Training gegen Muskelgruppen

Training gegen Muskelgruppen

Getty Images



Verletze dich nicht, wenn du das nächste Mal ins Fitnessstudio gehst - es ist Zeit, etwas über gegnerische Muskelgruppen zu lernen

Seite 1 von 2

Viele Menschen erkennen einfach nicht, wie wichtig ein gutes Muskelgleichgewicht ist. In Bezug auf die Prävention von Verletzungen sind sich die meisten Experten einig, dass eine Erhöhung Ihrer allgemeinen Flexibilität und Kraft zur Vermeidung von Verletzungen beitragen kann.

Das Dehnen und Kräftigen der Muskeln auf beiden Seiten, manchmal auch als antagonistische oder entgegengesetzte Muskelgruppen bezeichnet, ist von größter Bedeutung. Normalerweise sind die Muskeln an der Vorderseite unseres Körpers stärker, nur weil wir sie häufiger verwenden. Wir heben Gegenstände mit unserem Bizeps und steigen mit unserem Quadrizeps Treppen.



Auch die dominante oder bevorzugte Seite (rechts oder links) ist vorne oft stärker. Stärkere Muskeln neigen dazu, noch mehr Kraft zu gewinnen, während die gegenüberliegenden oder gegenüberliegenden Seitenmuskeln dazu neigen, sich zu verlängern. Mit der Zeit kann ein erhebliches Ungleichgewicht entstehen. Ein häufig übersehenes Rezept zur Vorbeugung von Verletzungen besteht darin, die schwächeren Muskeln zu stärken und die Flexibilität der stärkeren Muskeln zu verbessern.



Zum Beispiel wollen wir alle diesen Sixpack, also knirschen wir, trainieren an Bauchmuskeln usw. Aber Rückenschmerzen sind eine der häufigsten Beschwerden. Wenn wir die Bauchmuskeln stärken, vergessen wir, dasselbe für die gegenüberliegenden unteren Rückenmuskeln zu tun, um unsere stärkeren Bauchmuskeln auszugleichen. Das Muskelgleichgewicht ist wichtig für die Muskel- und Strukturintegrität. Wenn ein Muskel sowohl stark als auch flexibel ist, ist es einfacher, eine neutrale oder stabile Position beizubehalten.

Konzentrieren Sie sich auf entgegengesetzte Muskeln

Viele Menschen trainieren nur bestimmte Muskeln wie Brustmuskeln und Bizeps, weil sie entweder beliebter oder bequemer sind. Darüber hinaus sind die meisten Trainingsprogramme in ein 'Split' -Training für Ober- und Unterkörper unterteilt. Versuchen Sie, Ihren Fokus auf arbeitende Muskelgruppen in entgegengesetzten Paaren zu richten.

Jeder Muskel hat einen Gegenmuskel, der die entgegengesetzte Bewegung ausführt - Bizeps und Trizeps; Quadrizeps und Kniesehnen; Bauchmuskeln und zurück. Während sich eine Muskelgruppe zusammenzieht, verlängert sich der gegenüberliegende Muskel.



Lesen Sie weiter für ein gegnerisches Muskeltraining ...

Nächste Seite