Tricks zur Verbesserung der Trainingsmotivation

Mann trainiert

Getty Images

Fehlt Ihnen genug Motivation, um zu trainieren? Lesen Sie dies

An manchen Tagen, die Sie gerade verbracht haben, fühlen Sie sich fast krank, wenn Sie ins Fitnessstudio gehen und trotzdem eine Langhantel heben. In anderen Fällen sind Sie vielleicht bereit, sich an die Arbeit zu machen, fühlen sich aber einfach bla. Es passiert.

Was ist ein Typ, der Bauchmuskeln tun möchte, wenn es an Motivation mangelt? Diese fünf Tricks und Tipps zur Trainingsmotivation geben Ihnen den entscheidenden Schub, den Sie brauchen, um Ihr nächstes Training zu beenden:



1. Drehen Sie die Melodien auf.

Studien haben gezeigt, dass Musik der perfekte Trainingspartner ist und kann Ausdauer steigern um bis zu 15 Prozent. Darüber hinaus kann das Einpumpen Ihrer Lieblingsmarmeladen während einer Schweißsitzung als Ablenkung dienen, die es Ihnen ermöglicht, etwas härter und etwas länger zu pushen. Josey Greenwell, ein Ausbilder bei Barrys Bootcamp schwört auf einen guten Schlag. Wenn Sie diese Woche in Schwierigkeiten sind oder nicht genug Lust haben, ins Fitnessstudio zu gehen, erstellen Sie eine neue Wiedergabeliste, sagt er. Eine beeindruckende Wiedergabeliste ist der Schlüssel zu all meinen erfolgreichen Workouts, und ich denke, nur diese kleine Änderung kann Sie über ein Plateau bringen.

2. Halten Sie es konsistent.

Wenn Sie Sport zur Gewohnheit machen, halten Sie sich eher an einen Teil einer Routine. Auf diese Weise fühlen Sie sich ein wenig unwohl, wenn etwas von Ihrem normalen Alltag fehlt. Weil ich es so gewohnt bin zu trainieren, nehme ich mir Zeit, es wann immer möglich auch an den arbeitsreichsten Tagen einzubauen, sagt Aaron Drogoszewski, Personal Trainer und Mitbegründer von Genesen , New Yorks erstes spezielles Wiederherstellungsstudio. An den Tagen, an denen Sie keine Stunde einplanen können, um ins Fitnessstudio zu gehen, 10 Minuten zu verbringen oder was auch immer angemessen ist. Ein bisschen von etwas ist besser als eine ganze Menge von nichts.

3. Setzen Sie sich realistische, SMART-Ziele.

Das Setzen unrealistischer Ziele führt zu Enttäuschungen, aber das Erstellen eines zeitbudgetierten Programms führt langfristig zu einer Reihe kleiner Gewinne, einem Erfolgserlebnis und großen Ergebnissen, sagt Drogoszewski. Anstatt mehr abzubeißen, als Sie kauen können, schaffen Sie SMART-Ziele, sagt er. SMART steht für:

1. Spezifisch
2. Messbar
3. Erreichbar
4. Relevant
5. Rechtzeitig

Jeder kann dies tun, indem er klein anfängt. Legen Sie ein kurzfristiges Ziel mit einem Zeitrahmen von 4 Wochen fest und stellen Sie sicher, dass es spezifisch ist. Vielleicht möchte ich zum Beispiel zunehmen, abnehmen, stärker werden und innerhalb einer Stunde 5 Meilen laufen können. Diese Ziele sollten für eine emotionale Motivationskraft relevant sein und vernünftig sein, um sie mit einem Schwarz oder Weiß zu erreichen, das ich getan habe oder nicht. Kleine Siege beginnen mit einem einfacheren Ziel und führen zu mehr Motivation und Erfolgserlebnis. Wenn es an der Zeit ist, ein aggressiveres Ziel zu setzen, sind Sie bereits in der Zone und haben sich selbst bewiesen, dass Sie mehr als in der Lage sind, dies zu erreichen, sagt Drogoszewski.

4. Legen Sie das Handy ab.

Obwohl jede Instagram-Schriftrolle eine Menge #fitspiration enthält, ist die größte Motivation manchmal das Abstellen der Technologie. Es ist viel einfacher gesagt als getan, besonders wenn die meisten Leute heutzutage ihre Telefone für die Arbeit benutzen, aber es reicht nicht aus, nur einen Fuß ins Fitnessstudio zu setzen, sagt Greenwall. Du musst hart arbeiten! Ich kann dir nicht sagen, wie viele Workouts ich ruiniert habe, weil ich einfach eine E-Mail oder eine Textnachricht gelesen habe, die meine Stimmung störte, aber keine Antwort brauchte. Gehen Sie mit einem Plan ins Fitnessstudio und lassen Sie Ihre sozialen Medien aus.

5. Mach es mit einem Freund.

Sicher, ein hartes Training alleine ist ein großartiger Stressabbau. Das Buddy-System ist jedoch der perfekte Weg, um Sie für einen festen Schweiß fit zu halten. In einem Universitätsstudium zitiert in der Zeitschrift für Beratung und klinische Psychologie Diejenigen, die drei Freunde oder Familienmitglieder rekrutierten, um sie beim Abnehmen zu unterstützen, hatten bessere Ergebnisse beim Abnehmen als diejenigen, die kein Kumpelsystem hatten, auf das sie zurückgreifen konnten. Wenn Sie sich in einige Ihrer stärksten Beziehungen hineinlehnen, werden Sie zur Rechenschaft gezogen, und eine Trainingseinheit fühlt sich eher wie ein soziales Date an. Win-Win für alle,