Was Frauen sagen und was sie wirklich meinen

Eine Frau, die im Bett die Seite ihres Kopfes auf den Knien ruht.

Getty Images

Wir entschlüsseln acht Dinge, die Frauen sagen, die tatsächlich etwas anderes bedeuten

Es gibt ein Stereotyp über Frauen, dass sie nicht sagen, was sie wirklich meinen. In einigen Fällen ist dies eine übertriebene Angelegenheit: Frauen sind sicherlich in der Lage, unkompliziert und direkt zu sein, so wie Männer manchmal waffelig und ungenau sein können. Darüber hinaus ist die Vorstellung, dass Frauen nicht sagen, was sie meinen, manchmal eine bequeme Ausrede, um zu ignorieren, was sie tatsächlich sagen, und kann dazu führen, dass Männer Frauen gegenüber herablassend und abweisend sind, wenn sie ihre Meinung sagen.



Die Vorstellung, dass Frauen weniger direkt kommunizieren, ist jedoch ein Stück Wahrheit, aber nicht, weil sie versuchen, schwierig oder undurchsichtig zu sein, sondern weil Frauen sozialisiert sind, um angenehmer und versöhnlicher zu sein. Es gibt eine Reihe von Szenarien, in denen indirekte Kommunikation durchaus Sinn macht.



Um zu klären, warum Frauen manchmal nicht sagen, was sie meinen, gibt es einige Situationen, in denen Frauen möglicherweise nicht genau sagen, was sie meinen, warum das so ist und was Sie dagegen tun können:

1. Die Entschuldigung des Freundes

Was sie sagt: 'Ich habe einen Freund, sorry.'



Was sie meint: Entweder hat sie wirklich einen Freund, oder sie möchte, dass du aufhörst, auf sie einzuschlagen.

Warum sie das sagt: Leider reagieren viele Männer nicht gut auf die direkte romantische Ablehnung von Frauen, die sie sind fragen und gelegentlich sogar aggressiv oder feindselig angesichts von Antworten wie 'Nicht interessiert, danke!' oder 'Ich bin nicht hier, um abgeholt zu werden.' Im schlimmsten Fall kann eine unkomplizierte Ablehnung zu Belästigungen und Verspottungen führen, wie z. Daraus folgt natürlich, dass Frauen sich vor unnötigen Aggressionen schützen, indem sie weniger direkt sind und ihre Ablehnung versöhnlicher formulieren.

Die Entschuldigung des Freundes umgeht auch eine andere Hürde, nämlich dass Männer angesichts anderer Formen der Ablehnung hartnäckig sein können. Manchmal, wenn Frauen sagen: 'Ich möchte gerade keine Männer treffen' oder 'Ich versuche heute Abend nur, Spaß mit meinen Freunden zu haben', lassen bestimmte Männer nicht los und sagen Dinge wie: 'Awww, warum nicht?' oder 'Sicher können Sie eine Ausnahme für mich machen? ;) 'Schalte die Dinge mit einem einfachen 'Entschuldigung, ich habe einen Freund!' ist oft der sicherste Weg, um das Gespräch mit einem gewissen Grad an Endgültigkeit zu beenden.



Was du machen solltest: Gehen Sie weiter und lassen Sie sie für die Nacht in Ruhe. Ob das Objekt Ihrer Zuneigung tatsächlich einen Freund hat oder nicht, ist nebensächlich und geht Sie nichts an. Sie sollten daher keine weiteren Nachforschungen anstellen, um zu „beweisen“, dass sie nicht tatsächlich genommen wird. Nehmen Sie einfach das Stichwort, dass sie nicht interessiert ist und gehen Sie weg - es gibt viel mehr Fische im Meer.

2. Die gefälschte Nummer

Was sie sagt: „Klar, ich gebe dir meine Nummer. Es ist [gefälschte Telefonnummer hier]. '

Was sie meint: Ich möchte nicht, dass Sie mich kontaktieren können, aber Sie geben mir schlechte Stimmung, die mir das Gefühl gibt, dass ich das nicht direkt sagen kann.

Warum sie das sagt: Wie oben ist dies ein Selbsterhaltungsmechanismus und ein Weg, um offenkundige Feindseligkeiten zu vermeiden. Angesichts eines Mannes, der hartnäckig oder sogar ein wenig gruselig zu sein scheint, ist die Angabe einer falschen Nummer eine Möglichkeit, die Situation zu zerstreuen und das Versprechen eines weiteren Kontakts auf der ganzen Linie zu geben - und natürlich die Möglichkeit tatsächlich auszuschließen eines solchen Kontakts.

Für einen vernünftigen Mann wie Sie mag dies natürlich wie ein unverständlicher Overkill erscheinen: Warum um alles in der Welt würde sie nicht einfach sagen: 'Ich würde meine Nummer lieber nicht preisgeben, sorry!' Letztendlich, du würdest Sei vollkommen entspannt! Na klar, aber woher soll sie das wissen? Wie kann sie dich von all den Leuten unterscheiden, die die Ablehnung nicht so freundlich nehmen würden? Leider ist es für sie oft sicherer, auf der Seite der Annahme zu irren, dass Sie einer der Bösen sind.



Was du machen solltest: Achselzucken und weitermachen. Natürlich ist es ein bisschen beleidigend, aber versuchen Sie, es nicht zu persönlich zu nehmen - ihr Recht, sich sicher zu fühlen, übertrifft Ihr Recht, ihre Nummer zu erzielen.

P.S. Testen Sie eine Frau nicht, indem Sie sie sofort anrufen, wenn sie Ihnen ihre Nummer gibt! Dies ist ein überwältigendes Zeichen der Kontrolle, und es ist wahrscheinlich, dass sie sich sehr, sehr unwohl fühlt - unabhängig davon, ob sie Ihnen eine falsche Nummer gegeben hat oder nicht.

3. Betreten Sie die Friendzone

Was sie sagt: 'Du bist so ein guter Freund' / 'Es ist so schön, dich als Freund zu haben!'

Was sie meint: Ihre Beziehung ist rein platonisch und sie sieht nicht, dass sich das ändert.

Warum sie das sagt: Manchmal hegen Männer Sehnsüchte nach ihren Freundinnen, ohne es tatsächlich zu sagen, und dies bringt die Frauen in eine unangenehme Situation. Ihre Freundin könnte spüren, dass Sie möchten, dass die Beziehung mehr als platonisch ist, aber Sie werden es nicht wirklich sagen, sodass sie Sie nicht sofort ablehnen kann. Stattdessen macht sie hier und da kleine Kommentare, um die Natur Ihrer Freundschaft fest zu etablieren und um zu vermeiden, dass Sie falsche Hoffnung haben, dass die Beziehung romantisch sein könnte.

Was du machen solltest: Nehmen Sie sie beim Wort und geben Sie die Idee auf, dass Sie irgendwann in der Zukunft mehr als nur Freunde sein werden. Wenn Sie sie wirklich schätzen und sie als Person mögen, bleiben Sie weiterhin ihre Freundin - es ist ziemlich beschissen, eine gute Beziehung aufzubauen, weil Sie empfindlich gegenüber Ablehnung sind, aber wenn eine Freundschaft zu viel ist, um mit Ihren verletzten Gefühlen fertig zu werden, Sie Der Kontakt darf vollständig unterbrochen werden.

4. Der falsche Orgasmus

Was sie sagt: 'Ich komme!' / 'Mmmmhrrrrhhhhh!' / 'Oh mein Gott, ja!'

Was sie meint: Ich täusche gerade einen Orgasmus vor.

Warum sie das sagt: Die Tatsache, dass Frauen gelegentlich Orgasmen vortäuschen, kann Männer und Frauen verwirren, die sich niemals die Mühe machen würden, sie vorzutäuschen. Was ist der Sinn? Alles, was es zu tun scheint, ist, Männer in die Irre zu führen, was Frauen wirklich Freude bereitet, und sie denken zu lassen, dass das, was sie tun, funktioniert, wenn es eindeutig nicht so ist.

Allerdings als Schriftstellerin Charlotte Shane weist darauf hin Dies ist kein ausschließlich weibliches Phänomen, und es gibt einige Umstände, unter denen es Sinn macht, einen Orgasmus vorzutäuschen - zum Beispiel eine langwierige Begegnung abzubrechen oder einen Mann zu belohnen, der alles richtig macht, obwohl ein Orgasmus schwer fassbar bleibt Gründe, die er nicht beheben kann.

Was du machen solltest: In den meisten Fällen werden Sie nicht wissen, dass dies geschehen ist. Wenn Sie den Verdacht haben, dass eine Frau einen Orgasmus mit Ihnen vorgetäuscht hat, anstatt sie zu beschuldigen oder sich auf die Fälschung zu konzentrieren, stellen Sie ihr weitere Fragen zu dem, was sie mag: 'Gibt es noch etwas, das ich tun soll?' 'Gibt es andere Möglichkeiten, wie Sie lieber berührt werden?' - das wird sie ermutigen, sich darüber zu öffnen, was ihr echtes Vergnügen bereitet.

5. Das Abbürsten

Was sie sagt: 'Ich bin diese Woche sehr beschäftigt, ich melde mich' [dann meldet sie sich nie]

Was sie meint: Ich bin nicht daran interessiert, dich wiederzusehen.

Warum sie das sagt: Möglicherweise stellen Sie an dieser Stelle ein gemeinsames Thema fest: Frauen empfinden die Ablehnung von Männern häufig als ein sehr schwieriges Szenario (und das aus gutem Grund) und tun fast alles, um den Schlag zu mildern oder eine völlige Konfrontation zu vermeiden. Zu sagen, dass sie beschäftigt ist, ist viel einfacher als zu sagen: 'Ich will dich eigentlich gar nicht wiedersehen, Punkt.'

Was du machen solltest: Lass den Ball in ihrem Spielfeld. Angenommen, sie will dich nicht wiedersehen, und wenn du falsch liegst und wirklich beschäftigt warst, kann sie sich melden. In der Zwischenzeit wenden Sie sich an Personen, die echtes Interesse daran gezeigt haben, Zeit mit Ihnen zu verbringen - das haben Sie verdient.

6. Die kalte Schulter

Was sie sagt: 'Mir geht es gut.'

Was sie meint: Mir geht es nicht gut, aber ich kann mir nicht die Mühe machen, Ihnen das Offensichtliche zu erklären.

Warum sie das sagt: Dies ist eine heikle Angelegenheit, da es für eine Frau unfair und unreif sein kann, so zu tun, als sei alles in Ordnung, wenn dies nicht der Fall ist, insbesondere wenn Sie nachgefragt haben, wie sie sich fühlt. Zu ihrer Verteidigung kann die Antwort „Mir geht es gut“ bedeuten, dass Sie ein offensichtliches Zeichen nicht übersehen oder sie auf eine Weise verletzt haben, die offensichtlich sein sollte, ohne dass sie es formulieren muss.

Was du machen solltest: Es lohnt sich, diesen vorsichtig zurückzudrängen. Sagen Sie etwas wie: „Ich glaube wirklich nicht, dass es Ihnen gut geht, aber ich bin kein Gedankenleser, und ich weiß ehrlich gesagt nicht, was los ist. Ich möchte wirklich wissen, ob ich etwas falsch gemacht habe, also lassen Sie es mich bitte wissen, entweder jetzt oder wenn Sie mehr Lust haben, darüber zu sprechen. ' Jetzt liegt die Verantwortung bei ihr ehrlich kommunizieren und offen im Gegenzug.

7. Machen Sie eine Pause

Was sie sagt: 'Vielleicht sollten wir eine Pause machen.'

Was sie meint: Ich habe ernsthafte Zweifel an unserer Beziehung.

Warum sie das sagt: Die Idee, sich vollständig zu trennen, ist zu beängstigend, als dass sie darüber nachdenken könnte, aber sie hat ernsthafte Probleme mit dem Verlauf der Beziehung. Sie möchte eine Pause machen, um etwas Raum für die Situation zu schaffen und zu sehen, wie sie sich wirklich fühlt, aber sie möchte nicht die Endgültigkeit, sich endgültig zu trennen.

Was du machen solltest: Wie Sie reagieren sollten, hängt davon ab, wie Sie sich fühlen. Haben Sie auch gespürt, dass die Beziehung Probleme hat, oder kommen diese Nachrichten für Sie aus dem linken Feld? Der beste Schritt ist eine eingehendere Diskussion darüber, was in der Beziehung wirklich schief gelaufen ist und ob es reparabel ist, da eine Unterbrechung eine vorübergehende Maßnahme ist, die die tieferen Probleme nicht wirklich löst.

8. Ausreden, um aus dem Sex herauszukommen

Was sie sagt: 'Autsch' / 'Ich habe Kopfschmerzen' / 'Das tut weh!' / 'Können wir eine Pause machen?' / 'Nicht heute Nacht' / 'Ich bin müde'

Was sie meint: Ich möchte jetzt keinen Sex mit dir haben.

Warum sie das sagt: Weil sie gerade keinen Sex mit dir haben will und 'nein' viele verschiedene Formen annehmen kann.

Was du machen solltest: STOPP. Im Ernst: Dieser ist wichtig. Wenn Sie Proteste oder Anzeichen von Zweifeln im Schlafzimmer annehmen, sollten Sie sich ausruhen und etwas anderes tun. Wenn Sie weniger als die enthusiastische Zustimmung zum Sex erhalten, müssen Sie sofort aufhören.

Es ist also wahr: Manchmal sagen Frauen - wie alle Menschen - nicht genau, was sie meinen. Das Gesamtmuster in den obigen Beispielen zeigt jedoch eine tiefere Wahrheit: Der Grund, warum Frauen indirekt sind, ist, dass einige Männer sie sich unwohl und unsicher fühlen lassen, wenn sie die Dinge klarer sagen.

Wenn Sie möchten, dass Frauen genau sagen, was sie um Sie herum bedeuten, bedeutet dies, dass Sie sich über Ablehnung ausruhen, über Kritik reifen und ihre Bedürfnisse und Wünsche respektieren müssen. Sobald Sie diese Dinge sortiert haben, werden sich Frauen Ihnen zweifellos viel freier öffnen.