Warum machen Frauen nicht den ersten Schritt?

Getty Images

Acht Gründe, warum Frauen nicht den ersten Schritt machen

Zum Leidwesen vieler Männer (und sogar einiger Frauen) scheint es allgemein anerkannt zu sein, dass es die Aufgabe eines Mannes ist, den ersten Schritt in einem romantischen Kontext zu machen. Es scheint, als würden wir mit überwältigender Mehrheit von Männern erwarten, dass sie die Beinarbeit in diesem Bereich erledigen.



Warum das aber? Es ist das 21. Jahrhundert, und alte Geschlechtsnormen verschwinden in vielen anderen Bereichen. Müssen wir uns also wirklich an diese alten kulturellen Schriften in der Dating-Welt halten? Warum fragen Frauen Männer nicht öfter aus? Nun, die Antwort ist, dass wir das nicht müssen, aber es ist schwer zu übertreiben, welchen Einfluss die Tradition auf die meisten Menschen hat, besonders wenn es um Dating geht.



Es ist jedoch nicht immer nur Tradition, Frauen davon abzuhalten, den ersten Schritt zu machen. Es gibt eine Vielzahl von Gründen, warum Frauen sich möglicherweise nur ungern an Männer wenden, von Bedenken hinsichtlich der Ablehnung bis hin zu einfachen marktbasierten Konzepten von Angebot und Nachfrage.

In diesem Sinne gibt es acht mögliche Gründe, warum Frauen nicht den ersten Schritt machen - sowie einige Vorschläge, was Sie dagegen tun können:

1. Die Gesellschaft hält es für unweiblich und zu aggressiv



Der erste wichtige Faktor, der Frauen davon abhält, den ersten Schritt zu tun, sind traditionelle Geschlechterrollen. Ob es Ihnen gefällt oder nicht, wir haben ein existierendes soziales Skript, das besagt, dass Männer die Verfolger von Datteln und Sex sein sollten und Frauen verfolgt werden sollten. Viele Frauen sind von der Idee, von diesem Drehbuch abzuweichen, abgeschreckt, weil sie das Gefühl haben, dass es sie unweiblich oder zu aggressiv erscheinen lässt.

Um diesem entgegenzuwirken, untersuchen Sie zunächst Ihre eigenen Überzeugungen. Es könnte für Sie hilfreich sein, Ihre eigenen Vorstellungen davon zu erweitern, was akzeptables weibliches Verhalten ausmacht, wenn Sie dies noch nicht getan haben. Wenn Sie beispielsweise möchten, dass Frauen in der Dating-Welt weiter vorne sind, ermutigen Sie sie auch, im Büro und in Ihren sozialen Kreisen weiter vorne zu sein? Wenn Sie Frauen herzlich ermutigen würden, auf Sie zuzugehen und Sie zu schlagen, würden Sie sie auch ermutigen, ihre Meinung in anderen Kontexten zu äußern?

Viele dieser Ideen erfordern einen gesellschaftsweiten sozialen Wandel, und Sie werden dies nicht alleine erreichen können, egal wie fortschrittlich Sie hier denken. Sie können jedoch dazu beitragen, eine erweiterte Vorstellung von Weiblichkeit zu fördern, indem Sie mit den Menschen um Sie herum darüber sprechen, warum sich Ihrer Meinung nach veraltete Geschlechterrollen verschieben müssen.

2. Frauen nicht Brauchen Den ersten Schritt machen



Es ist grob, über menschliche Beziehungen in Bezug auf den Markt zu sprechen, aber in vielerlei Hinsicht ähnelt die Dating-Welt einem Markt, in dem die normalen Regeln für Angebot und Nachfrage gelten. In den meisten Situationen gibt es eine größere Anzahl von Männern, die gerne den ersten Schritt machen als Frauen, daher könnten Frauen dies vermeiden, nur weil es für sie kein Muss ist. Wenn Sie nicht auftauchen und 'Hallo' sagen, wird es wahrscheinlich jemand anderes tun. Warum sollte sie sich dann die Mühe machen, den ersten Schritt zu machen?

Dies kann eine ziemlich frustrierende Straßensperre sein, und Sie können nicht viel dagegen tun, aber es kann nützlich sein, sich ein wenig zurückzuhalten. Wenn Sie immer selbst den ersten Schritt machen, eröffnen Sie Frauen keinen Raum, sich Ihnen zu nähern, selbst wenn sie so geneigt wären. Machen Sie eine Pause, wenn Sie derjenige sind, der die Dinge initiiert, und Sie werden hier und da kleine Anzeichen dafür bemerken, dass Frauen stattdessen versuchen, den Ball ins Rollen zu bringen.

3. Frauen fürchten auch Ablehnung

Selbst für Frauen, die grundsätzlich bereit sind, den ersten Schritt zu tun, ist es mutig, auf einen attraktiven Mann zuzugehen und ein Gespräch mit ihm zu beginnen. Die Angst vor Ablehnung ist ein völlig menschlicher Impuls, der Frauen genauso betrifft wie Männer. Vielleicht liegt der Grund dafür, dass sie nicht mutig ist, darin, dass sie Angst hat, zurückgewiesen zu werden.

Um ihre Ängste zu lindern, ist es hilfreich, dass Sie eine positive, offene Körpersprache annehmen. Überlegen Sie, ob Sie ein Lächeln durch den Raum schicken möchten, um zu signalisieren, dass es auch für sie in Ordnung ist, sich Ihnen zu nähern.

4. Einige Männer fühlen sich von vorwärtsgerichteten Frauen entmannt

Es ist nicht immer die Schuld von Frauen, dass sie nicht den ersten Schritt machen - manchmal entmutigen Männer ihn aktiv, weil sie das Gefühl haben, dass eine Frau, die „ihren Job“ macht, sie entmannt. Als Reaktion darauf gehen einige Frauen nicht auf Männer zu, weil sie versuchen, die Gefühle von Männern zu schonen, die mit traditionellen Vorstellungen von Männlichkeit verbunden sind.



Wenn Sie möchten, dass Frauen mit größerer Wahrscheinlichkeit den ersten Schritt machen, stellen Sie sicher, dass Sie diese Einstellungen in Ihrem eigenen Leben nicht beibehalten (wir sind sicher, dass Sie dies nicht tun), und sprechen Sie mit Ihren männlichen Freunden, wenn sie Kommentare abgeben, die darauf hindeuten Frauen sollten nicht die ersten sein, die sich nähern. Auch hier dauert es eine Weile, bis traditionelle Vorstellungen über Geschlechterrollen geändert sind. Sie können jedoch helfen, indem Sie in Ihren Peer-Gruppen progressivere Diskussionen auslösen.

5. Der erste Schritt erfordert Kreativität, die zeitaufwändig ist

Insbesondere im Zusammenhang mit Online-Dating- und Hookup-Apps wie Tinder bedeutet der erste Schritt fast immer, eine witzige Eröffnungslinie zu finden, um sich abzuheben - und manchmal können sich Frauen einfach nicht die Mühe machen, sich anzustrengen. Faul? Sicher, aber wer unter uns ist gelegentlich nicht ein bisschen faul, besonders wenn jemand anderes gerne die Lücke schließt und stattdessen den ersten Schritt macht?

Um dieses Problem zu umgehen, können Sie einige einleitende Themen vorschlagen in deiner Zunder-Biografie oder Online-Profil. Wenn Sie beispielsweise Ihre Interessen auflisten, hat sie eine bessere Vorstellung davon, worüber sie mit Ihnen sprechen kann. Sie könnten sogar expliziter sein, indem Sie etwas sagen wie 'Sprechen wir über unsere Lieblingsfilme von Wes Anderson' oder 'Wir freuen uns darauf, unsere Top-5-Drake-Songs zu vergleichen'.

6. Sie wollen nicht verzweifelt erscheinen

Frauen sind vielleicht noch besorgter als Männer, dass sie als Verfolger verzweifelt erscheinen. Angesichts der Tatsache, dass es sich normalerweise nicht um einen Frauenjob handelt, wird der Anblick einer Frau, die sich einem Mann nähert, als ungewöhnlich angesehen - auch wenn dies nicht der Fall sein sollte - und dies kann die Unsicherheit unter Frauen fördern, denen sie als besonders verzweifelt begegnen.

Um diese Besorgnis bei Frauen zu minimieren, stellen Sie sicher, dass Sie Frauen, die sich Ihnen nähern, niemals beschämen oder auslachen, auch wenn sie nicht zu 100% Ihr Typ sind. Wenn Sie Frauen freundlich ablehnen und Ihre Freunde dazu ermutigen, dasselbe zu tun, werden sie sich weniger als verzweifelte Freaks fühlen, wenn sie es versuchen. Sie werden es auch eher wieder tun und ihre Freunde ermutigen, dasselbe zu tun.

7. Sie vergessen, dass es sogar möglich ist, der Verfolger zu sein

Frauen können einfach vergessen, dass es ihnen offen steht, den ersten Schritt zu tun. Fast alle popkulturellen Darstellungen heterosexueller Beziehungen - von Filmen über Lieder bis hin zu Fernsehsendungen - zeigen den Mann, der den ersten Schritt macht. Es ist also nicht so seltsam zu bedenken, dass Frauen es möglicherweise einfach vernachlässigen, dies als Option in Betracht zu ziehen. Mit anderen Worten, es ist keine absichtliche Unterlassung, es kommt ihnen überhaupt nicht in den Sinn.

Auch hier können Sie das Gedächtnis einer Frau ankurbeln, indem Sie subtile Signale aussenden, dass Sie offen dafür sind, durch positive Körpersprache, Lächeln und körperliche Positionierung angesprochen zu werden. Wie jede Frau weiß, können Sie viel tun, um einen Ansatz zu entwickeln, indem Sie sich so einladend wie möglich erscheinen lassen.

8. Sie sind sich nicht ganz sicher über dich

Vielleicht gibt es da draußen eine Frau, die Sie im Visier hat und nicht abgeneigt wäre, den ersten Schritt zu machen, aber sie ist sich nicht hundertprozentig sicher, ob Sie für sie richtig sind. In diesem Fall wartet sie wahrscheinlich ab und lernt Sie besser kennen (natürlich aus der Ferne!), Bevor sie entscheidet, dass es sich lohnt, den ersten Schritt zu tun. Frauen sind oft besonders besorgt darüber, die Gefühle anderer zu schützen und nicht den falschen Eindruck zu hinterlassen. Daher nimmt sie sich möglicherweise etwas mehr Zeit als ein Mann, um absolut sicherzugehen, dass Sie der richtige Kandidat sind.

Wie kommst du um diesen herum? Nun, Sie müssen einfach Ihr Bestes geben, um eine attraktive, sympathische Person zu sein, die Sie zweifellos bereits sind! Sei du selbst und sei ehrlich und freundlich im Umgang mit Menschen, und sie wird sich zweifellos eher geneigt fühlen, deinen Weg zu gehen.

Da haben Sie es also: Acht der unzähligen Gründe, warum Frauen möglicherweise nicht bereit sind, den ersten Schritt zu tun. Denken Sie daran, dass es keine Möglichkeit gibt, sicher zu wissen, warum eine Frau nicht auf Sie zukommen möchte - vielleicht ist sie nicht einmal Single oder sie ist gerade aus einer schrecklichen Beziehung herausgekommen, oder vielleicht steht sie einfach nicht so auf Sie.

Wenn sich Frauen jedoch aus einem der oben genannten Gründe zurückhalten, können Sie einige konkrete Maßnahmen ergreifen, wie oben erläutert. Einige von ihnen sind einfache, sofortige Lösungen, um sich körperlich einladender zu machen, und andere beinhalten langsamere, langfristige kulturelle Veränderungen, wie das Ändern unserer Vorstellungen über Männer und Frauen und was für jeden von ihnen „richtig“ ist.

In jedem Fall lohnt es sich, heute loszulegen: Nehmen Sie einige der oben genannten Änderungen vor, um die Chance zu maximieren, dass die Frau Ihrer Träume direkt auf Sie zukommt!