Uhrwerke ansehen: Grundlagen beobachten

Uhrwerke ansehen: Grundlagen beobachten

Jaeger LeCoultre

Was Sie wissen müssen, bevor Sie eine Uhr kaufen

Das AskMen-Redaktionsteam recherchiert und überprüft gründlich die besten Ausrüstungsgegenstände, Dienstleistungen und Grundnahrungsmittel fürs Leben. AskMen wird möglicherweise bezahlt, wenn Sie auf einen Link in diesem Artikel klicken und ein Produkt oder eine Dienstleistung kaufen.


Wenn Sie sich als Uhrenkenner betrachten, müssen Sie Ihre Uhrwerke kennen. Es gibt unzählige Unternehmen, die eine gut aussehende Uhr zusammenstellen und im Einkaufszentrum verkaufen können, aber es ist das, was die Männer von den Jungen trennt. Das Uhrwerk ist buchstäblich das Herzstück einer Uhr und des Uhrmacherhandwerks. Warum so viel Aufhebens? Zunächst müssen Sie die Grundlagen lernen.





Was ist eine Bewegung? Es ist der Motor in der Uhr, der die Zeiger herumtreibt und zusätzliche Komplikationen wie Stoppuhr, Datum oder Mondphasenanzeige antreibt. Die grundlegendste Art von Uhrwerk oder Kaliber in Watchspeak ist die Handaufzugsmechanik. Als einfacher, aber genialer Mechanismus besteht diese Bewegung aus einer Spiralfeder, die beim Wickeln durch Drehen der Krone Energie speichert, die dann über eine Reihe von Zahnrädern reguliert freigesetzt wird, um die Zeit zu halten. Handaufzugsbewegungen sind zwar die älteste Form, gehören aber aufgrund ihrer Schönheit und Vielseitigkeit immer noch zu den beliebtesten. Alle angesehenen Marken produzieren immer noch Handaufzugswerke, deren dekorierte Pracht oft durch einen klaren Gehäuseboden sichtbar wird.

In der Entwicklung der Bewegung war die nächste logische Entwicklung die automatische oder automatische Bewegung. Eine Automatik macht, wie der Name schon sagt - sie windet sich automatisch durch die Bewegung Ihres Handgelenks. Ein oszillierendes Gewicht - der Rotor - im Uhrwerk ist mit einem Getriebezug verbunden, das die Feder der Hauptfeder hält, solange Sie die Uhr regelmäßig tragen. Nehmen Sie Ihre Uhr für ein paar Tage ab und Sie müssen sie entweder von Hand aufziehen, um sie in Betrieb zu nehmen, oder sie ein paar Mal schütteln. Während der Rotor normalerweise die Hälfte des Uhrwerks zu einem bestimmten Zeitpunkt vor dem Blick verbirgt, ist er häufig graviert und verziert und es kann eine Freude sein, zu beobachten, wie er sich auf Uhren mit einem Vitrinenboden frei dreht. Automatiken sind aufgrund ihres Set-and-Forget-Charakters die häufigste Art mechanischer Uhren.

1970 führte Seiko das erste Quarzwerk der Welt ein und revolutionierte die Uhrenindustrie. Bei einem Quarzwerk gibt es weit weniger bewegliche Teile, und die Federn und das Getriebe werden durch eine Batterie und einen Quarz ersetzt. Wenn eine kleine elektrische Ladung an einen Piezoquarzkristall angelegt wird, vibriert der Kristall mit einer bestimmten Frequenz, die zur Regulierung der Zeitmessung der Uhr verwendet wird. Quarzwerke finden sich in der überwiegenden Mehrheit der heute verkauften Uhren aufgrund ihrer geringen Kosten, ihrer Genauigkeit und ihrer Haltbarkeit. Die meisten Uhrenkenner lehnen Quarzuhren als handwerklich schlechter ab als mechanische Uhren, aber ihre Vorzüge sind unbestreitbar. Es gibt einige extrem hochpräzise Quarzwerke, die weitgehend unempfindlich gegen Temperaturschwankungen sind und bis auf wenige Sekunden pro Jahr genau bleiben können.



In der gesamten Uhrenindustrie gibt es einige Unternehmen, die sich auf Uhrwerksdesign und -produktion spezialisiert haben und diese dann an Uhrenmarken verkaufen, um sie in ihren eigenen Uhren zu verwenden. Es gibt jedoch einige Uhrenmarken, die ihre eigenen Uhrwerke vollständig im eigenen Haus entwerfen und bauen. Diese Marken sind in der Uhrmachersprache als 'Hersteller' bekannt, und ihre Uhren werden vor allem wegen ihres Einfallsreichtums und ihrer Handwerkskunst geschätzt (und bewertet). Unabhängig von Mechanik, Quarz, Inhouse oder Outsourcing bei Uhren zählt das Innere.


AskMen wird möglicherweise bezahlt, wenn Sie auf einen Link in diesem Artikel klicken und ein Produkt oder eine Dienstleistung kaufen. Um mehr zu erfahren, lesen Sie bitte unsere vollständige Nutzungsbedingungen .