Der ultimative Leitfaden zur Verbesserung Ihres Sexuallebens - 8 wilde Tipps

Wir alle streben danach, größere und bessere Dinge im Leben zu erreichen. Wir wollen größere Häuser, schönere Autos, bessere Aktionen, die besten Schulen für unsere Kinder. Wir hören nie auf zu wachsen und uns zu verbessern.



Aber warum wenden wir nicht die gleiche Entschlossenheit an, wenn es darum geht, unser Sexualleben zu verbessern? Warum taucht Sex oft nicht einmal auf unserer Liste der Dinge auf, die an diesem Tag erledigt werden müssen?



Es gibt Dutzende von Gründen, warum es von entscheidender Bedeutung ist, sich auf die kontinuierliche Verbesserung Ihres Sexuallebens zu konzentrieren, aber die beiden, die auf Ihrer Liste ganz oben stehen sollten, sind, weil Sie sich dadurch gut fühlen und Ihr Mann sich dadurch gut fühlt. In diesem Sinne sind hier acht Dinge, die Sie jetzt tun können, um Ihr Sexualleben zu verbessern.



1. Ändern Sie Ihre Einstellung zum Sex

Die Grundlage für alles auf dieser Liste ist Ihre Einstellung zum Sex. Die Art und Weise, wie Sie über Sex denken, schafft eine Grundlage, und negative, unrealistische oder auf andere Weise nicht hilfreiche Gedanken über Sex schaffen eine Grundlage, auf der man nur schwer aufbauen kann.

Verwirrt? Überlegen Sie, ob Sie Folgendes denken:

  • Männer wollen immer Sex.
  • Frauen können nicht zum Orgasmus kommen.
  • Sex ist nichts, worüber du reden solltest.
  • Wenn Sie verliebt sind, sollte Sex automatisch gut sein.
  • Männer sollten immer Sex initiieren.
  • Sex sollte so aussehen wie im Film.
  • Sie sollten immer Sex haben, wenn Ihr Partner initiiert, auch wenn Sie es nicht wollen.
  • Frauen, die Sex mögen, sind „komisch“ oder versaut.
  • Sex ist nur Penetration. Alles andere ist nur Vorspiel.
  • Wenn mein Partner Erektionsstörungen hat, ist er nicht von mir angezogen.
  • Du darfst keinen Sex genießen.
  • Sex sollte immer spontan sein.
  • Dein Körper ist nicht gut genug.
  • Sie sollten sich von niemand anderem angezogen fühlen, wenn Sie in einer Beziehung sind.
  • Sex ist für Männer; Frauen leiden einfach darunter.
  • Menschen, die Fetische oder Knicke haben, sind seltsam, unmoralisch oder falsch.
  • Männer können sich nicht durch Sex verbinden; Frauen genießen Sex nur zur Verbindung.
  • Sex ist nur gut, wenn Sie einen Orgasmus haben.
  • Sex ist so eine große Sache, und ich muss der perfekte Liebhaber sein.
  • Wenn etwas schief geht, wird die Stimmung völlig ruiniert.

Dies sind nur einige Einstellungen zum Thema Sex, die häufig vorkommen, aber nicht unbedingt dazu beitragen, dass Sie das bestmögliche Sexualleben führen. Ihre Einstellung zum Sex beeinflusst jede sexuelle Erfahrung, ob Sie es realisieren oder nicht.

Wenn Sie Ihrem Mann einen krümmenden, kräuselnden, schreienden Orgasmus geben möchten, der ihn sexuell von Ihnen besessen hält, können Sie diese Sex-Techniken in lernen mein privater und diskreter Newsletter. Sie werden auch die 5 gefährlichen Fehler lernen, die Ihr Sexualleben und Ihre Beziehung ruinieren. Hol es dir hier.

Es kann offensichtlich sein, wie problematisch einige der oben genannten Gedanken sind und Ihr Sexualleben einschränken können. Andere Einstellungen müssen möglicherweise etwas genauer untersucht werden, um festzustellen, wie schädlich die Einstellung ist. Es macht dich nicht zu einem schlechten Menschen. Es bedeutet nur, dass Sie eine Einstellungseinstellung benötigen.

Möglicherweise stellen Sie fest, dass diese Gedanken in einige Kategorien fallen, von denen einige mehr als eine umfassen. Dies sind Kategorien wie:

Unrealistische Erwartungen - Die Erwartung, dass Sie, Ihr Partner oder Ihr Geschlecht perfekt sein müssen, führt immer zu Enttäuschungen, insbesondere wenn Sie nicht kommunizieren oder üben. Wenn Sie Sex mit Darstellungen in Medien vergleichen, wird dies niemals mithalten können, da diese Medien nicht die Realität von Sex zeigen. Dies kann Sie über Sex ängstlich machen. Entdecken Sie, wie Sie sexuelle Ängste loswerden können.

Beurteilung - Wenn Sie Ihren Körper, Ihre Leistung und Ihre Fantasien beurteilen, werden Sie unglücklich. Die Sorge, dass Ihr Partner nicht von Ihnen angezogen wird, ist nur eine Erweiterung Ihrer Selbstbeurteilung. Und wenn Sie Ihre ganze Zeit damit verbringen, zu beurteilen, was Sie tun, sind Sie nie wirklich im Moment, und das ist tatsächlich wichtig, um ein guter Liebhaber zu sein [1]. Eine bestimmte Art der Beurteilung ist SchlampenbeschämungDies geschieht, wenn Sie eine Person (es könnten Sie selbst sein) nach sexuellen Wünschen, Partnern und Aktivitäten beurteilen.

Geschlechterrollen - Es gibt einige sexuelle Stereotypen, die auf dem Geschlecht beruhen. Einige haben mit der Rolle einer Person beim Sex zu tun. Zum Beispiel muss das Denken eines Mannes immer initiieren oder der dominierende Partner sein. Klischees über das Verlangen können ebenfalls allgegenwärtig und schädlich sein. Das Umblättern des Skripts kann sehr unterhaltsam sein, auch wenn Sie sich des Drucks und der Einschränkungen, die die Gesellschaft aufgrund Ihres Geschlechts auf Sie ausübt, nicht bewusst sind.

Starres Denken - Erwartungen, die nicht in die vorherigen Kategorien fallen, können aus starrem Denken bestehen. Aber als Menschen lernen, wachsen und erforschen wir, und das hört im Schlafzimmer nicht auf. Sie und Ihr Partner bringen unterschiedliche Erfahrungen mit, und Sie können diese nutzen, um etwas Großartiges zu schaffen und Ihr Sexualleben zu erkunden. Oder Sie bleiben in einer Denkweise stecken, die es schwieriger macht, Ihr authentisches Selbst zu sein, Sex zu genießen und sich mit Ihrem Partner zu verbinden. Definieren Sie neu, was Sex für Sie bedeutet, ignorieren Sie Etiketten, verlassen Sie Ihre Komfortzone und tun Sie einfach, was sich gut anfühlt.

Es gibt viele Einstellungen zu Sex, die wir verlernen müssen, um Sex wirklich zu genießen. Manchmal müssen wir nur erkennen, dass das, was uns unsere Eltern, Lehrer, Geistlichen, Freunde oder Lieblingsfilme direkt oder implizit beigebracht haben, uns nichts nützt.

Wie verfahren Sie diese Dinge? Es ist Zeit, sich einige Fragen zu stellen.

Nehmen Sie am Quiz teil: Gebe ich gute (oder schlechte) Blowjobs?

Klicken Sie hier, um an unserem schnellen (und schockierend genauen) Quiz „Blow Job Skills“ teilzunehmen und herauszufinden, ob er Ihre Blowjobs wirklich genießt…

Warum denke ich so über Sex?

Manchmal reicht diese Frage aus, um Ihnen klar zu machen, dass der Grund, warum Sie diesen Glauben haben, unsinnig ist, und Sie können ihn dort fallen lassen. Viele Menschen tun dies, wenn ihr sexueller Drang im Widerspruch zum sozialen Druck steht, bis zur Heirat zu warten, um Sex zu haben.

Es ist jedoch nicht immer so einfach. Wenn wir in jungen Jahren Dinge lernen, können wir diese Überzeugungen lange Zeit bei uns tragen, wenn wir sie nie in Frage stellen.

Hilft oder verletzt mich diese Einstellung?

Leugnen Sie Ihre sexuelle Seite? Beschränken, was Sie im Bett tun? Schuldgefühle über Ihre Wünsche erfahren? Zu sehr in Selbsthass verwickelt, um Sex zu genießen?

Wenn Sie erkennen, dass bestimmte Einstellungen schädlich sind, können Sie sie verlernen. Dies kann der Schlüssel zu sein das Selbstvertrauen gewinnen, deinen Mann zu reiten, zum Beispiel.

Würde ich meinen Freund oder meine Schwester ermutigen, anders zu denken?

Manchmal haben wir Probleme, wenn wir mit einem Problem konfrontiert werden, aber wir geben einem geliebten Menschen, der mit demselben Problem konfrontiert ist, gute Ratschläge. Wenn Ihre beste Freundin oder Schwester mit einem ähnlichen Problem zu Ihnen käme, würden Sie ihre Überzeugungen unterstützen oder sie sanft in eine andere Richtung lenken? Gehen Sie noch einen Schritt weiter und überlegen Sie, welchen Rat Sie ihr geben würden, um den Prozess des Verlernens zu beginnen?

Bin ich ehrlich mit mir selbst?

Wenn eine Ihrer Überzeugungen über Sex Sie dazu zwingt, unehrlich mit sich selbst und anderen Partnern zu sein, dann ist dies definitiv keine gute.

Wie kann ich davon profitieren, meine Einstellung zu Sex zu ändern?

Die Antworten auf diese Frage sind unzählig. Sie haben vielleicht besseren Sex, häufiger Sex, erforschen Ihre Fantasien, werden enger mit Ihrem Partner verbunden oder lernen, Ihren Körper zu lieben. Wer würde das nicht wollen?

Wie kann mein Partner helfen?

Wenn Sie versuchen, Ihre Einstellung zum Sex zu ändern, müssen Sie wahrscheinlich mit langfristigen Partnern sprechen. Möglicherweise kann Ihr Partner nicht viel tun, um Ihre Einstellung zum Sex zu ändern. Dies ist schließlich die Veränderung, die von innen kommen muss. Sie können jedoch seine Hilfe in Anspruch nehmen, um Sie daran zu erinnern, wenn Sie etwas Negatives über Sex oder sich selbst sagen oder etwas zu tun scheinen, das auf einer schlechten Einstellung beruht (z. B. das Verstecken Ihres Bauches beim Sex).

In den meisten Fällen wird Ihr Partner wahrscheinlich begeistert sein zu erfahren, dass Sie Ihr Sexualleben verbessern möchten, was dazu führen kann, dass Sie im Schlafzimmer neue Dinge ausprobieren und Ihr sexuelles Selbst kennenlernen. In einigen Fällen kann er es persönlich nehmen und sich fragen, ob er nicht gut genug ist. Sie müssen ihm vielleicht versichern, dass Sex gut ist, aber Sie möchten sehen, ob Sie den Einsatz wirklich verbessern können. Es kann hilfreich sein, wenn Sie es wie ein Spiel erscheinen lassen können.

Wo finde ich weitere Unterstützung?

Glücklicherweise gibt es im Internet Websites, Foren, Gruppen und Blogs wie Bad Girls Bible, die Ihnen Informationen und Unterstützung bieten. Es gibt auch eine Reihe von Büchern, die von Sexualerziehern und Ärzten geschrieben wurden und Ihnen helfen können, Ihr bestes Sexualleben zu führen. Der Schlüssel liegt darin, die Foren und Ratschläge zu finden, die für Sie und Ihre Beziehung funktionieren.

Könnte ich von professioneller Hilfe profitieren?

Obwohl nicht alle Probleme ernst genug sind, um eine Therapie oder Beratung zu suchen, kann es hilfreich sein, einen Fachmann aufzusuchen, wenn Sie Probleme haben, bestimmte Einstellungen zum Thema Sex zu verlernen. Ein Fachmann kann Ihnen und Ihrem Partner auch dabei helfen, sexuelle Probleme zu lösen, wenn Sie Schwierigkeiten haben, dies alleine zu tun.

Was möchte ich stattdessen denken?

Ein Teil des Verlernens schädlicher Einstellungen zum Sex, die Ihnen letztendlich helfen, Ihr Liebesleben zu verbessern, besteht darin, negative Einstellungen durch sexuell positive Einstellungen zu ersetzen. Sexuelle Positivität ist der Glaube, dass Sex gut sein kann, und Sie sollten sich in Bezug auf Ihre Sexualität wohlfühlen (auch wenn dies der Fall ist) bedeutet, dass du bist asexuell!).

Beispiele für bessere Einstellungen zum Sex sind unter anderem:

  • Mein Körper ist zum Vergnügen fähig, und ich bin berechtigt, danach zu fragen.
  • Es ist in Ordnung, Sex zu genießen oder sogar zu initiieren, wenn es mir gefällt.
  • Jedes Sexspiel zählt als Sex.
  • Das Erkunden und Knicken kann das Vergnügen und die Verbindung mit meinem Partner erhöhen.
  • Es ist in Ordnung, vor der Heirat Gelegenheitssex, mehrere Partner oder Sex zu haben.
  • Sex kann sich großartig anfühlen und sich lohnen, auch wenn ich (oder mein Partner) keinen Orgasmus habe.
  • Meine Wünsche sind normal.
  • Über Sex zu sprechen kann helfen, mein Sexualleben zu verbessern.
  • Ich muss keinen Sex haben, wenn ich ihn nicht will.
  • Niemand ist perfekt und Sex ist ein Lernprozess. Es ist in Ordnung, Fehler zu machen.

Denken Sie daran, dass Übung den Meister macht. Es braucht Zeit, um negative Einstellungen zum Sex zu ändern, und es kann beängstigend sein. Aber wenn Sie Ihren Gedankengang sanft korrigieren, während sich diese Überzeugungen einschleichen, können Sie sich daran erinnern, was Sie sind wollen stattdessen zu glauben. Mit der Zeit wird dies einfacher, wenn Sie sich angewöhnen, positive Einstellungen zum Sex zu haben.

Einige Leute finden es hilfreich, eine Art Mantra zu übernehmen, aber Sie müssen dies definitiv nicht tun, wenn es sich etwas seltsam anfühlt.

Sobald Sie Ihre Einstellung zum Sex geändert haben und bereit sind, offen, ehrlich und neugierig damit umzugehen, können Sie sich anderen Aspekten der Verbesserung Ihres Sexuallebens zuwenden.

2. Bildung verbessert Ihr Sexualleben

Eine einfache Möglichkeit, besseren Sex zu haben, besteht darin, einfach mehr über das Thema zu erfahren. Zum Beispiel, wenn Sie verstehenwie Geburtenkontrolle funktioniert oder wie man ein Kondom richtig benutzt, können Sie einige der Ängste reduzieren, die Sie möglicherweise haben, schwanger zu werden oder einen STI zu bekommen, wodurch Sie mehr Spaß am Sex haben. Es ist am besten, sich vor dem Einstieg in den Sex weiterzubilden [2], aber es ist später besser als nie!

Sie können sich auf verschiedene Arten weiterbilden.

Internet

Es gibt viele Websites und Bücher, die Sie über Sex unterrichten können, und eine Google-Suche bietet viele Optionen. Natürlich können Sie sich auch andere Artikel in der Bad Girls Bible ansehen, um Themen zu sehen, die wir in der Vergangenheit behandelt haben. Zum Beispiel sind viele Menschen neugierig auf die weibliche Anatomie und die Lage empfindlicher Stellen wie der Klitoris und G-Punkt. Hast du jemals gehört von der A-Punkt??

Wir haben auch viele Artikel über bestimmte Techniken, die Sie beim Sex anwenden können ihm einen Blowjob geben, er führt Cunnilingus an dir durchund sogar Analsex.

Masturbation

Eine gute Möglichkeit, mehr über Ihren Körper zu erfahren (wenn Sie mit den Diagrammen fertig sind!), Ist das Masturbieren. Es gibt nichts Besseres als den praktischen Ansatz. Durch Masturbation können Sie Ihre Vorlieben lernen und sie Ihrem Partner auf völlig urteilsfreie Weise beibringen. Es ist oft einfacher, den ersten Orgasmus alleine zu haben als mit einem Partner. Hier lernst du zum Orgasmus.

Weiterlesen:Wie masturbieren (für Frauen)

Die Sexualforscher Masters und Johnson haben eine Art von Aktivität entwickelt, die als sensibler Fokus bekannt ist [3], die es Ihrem Partner ermöglicht, Ihren Körper kennenzulernen (und umgekehrt bei niedrigem Druck). Sensibler Fokus umfasst mehrere Sitzungen, während Sie sich berühren. Zunächst geht es jedoch um Intimität und Erforschung.

Medizinische Beratung

Eine weitere Ressource, die Sie nicht vergessen sollten, ist Ihr Arzt. Jedes sexuelle Problem, das möglicherweise auf Ihre Gesundheit zurückzuführen ist, sollten Sie unbedingt Ihrem Arzt mitteilen. Mach dir keine Sorgen; Sie haben viel Schlimmeres gehört! Probleme mit Schmierung, Erregung, Infektionen und Nebenwirkungen von Medikamenten können bei Ihrem nächsten Termin angesprochen werden. Plötzliche sexuelle Veränderungen können eine Ursache haben, die behandelt werden kann.

Sie könnten überrascht sein, wie Depressionen oder Angstzustände, Wechseljahre, Medikamente (einschließlich solcher zur Behandlung von psychischen Erkrankungen) und andere Erkrankungen oder Verletzungen Ihr Sexualleben beeinflussen können.

Lesen Sie mehr über Sex nach den Wechseljahren.

Internetrecherchen können Ihnen dabei helfen, potenzielle medizinische Probleme zu entdecken. Wir empfehlen Ihnen jedoch immer, den medizinischen Fachkräften zu vertrauen, mit denen Sie zu tun haben.

Verlangen

Schließlich ist es für viele Frauen hilfreich, sich über ein bestimmtes Thema zu informieren: das Verlangen.

Der Wunsch, Sex zu wollen, wird seit langem als eine Eigenschaft dargestellt, die Männer haben und Frauen nicht. Aber jeder mag es, versucht zu werden und sich verlockend zu fühlen. Jeder mag es, sich begehrt und begehrenswert zu fühlen. Das Verlangen sieht nicht für jeden Menschen gleich aus.

Viele Frauen haben ein ansprechendes Verlangen [4] (während viele Männer spontanes Verlangen haben [5]). Wenn Sie eine dieser Frauen mit reaktionsfreudigem Verlangen sind, spüren Sie nicht einfach 'zufällig' das Verlangen nach Sex. Sie brauchen etwas - oder mehrere Dinge -, um sich in Stimmung zu bringen. Das reaktionsschnelle Verlangen und die Sexualität von Frauen sind nicht schlechter oder geringer als das spontane Verlangen / die Sexualität von Männern. Es wird jedoch oft missverstanden. Viele Menschen mit reaktionsfreudigem Verlangen denken fälschlicherweise, dass sie ein geringes oder gar kein Verlangen haben.

Wenn Sie feststellen können, worauf Ihr Wunsch reagiert, können Sie eine Einstellung erstellen, die Ihren Wunsch fördert.

Stellen Sie sich als ein Wesen voller Leidenschaft vor, spüren Sie diese Leidenschaft gegenüber Ihrem Mann und beobachten Sie, wie sich die Leidenschaft in Ihrer Beziehung manifestiert.

Weitere Informationen zum reaktionsschnellen Verlangen finden Sie in unserem Artikel über das Verlangen von Frauen. Dieser Artikel befasst sich auch mit Erregungsbremsen und Beschleunigern. Kurz gesagt, einige Dinge töten Ihre Erregung / Ihr Verlangen (Bremsen), während andere Dinge es beschleunigen (Beschleuniger). Es gibt ein Zusammenspiel zwischen Bremsen und Gaspedalen, und wenn Sie dies verstehen, können Sie Ihr Verlangen auf eine Weise fördern, die tatsächlich funktioniert. Eine wichtige Sache ist, dass Frauen tendenziell empfindlichere Bremsen haben [6 S. 60].

Lesen Sie den Beitrag über den Wunsch, mehr zu erfahren.

3. Wählen Sie bessere Partner für besseren Sex

Ein Grund, warum Ihr Sexualleben möglicherweise glanzlos ist, ist einfach das Sie wählen nicht die besten Partner aus.

  • Vielleicht wählen Sie Leute aus, die Sie ängstlich machen und nicht wissen, wie (oder wie Sie sich darum kümmern), um diese Unruhe zu lindern.
  • Oder Sie wählen jemanden, der sich für ganz andere Arten von Sex interessiert. Sie könnten pervers sein, und er könnte alles andere als sein.
  • Sie könnten Partner auswählen, die sehr egoistisch sind und sich nicht um Ihr Vergnügen kümmern. Jungs, die nur auf Gelegenheitssex stehen (erfahren Sie mehr) oder ein wenig zu in sich selbst könnte in diese Kategorie fallen.
  • Es ist nicht ungewöhnlich, dass einige Männer, die gut ausgestattet sind, keine sexuellen Fähigkeiten besitzen, weil sie denken, dass Größe alles ist, was zählt.
  • Es ist in Ordnung, eine Größenkönigin zu sein, aber wenn Sie nicht nach Anzeichen von Kompatibilität und Können suchen, werden Sie möglicherweise schwer enttäuscht sein.

Was ist mit Leuten, die keine guten Kommunikatoren sind? Männer mit zerbrechlichen Egos? Diejenigen, bei denen du dich schlecht fühlst? Ihre Wahl des Sexualpartners kann wirklich beeinflussen, wie sehr Sie Sex genießen.

Verbunden:14 Arten von Männern, die Ihre Welt erschüttern oder zerstören werden

Darüber hinaus hilft Ihnen Sex mit derselben Person, Ihr Sexualleben zu verbessern. Besonders bei Frauen treten Orgasmus und Vergnügen eher bei einem Wiederholungspartner auf. Das erste Mal kann unangenehm sein, weil Sie nicht mit den Körpern oder Rhythmen des anderen vertraut sind. Je mehr Zeit Sie zusammen verbringen, desto mehr können Sie diese Macken lernen.

Natürlich kann die Neuheit, Sex mit einem neuen Partner zu haben, ziemlich heiß sein. Und du solltest nicht in einer Beziehung sein müssen, nur um Sex zu haben. Aber anstatt One-Night-Stands finden Sie vielleicht einen Freund mit Vorteilen, der Ihre sexuellen Bedürfnisse versteht, was letztendlich zu besserem Sex führt.

Weiterlesen:8 Wichtige Regeln für alle Freunde mit Leistungsverhältnissen

Und ein Partner, mit dem Sie vertraut sind, ist möglicherweise besser, wenn es darum geht, über Sex zu sprechen, was uns zu unserem nächsten Punkt bringt.

4. Seien Sie immer begeistert

Leidenschaft und Partizipation = besserer Sex.

Dies ist wahrscheinlich der wichtigste und einfachste Rat, den ich Ihnen geben kann, wenn Sie lernen, wie Sie Ihr Sexualleben verbessern können. Legen Sie sich nicht hin, lassen Sie Ihren Geist schweifen und sortieren Sie Ihre To-Do-Liste für morgen früh. Es gibt nichts Schlimmeres als gelangweilt und deshalb langweiligPartner. Achten Sie darauf, was los ist, nehmen Sie teil und seien Sie hitzig, aufgeregt und leidenschaftlich.

Benimm dich so mach ihn an und wird dich wahrscheinlich auch anmachen. Wenn Sie nicht als rüberkommen aufgeregtEr wird wissen, dass Sie ihn nicht finden aufregendund eines von zwei Dingen wird wahrscheinlich passieren: Er wird entscheiden, dass Sie langweilig sind und er wird jemanden finden, der eifriger ist, oder er wird ständig das Gefühl haben, dass er nicht gut genug für Sie ist und er wird jemanden finden, der mehr Wertschätzung zeigt.

Was kannst du tun?

Fälschen Sie es zunächst nicht. Das Vorgeben, aufgeregt zu sein, kann falsch, transparent, beleidigend sein und wenig dazu beitragen, Ihr Liebesleben mit Ihrem Mann zu verbessern. Finden Sie etwas, das er gut macht und das Sie anmacht, und fordern Sie es an. Finde etwas, woran du denken kannst, das dich geil macht und konzentriere dich darauf. Je mehr Sie sich darauf konzentrieren, eingeschaltet zu werden, desto einfacher wird es. Ihr Ziel sollte es nicht nur sein, begeistert zu wirken, sondern tatsächlich Begeisterung zu empfinden.

5. Haben Sie besseren Sex, indem Sie darüber sprechen

Eine andere Sache, die wir für Leser der Bad Girls Bible betonen habe besseren Sex ist es, darüber zu sprechen, besonders mit Ihrem Partner. Sie können nicht wissen, was Ihr Partner will oder mag, indem Sie Leute im Internet fragen. du musst ihn fragen. Darüber hinaus können Sie nicht erwarten, dass ein Partner auf magische Weise ein Gedankenleser ist. Manchmal müssen Sie einfach ausdrücken, wie Sie sich fühlen, was Sie mögen und was Sie beide tun können, um Ihr gemeinsames Sexualleben zu verbessern.

Da ist ein Leitfaden zum Sprechen über SexIm Folgenden finden Sie jedoch einige grundlegende Informationen.

Über Sex zu sprechen kann verschiedene Formen annehmen.

Beim Sex - Haben Sie keine Angst, nach einer anderen Technik zu fragen. Versuchen Sie es mit einem einfachen 'Links' oder 'Härter'. Ein atemloses Stöhnen kann Ihren Partner ermutigen, mehr von dem zu tun, was Sie mögen. Eine andere Technik, die Sie ausprobieren sollten, besteht darin, Ihren Partner zu ermutigen: „Das fühlt sich gut an. Warum versuchst du es nicht mit X? '

Sie können zu allem, mit dem Sie sich beim Sex nicht unwohl fühlen, 'Nein' sagen.

Wenn sich Ihr Partner nicht auf Ihre Bedürfnisse konzentriert, können Sie beispielsweise nach Oralsex fragen. Gehen Sie so vor, als würden Sie Sex genießen, und er muss auch Ihre Bedürfnisse berücksichtigen.

Sie können diese Zeit nutzen, um eine neue Technik oder Position vorzuschlagen, aber machen Sie Ihrem Partner keinen großen Vorschlag (z. B. Pegging), wenn Sie nicht sicher sind, was er denkt. Während des Sex ist die beste Zeit, um über einfache und kleine Anpassungen zu sprechen.

Nach dem Sex - Einige Leute nutzen die Zeit nach dem Sex, um über die Sitzung zu sprechen, und dies kann eine gute Möglichkeit sein, sich zu verbinden. Aber wenn Sie Kritik haben, kann das Sprechen darüber das Nachglühen ruinieren. Ihr Partner könnte dies als Zeichen dafür ansehen, dass Sie unzufrieden sind, oder Sie fühlen sich möglicherweise genauso, wenn der Spieß umgedreht wird. Stattdessen sollten ernsthafte und schwierige Fragen zum Thema Sex für später aufbewahrt werden.

Neutrale Zeiten und Orte - Sexuelle Themen können schwierig sein, sodass Sie sie nicht jederzeit haben können. Die beste Zeit für eine ernsthaftere Diskussion über die Verbesserung Ihres Sexuallebens oder die Änderung Ihrer sexuellen Routine ist normalerweise, wenn Sie beide Freizeit haben, keinen Stress haben und sich nicht gefangen fühlen (z. B. in einem Auto). Dies sind „neutrale“ Orte und Zeiten, und die richtige Zeit hängt von Ihrem Leben ab.

Manchmal sind die Leute wirklich aufgeregt, wenn sie über Sex sprechen wollen. Sex ist wichtig, und wenn man nicht darüber spricht, kann man unglücklich werden. Sie sollten sich dem Gespräch jedoch nicht so nähern, als würde es schlecht werden. Es mag sein, aber Sie sollten optimistisch vorgehen und Ihre Worte sorgfältig auswählen. Nehmen Sie nicht das Schlimmste an. Dies kann zu einer unproduktiven Kommunikation führen.

Geben Sie Ihrem Partner die Möglichkeit, über das nachzudenken, was Sie sagen. Eine große Anfrage wie das Schwingen kann einige Zeit zum Nachdenken erfordern, während er möglicherweise viel eher „Ja“ sagt, wenn er sofort Sexspielzeug hinzufügt. Er kann Ihre Idee zunächst ablehnen, aber dazu kommen, oder er möchte weitere Informationen. Geben Sie genau an, was Sie möchten, damit Sie auf derselben Seite sind.

Hier sind einige Tools, die Sie verwenden können, um über Sex zu sprechen:

Wenn Sie Schwierigkeiten haben, über Sex zu sprechen, ist es möglicherweise einfacher, dies nicht von Angesicht zu Angesicht tun zu müssen. BDSM-Verträge wie der indieser BeitragBeschreiben Sie einige der Dinge, die Sie möglicherweise behandeln möchten, wenn Sie über Sex sprechen. Obwohl sich nicht jeder für BDSM interessiert, könnten Sie einige Ideen erhalten, wenn Sie sich ansehen, wie BDSM-Praktizierende über Sex kommunizieren.

Es besteht immer die Gefahr der Ablehnung oder sogar des Urteils Ihres Partners. Manchmal bedeuten Unterschiede im sexuellen Verlangen einfach, dass Sie nicht kompatibel sind und dass Ihre Beziehung nicht funktioniert. Dies ist jedoch nicht oft der Fall. Wenn Sie bereit sind, über Sex zu sprechen, werden Sie vielleicht sogar feststellen, dass Sie einige unerforschte Wünsche teilen!

Es kann sich auf jeden Fall komisch anfühlen, explizit über Sex zu sprechen, wenn Sie es noch nie zuvor getan haben. Aber es wird einfacher, je mehr Sie es tun. Und es ist eine gute Angewohnheit, sich für ein gesundes und glückliches Sexualleben zu entwickeln.

6. Holen Sie sich Zeit auf Ihre Seite

Du denkst vielleicht, dass Zeit wenig mit der Verbesserung deines Sexuallebens zu tun hat, aber du liegst falsch. Sie können die Zeit auf verschiedene Arten nutzen:

  • Sex planen - um sicherzustellen, dass Sie so viel Sex haben, wie Sie möchten, und dieser nicht aufgrund eines geschäftigen Lebens auf der Strecke bleibt. Wenn Sie Sex planen, haben Sie auch die Möglichkeit, sich darüber zu freuen! Sie haben auch mehr Zeit, um alles zu tun, was Sie brauchen, um sich auf Sex vorbereitet zu fühlen. Einige Leute denken, dass dies nicht sexy oder romantisch klingt, aber die Planung von Sex zeigt, dass Sie Ihrem Sexualleben Priorität einräumen, und es kann Ihnen helfen, aus der Routine auszubrechen, nur Sex vor dem Schlafengehen zu haben (oder überhaupt keinen Sex zu haben, weil Sie es auch sind müde!).
  • Initiiere öfter Sex - Männer beginnen häufiger mit Sex, und Ihr Mann versucht es möglicherweise zu einem bestimmten Zeitpunkt, z. B. vor dem Schlafengehen. Wenn Sie die Routine wechseln möchten, ist es eine Möglichkeit, Sex selbst zu initiieren! Ihr Partner wird wahrscheinlich die Abwechslung genießen. Es wird ihm das Gefühl geben, gewollt und begehrt zu sein. Er kann Sie gelegentlich ablehnen, aber es ist nur fair für beide Partner, es zu versuchen. Bereit es zu versuchen? Erfahren Sie, wie Sie Sex initiieren. Wenn Sie einen reaktionsschnellen Wunsch haben, müssen Sie dies möglicherweise tun Mach dich zuerst auf Sex ein.
  • Nimm dir Zeit - und beeile dich nicht zum Eindringen. Eine vielfältigere sexuelle Aktivität bedeutet ein höheres Verlangen und eine größere Chance auf einen Orgasmus [7]. Quickies sind großartig, aber sie sollten nicht alles sein, was Sie haben. Holen Sie sich Tipps zum Vorspiel.
  • Verfolge dein Geschlecht - Vielleicht denkst du, dass du nicht oft genug Sex hast, aber dein Partner glaubt, dass du Sex hast. Ein einfacher Kalender kann veranschaulichen, wie Ihr Sexualleben wirklich aussieht.
  • Drehen Sie die Uhr um - Sie müssen sich also keine Gedanken darüber machen, wie „kurz“ Sex ist, wie lange Sie zum Orgasmus brauchen oder wie viel Zeit Sie für eine bestimmte Aktivität aufwenden müssen. Genieße es stattdessen einfach. Hören Sie auf Ihren Körper und den Ihres Partners.
  • Verbringen Sie ein wenig Zeit im Bett nach dem Sex - Nachsorge ist in BDSM integriert, aber das Kuscheln nach dem Sex hilft Ihrem Gehirn, ohne einen Ruck in die reale Welt zurückzukehren. Vor allem Frauen mögen Zuneigung nach dem Sex [8]. Nicht jeder mag es zu kuscheln und es mag in bestimmten Beziehungen nicht angemessen sein, aber es ist ein beliebter Sex, der sich abkühlt. Sie können eine leichte Massage anstelle von Kuscheln versuchen.

7. Integrieren Sie VIEL mehr Blowjobs

Und werde gut darin.

Sie werden niemals einen Mann beschweren hören, dass er zu viele Blowjobs bekommt. Männer sind fest verdrahtet, um die Anbieter zu sein. Zur Arbeit gehen, den Speck nach Hause bringen, versuchen, seinen Partner bei Laune zu halten, auf die Kinder aufpassen usw.; alles ergibt sich aus einem ursprünglichen Bedürfnis zu versorgen. Einem Mann einen Blowjob geben ist eine Chance für ihn, sich zurückzulehnen und nichts zu tun, als in seiner rauesten Form zu empfangen.

Er wird dich dafür absolut lieben. Es ist eine Gelegenheit, ihm für all seine guten Taten und guten Absichten zu danken. Und habe ich erwähnt er wird dich dafür absolut lieben?

Was kannst du tun?

Es gibt zwei einfache Möglichkeiten, mehr Blowjobs in Ihr Sexualleben einzuführen. Der erste ist zufällig ihm den Kopf geben, wenn Sie keinen Sex haben und nicht im Begriff sind, Sex zu haben. Dies hat nichts mit Vorspiel zu tun und alles damit, sich etwas Zeit zu nehmen, um sich auf Ihren Mann zu konzentrieren und nichts als Gegenleistung zu erwarten.

Wichtig: Wenn Sie Ihrem Mann zufällig den Kopf geben, müssen Sie eine Initiative ergreifen.

Zwei Dinge, an die Sie sich erinnern sollten: Übung macht den Meister und es ist ihm egal, ob Sie noch nicht perfekt darin sind, ihm einen guten Blowjob zu geben. Je mehr Blowjobs du ihm gibst, desto mehr wirst du lernen, was er mag, indem du auf seine Reaktionen achtest und Fragen stellst (Übrigens: Fragen stellen und gute Kommunikation ist der Schlüssel zur Verbesserung deines Sexuallebens). Je besser du Blowjobs geben kannst, desto schneller kannst du ihn zum Abspritzen bringen.

Die zweite Möglichkeit, mehr Blowjobs einzuführen, besteht darin, sie beim Sex einzubeziehen. Die Abwechslung ist gut für ihn und das Ändern der Empfindung könnte ihm helfen, länger zu halten, was für Sie gut sein könnte. Das zwei- oder dreimalige Wechseln während einer Sex-Sitzung kann dazu führen, dass sich sein Kopf dreht!

8. Experimentieren Sie, um Ihr Sexualleben zu verbessern

Alle oben genannten Ratschläge tragen dazu bei, die Tipps und Vorschläge in diesem Abschnitt effektiver zu gestalten. Natürlich können Sie Rollenspiele ausprobieren oder Sexspielzeug kaufen, aber wenn Sie tiefsitzende Ängste vor Sex haben oder nicht nach dem fragen, was Sie im Schlafzimmer brauchen, bringen Sie diese Dinge nur so weit. Natürlich ist jeder in Arbeit, und Sie können neue sexuelle Aktivitäten ausprobieren, während Sie an sich selbst arbeiten oder Ihre Beziehung stärken. Das ist vollkommen in Ordnung.

Aber sobald Sie die Grundlage geschaffen haben - vielleicht sind Sie hier angekommen, weil Sie keine Probleme haben, sondern nur Ihr Sexualleben aufpeppen möchten, um es aufregender zu machen -, können Sie eine der folgenden Möglichkeiten ausprobieren.

  • Schmiermittel -Die Verwendung von Gleitgel macht Sex angenehmer, schützt vor Mikrorissen, die Infektionen wahrscheinlicher machen können, und ermöglicht es Ihnen, länger Sex zu haben. Aromatisierte, wärmende und kühlende Schmiermittel bieten ebenfalls einzigartige Erlebnisse. Mehr erfahren.
  • Sexspielzeug - Von Vibratoren und Dildos bis hin zu Penisringen, Analkugeln oder Augenbinden können Sie Ihr Sexualleben auf 11 steigern! Lesen Sie unsere Empfehlungen. Natürlich können Sie einfach zu einem örtlichen Geschäft oder Online-Händler gehen. Wenn Sie zusammen einkaufen, während Sie versuchen, Ihr Sexualleben zu verbessern, haben Sie eine großartige Gelegenheit, die unterschiedlichen Wünsche des anderen kennenzulernen, und können neue Ideen für Dinge einbringen, die Sie bisher noch nicht in Betracht gezogen haben.
  • BDSM -Dieses Akronym umfasst all Ihre Knechtschaft, Disziplin, Dominanz, Unterwerfung, Sadismus und masochistischen Fantasien. Sie können Ihren Favoriten auswählen (Fang hier an). Es gibt Aromen von BDSM für alle, weshalb BDSM möglicherweise eine der häufigsten sexuellen Fantasien ist [9S. 19].
  • Rollenspiel - BDSM beinhaltet oft Rollenspiele. Wenn Sie jedoch feststellen, dass S & M-Szenen nicht in Ihrer Gasse sind, können Sie trotzdem versuchen, eine andere Rolle im Schlafzimmer zu spielen. Arzt und Patient oder Lehrer und Schüler sind übliche Szenarien Holen Sie sich hier mehr Inspiration für das Rollenspiel.
  • Andere Leute - Wie bei jedem anderen Vorschlag auf dieser Liste ist Sex mit anderen Menschen nicht jedermanns Sache. Aber manche Leute mögen es wirklich schwingen oder genossen haben einen Dreier haben. Sie könnten überrascht sein, wie viele Menschen es sind polyamourös oder haben eine offene Ehe, auch. Wenn Sie keinen Sex mit anderen Menschen haben möchten, möchten Sie diese vielleicht habenUhrwährend Sie Sex haben oder den Spieß umdrehen und jemand anderem zuschauen.
  • Durchschnitt - Pornos, Erotik oder sogar Ihr Lieblingsfilm mit einer sexy Szene können Ihr Sexualleben verbessern. Lesen Sie Ihrem Partner eine sexy Szene vor (sogar eine, die Sie selbst geschrieben haben!), Imitieren Sie das, was Sie im Fernsehen sehen, oder machen Sie Sexfotos und -videos. Achten Sie nur darauf, sie nicht online zu teilen.
  • Sexpositionen - Eine neue Sexposition ist eine einfache Möglichkeit, verschiedene Empfindungen zu erleben. Es könnte Ihnen helfen, sich Ihrem Partner oder sogar dem Orgasmus näher zu fühlen. Besuche die Liste von 119 SexpositionenHier.
  • Fetische - Es gibt alle möglichen Fetische Sie können erkunden. Ein Fetisch für Füße (Lesen Sie: 10 ultra-intensive Möglichkeiten, einen Fußfetisch zu befriedigen)ist besonders häufig.

Ehrlich gesagt gibt es eine nahezu unendliche Liste von Dingen, mit denen Sie versuchen können, Ihr Liebesleben zu verbessern (finden Sie weitere Ideen Hier und Hier). Sie müssen nicht alles oder gar nichts auf dieser Liste ausprobieren. obwohl einige Leute es hilfreich finden. Der Schlüssel ist, offen zu sein und bereit zu sein, Dinge zuzugeben, die Sie tun möchten, und Dinge auszuprobieren, an denen Ihr Partner Interesse zeigt.

Diese Dinge sind möglicherweise nicht auf dieser Liste. Sie sind möglicherweise noch nicht in der Bad Girls Bible enthalten, oder Sie wissen möglicherweise nicht einmal, wie die Aktivität heißt (lesen Sie unsere große Liste von Fetischen und Knicken kann dabei helfen). Seien Sie versichert, dass Sie nicht allein sind, was auch immer Sie wollen. Online-Communities können diesbezüglich beruhigend sein.

Eine der einfachsten Möglichkeiten, neue Dinge auszuprobieren, besteht darin, einfach über Ihre Fantasien zu sprechen. Wenn Sie neu in der Fantasie sind, erinnern Sie sich zunächst an sexuelle Lieblingserlebnisse oder Dinge, die Sie mit Ihrem Partner ausprobieren möchten. Studien haben das herausgefunden Fantasien über Ihren Partner tragen beides zu einem größeren Verlangen nach Sex bei aber auch anderes beziehungsförderndes Verhalten [10]. Obwohl sich Probleme in Ihrer Beziehung in Ihren sexuellen Fantasien manifestieren können [11].

Denken Sie daran, nur weil Sie über sie sprechen, heißt das nicht, dass Sie sie tun müssen. In der Tat haben einige Leute Fantasien, die sie eigentlich nie ausprobieren wollen. Aber wenn es Fantasien gibt, die Sie ausprobieren möchten, ist das Sprechen der erste Schritt!

Lern mehr::Die 10 häufigsten sexuellen Fantasien, die Sie ausprobieren müssen

Letztendlich müssen Sie Beziehungsprobleme und Ihre eigenen schlechten Einstellungen zum Sex angehen und sich auf die sexuelle Kommunikation konzentrieren, bevor Sie Ihr Sexualleben verbessern können. Aber wenn Sie dies tun, werden Sie vielleicht erstaunt sein, wie zufrieden Sie mit Sex sein können und wie dies Ihre Beziehung sogar verbessern kann!

Ressourcen

Diese Artikel über GoodTherapy über Sensate Focus zeigt Ihnen, wie Sie mit der von Masters und Johnson entwickelten Technik den Körper Ihres Partners kennenlernen und sich ohne Leistungsdruck (wieder) verbinden können.

Exploring Your Mind untersuchtdie Faktoren, die ein erfülltes Sexualleben beeinträchtigen.

Der Pädagoge Michael Castleman schrieb ein provokantes Stück über Psychology Today, in dem die Frage gestellt wird: „Würde mehr Sex dich wirklich glücklicher machen?„Die Konzentration auf Quantität über Quantität trägt möglicherweise nicht zu einem verbesserten Sexualleben bei oder ist mit dem Leben im Allgemeinen zufriedener.

Häufig gestellte Fragen

FAQ # 1 - Verbessert Sex häufiger mein Sexualleben?

Diese häufig gestellte Frage ist nicht einfach zu beantworten. Wenn Sie unglücklich sind, nur weil Sie nicht genug Sex haben, aber im Allgemeinen den Sex genießen, den Sie haben, kann häufiger Sex eine Verbesserung Ihres Sexuallebens sein. Sie müssen aber auch andere Aspekte berücksichtigen. Die Häufigkeit ist nur einer von mehreren Faktoren, die zur sexuellen Befriedigung beitragen. Andere sind sexuelle Kommunikation, Abwechslung, Orgasmus, Stimmungseinstellung und Oralsex [12].

Wenn Sie mit dem nicht zufrieden sindArtvon Sex, den Sie haben, einem Mangel an Abwechslung oder etwas wie egoistisch Ihr Partner im Bett ist, mehr Sex zu haben, wird das Problem nicht lösen. In solchen Fällen ist es wichtiger,Fokus auf Qualität statt Quantität.

In einer Studie, in der gleichgeschlechtliche und gleichgeschlechtliche Paare verglichen wurden, wurde untersucht, warum Lesben weniger Sex haben. Dabei wurde festgestellt, dass ihre sexuellen Sitzungen tatsächlich länger sind und sich die Zufriedenheit nicht unterscheidet [13]. Sie könnten möglicherweise habenwenigerSex, ohne mit Ihrem Sexualleben insgesamt weniger zufrieden zu sein, wenn jede Rolle im Heu erfüllender war.

FAQ # 2 - Wird mich die Verbesserung meines Sexuallebens glücklicher machen?

Dies ist eine weitere Frage mit einer nicht so eindeutigen Antwort. Glücklicherweise haben sich Wissenschaftler mit diesem Thema befasst. Eine Studie zeigt, dass wöchentlicher Sex für das Glück optimal ist. Wenn Sie jedoch mehr Sex haben, werden Sie nicht dazu gebrachtMehrglücklich [14Eine andere Studie ergab, dass Sex am nächsten Tag zu einem Stimmungsschub führt [15].

Denken Sie daran, dass dies auch von anderen Problemen abhängt. Wenn Ihr einziges Problem darin besteht, dass Sie öfter Sex haben möchten, kann die Anstrengung, mehr Sex zu haben, möglicherweise durch Planung, einen positiven Effekt haben, der sich auf den Rest Ihres Lebens auswirkt. Aber Sex zu haben, auch großartiger Sex, wird andere Probleme in Ihrem Leben nicht lösen. es wird dich nur für eine Weile ablenken - was sogar eine gute Sache sein könnte!

Darüber hinaus kann Sex eine Beziehung im Streit nicht reparieren. Mehr dazu hier. Mehr Sex hilft nicht, wenn Ihr Partner missbräuchlich ist. Sex allein kann auch keine ernsthaften Probleme wie das Trauma eines früheren Angriffs lösen.

Verbunden:Eine ausführliche Anleitung zur Wiedererlangung Ihres Vergnügens nach sexuellen Übergriffen

Kurz gesagt, Sie müssen vernünftig sein. Es gibt nur wenige Fälle, in denen Sex Sie glücklicher machen kann, aber es hilft nichts, wenn Sie nicht in der Lage sind, die wahre Wurzel dessen zu finden, was Sie unglücklich macht.

FAQ # 3 - Entspricht ein verbessertes Sexualleben einer verbesserten Beziehung?

Eine weitere komplizierte Frage. Wenn es um Beziehungszufriedenheit und Sex geht, finden Forscher eine komplizierte Verflechtung [16]. Sie schlagen vor, dass die Verbesserung des Geschlechts einer Beziehung zugute kommen und Beziehungsprobleme behoben werden können, um den Sex zu verbessern.

Sehen Sie sich dieses Video an: Blow Job Tutorial

Es enthält eine Reihe von Oralsex-Techniken, die Ihrem Mann einen Ganzkörper-Orgasmus geben. Wenn Sie daran interessiert sind, diese Techniken zu erlernen, um Ihren Mann süchtig zu machen und sich Ihnen zutiefst zu widmen und viel mehr Spaß im Schlafzimmer zu haben, sollten Sie sich das Video ansehen. Sie können es sehen, indem Sie hier klicken.



| DE | AR | BG | CS | DA | EL | ES | ET | FI | FR | HI | HR | HU | ID | IT | IW | JA | KO | LT | LV | MS | NL | NO | PL | PT | RO | RU | SK | SL | SR | SV | TH | TR | UK | VI |