Total Power Exchange: Die ultimative D / S-Beziehung

Liebst du deine D / S-Beziehung? Verlangen Sie noch mehr Kraft (oder wollen Sie noch mehr aufgeben)? Ein vollständiger Energieaustausch mag für Sie sein, aber dieser versaute Lebensstil funktioniert nicht ohne Wissen und Vorbereitung.



Was ist Total Power Exchange?

Total Power Exchange (TPE) ist eine bestimmte Art von Power Exchange oder D / S-Beziehung, die einige Paare praktizieren. Während die meisten D / S-Austausche innerhalb einer Szene stattfinden, behalten solche Menschen, die einen vollständigen Machtaustausch praktizieren, die Machtdynamik außerhalb der Szenen in ihrem täglichen Leben bei. Aus diesem Grund beziehen sich einige Leute auf TPE-Beziehungen mit der Bezeichnung „24/7“.

Randnotiz: Ich habe zusammengestellt diese eingehende Bewertung Das wird zeigen, wie gut Sie Oralsex geben und Ihren Mann zufrieden stellen können. Es kann einige unangenehme Wahrheiten aufdecken, oder Sie können entdecken, dass Sie bereits eine Königin sind, wenn es darum geht, Blowjobs zu geben. Klicken Sie hier, um an meinem schnellen (und schockierend genauen) Quiz „Blow Job Skills“ teilzunehmen und finde heraus, wie gut deine Blowjob-Fähigkeiten wirklich sind ...



verbunden:: Wie man eine gesunde D / S-Beziehung hat



Was versaute betrifft, ist der totale Stromaustausch ziemlich weit draußen!

Es gibt auch verschiedene Begriffe, die mit dem vollständigen Stromaustausch einhergehen. Menschen verwenden Begriffe wie oben, dominant, unten oder unterwürfig (Entdecken Sie, wie Sie unterwürfig sein können) in D / s. Menschen, die TPE leben, verwenden jedoch normalerweise die Ausdrücke „Meister“ (oder Herrin) und „Sklave“. Dies bezeichnet die Intensität und Beständigkeit des Kraftaustauschs.

Natürlich können Paare Spitznamen oder Titel auswählen, die zu ihren Rollen und Persönlichkeiten passen, sodass Sie Ihren D / S-Partner nicht 'Master' nennen müssen. Paare können sogar Spitznamen verwenden, die die Dynamik in der Öffentlichkeit anzeigen, ohne ihr Interesse an einem vollständigen Stromaustausch zu verlieren. In D / s, in denen Sie während der Szene möglicherweise nur Spitznamen oder Titel verwenden, um die Denkweise zu verbessern. Beim 24/7-Energieaustausch bleiben diese Titel während jeder Interaktion erhalten.

TPE-Verträge

Sie fragen sich vielleicht, wie genau der totale Stromaustausch funktioniert. In D / s bespricht das Paar häufig Dinge wie Grenzen und Sicherheitswörter vor jeder Szene. TPE ist ähnlich; obwohl der Unterwürfige die Kontrolle über die Dauer der Beziehung aufgibt. Anstatt vor jeder Szene ein Gespräch über Sicherheitswörter und dergleichen zu führen, können sich ein Meister und ein Sklave auf einen Vertrag verlassen, in dem Grenzen, Sicherheit und Interessen festgelegt sind.

Meine mächtigsten Sex-Tricks und Tipps sind nicht auf dieser Seite. Wenn Sie auf sie zugreifen und Ihrem Mann einen gewölbten Orgasmus geben möchten, der ihn sexuell von Ihnen besessen hält, können Sie diese geheimen Sextechniken in lernen mein privater und diskreter Newsletter. Sie werden auch die 5 gefährlichen Fehler lernen, die Ihr Sexualleben und Ihre Beziehung ruinieren. Hol es dir hier.

Psst, schau dir unsere an BDSM-Checkliste wenn Sie Ihr Repertoire erweitern möchten.

Das Erstellen des Vertrags bietet die Möglichkeit, wichtige Informationen auszutauschen. Außerdem können Sie klarstellen, was genau Sie von Ihrer TPE-Dynamik erwarten, und auf dieselbe Seite gelangen.

Vertragsinhalt

Ein TPE-Vertrag kann tatsächlich weniger spezifisch sein als andere Verträge, die von BDSM-Praktikern verwendet werden, teilweise weil das, was der Master sagt, geht. Es kann Folgendes umfassen:

  • Die Rollen jedes Partners
  • Bedingungen, unter denen ein Sklave dem Meister ein Veto einlegen oder nicht zustimmen kann
  • Strafen
  • Die Mittel, mit denen eine Partei die Vereinbarung oder Beziehung verlassen kann
  • Disziplin für diejenigen, die den Vertrag brechen.

Ein Meister / eine Herrin hat nicht nur mehr Kontrolle über ihre Unterwürfigen, sondern auch mehr Verantwortung. Wenn Sie beispielsweise in Ihrem Vertrag zustimmen, dass Sie Anweisungen nach Ermessen Ihres Meisters annehmen, muss er sicherstellen, dass diese Aktivitäten keinen Schaden anrichten. Er muss verstehen, was Sub Drop ist (Erfahren Sie mehr über Sub Drop).

Er benötigt genaue Kenntnisse Ihrer Fähigkeiten und Grenzen sowie Ihrer Interessen, damit die Erfahrung auch für Sie angenehm und sicher ist.

Lies das 8 wesentliche Regeln, wenn Sie BDSM richtig machen wollen.

Sie können Ihrem Vertrag Informationen zu Verletzungen, Zuständen und Allergien hinzufügen, um sicherzustellen, dass Ihr Meister dies weiß. Dies negiert jedoch nicht die Verantwortung für die Sicherheit. Zum Beispiel ist Nachsorge nach Beendigung einer Szene immer noch unerlässlich.

verbunden:: Der vollständige Leitfaden zur BDSM-Nachsorge

Nehmen Sie am Quiz teil: Gebe ich gute (oder schlechte) Blowjobs?

Klicken Sie hier, um an unserem schnellen (und schockierend genauen) Quiz „Blow Job Skills“ teilzunehmen und herauszufinden, ob er Ihre Blowjobs wirklich genießt…

Sie können Ihren Vertrag nach einiger Zeit neu aushandeln, wenn Sie damit einverstanden sind. Beispielsweise können sich Wünsche und Fähigkeiten ändern, und Sie möchten möglicherweise Ihren Vertrag aktualisieren, um dies widerzuspiegeln. Sie können Ihrem Vertrag sogar ein Neuverhandlungsdatum hinzufügen. Sie können beispielsweise vereinbaren, den Vertrag alle sechs Monate zu besprechen, um sicherzustellen, dass er weiterhin für Sie funktioniert.

Weitere Informationen zu BDSM-Verträgen finden Sie in diesem Beitrag.

Regeln und Kontrolle in 24/7-Beziehungen

Sobald Sie die ersten Verhandlungen aus dem Weg geräumt haben, werden Sie sich vielleicht fragen, wie genau man den totalen Machtaustausch lebt. Die Wahrheit ist, dass es zwischen Paaren variiert. In den starrsten TPE-Situationen kann eine Herrin jede Entscheidung für ihren Sklaven treffen. Andere erlauben ihren Sklaven, einige Entscheidungen zu treffen, weil dies effizienter ist und sie kein Mikromanagement genießen. Sie müssen sehen, was für Sie funktioniert.

Im Folgenden finden Sie eine Liste der Arten von Aktivitäten und Steuerelementen, die in eine TPE-Beziehung einfließen können.

  • Halsbänder:Einige Sklaven tragen Kragen als Zubehör, um das Eigentum zu kennzeichnen. Ein Meister kann das Halsband während einer Kragenzeremonie entweder privat oder vor anderen im Lebensstil geben. Das Halsband kann benutzerdefiniert sein und Symbole oder Initialen enthalten, die die Beziehung oder den Meister darstellen. Einige Leute verwenden weniger offensichtlichen Schmuck oder Accessoires anstelle eines Kragens oder bewahren aufwendigere Kragen für besondere Anlässe auf und verwenden einfachen Schmuck für den täglichen Gebrauch.
  • Orgasmus / Masturbationskontrolle: Der Meister legt fest, wann und wie der Sklave sexuelle Aktivitäten ausüben kann, einschließlich Masturbation. Er diktiert, wann der Sklave einen Orgasmus haben und sogar einen Orgasmus erzwingen kann. Sie können sogar einige davon ausprobieren Orgasmus-Verweigerungsspiele.
  • Badezimmersteuerung: Der Sklave muss möglicherweise um Erlaubnis bitten, das Badezimmer zu benutzen oder sogar eine Windel zu tragen. Beachten Sie, dass die Verhinderung der Benutzung des Badezimmers zu gesundheitlichen Bedenken führen kann.
  • Finanzielle Kontrolle:Ein Meister kann das Geld, das ein Sklave verdient, kontrollieren und damit Rechnungen bezahlen, Einkäufe tätigen oder sparen / investieren. Er darf dem Sklaven auch nicht erlauben, außerhalb des Hauses zu arbeiten. Ein Master kann für alle Bedürfnisse des Slaves sorgen und den Slave vom Master abhängig machen. Entdecken Sie, wie ähnlich die häusliche Disziplin der TPE ist.
  • Trennungskontrolle: In einigen TPE-Beziehungen wird die Fähigkeit des Slaves, die Beziehung zu beenden, widerrufen.
  • Schlafkontrolle: Meister können entscheiden, wann und wie ein Sklave schlafen kann. Einige Sklaven schlafen möglicherweise in Käfigen oder Haustierbetten. Möglicherweise benötigen sie die Erlaubnis, sich ihrem Meister im Bett anzuschließen, und schlafen möglicherweise am Ende des Bettes.
  • Haltung und Position:In TPE kann ein Master verlangen, dass ein Slave eine bestimmte Position einnimmt, wenn der Master einen Raum betritt, und dass der Slave vor dem Master knien muss. Sklaven müssen sich möglicherweise vom Meister zurückziehen, um ihnen nicht den Rücken zu kehren.
  • Aussehen: Ein Sklave kann sich seiner Herrin widersetzen, wenn es darum geht, was er trägt oder wie er sein Aussehen gestaltet. Make-up, Schuhe und Accessoires können nach Ermessen des Meisters entschieden werden.
  • Bedienung: Wenn ein Sklave einem Meister dient, kann sie ihn mit Essen und Trinken, seinem Lieblingsbuch, einer Massage, Oralsex oder einem anderen Dienst auf seinen Befehl versorgen. Die Meister legen fest, wie der Dienst ausgeführt werden soll, z. B. Knien
  • Blickkontakt: In einigen TPE-Beziehungen erwarten die Meister, dass ihre Sklaven ihre Augen auf den Boden gerichtet halten, sofern nicht anders angegeben.
  • Zeit: Ein Meister kann bestimmen, wie die Sklavin ihre Zeit nutzt und was sie priorisieren muss.
  • Entfernen von Safewords: Viele Menschen, die an einen totalen Machtaustausch glauben, verwenden kein Sicherheitswort, weil es gegen die Idee der Kapitulation verstößt alle Steuerung. Nicht jedes M / S-Paar ist jedoch damit einverstanden, Safewords abzuschaffen.

Beim Auffüllen von unten (Weiterlesen) könnte in einer D / S-Szene negativ sein, ist im TPE-Lebensstil absolut nicht erlaubt.

TPE-Protokolle

Diese Liste berührt einige der Dinge, die ein vollständiger Stromaustausch mit sich bringen kann. All diese Dinge werden als Protokolle beschrieben, die alles umfassen können, von der Art und Weise, wie Sie mit Ihrem Meister sprechen, über Pflichten in Ihrem Haushalt bis hin zum Zeitpunkt, an dem Sie in Positionen baden können, die Sie in seiner Gegenwart einnehmen müssen. Ihr Vertrag enthält möglicherweise Protokolle, die es Ihnen und Ihrem Partner leicht machen, rund um die Uhr erfolgreich zu sein.

Es gibt drei allgemeine Protokolle: hoch, entspannt und niedrig. Hohes Protokoll ist die formellste. In diesen Situationen können vom Sklaven Ehrungen und Knien verlangt werden. Sklaven dürfen nur in der dritten Person sprechen und müssen vor ihren Meistern / Herrinnen knien.

Möglicherweise müssen Sie als Eltern, Hausbesitzer oder andere Partner gemeinsam Entscheidungen treffen. Diese Situationen erfordern ein anderes Protokoll.Entspanntes Protokoll ist nützlich für tägliche Interaktionen, die nicht so viel Formalität erfordern. Es kann Fälle geben, in denen Meister oder Herrinnen ihre Sklaven um Eingabe bitten und ein entspanntes Protokoll diese Gespräche erleichtert.

Es gibt auch Situationen, z. B. wenn Sie an einem PTA-Meeting teilnehmen, auswärts essen oder die Familie in den Ferien besuchen, in denen es möglicherweise nicht angebracht ist, jemanden „Herrin“ oder „Sklave“ zu nennen. Viele Paare benutzen niedriges oder öffentliches Protokoll zur Verwendung in diesen Situationen. Ein Kosename steht für Titel und der Machtaustausch wird subtiler. Sklaven brauchen keine Erlaubnis, müssen knien oder in der dritten Person sprechen, wenn es um öffentliche Protokolle geht.

Missverständnisse über Total Power Exchange

Begeistert Sie der totale Stromaustausch? Wenn Sie sich Notizen gemacht und über Protokolle nachgedacht haben, die Sie zu Ihrer eigenen TPE-Beziehung hinzufügen könnten, halten Sie inne. Eine Sache, die einige Paare finden, ist, dass Regeln letztendlich aus dem Fenster gehen, weil der Meister oder die Herrin das letzte Wort hat und der Sklave diese Autorität respektieren muss. Möglicherweise stellen Sie fest, dass eine Liste von Regeln nicht so nützlich ist wie das einfache Verständnis, das der Verantwortliche hat verantwortlich.

Für jemanden außerhalb des Lebensstils könnte ein vollständiger Stromaustausch möglicherweise missbräuchlich aussehen. Einige Täter übernehmen möglicherweise den Mantel des Meisters / der Herrin und verwenden TPE, um eine ahnungslose Person zu missbrauchen. Der Hauptunterschied liegt jedoch in der Zustimmung und Verhandlung. Ein Täter kümmert sich letztendlich nicht so um die Sicherheit oder die Bedürfnisse eines Sklaven wie ein Meister.

Ein Missverständnis ist, dass der totale Energieaustausch alles für den Master ist. Ja, es hört sich gut an, jemanden zu haben, der Ihnen in jeder Hinsicht dient und immer zur Stelle ist. Aber die Verantwortung für eine andere Person, die wir zuvor angesprochen haben, ist für viele Menschen groß. Darüber hinaus genießen viele Sklaven die Fähigkeit, die Kontrolle aufzugeben und von ihren Meistern / Herrinnen beschützt und betreut zu werden. Sie finden in dieser Anordnung Freiheit, die sie auf andere Weise nicht bekommen können.

Einige Paare versuchen nur einen vollständigen Stromaustausch, um festzustellen, dass dies nicht gut passt. Es ist anstrengend und schwierig, rund um die Uhr zu warten, insbesondere in der Öffentlichkeit oder mit Kindern zu Hause. Es gibt hohe Erwartungen an beide Menschen und es ist schwierig, sich einer anderen Person vollständig zu ergeben, um ihr Sklave zu werden oder sich so umfassend um die Bedürfnisse einer anderen Person zu kümmern.

Die Realitäten von TPE

Wenn Sie mit TPE zu kämpfen haben, sind Sie nicht allein, auch wenn Sie der Meister sind. Es ist nicht jedermanns Sache. Einige Fans von Power Exchange oder BDSM haben unter anderem aus diesen Gründen Schwierigkeiten, die Attraktivität von Total Power Exchange zu erkennen.

Aus diesem Grund ist es wichtig, realistische Erwartungen zu setzen und mit Ihrem Partner zu besprechen, was zu tun ist, wenn TPE nicht für Sie ist. Kannst du zurückgehen und trotzdem eine Beziehung haben? Wird ein Rücktritt von einem 24/7-Lebensstil bedeuten, dass Sie sich auch trennen? Dies können Sie bei der Erstellung Ihres Vertrags berücksichtigen.

Vielleicht starten Sie den totalen Stromaustausch nur für eine Woche, um ihn für die Größe anzuprobieren. Das erste Springen könnte der Grund sein, warum TPE bei Ihnen nicht funktioniert.

Sie können beim vollständigen Stromaustausch immer noch „scheitern“, selbst wenn Sie mit realistischen Erwartungen daran teilnehmen. Wenn Sie jedoch einen Aktionsplan haben, wenn dieser Lebensstil nicht zu Ihrer Beziehung passt, können Sie Ihre Beziehung erhalten.

Es kann unglaublich hilfreich sein, eine lokale oder Online-Community zu finden, in der andere Menschen einen vollständigen Energieaustausch praktizieren. Sie können Anleitungen geben, Sie können sehen, wie es gemacht wird, und Sie können den Lebensstil mit Gleichgesinnten besprechen.

Für Paare, die zu einem permanenten Stromaustausch fähig sind, bietet TPE eine Lösung. Aber es ist eine ernsthafte Verpflichtung, die nicht für alle funktioniert, und Sie müssen absolut ehrlich zu sich selbst und Ihrem Partner sein, damit es funktioniert.

Sehen Sie sich dieses Video an: Blow Job Tutorial

Es enthält eine Reihe von Oralsex-Techniken, die Ihrem Mann einen Ganzkörper-Orgasmus geben. Wenn Sie daran interessiert sind, diese Techniken zu erlernen, um Ihren Mann süchtig zu machen und sich Ihnen zutiefst zu widmen und viel mehr Spaß im Schlafzimmer zu haben, sollten Sie sich das Video ansehen. Sie können es sehen, indem Sie hier klicken.



| DE | AR | BG | CS | DA | EL | ES | ET | FI | FR | HI | HR | HU | ID | IT | IW | JA | KO | LT | LV | MS | NL | NO | PL | PT | RO | RU | SK | SL | SR | SV | TH | TR | UK | VI |