und Quasimodos beste Freunde werden, Victor (von Charles Kimbrough geäußert), Hugo (von Jason Alexander geäußert) und Laverne (von Mary Wickes geäußert) sind drei der bekanntesten Charaktere in „Der Glöckner von Notre Dame“. ' (1996) animierter Spielfilm.

Auch die beiden Herren und eine Dame bringen reichlich komische Erleichterung. Als es für Quasimodo und Esmeralda an der Zeit ist, dort zu sein, riskieren sie großen Selbstschaden, um ihnen zu helfen.

Sie sehen extrem lustig aus und ihr komödiantisches Timing ist das Beste. Sie sorgen für große Lachwellen bei den Zuschauern und halten den Film interessant.

17. Peter Pan

  Peter Pan (Disney)

Peter Pan, eine der bekanntesten Cartoon-Ikonen der Welt, hat sowohl ein Aussehen als auch einen Namen, die zum Synonym für Sorglosigkeit, Unfug und Rebellion geworden sind.

Er wurde von Bobby Driscoll geäußert. Peter Pan ist eine Fee, die nie ganz alt wird.

Er lockt Wendy und ihre Familie nach Neverland, wo sie das magischste und haarsträubendste Abenteuer ihres Lebens erleben.

Zusammen mit den Lost Boys und seinem winzigen Feenfreund Tinkerbell hat der animierte Spielfilm „Peter Pan“ von 1953 dem Genre viele unvergessliche Momente beschert.

16. Wendy Liebling

  Wendy Liebling (Disney)

Wendy, das älteste von drei Kindern, und ihre jüngeren Brüder John (von Paul Collins geäußert) und Michael (von Tommy Luske geäußert) stehen im Mittelpunkt der Geschichte des animierten Spielfilms „Peter Pan“ von 1953.

Sie wurde von Kathryn Beaumont geäußert. Wendy erobert Peter Pans Herz, aber sie ist mehr daran interessiert, ihre Brüder bei ihren vielen Abenteuern in Neverland zu beschützen.

Sie, auf ihre süße Art, bevorzugt kein „ewig junges“ Leben. Ihre Reife, Weisheit, Freundlichkeit und Freundschaft – insbesondere mit den Lost Boys und gelegentlich mit Tinkerbell – haben sie zu einem Favoriten unter Cartoon-Liebhabern gemacht.

15. Tinkerbell

  Tinkerbell (Disney)

Tinkerbell ist der süßeste und zugleich säuerlichste kleine Pixie im Reich der Cartoons und ein sofort erkennbarer Fanfavorit.

Sie sagt nie ein Wort, aber ihr Gesichtsausdruck und ihre Körpersprache definieren ihren Charakter mehr als alles andere.

Sie ist gleichzeitig schelmisch, süß, einfühlsam, eifersüchtig (auf Peter Pans Vorliebe für Wendy) und treu bis zum Äußersten.

Sie hat Peter and the Lost Boys auf vielfältige Weise geholfen.

Tinkerbell ist in Peter Pan verknallt und es ist für die Zuschauer schmerzlich offensichtlich, aber sie öffnet es ihm nie deutlich.

14. Aschenputtel

  Aschenputtel (Disney)

Die Titelfigur im animierten Spielfilm „Cinderella“ von 1950 ist zu einer Kultklassiker-Ikone geworden, die ein ganzes Popkultur-Fandom inspiriert hat.

Die zeitlose Geschichte von Liebe, Hoffnung und Nachsicht, die sie darstellt, ist immer noch aktuell. Cinderella wurde ursprünglich von Ilene Woods geäußert.

Sie ist im Laufe der Jahre zu einem starken Symbol der Selbstbestimmung für kleine Mädchen und Frauen geworden.

Ihre Schönheit, Geduld und ihr unerbittlicher Glaube, dass etwas Gutes auf sie wartet, haben Cinderella zu einem Leuchtfeuer der Inspiration für Millionen auf der ganzen Welt gemacht.

13. Gute Fee

  Gute Fee

Eine Namenskombination, die magische Möglichkeiten symbolisiert, stammt ursprünglich von einem Feenwesen, das in Cinderellas Leben tritt, um ihr zu helfen, ihre Träume im Zeichentrickfilm „Cinderella“ von 1950 zu verwirklichen.

Sie wurde von Verna Felton geäußert. Es gab zahlreiche Diskussionen und Debatten darüber, was die gute Fee symbolisiert, aber eine Tatsache bleibt stark.

Sie ist die physische Manifestation von Aschenputtels Hoffnungen, Überzeugungen, Träumen und Wünschen. Sie ist der „Cartoon-Beweis“, dass das Universum Ihnen helfen wird, es zu erreichen, wenn Sie stark genug an etwas glauben.

So rätselhaft wie vielschichtig sie ist, die gute Fee ist eine der Cartoons mit dem größten Wiedererkennungswert in der Geschichte.

Ihr Vermächtnis begann ernsthaft, als sie die lebensverändernden Worte „Bibbidi-bobbidi-boo“ aussprach.

12. Jaq & Gus

  Jaq & Gus

Die beiden Mäuse, die Aschenputtel immer unterstützt und bewundert haben, sind der magere Jaq und der stämmige Gus.

Beide wurden von James MacDonald geäußert. Sie verleihen der Geschichte des animierten Spielfilms „Cinderella“ (1950) eine herausragende Comic-Erleichterung und einen spannenden Wert.

Die Mäuse helfen Aschenputtel in bedeutender Weise. Ihre Bemühungen ebnen ihr einen Teil des Weges, um weiterzumachen und ihre Träume zu verwirklichen.

Zusammen mit ihren Stimmen und Outfits sind die beiden Mäuse zu einem äußerst beliebten Duo im Bereich der Zeichentrickfilme geworden.

11. Anastasia & Drizella

  Anastasia & Drizella

Cinderellas Stiefschwestern sind ebenso dumm wie grausam. Anastasia (von Lucille Bliss geäußert) und Drizella (von Rhoda Williams geäußert) bringen jede Menge komische Kapriolen, peinliche Momente und „Ich bin bei Mama dabei“-Elemente als Nebencharaktere in ihre Rollen in „Cinderella“ von 1950. animierter Spielfilm.

Sie haben bestimmte Stereotypen basierend auf sehr realen menschlichen Eigenschaften neu definiert. In dem Moment, in dem diese beiden auf die Leinwand tänzeln, wird dem Publikum sofort klar, dass etwas Unheil im Gange ist – Wortspiel beabsichtigt.

Sie haben sich nie um ihre Schwester gekümmert und wollten immer alles, was sie haben können, und auch die Dinge, die sie nicht haben können.

10. I-Ah

  Eeyore (Disney) (Tier)

Der bekannteste Esel – noch vor dem in „Shrek“ – ist ein trauriger und deprimierter kleiner Junge, der Freude und Sinn in seinen Freunden fand.

Er wurde ursprünglich von Ralph Wright geäußert. I-Ah hat ganze Generationen von Kindern und Erwachsenen nicht nur inspiriert, sondern auch über Depressionen aufgeklärt.

Er tat es so subtil und einprägsam, dass man ihm die Aufnahme auf eine solche Liste nicht verweigern kann.

Seine Reise begann 1977 in den animierten Kurzgeschichten „Die vielen Abenteuer von Winnie Puuh“.

9. Ferkel

  Ferkel (Disney) (Tier)

Eine weitere unvergessliche Figur aus der animierten Kurzgeschichte „Die vielen Abenteuer von Winnie the Pooh“ (1977), Ferkel ist ein süßes kleines, ähm, Ferkel, das ein kluger und treuer Freund von Pu, Robin und den anderen ist.

Er wurde von John Fiedler geäußert. Piglet bringt so viel Spaß und Wärme in jede Kurzgeschichte, und sein unverwechselbares Charakterdesign bleibt unvergesslich.

Ferkel ist liebenswert, kann aber leicht erschreckt werden. Er leidet unter Angstzuständen und ist immer verwirrt, ob er etwas Neues machen will oder nicht.

8. Tiger

  Tigger (Disney) (Tier)

Ein Tiger namens Tigger. Mehr Wiedererkennungswert geht nicht. Tigger fand seinen Weg in die Herzen und Erinnerungen der Menschen, als er in den animierten Kurzgeschichten „Die vielen Abenteuer von Winnie Puuh“ (1977) „mit dem Schwanz hüpfte“.

Er wurde von Paul Winchell geäußert. Tigger ist gleichzeitig süß, liebenswert, naiv, loyal, freundlich und lustig – nichts von dem, was man normalerweise einem wilden Tiger zuschreibt.

Dieser Kontrast macht ihn zu einem besonderen Rampenlicht unter Winnie und seinen Freunden.

7. Christoph Robin

  Christopher Robin (Disney)

Christopher Robin, der einzige Mensch im Bunde in den animierten Kurzgeschichten „Die vielen Abenteuer von Winnie the Pooh“ von 1977, ist der beste Freund von Winnie the Pooh.

Später kommt er den anderen näher und freundet sich mit ihnen an, geht mit ihnen auf Abenteuer oder verbringt einfach Zeit miteinander.

Bruce Reitherman, Jon Walksley und Timothy Turner liehen Chris Robin abwechselnd seine Stimme. Cartoon-Enthusiasten können nicht anders, als diesen mitfühlenden und optimistischen Jungen zu lieben und zu bewundern, der die Welt mit magischen Augen sieht.

6. Winnie Puuh

  Winnie Puuh (Disney)

Der Star der Show in den animierten Kurzgeschichten „Die vielen Abenteuer von Winnie the Pooh“ von 1977, Winnie ist ein „Pooh“-Bär.

Besessen von Honig und von guter Gesellschaft angezogen, verdiente sich Winnie seinen Platz in den Herzen von Fans und Cartoon-Liebhabern, weil er einfach der entzückendste Bär war, den Sie jemals in der Welt der Animation treffen werden.

Seine ruhige Stimme und sein fürsorgliches Wesen tragen zu seinen Qualitätsmerkmalen bei. Seine Liebe zur Freundschaft und Kameradschaft ergänzen sein niedliches Charakterdesign, einschließlich seines „chonky“ Gangs.

5. Fa Mulan

  Fa Mulan (Disney)

Die Titelfigur im animierten Spielfilm „Mulan“ von 1998 hat aus mehreren Gründen Herzen erobert.

Ihr Mut, ihre Liebe zur Familie, ihre Loyalität zu ihrem Land und der Wunsch, ihren Weg im Leben zu gehen, ohne von dem, was andere von ihr erwarten, aufgehalten und zurückgehalten zu werden.

Solche tiefgreifenden Charaktereigenschaften haben Mulan zu einer äußerst beliebten Zeichentrickfigur gemacht. Sie wurde von Ming-Na Wen geäußert.

Jeder wollte irgendwann seine Traditionen beiseite legen und seine innere Wahrheit finden.

Mulan tut dies auf so unverfrorene Weise, was sie zu einer der bekanntesten und inspirierendsten Figuren in der Zeichentrickgeschichte macht.

4. Mushu

  Mushu (Disney)

Als winziger roter „Ahnendrache“ verleiht Mushu seiner Rolle in dem animierten Spielfilm „Mulan“ (1998) einen unvergleichlichen komödiantischen Wert.

Er wurde von dem großartigen Eddie Murphy geäußert und ist aufgrund seiner schnellen Redeweise zu einem schnellen Favoriten geworden.

Mushu kann manchmal ein wenig egozentrisch sein, aber wer wäre das nicht, wenn er ein Drache wäre? Er hält immer Ausschau nach Mulan und will das Beste für sie.

Mushu ist immer bereit, Mulan zu helfen, wann immer sie ihn braucht, und er versäumt es nie, die Rolle eines großartigen Freundes und Unterstützers zu spielen.

Er ist wirklich Mulans Familienwächtergeist und wird sie immer beschützen, egal was passiert.

3. Bei uns

  Nala (Disney)

Nala ist eine starke weibliche Löwin mit ihrer eigenen Sicht auf die Welt. Sie ist in der Lage, ihre eigenen Entscheidungen zu treffen und möchte nicht, dass ihr jemand sagt, was sie mit ihrem Leben anfangen soll.

Nala findet später Simba und beide verlieben sich ineinander. Ihre Persönlichkeiten passen perfekt zusammen und all die Ähnlichkeiten und Unterschiede, die sie haben, funktionieren schließlich für sie.

Sie spielt eine entscheidende Rolle dabei, ihn in die Pridelands zurückzubringen, um seinen rechtmäßigen Platz im animierten Spielfilm „Der König der Löwen“ (1994) zurückzuerobern.

Ihre jüngere Version wurde von Niketa Calame-Harris und ihre ältere von Moira Kelly geäußert. Nalas romantischer Blickwinkel auf Simba und ihre starke Unterstützung seiner Sache sichern beide seinen letztendlichen Sieg im Film.

2. Mufasa

  Mufasa (Disney)

Simbas Vater und eine der imposantesten Figuren der Zeichentrickgeschichte, dieser Löwe hat seinen eigenen Fanclub.

Er wurde von James Earl Jones geäußert, der ihm im Animationsfilm „Der König der Löwen“ von 1994 einen Hauch von unvergleichlicher Majestät verlieh.

Mufasas Adel, seine Moral und seine unbeirrbare Entscheidung, seinen Sohn zu beschützen, tragen alle zu seiner bereits goldenen Liste von Eigenschaften bei.

Mufasa ist eine ikonische Figur und eine der beliebtesten und beliebtesten Figuren von Disney. Viele Disney-Fans werden zustimmen, dass Mufasa ein großartiger Vater und König ist.

Er kümmert sich sehr um die Menschen, die er liebt, und ist in allen Extremen selbstlos.

1. Löwe

  Simba (Disney) (Tier)

Die schiere Berühmtheit, zu der diese Figur im Laufe der Jahre geworden ist, ist geradezu spektakulär. Sogar eine Person, die unter einem Felsen lebt, kann erkennen, wer Simba ist.

Simba steht im Mittelpunkt der Geschichte im animierten Spielfilm „Der König der Löwen“ von 1994. Seine Geschichte macht den Film aus.

Er kann am Anfang als naives Kind angesehen werden, aber im Laufe der Zeit erkennt er seine Kräfte und die Verantwortung, die sein Vater hatte, und jetzt hat er sie.

Seine jüngere Version wurde von Jonathan Taylor Thomas und seine ältere von Matthew Broderick geäußert.

Dank seines einzigartigen Charakterbogens und seiner herausragenden löwenhaften Eigenschaften sowie seiner Schwächen hat Simba einen fast dauerhaften Platz in den Herzen von Fans auf der ganzen Welt eingenommen.