Top 50 der besten Looney Tunes-Charaktere aller Zeiten



  Top 50 Looney Tunes-Charaktere

Ohhhh tweety.. !! Wahrscheinlich ist jeder Millennial damit aufgewachsen, den berühmten Zeichentrickfilm der 90er Jahre im Fernsehen zu sehen, während er das ganze Wochenende über Milch tuckert und Schokoladenkekse isst.

Seit der Erstausstrahlung in den 1930er Jahren haben mehr als 50 Looney-Tunes-Charaktere ihren Weg in die Show gefunden.



Die lustigen und albernen Charaktere haben es geschafft, das Publikum für eine sehr lange Zeit zu unterhalten.



Ob Kinder oder Erwachsene, diese Serie hat jede Altersgruppe auf die Bildschirme der Kugel geklebt und die Animation auf ein neues, höheres Niveau gebracht.

Die abwechslungsreichen Charaktere mit leichtem und albernem Humor hielten die Zuschauer an ihren Sitzen fest und wurden sowohl in modernen als auch in zeitgenössischen Kreisen weiterhin geschätzt.

1. Bugs Bunny



  Bugs Bunny

Einer der am meisten bewunderten Charaktere, auch bekannt als der Scherzkaninchen der ganzen Bande, wurde erstmals in den 1930er Jahren von Leon Schlesinger Productions ausgestrahlt und ursprünglich von Mel Blanc geäußert.

Seine Tricks machten seinen Gegnern immer eine knallharte Konkurrenz und rissen das Publikum mit witzigen Aktionen.

Bugs Fähigkeit, andere zu überlisten, glänzt mit seinen skurrilen Dialogen wie „Was ist los, Doc?“ „Natürlich, weißt du, das bedeutet Krieg!“ „Was für ein Kastanienbraun!“ und 'Mensch, bin ich nicht ein Stinker?'

Diese süße und doch komische Kombination beherrscht das Fernsehen bis heute und er ist einer der vielen Charaktere, die in fast allen Folgen aufgetreten sind.



Bugs ist wahrscheinlich die berühmteste Zeichentrickfigur aller Zeiten und hat es geschafft, bis heute im Fernsehen bekannt zu sein.

Empfohlen:

Top 50 der besten Zeichentrickfiguren der 90er aller Zeiten



2. Daffy Duck

  Daffy Duck

Eine weitere berühmte und besonders beliebte Figur, Daffy Duck, kann als die unterhaltsamste und wirklich nervenaufreibendste Figur der Looney Tunes bezeichnet werden.

Er steht zu Recht auf Platz 14 der TV-Guide-Liste der 50 besten Zeichentrickfiguren aller Zeiten.

Manchmal fällt diese hysterische Ente Bugs Bunnys Streichen zum Opfer und die Possen, die ihm gespielt wurden, machten ihn umso denkwürdiger und urkomischer.

Einige seiner berühmten Zeilen sind 'Ich denke, du bist ziemlich hart, nicht wahr?!' 'Mach weiter! Erschieß mich noch einmal! Ich genieße es!

Ich liebe den Geruch von verbrannten Federn und Schießpulver und Kordit!“.

Daffys hochmütiges Temperament verleiht seinem Charakter elementaren Spaß und bringt die Zuschauer jedes Mal zum Lachen.

Empfohlen:

Top 50 der besten weiblichen Zeichentrickfiguren aller Zeiten

3. Tweety

  Tweety

Tweety ist ein unschuldiger, aber intelligenter Vogel, der in einem Haus nistet und versucht, gegen eine schelmische Katze namens Sylvester zu kämpfen.

Der einzige Wunsch der Katze ist es, das zwitschernde gelbe Vogelbaby zu verschlingen und es nach Herzenslust zu verschlingen.

Seine ständigen Versuche führen jedoch zu äußerst komischen Misserfolgen, insbesondere als die Oma die schlaue Katze fängt und zurechtweist.

Nicht zu vergessen, dass Bulldog mit seinen hysterischen Comebacks ein großes Spaßelement hinzufügt.

Die süßesten Dialoge sind 'I tawt I taw a puddy tat!', 'I did! I did taw a puddy tat!' und: 'Ich verstehe nicht, was diese Miezekatze da drüben macht.'

Tweetys babyähnliche Stimme fügt sich zu einer gesunden Anziehungskraft zusammen.

Empfohlen:

Die 50 klügsten Zeichentrickfiguren aller Zeiten

4. Wile E. Kojote

  Wile E. Kojote

Der verrückte Coyote und das Duo des Straßenläufers tauchten vor vielen Jahren in Looney Tunes auf und blieben lange Zeit ein fester Favorit.

Die übermütig-komischen Comebacks gehen fast jedes Mal nach hinten los und enden in Unfällen und schweren Verletzungen, Coyote ärgert sich umso mehr über das gottverdammte „Beep Beep“-Geräusch des Roadrunners.

Der arme Kojote ist immer hungrig und hofft, mindestens eine Chance zu haben, seine Mahlzeit zu essen.

Einige seiner bekannten Dialoge sind „Nun, versuche nicht wegzukommen!

Ich bin muskulöser, gerissener, schneller und größer als du, und ich bin ein Genie.“

Obwohl seine Pläne meistens nicht funktionieren und oft in einer erbärmlichen Situation zurückgelassen werden

Empfohlen:

Top 100 der beliebtesten Zeichentrickfiguren aller Zeiten

5. Yosemite-Sam

  Yosemite Sam

'Ich bin der gemeinste, raueste, härteste Hombre, der jemals den Rio Grande überquert hat - und ich bin nicht o namby-bamby!' und in Ordnung, in Ordnung, hetzen Sie mich nicht, 'Ich-denke-... und mein Kopf tut weh'.

Sein berühmter Dialog hat sicherlich einen starken Einfluss auf die Serie und die perfekte Darstellung eines Cowboys und Immobilienmaklers.

Es fügte das clevere Segment hinzu, aber Bugs Bunny, auch bekannt als sein Rivale, lässt ihn niemals um jeden Preis gewinnen und verwendet geschickte Taktiken, die mit brillanter Cleverness und listigen Methoden ergänzt werden, um ihn zu schlagen.

Sein blanker Hass auf Kaninchen und sein mürrisches Wesen ist das Highlight dieser Figur.

Seine ständige Missachtung von Gesetzen und Regeln macht ihn zu einem Stammcharakter der gesamten Serie.

Empfohlen:

Top 70 der besten 90er-Cartoons zum Anschauen [Beliebteste Cartoons]

6. Nebelhorn Leghorn

  Nebelhorn Leghorn

Ein weiterer von Scheunentieren inspirierter Cartoon bringt das Publikum auf unendliche Weise zum Lachen.

Einige gängige und berühmte Dialoge sind „Netter Junge, aber er hat mehr Nerven als ein Pennerzahn“ und „Pass auf mich auf, Junge! Ich rede nicht nur, um meinen Kopf brüllen zu hören.'

Der rivalisierende Hund lässt nichts unversucht, während er dem armen Huhn Schwierigkeiten bereitet, und die unheimlichen politischen Anspielungen summieren sich zu unbeschwertem Spaß und mehreren unterstreichenden Wortspielen.

Seine schelmische und bombastische Persönlichkeit hebt den Charakter vom Rest der Menge ab und bringt Frische mit einer unterhaltsamen Wendung hervor.

Foghorn hat in vielen Shows wie The Foghorn Leghorn (1948), Henhouse Henery (1949), The Leghorn Blows at Midnight (1950) usw. einen ikonischen Auftritt.

Empfohlen:

Top 41 der besten He-Man- und Masters-of-the-Universe-Charaktere

7. Schweinchen

  Schweinchen Schwein

„Ich habe das Stottern verwendet, weil ich dachte, es würde ihm (Porky Pig) etwas anderes geben, etwas Charakter“, sagt Friz Freleng, der Schöpfer der Animation, und wir könnten uns nur anschließen.

Seine üblichen Schlagworte wie Th-th-th-das ist alles, Leute! Y-y-du kannst mich nicht täuschen. Ich habe einen hohen IQ. Oh Junge!

Lässt das Publikum unkontrolliert lachen und natürlich braucht die Figur, um heller zu strahlen, einen abprallenden Kontrast, und in diesem Fall war es niemand anderes als Daffy Duck selbst, der sein übliches amüsantes Selbst eher subtil widerspiegelt.

Dieses Duo schafft es, die Zuschauer an die Bildschirme zu fesseln.

Empfohlen:

Top 50 der besten wundersamen Marienkäfer-Charaktere

8. Pepe Le Pew

  Pepe Le Pew

Diese makellose Nachbildung eines stinkenden Stinktiers ist vergleichsweise verrückter als die anderen.

Er sucht seine Streiche auf erfrischende Weise bei anderen, anstatt Opfer zu werden, und hält zentral Ausschau nach seinem Liebesinteresse, Penelope Pussycat, seine Versuche, sein Liebesinteresse zu umwerben, sorgen für unterhaltsames Gelächter.

Es wird gemunkelt, dass sie sieben Mal verheiratet war. Achtung Katzen, das französische Stinktier ist los!

Ein spunkiger Charakter, der versucht, sein Liebesinteresse zu wecken, aber gleichzeitig dem Rest der Gruppe Streiche spielt.

Einige seiner anzüglichen Dialoge sind: „Ich bin die Erdnussbutter. Du bist das Gelee. Komm, lass uns ein Sandwich aus Liebe machen.“ und „Komm zurück Liebling, goldenes Veilchen!

Ich werde dich scheuen! Du bist einfach unsicher. Alles, was Sie brauchen, ist eine kleine Beschäftigungstherapie, wie Liebe machen!“

Empfohlen:

Top 50 der heißesten Zeichentrickfiguren aller Zeiten

9. Tasmanischer Teufel

  Tasmanischer Teufel

Taz, wie wir ihn in den Looney Tunes nennen, ist die wandelnde Achterbahn der Energie und ein Tornado von Unfällen.

Der Cartoon zeigt ein australisches Tier in den wilden Wäldern und ist zentral für seine wilden Angriffe bekannt.

Die Angriffe können unbeabsichtigten Schaden anrichten, aber gleichzeitig ist ihre Fähigkeit, einen Angriff vor aller Augen zu schleichen, das ironisch Lustige an dem Cartoon, der sabbernde Unruhestifter wird im Gegensatz zu den anderen Charakteren kreischend und knurrend gesehen.

Sein Aussehen ist hauptsächlich in Baby Looney Tunes-Episoden zu sehen und dort wird er unfähig gezeigt, zu sprechen oder zu lesen, aber in seiner anderen üblichen Bildschirmdarstellung ist zu sehen, dass er Dialoge wie 'Was für Sie begraben mich in der kalten, kalten Erde?'

Empfohlen:

Top 50 der beliebtesten PAW Patrol-Charaktere

10. Oma

  Oma

Natürlich, wer erinnert sich nicht an die warme und freundliche Oma, die sich um all die Baby-Looney-Melodien kümmert?

Sie ist dafür bekannt, die Zuschauer gleichzeitig mit Dialogen wie „Hör auf Mama und Papa!“ moralisch aufzuklären. Sie haben fast immer Recht, besonders bei Jungen.

Es wird gesagt, dass sie 90 Jahre alt ist und komischerweise einmal während des Zweiten Weltkriegs als Spionin gearbeitet hat.

Sie verbreitet einen mütterlichen Appell und lässt die Zuschauer mit einem breiten Grinsen im Gesicht zurück.

Omas Charakter erfüllt unsere Herzen mit nostalgischem Komfort und den gemütlichen Sommerurlaubserinnerungen aller Kinder in den 90er Jahren.

Sie ist im Herzen ein Engel und eine Lehrerin für uns

Empfohlen:

Top 100 der beliebtesten Disney-Figuren aller Zeiten

11. Schneller Gonzales

  Speedy Gonzales

'Die schnellste Maus in ganz Mexiko'. Die mexikanische Maus setzt einen lustigen Charakter in verrückte Melodien und überholte sogar den Roadrunner mit seinen schnellen und agilen Sprints, selbst Flash hatte keine Chance, ihn in einem Marathon zu schlagen.

Er ist bekannt für seinen Slogan „arriba, arriba … andale, andale“, was übersetzt „geh, geh, geh … mach weiter, mach weiter …“

Auch Speedy Gonzales gewann 1965 einen Oscar für einen Kurzfilm.

Die Figur ist in vielen Folgen aufgetreten, darunter Astro Duck 1995 Mucho Locos 1996 Mexican Mouse Stück 1966.

Komischerweise hat die Maus einen starken spanischen Akzent voller Eifer, das Leben in vollen Zügen zu genießen, und bleibt bis heute einer der denkwürdigsten Charaktere.

12. Marvin der Marsianer

  Marvin der Marsianer

Marvins Lieblingsdialog ist „Wo ist der Kaboom? Es sollte ein weltbewegender Kaboom sein!“.

Dieser Charakter unterscheidet sich ein wenig von den anderen in Looney Tunes wegen seiner bösen Charakterbeschreibung und mit dem Erzfeind von Daffy Duck und Königin Tyr'ahnee als seinem Arbeitskumpel.

Obwohl der Charakter nicht viel sagt, sondern einen Lieblingsdialog wiederholt, „Oh je, zurück zum alten Reißbrett“, mit wenig bis gar keinen Emotionen und Ausdrücken, ist er brutal mit seinen Techniken und Angriffen und verliert nicht leicht.

Der Fallout von Marvin und Daffy Duck ist in den meisten Folgen zu sehen, insbesondere wenn er versucht, einen Foliencharakter mit höflichen, aber zerstörerischen Fähigkeiten namens „Haredevil Hare“ zu erschaffen.

13. Petunienschwein

  Petunien-Schwein

Eine lebhafte und lustige Figur aus Looney Tunes sieht fast genauso aus wie ein Schwein.

Aber mit zwei süßen schwarzen Zöpfen (Wortspiel beabsichtigt), die auf das Liebesinteresse des Schweins hindeuten, wird sie im Vergleich zu anderen nicht viel gesehen.

Sie wird als das fügsame und unschuldige Mädchen angesehen, das sich in die Betrüger verliebt, die als 'Porky's Double Trouble' bekannt sind, und die meiste Zeit sogar das arme Schwein vergisst.

Obwohl ihr Charakter nicht außergewöhnlich ist, kitzelt ihre Persönlichkeit die Rippen und schafft Humor, besonders wenn sie versucht, ihrem Ehemann gegenüber fanatisch normal, aber ungläubig zu erscheinen.

Porky Pig hingegen bleibt unsicher, weil sein Liebhaber sich für andere Interessen interessiert.

14. Cecil-Schildkröte

  Cecil Schildkröte

Im Gegensatz zu einer allgemein verbreiteten Wahrnehmung von Schildkröten ist Cecil das genaue Gegenteil seiner natürlichen Tiermerkmale.

Er kann Bugs Bunny in allen Episoden überlisten, was ironischerweise die Geschichte von „Der Hase und die Schildkröte“ als wahre Parodie beweist.

Seine sanftmütige und langsame Persönlichkeit steht im Kontrast zu seinen geistreichen Aktionen und dem etwas spöttischen Bugs mit seinem Dialog – „doing 100 easy“.

Obwohl die Figur eine Schildkröte ist, von der allgemein angenommen wird, dass sie träge und schwachsinnig ist, ist Cecil nicht wie die anderen, er ist ziemlich intelligent und rechthaberisch.

Sein gemeinsames Schlagwort ist „Oh, und noch etwas … Kaninchen sind auch nicht sehr schlau!“, spottet Bugs Bunny erfolgreich.

15. Silvester

  Silvester

Tweety ist eine berüchtigte Katze, die das gelbe Vogelbaby fressen will, und wird oft in die bösen Pläne der Katze verwickelt.

Seine lustigen Dialoge wie „Was willst du damit sagen, dass ich gemein zu dir war? Ich möchte niemanden ohne Grund verletzen! Bitte verstehen Sie diese ernste Sache.“ und „Lass mich meine Träume jagen und du jagst bitte deine. Unterbrich mich auf keinen Fall.“

Die Zuschauer sind jedes Mal begeistert von den witzigen und komischen Comebacks.

Sylvester wird neidisch dargestellt und besitzt einen frivolen Stolz und kann den Schlag nicht ertragen.

Sein Markenzeichen ist 'Sufferin' succotash!' was Eid des leidenden Retters bedeutet.

16. Michigan J. Frosch

  Michigan J. Frosch

Die Figur, die in 'One Froggy Evening' debütierte, ist der berühmte Frosch mit einem coolen schwarzen Hut und einem Stock.

Da der Charakter für kurze Zeit einen Nebenauftritt hat, ist die Leinwandpräsenz lange nicht zu sehen, aber seine Dialoge „Send me a kiss by wire“ Baby, my hearts on fire“ sind einprägsam und charismatisch.

Die Figur selbst war fantastisch und ihre Lieder und flüssigen Tanzbewegungen haben das Publikum mitgerissen.

Nicht zu vergessen, er war bis 2005 das offizielle Maskottchen von The WB Television Network.

Er ist kein gewöhnlicher Frosch, seine Persönlichkeit ist höflich und charismatisch, nicht nur das, sondern seine Jazz-Performance hebt den Charme der Figur auf eine andere Ebene.

17. Hamamelis

  Zaubernuss

Ja, ja, Wortspiel mit dem Namen des Charakters hier beabsichtigt, und die Referenz der Hexe gibt das Bild einer bösen Zauberin in unseren Köpfen wieder und darum geht es bei der Zeichentrickfigur hier.

Eine typische Hexe, die Kinder verfolgt, mit dem Motiv, sie zu essen, nachdem sie sie anscheinend ihrem magischen Eintopf hinzugefügt hat, nur um sich in eine junge Frau zu verwandeln.

Der Rest der Charaktere läuft immer vor der Hexe davon und versucht, nicht ihre Mahlzeit zu werden.

Auch eine Verbindung zu einem sehr alten Märchen von Hänsel und Gretel ist zu sehen.

Der herkömmliche krumme schwarze Hut mit einem Besen, den sie 'Broom-Stick Bunny' nennt, gibt auf unverwechselbare Weise ihre gesamte Persönlichkeit aus und malt ein ziemlich dynamisches Bild in unseren Köpfen.

18. Pete Cougar

  Peter Puma

Dieser Charakter wird häufig als leichtgläubiger und gutherziger Charakter in Looney Tunes gesehen und erinnert sich an sein Lachen „hhhhheeeee“.

Der Charakter trat jedoch nicht oft auf der Leinwand auf, hinterließ jedoch mit seinen törichten und dümmlichen Handlungen einen unvergesslichen Eindruck.

Bugs bezeichnen ihn als „Shorty“. Zuletzt war er in „Tiny Toon Adventures“ als Hausmeister der Acme Looniversity und in einigen Episoden von „The Sylvester & Tweety Mysteries“ mit Foghorn Leghorn in „Pullet Surprise“ zu sehen.

Pete war häufig in Looney Tunes-Kurzfilmen zu sehen, aber die Macher nahmen ihn kurz darauf von der Leinwand.

19. Gossamer

  Gossamer

Ein großer orangefarbener monsterähnlicher Charakter mit seltsam großen Schuhen ähnelt der Form eines Herzens.

Am liebsten pickt er auf Bugs Bunny und schikaniert gerne kleine Kinder, aber gleichzeitig ist er ziemlich schüchtern und sucht ständig nach Bestätigung.

Er ist stark vom Halloween-Thema beeinflusst, alles von seinen gruseligen Zähnen bis zu seiner Hausdekoration ist Halloween-Thema.

Obwohl er ein zweieinhalb Meter großes Monster ist, ist er im Herzen zerbrechlich und entschuldigt sich immer wieder für die kleinsten Dinge.

Der Höhepunkt seines Auftritts ist nach seiner Teilnahme am „Talentpool“, als er sich mit allen an der Schule anfreundete und auch das Publikum glücklich machte.

20. K-9

  K-9

Ein einzigartiger Name und ein einzigartiges Haustier machen diesen grünen außerirdischen Hund zu einem entzückenden Charakter in Looney Tunes.

Es ist Marvins Hund, der in der Episode „Haredevil Hare“ debütierte.

Der Hund wird immer gesehen, wie er seinem Herrn hilft, wird aber meistens von Bugs Bunny hinters Licht geführt und steht vor Herausforderungen.

Er ist ziemlich leichtgläubig und widerlegt niemals Marvins Befehle.

Sein letzter Auftritt war in „The Hasty Hare“ und „Marvin the Martian in the Third Dimension“ sowie im Film „Space Jam“.

21. Lola Häschen

  Lola Hase

Eine der schicksten Figuren in Looney Tunes ist niemand anderes als das schöne weibliche Kaninchen Lola.

Sie wird auch als Bugs Bunnys Freundin bezeichnet, die ein athletisches und smartes Aussehen trägt und weit entfernt von den typischen weiblichen Charakteren ist, sie spiegelt eine unabhängige und kraftvolle Anziehungskraft wider.

Sie beweist ihren Wert in der Serie und auch in Filmen wie Space Jam.

Ihr berühmter Dialog aus dem Film „Space Jam“ lautet „Bugs: You wanna play a little one-on-one, doll? Lola Bunny: Doll … Nenn mich niemals ‚Puppe‘.“

Es hat sich gezeigt, dass Lola eine selbstbewusste Haltung mit starken Meinungen zu richtig und falsch hat. Sie wird meistens als Fahnenträgerin der Moral und der Tugenden in der Serie angesehen und kann nicht sehen, dass ihre Freunde etwas falsch machen.

22. Bohnen

  Bohnen

Er ist eines der frühesten Mitglieder der Looney Tunes-Familie.

Er erschien zum ersten Mal in elf kurzen Clips in der Serie, diese supersüße Katze, die 1935 in den Ruhestand ging.

Bald wurde später in der Serie durch Porky Pig ersetzt.

Erschien in elf Looney-Tunes-Kurzfilmen bis heute in Episoden wie 'A Cartoonist's Nightmare', gefolgt von 'Hollywood Capers' usw.

23. Goofy Gophers

  Goofy Gophers

Zwei britische Eichhörnchen versäumen es nie, mit ihrer komischen Aktion und mit ihren spöttischen Dialogen der Oberschicht für ein ehrliches Lachen zu sorgen.

Wie „Zweifellos!“, „Du zuerst, meine Liebe“ und „Aber, nein, nein, nein, du musst zuerst gehen!“ und ihre ständige Notwendigkeit, immer mehr Nüsse zu lagern, ist die treibende Kraft in der Serie.

Sie werden ständig gesehen, wie sie die Gesellschaft der Oberschicht mit ihren Bemerkungen verspotten und haben in vielen Kurzfilmen wie „Looney Tunes The Goofy Gophers (1947)“, „Merrie Melodies Two Gophers from Texas (1948)“, „Looney Tunes A Ham“ mitgespielt a Role (1949) Looney Tunes A Bone for a Bone“ usw.

Ihr Name hat eine komische Playoff-Kombination aus „Mac“ und „tosh“, was ihn zu „Macintosh“ mit der gleichen Wortähnlichkeit von Mac und Käse macht.

24. Angus MacRory

  Angus MacRory

Der schottische Rattenfänger ist in der Folge von „My Bunny Lies over the Sea“ zu sehen. zum ersten Mal und machte später einen Cameo-Auftritt in mehreren Filmen und Folgen.

Seine orangefarbenen Haare und Augenbrauen heben sich vom Rest ab und sein berühmter Dialog „Du hast keine Wahl, Junge.

Der Grund, warum du so schwach bist, ist, dass X2 das Energiefeld sabotiert hat, das dich hier draußen antreibt.

Wenn du nicht in einer Stunde oder so hineingehst, wärst du nicht besser als ein ausgetrocknetes Stück fleischigen Haggis.“

Später erschien in der Folge „The Sylvester & Tweety Mysteries“ „It’s a Plaid, Plaid, Plaid, Plaid World“. Wenn das nicht lustig ist, was dann?

25. Henry Hawk

  Henri Hawk

Dieser braune Hühnerfalke ist eine resolute Figur in der Serie, die in vielen Episoden unbestreitbar Humor mit Porky Pig und Foghorn Leghorn kreiert und sich als gern im Garten und Pflanzen zeigt.

Er ist immer wieder im Streit mit Forghon zu sehen und gerät in den einen oder anderen Konflikt mit ihm, er droht ihm mit Dialogen wie „Kommst du leise, oder muss ich dich verhauen?“ und halte ihn für einen 'großmäuligen Shnook'.

Er wurde auch für die Academy Awards für „Walky Talky Hawky“ nominiert, der später in einigen weiteren Episoden wie „The Squawkin' Hawk“ und „Flop Goes the Weasel“ zu sehen war.

26. Miss Zimperlich

  Fräulein Prissy

Von einigen Hühnern in der Serie „alte quadratische Britches“ genannt, bezieht sich auf die Ente, Miss Prissy, die eine wunderschöne Bluebonnet und eine Brille trägt.

Sie ist die Frau von Foghorn Leghorn, sucht aber immer noch nach männlicher Aufmerksamkeit in der Gesellschaft und wird von den anderen Charakteren verspottet, weil sie nicht prüde und selbstgefällig sind wie die anderen Frauen.

Sie wird von anderen in der Gesellschaft, die selbst von Frivolitäten übersättigt sind, als Bimbett angesehen.

Ihr klassischer Auftritt war in Folgen wie „An Egg Scramble“, „Lovelorn Leghorn“, „Of Rice and Hen“ und „Little Boy Boo“ etc.

Miss Prissy wird aufgrund ihrer winzigen Persönlichkeit oft missverstanden.

27. Dr. Lorre

  Dr Lorre

Eine unheimliche Ähnlichkeit mit Frankenstein aus der klassischen englischen Literatur und als verrückter Wissenschaftler dargestellt.

Er hat rote Handschuhe und große blaue Augen, eine fast hysterisch aussehende Persönlichkeit und führt verrückte Experimente durch, die wissenschaftlichen Gründen und Logik widersprechen.

Er ist bekannt für seine Arbeit in den Filmen von 1940, „Stranger on the Third Floor“ und „Tiny Toon Adventures“.

Er ist auch neben Daffy Duck und Bugs Bunny in der Looney Tunes-Serie zu sehen.

Seine Kurzauftritte waren in „Hair-Raising Hare“ (als Peter Lorre Scientist), „Birth of a Notion“ (als Dr. Lorre) und „The film: Looney Tunes Back in Action“ (als Dr. Lorre) zu sehen.

28. Schnabelbussard

  Schnabelbussard

Diese Figur zeigt eine kahle Geierähnlichkeit und wird in der Serie auch als halb wach und träge angesehen.

Er hat ein schwachsinniges Interesse an langsamen Aktionen und komischerweise hat der Vogel auch Adamsapfel im Hals.

Die Figur ist in Filmen wie 'The Lion's Busy', 'Tiny Toon Adventures', 'Space Jam' usw. zu sehen. Sie ist eine der vielen frühesten Figuren, die in die Reihe eingeführt wurden, und auch eine der denkwürdigsten.

Die Figur ist in vier bis fünf Kurzfilmen und Episoden aufgetreten, darunter Merrie Melodies „Bugs Bunny Gets the Boid“ (1942) (Debüt) Looney Tunes „The Bashful Buzzard“ (1945) Looney Tunes „The Lion’s Busy“ (1950) Merrie Melodies „ Strife with Father“ (1950) und Looney Tunes „Carrotblanca“ (1995).

29. José und Manuel

  José und Manuel

Zwei Krähen in weißen Overalls mit großen gelben Hüten traten in Looney Tunes als Nebenfiguren auf.

Sie waren die Hauptdarsteller in der Animation – zwei Krähen von Tacos, die angeblich aus Spanien kamen, bemühten sich ständig, den Mais auf dem Feld zu fressen und versuchten, eine Heuschrecke zu fangen.

Das komische Duo bringt den Spaß auf eine andere Ebene, leider ist die Figur in insgesamt sechs Kurzfilmen aufgetreten. Die nächsten sechs Kurzfilme, 'Mexican Boarders', 'Bill of Hare', 'Zoom at the Top' und 'The Slick'. Chick“, „Louvre Come Back to Me!“ und „Honey’s Money“ und wurde später von den Machern entfernt.

30. Großer böser Wolf

  Großer böser Wolf

Dieser Charakter muss nicht vorgestellt werden, da wir alle mit dem Hören von Schneewittchen bis Rotkäppchen und auch in verrückten Melodien aufgewachsen sind.

Entweder versuchen, die drei kleinen Schweinchen oder Mickymaus zu essen.

Das starke muskulöse Aussehen mit großen, scharfen Zähnen spiegelt die Hinterlist wider.

Der große böse Wolf war in vielen Geschichten präsent, wie Merrie Melodies „Little Red Walking Hood“ (1937) (Debütauftritt) „The Bear’s Tale“ (1940) „A Gander at Mother Goose“ (1940) „The Trial of Mr . Wolf' (1941) 'Pigs in a Polka' (1943) 'Little Red Riding Rabbit' (1944) und 'Goldilocks and the Jivin' Bears' (1944) usw.

Mit superberühmten Dialogen wie „Sie haben mich angehalten, bevor ich in die Stadt gehen konnte, also werde ich schnaufen und schnaufen und ihr Haus niederblasen.“ Das Strohhaus wurde weggeblasen.

31. Claude Kat

  Claude Katze

Diese entzückende gelbe Katze ist in „Mouse Wreckers, Two’s a Crowd, Cheese Chasers, Terrier Stricken und Feline Frame-up“ zu sehen.

Diese Katze hat ein hochmütiges Temperament mit einer zugrunde liegenden Grobheit.

Die beiden Trickster-Nagetiere überzeugten die arme Katze davon zu glauben, dass die Bulldogge sein natürlicher Rivale ist und daher um jeden Preis besiegt werden sollte.

Die besten seiner Szenen sind Zeuge, als er versucht, sein Zuhause vor den Störenfrieden zu schützen – Hubie und Bertie.

Die Figur debütierte in einer Episode namens 'The Aristo-cat', in der die Figur als faul angesehen wird und leicht zu überzeugen ist.

Claude hat sie schließlich in dem Film „Space Jam“ von 1996 gesehen.

32. Rocky und Mugsy

  Rocky und Mugsy

Die klassischen und eleganten Gangster, die eine Bank ausrauben wollen, haben viele Taktiken ausprobiert, um an Geld zu kommen, wie die Entführung von Tweety und die ganze Zeit auf urkomische Weise versagt und auch in den Strafregistern der Polizei auftaucht.

Die offensichtlichen Einbrecher-Looks und ihre Namen machen die absurden Charaktere umso unterhaltsamer.

Sie sind in vielen Episoden aufgetreten, darunter Racketeer Rabbit (1946) – mit einem Prototyp von Rocky, „Golden Yeggs“ (1950) – Rockys erster Cartoon, der einzige Cartoon, der mit Daffy Duck und Porky Pig gepaart wurde.“

Catty Cornered (1953) – Only pairing with Sylvester and Tweety“ und schließlich „Bugs and Thugs (1954) – Mugsys erster Cartoon“.

Sie wurden häufig mit Tweety und Sylvester the Cat gesehen, wo sie Tweety lustigerweise helfen und am Ende Retter statt Gangster sind.

33. Böser Korb

  Böser Korb

Ein weiterer berühmter Bösewicht aus der Serie sieht aus wie ein großer Bulle, der in einen Mann verwandelt wurde, der berüchtigte Outlaw und der „Übeltäter“.

Er kann als muskulöser Antagonist ohne besondere teuflische Pläne angesehen werden, der sich stattdessen hauptsächlich auf Muskelkraft mit einer starken bösen Persönlichkeit verlässt. Er sucht nach Wegen, Menschen zu seinem Vorteil zu täuschen.

Einer seiner berühmten Dialoge lautet: „Wir haben mindestens ein Dutzend Möglichkeiten für einen Mann, sein Geld zu verlieren und die Tatsache zu genießen, dass er es verloren hat“, was ihn zu einem einzigartigen Bösewicht macht.

Sein weiterer prominenter Auftritt war in The Looney Tunes Show „Merry Melodie“ und „Stick to My Guns“ sowie als zweiter Boss-Charakter in Bugs Bunny Rabbit Rampage und als NPC in Looney Tunes: Acme Arsenal.

34. Der Gremlin

  Der Gremlin

Auf einem unsichtbaren Motorrad fährt dieser interessante Charakter aus der Looney-Tunes-Serie Gremlin.

In einem leuchtend gelben Outfit mit roten Handschuhen und einem blauen Kopf mit roter Nase ist er eindeutig zu erkennen.

Es wird auch gezeigt, dass dieser Charakter Bugs am Ende der Sequenz von „Falling Hare“ besiegt hat.

Im Gegensatz zu den echten Tieren, die als Referenz dienen, ist dieser Charakter in der Serie, gelinde gesagt, abscheulich und hinterhältig.

Obwohl er gute Absichten im Herzen hat, da die einzigen Probleme, die er schafft, für die Kampfflugzeuge sind, damit sie nicht in den Krieg ziehen können.

Er ist einer der wenigen drei Charaktere, die Bugs Bunny besiegt haben, die anderen beiden sind Cecil Turtle und Elmer Fudd.

35. Blacque Jacque Schellack

  Blacque Jacque Schellack

Er wurde von Robert McKimson geschaffen und erschien erstmals 1959 in dem Kurzfilm „Bonanza Bunny“.

Dieser Charakter aus der Serie wird zu Beginn als meistgesuchter Verbrecher gezeigt.

Seine Statur ist im Vergleich zu anderen Bösewichten der Serie kräftig und aggressiv.

Die urkomische Interaktion zwischen Bugs und ihm lässt das Publikum ausrasten.

Er war zum ersten Mal in der Folge „Ridiculous Journey“ zu sehen.

Auch bei Blacque Jacque Shellacques Freundin „Fifi aus Montreal“ gibt es einige komische Effekte.

Der klassische kriminelle Look lässt wenig bis gar keinen Raum für Bilder, dass die Figur rachsüchtig und abscheulich ist und es liebt, andere um seiner selbst willen zu quälen.

36. Tinte

  Tinte

'Der kleine Löwenjäger' (1939) - In diesem Kurzfilm erschien die Figur zum ersten Mal.

Eine der Hauptfiguren der Show ist als afrikanischer Junge aus der Steinzeit verkleidet, mit einem Knochen im Haar und einem Speer in der Hand.

Er gilt als eher ruhig, aber agil, versucht immer, die Tiere im Wald zu jagen, und zieht eine Ähnlichkeit mit einem anderen berühmten Cartoon namens 'Little Hiawatha'.

Er war in vielen weiteren Episoden zu sehen, wie 1994, einem Goodfeathers-Segment mit dem Titel „Bad Mood Bobby“ von den Animaniacs, und später 1999, The Sylvester & Tweety Mysteries Episode „A Mynah Problem“.

Der Zeichentrickfilm ist seit langem ein Liebling vieler und hat sich damit in der Serie einen Namen gemacht.

37. Hugo der abscheuliche Schneemann

  Hugo der abscheuliche Schneemann

Dieses riesige Schneemonster liebt es, sich mit anderen anzufreunden und sie zu ihrem Haustier zu machen, er hat versucht, auch Bugs zu seinem Haustier zu machen.

Im Gegensatz zu seinem gigantischen Körper ist er ein ziemlich süßer und leichtgläubiger Charakter und ist berühmt dafür, der „beste Frizbee-Scheibenwerfer auf seinem Block“ zu sein.

Er erschien zuerst in 'The Abominable Snow Rabbit'. Nachbildung des mysteriösen Monsters im Himalaya.

Sein erster Auftritt war in „Yodel Recall“ aus „The Sylvester & Tweety Mysteries“, wo der Schneemann versuchte, Von Trump vor der Entführung zu retten und sein Bestes gab, um ihn zu retten.

Sein Aussehen wurde ein paar Mal überarbeitet, in den meisten Folgen war er als klassischer weißer Schneemann zu sehen.

Aber später verwandelte er sich in einer anderen Folge als Hugo in Tweety's High-Flying Adventure in einen braunen Schneemann mit roter Nase.

38. Playboy-Pinguin

  Playboy-Pinguin

Einer der süßesten Charaktere von Looney Tunes trägt einen schwarzen Hut und tollt um einen Schneeball herum und vergießt eine Träne wie ein Baby, wenn er mit irgendwelchen Beschwerden oder Problemen konfrontiert wird.

Er war in vielen Filmen wie Space Jam, Bah und Humduck zu sehen! A Looney Tunes Christmas, Space Jam A New Legacy usw.

Der entzückende kleine Pinguin stiehlt die Herzen des Publikums mit seinem kurzen Aufenthalt auf der Leinwand, wird jedoch für jede Zeit, in der er es auf die Leinwand geschafft hat, wirklich geliebt.

39. Babyface-Fenster

  Babyface-Fenster

Sein Name basiert auf einem echten Verbrecher, 'Baby Face' Nelson.

Dieser Kriminelle mit Babygesicht lässt es nie aus, endlosen Spaß zu bereiten, besonders wenn er vorgibt, ein Baby zu sein.

Er tut dies nur, um eine Tasche voller Geld zu holen, die er versehentlich in Bugs Bunnys Loch geworfen hat, und gibt vor, ein unschuldiges Baby zu sein, das Schutz braucht.

Er ist aus dem Leben eines echten 35-jährigen Räubers gezogen.

Er sieht aus wie ein hinterhältiger Mann, der versucht, sich mit einer Zigarre im Mund und einem Bündel Dollarscheine in der Hand mit einem wütenden Gesichtsausdruck als Baby auszugeben.

Sein bemerkenswerter Auftritt ist in der Folge „It’s in the handbag“ zu sehen.

40. Slowpoke Rodriguez

  Slowpoke Rodriguez

Ja, wenn Sie an Speedy denken, nachdem Sie den Namen von Slowpoke Rodriguez gehört haben, dann haben Sie Recht. Er ist der Cousin von Speedy Gonzales.

Er wird als die langsamste Maus im ganzen Land bezeichnet, gilt aber in Bezug auf seine Hypnose und seine intellektuellen Pläne als schlau.

Erschien zuerst in Mexicali Shmoes“ (1959) und versuchte, von Sylvester wegzukommen.

Er ist nicht in vielen Episoden aufgetreten, hat aber eine denkwürdige Spur hinterlassen.

Sylvester ist sein größter für und wegen seiner langsamen Geschwindigkeit muss er sich ständig auf seinen Bruder verlassen, um ihn vor all dem Ärger zu bewahren.

Auch wenn er sehr träge ist, arbeitet sein Gehirn genauso gut und holt sich die bestmöglichen Pläne.

41. Kumpel

  Kumpel

Wie in den früheren Folgen von Looney Tunes zu sehen, ist diese Figur eine Folie von Bosco und wurde später im letzten Teil der Serie zu Beans zurückgezogen.

Sie werden oft als „eine Kreatur von grenzenloser Milde“ beschrieben.

Sie wurden später aus dem Franchise genommen und durch Schweinekinder ersetzt.

42. Yoyo-Dodo

  Yoyo Dodo

Dieser Charakter ist in einigen Teilen des Franchise wie 'Dough for the Do-do' aufgetreten.

Es wird als grüner Dodo-Vogel gesehen, der versucht, einem Porky-Schwein Streiche zu spielen, und sein häufigster Satz in der Serie ist 'Vo-vo-de-oh-do!'.

Dieser komische Vogel hat ein Gegenstück in kleinen Toon-Abenteuern, das den Namen Gogo Dodo trägt.

Nachdem er vom Dimensionstransporter in die Looney-Tunes-Welt abgesetzt wurde, ist das erste, was er tut, nachdem er Mr. Mxyzptlk getroffen hat, einen Weg zu finden, die Looney-Tunes-Welt in eine Gerechtigkeitsliga zu verwandeln.

Und hoffentlich verschmelzen die beiden Welten und beginnen ein neues Leben.

43. Willoughby

  Willoughby

Er gilt als Nebenfigur in der Serie, dieser niedliche Beagle-Hund ist eher eine durchschnittliche Figur.

In 'Of Fox and Hounds' wird er von vielen anderen hinters Licht geführt und beabsichtigt, Wortspiele über die Hunderasse zu machen, die im Idealfall als sehr wachsam und scharfsinnig angesehen wird.

Willoughby hat in vielen Episoden und Filmen neben Bugs und anderen berühmten Charakteren mitgewirkt.

Er hat in vielen Episoden wie „Of Fox and Hounds“ (1940) „The Crackpot Quail“ (1941) „The Heckling Hare“ (1941) „The Hep Cat“ (1942) (als Rosebud) mitgewirkt.

Er ist ein kleiner Süsser, der ziemlich agil und schnell in seinen Bewegungen ist.

44. Die drei Bären

  Die drei Bären

Die allgemein anerkannten Bären aus der berühmten Geschichte von Goldlöckchen, die kein anderer als Bugs Bunny und die Bären waren, haben auch ihren Cameo-Auftritt in Looney Tunes gemacht.

Die Bärenmama, der Bärenvater und der Juniorbär werden als dreiköpfige Familie angesehen.

Es wird gezeigt, wie sie als Familie mehrere triviale Diskussionen führen und 1951 in den Ruhestand gehen.

Einige übliche Dialoge sind -Papa Bear: „Ich habe es!!! Erinnern Sie sich an die Geschichte der drei Bären?

Nun, warum können wir nicht dasselbe tun, aber wenn Goldlöckchen nach oben geht, um zu schlafen?

WAMM! - Junger Bär: „Ja, äh, ja, WHAM! [nimmt Gabel und Messer und Serviette heraus] Essen!“.

[Papa Bär schlägt Junior] - Mama Bär: 'Aber Henry, wir haben keinen Brei für Goldlöckchen, nur diese alten Karotten.' - Papa Bär: „Na, dann mach KAROTTENSuppe!“.

45. Die drei Jungs aus Dover

  Die drei Jungs aus Dover

Die drei Jungs aus Dover werden auch die berühmten Tom, Dick und Harry genannt.

Sie werden im Allgemeinen gerufen, um Menschen in Not zu helfen.

In der bekannten Folge mit der Rückseite ist der Bösewicht, der Dora entführt und teuflisch sagt 'Wie ich sie liebe! ... Vaters Geld!'

Diese drei Jungen retten sie und retten den Tag, viele andere Charaktere in echten Actionfilmen haben sich ebenfalls von ihnen inspirieren lassen.

Die Animation stammt aus einem berühmten Buch namens „Rover Boys“ und wurde am 19. September 1942 von Warner Bros. veröffentlicht.

46. ​​Konrad die Katze

  Konrad die Katze

Zum ersten Mal in „The Birds Came C. O. D.“ zu sehen, ist eine niedliche gelb-rote Katze mit weißem Mantel.

Dieser Charakter ist in der Serie nicht so häufig zu sehen, obwohl er sich mit seiner angenehmen Persönlichkeit einen denkwürdigen Namen macht.

Die Katze hat insgesamt drei Auftritte auf dem Bildschirm The Bird Came C. O. D. (1942), Porky's Cafe (1942) und Conrad the Sailor (1942).

Seine Stimme wurde später für die berühmte Disney-Figur Goofy in späteren Jahren verwendet.

47. Honighäschen

  Honighäschen

Ein weibliches Kaninchen, das einen bekannten Nachnamen hat und von dem angenommen wird, dass es die Freundin von Bugs Bunny ist, ist dieser entzückende Honighase.

Wie jede typische weibliche Figur hat sie auch einen großartigen Sinn für Mode und Make-up.

Dieses Kaninchen hat eine modellhafte Anziehungskraft und wird oft wegen verschiedener Ähnlichkeiten mit Lola verglichen.

Die Figur hatte 1978 einen Cameo-Auftritt in der Schlussszene von Bugs Bunnys animiertem TV-Special Thanksgiving Diet.

Ihr Charakter war sehr gefragt, da die Schöpfer versuchten, neue Ergänzungen einzubringen und sie von Lola und anderen weiblichen Charakteren zu unterscheiden.

48. Oberst Shuffle

  Oberst Shuffle

Shuffle hatte seinen letzten animierten Auftritt in der Episode 'The Cat Who Knew Too Much' von The Sylvester & Tweety Mysteries unter dem Namen Colonel Louie Z. Anna.

Er war ein alter Rivale von Omas Verbrecher, der versuchte, Tweety zu entführen.

Eine Figur mit ziemlich starken politischen Anspielungen, die als Nachbildung eines königlichen Obersten mit einem kurzen Temperament geschaffen wurde und Rivalen wie Bugs Bunny und Charlie Dog hat.

Der Colonel benutzt seine Waffen ziemlich häufig, um seine Rivalen abzuschrecken.

Er spielt manchmal gerne Banjo im Dixieland-Stil und spielt gleichzeitig auch gerne Poker, aber wo er viel Zeit verloren hat.

49. Babbit und Castello

  Babbitt und Castello

Die Charaktere tauchten zum ersten Mal in „A Tale of Two Kitties“ auf und sie werden immer gezeigt, wie sie versuchen, Tweety zu fangen, was ihnen aber nicht gelang.

Das Duo hat unterschiedliche Persönlichkeiten, wobei Babbit etwas intelligenter ist als Castello.

Aber am Ende handeln sie komischerweise ohne jegliche Planung nach Instinkten und scheitern daher fast die ganze Zeit, und sein berühmter Satz aller Zeiten lautet „Oh – ich bin ein böser Junge!“, der im Widerspruch zu ihren Handlungen steht.

Sie haben weiterhin in verschiedenen Episoden wie „The Mouse-Merized Cat“, „Hollywood Canine Canteen“, „Tale of Two Mice“ usw. gezeigt.

Castello und Babbit werden oft gesehen, wie sie versuchen, sich gegenseitig zu hypnotisieren, nur um zu glauben, dass sie Cowboys sind, und das ist eine der berühmtesten Episoden von Looney Tunes.

50. Verspielter Welpe

  Verspielter Welpe

Dieser niedliche braune Welpe, der sein Debüt in „Puppy’s Got Claws“ gab, wird so unschuldig und realistisch wie möglich dargestellt.

Claude die Katze wird oft wegen all dem Bellen und ständigen Kratzen wütend gesehen.

Frisky ist zum ersten Mal seit über 65 Jahren als Nebenfigur in einer der wahrscheinlich am längsten laufenden Serien zu sehen.

Er ist in drei großen Episoden zu sehen: 'Two's a Crowd' (1950), 'Terrier-Stricken' (1952) und 'No Barking' (1954).

Er ist ganz anders als die anderen von Hunden inspirierten Charaktere in der Serie und macht sich sicherlich einen deutlichen Eindruck.