Möglichkeiten, dieses Jahr bei der Arbeit glücklicher zu sein

Glücklicher Mann an seinem Schreibtisch

Getty Images



Schlagen Sie mit diesem Expertenrat die Scaries am Sonntag endgültig

Anouare Abdou 27. Januar 2020 Teilen Tweet Flip 0 Aktien

Fürchtest du dich montags? Du bist nicht allein. Nach a 2018 Linkedin Umfrage 80 Prozent der Profis erleben die Sunday Scaries. Das ist eine beängstigende Statistik, wenn man bedenkt, dass wir so viel Zeit bei der Arbeit verbringen.

VERBUNDEN: Gewohnheiten glücklicher Menschen





Die häufigsten Ursachen für arbeitsbedingte Ängste sind Stress in Bezug auf Ihre Arbeitsbelastung, Probleme bei der Vereinbarkeit von Privat- und Berufsleben sowie die Besessenheit über Fristen und noch nicht erledigte Aufgaben. Aber die Dinge müssen nicht so düster sein. Während es verlockend sein mag, sich auf tägliche Gewohnheiten einzulassen, wie zum Beispiel davon zu träumen, Ihren Job zu kündigen oder den Tag mit einem Drink zu beenden, gibt es konstruktive Dinge, die Sie tun können, um sich bei der Arbeit glücklicher zu fühlen.



Von der Hilfe für andere bis zur Suche nach einem großartigen Mentor gibt es sechs Möglichkeiten Steigern Sie Ihr Glück bei der Arbeit - und im Leben.


1. Finden Sie einen Mentor


Laut Alena Kroupnik, Certified Human Resources Professional (CHRP) und Personalmanagerin bei, ist es entscheidend, einen großartigen Mentor zu haben, der Sie bei Ihrer Karriereentwicklung und der Entwicklung Ihrer Fähigkeiten unterstützt CH. Robinson . Dieser Mentor kann eine Person mit höherer Autorität in Ihrem Unternehmen sein, ein Bekannter, der beeindruckende Karriere-Meilensteine ​​erreicht hat, ein zertifizierter Karriere-Coach oder jeder andere, zu dem Sie aufschauen und sich über Ihre Zukunft beraten können.



Wenn der Gedanke, zufällig Leute zu bitten, Sie zu betreuen, Sie nervös macht, ärgern Sie sich nicht. Der erste Schritt zur organischen Entwicklung einer Mentor-Mentee-Beziehung besteht darin, sich von einem Karriere-Coach beraten zu lassen oder jemanden, den Sie bewundern, um einen Kaffee zu bitten, damit Sie sein Gehirn auswählen können.


2. Seien Sie sozialer


Bemühen Sie sich, Kontakte zu knüpfen, oder neigen Sie dazu, an Ihrem Schreibtisch zu Mittag zu essen und Einladungen zu Ausflügen mit Ihren Kollegen abzulehnen? Ein sozialer Kreis bei der Arbeit ist der Schlüssel, um mehr Freude in Ihrem Alltag zu finden. Werden Sie engagierter, indem Sie einem Arbeitsausschuss beitreten, eine Laufgruppe gründen oder etwas so Einfaches tun möchten, wie einmal pro Woche mit Ihren Teamkollegen zu Mittag zu essen.

Mit Kollegen zusammen zu sein, mit denen Sie gerne zusammen sind und mit denen Sie sprechen, lachen und denen Sie sich anvertrauen können, kann den Unterschied ausmachen, wenn es um Ihre Zufriedenheit bei der Arbeit geht, sagt Kroupnik.




3. Regelmäßige Karriere-Check-Ins


Während Bürovorteile und Mitarbeiter, die Sie lieben, sicherlich dazu beitragen können, Ihr Glück bei der Arbeit zu steigern, gibt es nichts Schöneres als eine Karriere, die Sie herausfordert und Sie dazu anregt, sich wirklich erfüllt zu fühlen. Die Anregung der Arbeit kann zu großem Glück führen. Dies habe ich im Laufe der Jahre von zufriedenen Mitarbeitern beobachtet, sagt Dan D'Urbano, Experte für Talentattraktion und -beschaffung und Senior Talent Acquisition Manager bei ENGIE North America Inc. .

Es ist wichtig, dass Sie sich die Zeit nehmen, regelmäßig mit sich selbst einzuchecken und zu beurteilen, wie Sie sich zu Ihrer aktuellen Rolle, Ihren Karrierezielen und Ihren Plänen, diese zu erreichen, fühlen. Die Übung allein hilft Ihnen, sich sofort gestärkt zu fühlen, und proaktiv zu sein ist der Schlüssel, um die Art von Arbeit erledigen zu können, die sich nicht nach Arbeit anfühlt.

Es ist leicht, sich in den Alltag zu vertiefen. Aber das Beste, was Sie für Ihre Zukunft tun können, ist, regelmäßig an Ihren Lebensstrategien zu arbeiten. Nehmen Sie sich vierteljährlich ein paar Stunden Zeit, um zu überprüfen, was Sie erreicht haben, wo Sie sein möchten und wie Sie dorthin gelangen. Haben Sie einen konkreten und realistischen Plan mit Fristen, sagt Kroupnik.




VERBUNDEN: So verbessern Sie das Vertrauen am Arbeitsplatz


4. Anderen helfen


Studien zeigen das altruistisch zu sein führt zu mehr Wohlbefinden, Gesundheit und Langlebigkeit . Wenn Sie einen schlechten Tag haben, versuchen Sie, einen Ihrer Kollegen bei einem Projekt zu unterstützen, oder geben Sie einem Freund ein einfühlsames Ohr. Aus dem eigenen Kopf herauszukommen und sich auf eine andere Person zu konzentrieren, ist ein todsicherer Weg, um Ihre Stimmung zu verbessern.

Wenn Sie Ihren Mitarbeitern helfen oder sich an Initiativen zur sozialen Verantwortung von Unternehmen in Ihrem Unternehmen beteiligen, können Sie ein Gefühl persönlicher Leistung entwickeln. Sie können spüren, dass Sie wirklich einen Unterschied im Leben eines Menschen bewirken, sagt Kroupnik.




5. Investieren Sie in sich


Von der Übernahme gesünderer Gewohnheiten bis hin zum Herausnehmen von Zeit aus Ihrem vollen Terminkalender, um Dinge zu tun, die Ihre Tasse füllen. Wenn Sie außerhalb der Arbeit in sich selbst investieren, können Sie sich auf der Uhr besser fühlen. Gesund essen, trainieren und meditieren. Dies sind die drei besten Faktoren für ein glückliches und gesundes Leben, sagt D'Urbano.

Die Idee ist, Zeit für mich zu haben und Dinge außerhalb der Arbeit zu genießen. Stellen Sie Ihr persönliches Wohlbefinden nicht wegen des Arbeitsdrucks in den Hintergrund. Ein gewisser Arbeitsdruck ist ein normaler Teil des Lebens, aber wenn Ihre Arbeit zu Ihrem Leben wird, müssen Sie möglicherweise über Ihre Prioritäten nachdenken, sagt Kroupnik.


6. Selbstbewusstsein entwickeln


Wenn Sie eine Situation wie eine stressige nicht ändern können Bürokonflikt Denken Sie daran, dass Sie jederzeit Ihre Perspektive ändern können. Ihre Gefühle für irgendetwas passieren nirgendwo anders als in Ihrem Kopf. Wenn Sie lernen, Ihr Bewusstsein für die Funktionsweise des Geistes zu schärfen, werden Sie schnell erkennen, dass es überall Möglichkeiten zur Veränderung gibt. Es geht darum, die Linse zu wechseln, von der aus Sie Ihre Arbeit und die Menschen um Sie herum wahrnehmen, sagt D'Urbano.

D'Urbano empfiehlt außerdem, sich von unnötigem Drama und Negativität fernzuhalten. Der Geist ist ein Muskel und kann erschöpft sein: Überladen Sie ihn nicht mit Drama und negativen Gedanken, sagt er.

Sie könnten auch graben:

  • Umgang mit Angst am Arbeitsplatz
  • CEOs teilen ihre Ratschläge zur Beförderung mit
  • Warum Arbeitsstress tatsächlich gut für Sie sein kann