Eine transphobe Plakatkampagne könnte bald in Ihre Stadt kommen

UPDATE (13.11.):



GoFundMe hat die transphobe Plakatkampagne entfernt wegen Verstoßes gegen seine Nutzungsbedingungen. Bevor die Crowdfunding-Seite deaktiviert wurde, sammelte sie Berichten zufolge mehrere tausend Dollar und wuchs als anonymer Ersteller kürzlich erzählt Christliche Post .

Eine neue Kampagne wurde auf GoGetFunding gestartet und hat zum Zeitpunkt der Veröffentlichung über 4.400 US-Dollar eingebracht.



ORIGINAL (28.10.):



Heute in Dingen, nach denen Sie nicht gefragt und nie gewollt haben: Eine transphobe Plakatkampagne könnte bald in Ihre Stadt kommen.

Nachdem eine neu errichtete Plakatwand in Los Angeles vor den angeblichen Gefahren einer geschlechtsbejahenden Pflege für Trans-Jugendliche gewarnt hatte, startete eine GoFundMe-Kampagne hofft, ein Nachahmer-Display zu bringen in einen nicht näher bezeichneten amerikanischen Großraum. Die Plakatwand in L.A. behauptet, dass die Pubertät kein medizinischer Zustand ist, und macht Eltern darauf aufmerksam, dass ihre Kinder in der Schule etwas über die Geschlechtsidentität lernen.

Die Crowdfunding-Bemühungen wurden von einer Gruppe gegründet, die sich nur als besorgte Eltern identifiziert, und fordern Spender (natürlich in Großbuchstaben) auf, alles beizutragen, um zu verhindern, dass Transkinder in ihrem Geschlecht bestätigt werden.

Twitter-Inhalte



Dieser Inhalt kann auch auf der Website angezeigt werden stammt von.

Wir sammeln so schnell wie möglich Geld, um eine weitere Plakatwand aufzustellen, um die Öffentlichkeit zu informieren, heißt es in dem Plädoyer der Gruppe, obwohl es nicht spezifiziert, worüber die Öffentlichkeit informiert wird.

Die GoFundMe-Seite fährt fort, die Amazon-Beschreibung zu zitieren von Irreversibler Schaden: Der Transgender-Wahn, der unsere Töchter verführt , ein Buch, das Anfang dieses Jahres Gegenstand von Kontroversen war, als der Online-Händler seiner Autorin Abigail Shrier verbot, Werbung zu kaufen, um es zu bewerben. Das Buch bezieht sich auf eine Seite aus dem Reefer Madness Playbook und beklagt, dass ahnungslose Eltern aufwachen und ihre Töchter im Bann von hippen Trans-YouTube-Stars und „geschlechtsbejahenden“ Pädagogen und Therapeuten finden, die lebensverändernde Interventionen für junge Mädchen vorantreiben.

Eine Generation von Mädchen sei gefährdet, heißt es in der Beschreibung. Das unverzichtbare Buch von Abigail Shrier hilft Ihnen zu verstehen, was der Trans-Wahn ist und wie Sie Ihr Kind dagegen impfen können – oder wie Sie es von diesem gefährlichen Weg befreien können.

Die Reklametafel von L.A., die sich an der Ecke La Cienega und Rosewood in der Nähe von West Hollywood befindet, sollte auch Shriers Buch verkaufen. Sein Schöpfer, der anonym geblieben ist, sagte, er sei inspiriert worden, es zu kaufen, nachdem sein Kind durch eine Kombination aus einem transidentifizierenden Freund, ausgedehnter Zeit im Internet und einem transbejahenden Schullehrplan in Verwirrung über die Geschlechtsidentität geraten war. als die Christliche Post behauptete in einem kürzlichen Interview mit ihm .



Ich glaube, dass sich die Menschen im ganzen Land und sicherlich in Los Angeles nicht die Zeit nehmen, die andere Seite der Medaille zu sehen, behauptete er. Sie haben keine Ahnung, was los ist. Es ist 100% pauschale Sympathie für die Transgender-Ideologie.

Aber trotz der Behauptungen, dass die Geschlechterbestätigung eine außer Kontrolle geratene Modeerscheinung ist, die Amerikas Jugend zerstört, zeigt die überwältigende Anzahl von Forschungsergebnissen, dass die Bereitstellung einer bestätigenden Pflege für junge Menschen ihrer allgemeinen Gesundheit zuträglich ist. Eine Studie veröffentlicht im Lanzette Zeitschrift im September fand beispielsweise heraus, dass eine frühe Intervention bei Jugendlichen mit Geschlechtsdysphorie mit einer Verringerung von Depressionen und Angstzuständen korrelierte, während diejenigen, die in einem späteren Alter behandelt wurden, häufiger von psychischen Gesundheitsproblemen berichteten.

Ein ähnlicher Bericht Januar in der Zeitschrift erschienen Pädiatrie fanden heraus, dass der Zugang zu Pubertätsblockern eine reversible Behandlung darstellt, die wurde durch diskriminierende Gesetzesentwürfe bedroht in fast einem Dutzend Bundesstaaten führte zu verminderten Selbstmordgedanken.

Nahezu jede seriöse Erforschung des Themas hat die Vorteile der Bestätigung ihres Geschlechts für Trans-Jugendliche gezeigt. A 2018 JAMA Pädiatrie Bericht zeigte positive Ergebnisse für Personen, die sich einer Top-Operation unterzogen hatten, während ein Paar Studien aus den Niederlanden in 1997 und 2001 zeigte, dass es unter trans-Teilnehmern keinen einzigen Fall von Reue über die Operation gab.

Deshalb Organisationen wie die American Psychological Association und Amerikanische Akademie für Pädiatrie haben ein Modell der geschlechtsbejahenden Pflege für Transgender-Jugendliche angenommen, während die American Psychiatric Association das Phänomen des Transgender-Seins freigegeben als Störung im Jahr 2012.

Sollten sich Aktivisten jedoch dafür entscheiden, die vorherrschende Forschung zu ignorieren, um Anti-Trans-Werbetafeln in andere Städte zu bringen, werden sie möglicherweise nicht lange halten. Eine Plakatwand mit der Aufschrift I Heart J.K. Rowling als Antwort auf unzählige transphobe Kommentare der umstrittenen Harry Potter Autor wurde Anfang dieses Jahres in Vancouver entfernt , obwohl das Schicksal eines zweiten Zeichens in San Francisco ist unklar .

GoFundMe hat zum Zeitpunkt der Veröffentlichung 3.600 $ gesammelt, um sein Ziel von 6.000 $ zu erreichen.