West Hollywoods ikonischer Rainbow Crosswalk könnte bald ein umfassendes Update erhalten

West Hollywood schreitet mit Plänen voran, seinen ikonischen Regenbogen-Zebrastreifen zu aktualisieren, um die oft marginalisierten Sektoren der LGBTQ+-Community anzuerkennen.



Der Gehweg am Santa Monica und San Vicente Boulevard könnte bald durch die inklusivere Progress Pride Flag ersetzt werden, so die lokale Nachrichtenveröffentlichung WEHOville Berichte. Es wurde 2018 vom Künstler Daniel Quasar entworfen und kombiniert das seit langem verwendete Regenbogenbanner von Gilbert Baker aus dem Jahr 1978 mit der Trans-Pride-Flagge, die 1999 von Monica Helms entworfen wurde. Die Flagge enthält auch schwarze und braune Streifen, um LGBTQ+-Personen darzustellen Farbe.

Berichten zufolge hat das Transgender Advisory Board von West Hollywood die Änderung am Mittwoch genehmigt. Der Vorstand berät den Stadtrat zu Themen, die die Trans-Gemeinschaft betreffen, und gehört zu den ersten seiner Art in den Vereinigten Staaten.



Iterationen dieses Plans sind seit 2020 in Arbeit. Letztes Jahr erwog der Stadtrat von West Hollywood, die Regenbogen-Zebrastreifen mit schwarzen und braunen Streifen zu aktualisieren und einen separaten Zebrastreifen in den Farben der Trans-Pride-Flagge hinzuzufügen. Während eines öffentlichen Kommentarzeitraums im vergangenen Dezember teilten die Ratsmitglieder leidenschaftliche Erklärungen mit, in denen sie die Bedeutung dieser Aktualisierungen zum Ausdruck brachten, um Transmenschen und farbige Mitglieder der LGBTQ+-Community expliziter einzubeziehen.



Die Realität ist, dass während dieser Pandemie die Sterblichkeitsrate für das Leben von Schwarzen und Braunen absolut höher ist als für jede andere Person, und es obliegt uns als fortschrittlicher Stadt, alles zu tun, was wir können, um das Leben von Schwarzen und Braunen anzuerkennen, Ratsmitglied sagte Sepi Shyne der Zeitung LGBTQ+ Klinge aus Los Angeles vergangenes Jahr.

Das Thema ist für Shyne besonders persönlich: 2020 wird sie wurde der erste LGBTQ+ Iraner-Amerikaner jemals in einen Stadtrat in den Vereinigten Staaten gewählt wurde.

Der frühere Bürgermeister von West Hollywood und derzeitige Ratsmitglied John D’Amico sprach sich ebenfalls für die Aktualisierungen aus. Als schwuler weißer Mann in dieser Stadt in einem bestimmten Alter unterstütze ich nachdrücklich diese Bemühungen, neues Leben und neues Bewusstsein in alle Arten von Möglichkeiten zu bringen, in denen wir sicherstellen möchten, dass Menschen vertreten sind und einen Platz in unserer Gemeinschaft haben, ob es sei gesprochen oder gemalt oder geschrieben, sagte er in von zitierten Kommentaren Klinge .



Das Regenbogendesign ist eine der ersten dauerhaften Installationen dieser Art im Land und seit 2012 ein fester Bestandteil des Lebens in West Hollywood. Das Display sollte die massive LGBTQ+-Bevölkerung der Stadt darstellen, die zu den größten aller US-Metropolregionen gehört. Über 40 % der Einwohner identifizieren sich als LGBTQ+, laut der Website von West Hollywood .

Aber diese Bevölkerung verändert sich schnell, da neue Generationen von Queer- und Transgender-Menschen Rassen- und Geschlechtervielfalt annehmen. In einem Facebook-Beitrag 2018 Bei der Einführung der Progress-Pride-Flagge sagte Quasar, das Banner ermutige den Betrachter, über seine eigenen Gefühle gegenüber der ursprünglichen Pride-Flagge und ihrer Bedeutung sowie über die unterschiedlichen Meinungen darüber nachzudenken, wen diese Flagge wirklich repräsentiert, und stelle gleichzeitig die aktuellen Bedürfnisse klar in den Mittelpunkt innerhalb unserer Gemeinde.

Sie können der Botschaft nicht ausweichen, da sie direkt vor Ihnen liegt, sagte der Designer damals.

Quasars Flagge wurde von Amber Hikes inspiriert, die 2017 die Initiative leitete, der Philadelphia Pride-Flagge schwarze und braune Streifen hinzuzufügen, während sie als Exekutivdirektorin des Büros für LGBTQ-Angelegenheiten der Stadt arbeitete.

Ein vorgeschlagenes Design für eine neue Pride-Flagge. Es ist an der Zeit, dass schwarze und braune Menschen in die Pride-Flagge aufgenommen werden Ein Redesign aus dem Jahr 2018 mit schwarzen, braunen und Trans-Pride-Streifen geht viral, und einige fordern, dass es das neue Symbol der LGBTQ+-Community wird. Geschichte ansehen

Hikes, der derzeit als Chief Equity and Inclusion Officer der American Civil Liberties Union (ACLU) fungiert, hat sich dafür ausgesprochen, sicherzustellen, dass die Zebrastreifen in West Hollywood so viele Teile der Gemeinschaft wie möglich repräsentieren. Während der öffentlichen Kommentierungsfrist verlas eine Freundin in ihrem Namen eine Erklärung vor dem Stadtrat.



Die Aktualisierung Ihrer Flagge proklamiert mit allem, dass Schwarz mehr als nur Materie lebt, schrieb Hikes in der Erklärung. Sie sagen, dass die queere Repräsentation von Schwarzen und Braunen das ist, was wir sind, dass das Leben von Schwarzen und Braunen Transsexuellen wertvoll ist und gefeiert werden sollte, dass die Konzentration der Führung und der Stimmen der Betroffenen der einzige Weg ist, wie wir zur kollektiven Befreiung gelangen können .

Es ist unklar, wann der aktualisierte Zebrastreifen enthüllt wird oder ob vor der Implementierung zusätzliche Hürden genommen werden müssen. Laut WEHOville wird der Anbau schätzungsweise 85.000 US-Dollar kosten.