Venmo und Dating: Tötet die Geldtransaktions-App Beziehungen?

Mann im karierten Hemd, der sein Smartphone prüft

Getty Images



Den Venmo Ihres Partners verfolgen? Hier ist, was es über Ihre Beziehung sagt

Logan Hansen 22. Februar 2021 Teilen Tweet Flip 0 Aktien

Sie können viel über eine Person erzählen, basierend auf der Art und Weise, wie sie ihr hart verdientes Geld ausgibt, und heutzutage gibt es viele Möglichkeiten, herauszufinden, worauf jemand dank Geldtransaktions-Apps wie Venmo ihre Moolah bläst.

Aus irgendeinem Grund haben die Entwickler von Venmo, das es schon seit einiger Zeit gibt, entschieden, dass es Spaß machen würde, jede einzelne Transaktion, die in der App angezeigt wird, öffentlich zu protokollieren, damit alle anderen Benutzer sie sehen können (mit Ausnahme des Geldbetrags) ausgetauscht). Diese Standardeinstellung zeigt jeden Tag harmlose Informationen an. Vielleicht finden Sie heraus, wer zum Beispiel die Fantasy-Football-Liga Ihres Bruders gewonnen hat, oder dass Ihr Cousin die Gewohnheit hat, jeden Freitagabend zum Mitnehmen zu bestellen (oder dass er eine Spielsucht hat, die wahrscheinlich angegangen werden muss).





VERBUNDEN: Damen haben kein Problem mit jüngeren Männern, die weniger Geld verdienen



Diese öffentlichen Peer-to-Peer-Austausche können jedoch auch für verwendet werden andere Zwecke, wie z. B. Ihren Lebensgefährten im Auge zu behalten oder Ihren Ex zu beschnüffeln. Der Gedanke, Venmo beim Dating zu verwenden, ist Ihnen wahrscheinlich mindestens ein- oder zweimal in den Sinn gekommen. Wenn ja, machen Sie sich keine Sorgen - Sie sind kaum der einzige. Von Es zu Maischbar und Reddit Die Beweise sind gut dokumentiert: Menschen verwenden Venmo nicht nur, um Zahlungen zu senden oder anzufordern, sondern um herauszufinden, wofür andere Menschen Geld ausgeben oder an wen sie Geld senden.

Allein im zweiten Quartal 2020 tauschten sich Venmo-Nutzer in den USA aus satte 37 Milliarden Dollar über die App, die eine Schiffsladung öffentlicher Daten darstellt, die für neugierige Blicke reif sind. Und Sie können Ihren unteren Dollar wetten (oder ihn einfach auf mein persönliches Venmo-Konto senden), dass eine Mehrheit der verdächtigen Partner und neugierigen Exen diese Lawine des digitalen Schmutzes voll ausgenutzt hat.


Warum sind die Leute so besessen davon, die Venmo-Geschichte von jemandem zu überprüfen?


Beantworten Sie diese Frage: Warum sollte sich jemand dafür entscheiden, über digitale Geldtransfers zu schnüffeln, anstatt eine der traditionelleren Formen des Social-Media-Stalkings zu verwenden (z. B. über Facebook, Instagram oder Snapchat)?

Eine davon könnte sein, dass Ihr Partner oder Ex nicht oft Inhalte auf diesen anderen Plattformen veröffentlicht, sodass Sie nur minimale Optionen haben, wenn Sie herausfinden möchten, was sie vorhaben. Ein weiterer Grund, sich wegen Ihrer Internet-Ermittlungen an Venmo zu wenden, könnte darin bestehen, alle oberflächlichen Dinge zu umgehen, die an anderer Stelle auftauchen. Wie jeder Millennial oder Gen-Z'er bezeugen könnte, sind die Beiträge, Fotos und Videos, die auf Facebook und Instagram geteilt werden, weniger eine Repräsentation des wirklichen Lebens als vielmehr die glitzernden Teile, die wir dem zeigen weitere Welt. Mit anderen Worten, Ihr Ex kann behaupten, die gesündeste Person auf dem Planeten zu sein, indem er Fotos von den grünen Blättern veröffentlicht, die er angeblich rund um die Uhr isst, aber die Wahrheit stimmt in all diesen Pizza- und Bier-Emojis auf Venmo.

Es gibt noch andere Gründe, warum Partner und Exen, die sich einfach nicht helfen können, sich an Venmo zu wenden, um ihre Informationen zu erhalten. Einer davon wäre die Tatsache, dass die Leute Venmo nicht unbedingt als soziale Medien betrachten - Einige würden es sogar argumentieren ist nicht .

Samantha Burns , tausendjähriger Liebesexperte und Autor von Fertig mit Dating: 7 Schritte, um Ihre Person zu finden , sagt, dass dies dazu führen kann, dass sie es mit weniger Sorgfalt behandeln als ihre Facebook-Seite oder ihr Twitter-Feed.

Venmo ist eine heimlichere Art zu schnüffeln, da die Leute es traditionell nicht als eine Möglichkeit ansehen, beim Schummeln erwischt zu werden, erklärt sie. Es gibt keine Fotos oder Geo-Tags, daher ist ein betrügerischer Partner möglicherweise unachtsamer in Bezug auf seine Zahlungshistorie.

In einem Lehrbuchbeispiel sagt Burns, dass eine ihrer Kunden herausgefunden hat, dass ihr Ehemann wegen einer Zahlung betrogen hat, die er an jemanden geleistet hat, den sie nicht kannte. Wenn Sie nicht berücksichtigen, was Sie auf Venmo als traditionelle Social-Media-Nutzung teilen, müssen Sie möglicherweise nicht unbedingt berücksichtigen, was diese öffentliche Transaktion über Ihr Verhalten aussagen könnte (und die Leute, die Sie im Auge behalten, zählen darauf).

In einem anderen Fall könnte ein Ex-Liebhaber, der von seinem früheren Partner in allen anderen Formen von sozialen Medien blockiert wurde, als letztes Mittel auf Venmo zurückgreifen. Wenn diese Person keine ungerechtfertigten Zahlungsanfragen sendet, besteht eine gute Chance, dass Sie nicht einmal daran denken, einen anderen Benutzer auf Venmo zu blockieren, sodass Ihr Ex die gelbe Backsteinstraße auf Ihrem digitalen Papierweg verfolgen kann.


Was Venmo Stalking für Ihre Beziehung tun könnte


Wie Sie wahrscheinlich erraten könnten, würden die meisten Dating-Experten sagen, dass Venmo-Stalking ein Zeichen dafür ist, dass Ihre Beziehung nicht auf einem sehr soliden Boden steht.

Dating-Coach Frank Kermit , der mehr als 15 Jahre Erfahrung in den Beruf einbringt, sagt, dass es eine feine Grenze zwischen gesunder Neugier bezüglich der finanziellen Gewohnheiten Ihres Partners und Neugierde gibt, weil Sie denken, dass er etwas versteckt.

Es gibt einen Unterschied zwischen dem Wunsch, mehr darüber zu erfahren, wie Ihr Partner mit Geld umgeht (gesunde finanzielle Gewohnheiten im Vergleich zu impulsiven, rücksichtslosen Ausgaben) und der Verfolgung der digitalen Geldspur Ihres Partners, weil Sie misstrauisch sind, sagt er. Wenn sich Ihr Partner so verhält, dass Sie sich genug Sorgen machen, um Sie zum Schnüffeln zu verleiten, müssen Sie möglicherweise lernen, bessere Partner zu wählen, die Ihren Verdacht nicht auslösen. [Wenn] Sie große Vertrauensprobleme haben, die nichts mit Ihrem Partner zu tun haben, sollten Sie möglicherweise ein Coaching oder eine Therapie in Betracht ziehen, um das Lernen des Vertrauens zu untersuchen.

Ohne eine Paartherapie oder eine Therapie auf eigene Faust zu suchen, gibt es eine Lösung, an die Sie sich wenden können, wenn Sie möchten gerade passiert Blättern Sie durch die öffentlichen Venmo-Transaktionen Ihres Partners und stoßen Sie auf etwas, das verdächtig erscheint (oder wenn Sie im Allgemeinen feststellen, dass etwas nicht stimmt): Setzen Sie sich und sprechen Sie mit ihm.

Kommunikation ist die einzige Möglichkeit, Beziehungsprobleme zu beheben und zu verwalten, stellt Burns fest. Es ist immer am besten, Gefühle der Trennung, Unzufriedenheit oder Ängste vor Untreue anzusprechen, indem Sie direkt mit Ihrem Partner sprechen. Identifizieren Sie, wie Sie sich in der Beziehung gefühlt haben und wie die Handlungen Ihres Partners Sie auslösen oder beeinflussen.

Sie fährt fort und fügt hinzu: Überlegen Sie und fragen Sie sich, ob Sie schnüffeln, weil Ihr Partner Ihnen Grund zu der Annahme gegeben hat, dass sie betrügen, und ob Sie in der Vergangenheit verletzt wurden und diese alten Unsicherheiten es Ihnen schwer machen, zu vertrauen. Es könnte beides sein.

Wenn es darauf ankommt, ist letztendlich nicht Venmo oder eine andere Social-Media-App (und / oder Ihre Gewohnheit, Ihren Lebensgefährten mithilfe dieser Plattformen im Auge zu behalten) allein für den Erfolg oder Misserfolg Ihrer Beziehung verantwortlich. Wie Kermit erklärt, können Apps wie Venmo eine solide Beziehung nicht zerstören: Sie können nur auf die bereits vorhandenen Risse im Fundament aufmerksam machen.

Was Venmo / Facebook / Instagram / Snapchat / Pinterest betrifft, die deine Ex verfolgen? Im das Interesse Ihrer geistigen Gesundheit , einfach nicht.

Sie könnten auch graben: