Warum wir wählen

In gewisser Weise sollten die pro-LGBTQ+ Bonafides von Kamala Harris und Joe Biden Grund zum Feiern sein. Von allen 27 Kandidaten, die sich für die diesjährige Präsidentschaftskandidatur der Demokraten bewarben, trat Harris vor allen ihren Hauptgegnern für die Gleichberechtigung der Ehe ein, und als kalifornische Generalstaatsanwältin half sie, den Kampf zur Beendigung der Panikverteidigung für Schwule und Transsexuelle zu führen verwendet worden als rechtliche Rechtfertigung für die Ermordung von Transfrauen . Joe Biden hat derweil die Gleichstellung von Transgender gefordert Die Bürgerrechtsfrage unserer Zeit und half, die Obama-Regierung voranzutreiben Homo-Ehe zu akzeptieren.



Und doch hat das Demokratische Ticket bei vielen progressiven queeren Wählern und Aktivisten widersprüchliche Gefühle geschürt. Beide Politiker haben in der Vergangenheit diskriminierende Maßnahmen unterstützt, die marginalisierten Gemeinschaften geschadet haben: Harris verweigerte einem Trans-Insassen eine Operation als Bezirksstaatsanwalt in San Francisco und gezielte Sexarbeiterinnen als Generalstaatsanwalt in Kalifornien, während Biden 1994 half, ein Gesetz zu schreiben, das hart gegen Verbrechen ist, das viele Reformbefürworter gefordert haben ein Schlüsselfaktor für die Masseninhaftierung.

Selbst die eingefleischtesten Aktivisten erkennen jedoch, dass dies ein Moment auf Leben und Tod für unsere Demokratie ist, ebenso wie für die Themen, die den Progressiven am wichtigsten sind. Es ist schwer vorstellbar, welche Schmerzen und Leiden ausgelöst würden, wenn Trump gewählt würde, sagt die Trans-Journalistin Imara Jones. Wir müssten in die Tiefen der Zeit zurückgehen, um eine Periode zu sehen, die dem entspricht, was uns wahrscheinlich bevorsteht.



Als wir um die Ecke in die tote Hitze dieser Wahlsaison biegen, haben wir uns an prominente queere Community-Führer gewandt, um ihre Gedanken zu den Einsätzen bei dieser Wahl zu erfahren, wie hoffnungsvoll sie sind, dass die Kandidaten staatliche Gewalt und Transphobie ansprechen werden, und was das soll grässliche Alternative für die progressive Bewegung bedeuten würde.

Imara Jones, Aktivistin und Moderatorin der Translash-Podcast



Sehr wenige Menschen im öffentlichen Leben haben makellose Aufzeichnungen, wenn es um Trans-Themen geht. Ich denke, die Fragen sind: Wer zeigt Raum für Wachstum? Mit wem können wir zusammenarbeiten? Und wer bekommt das Bedürfnis, dass wir Teil der öffentlichen Politik der USA sind, um unser Leben zu verbessern? In Bezug auf diese drei Punkte bietet Senator Harris meines Erachtens eine Menge, mit der er arbeiten kann, insbesondere im Gegensatz zur derzeitigen Regierung.

Die Trump-Administration glaubt, dass Transmenschen und unser Schutz aus dem Gesetz herausgeschrieben werden sollten. Ohne diesen Schutz wären Transmenschen in jeder erdenklichen Weise nur dem Namen nach Bürger. Wir hätten keinen gleichberechtigten Zugang zu Gesundheitsversorgung, Wohnraum und Bildung.

Meine Existenz als schwarze Transfrau ist von Natur aus politisch.



Queere Menschen stehen der Politik im Großen und Ganzen so skeptisch gegenüber, aber wir müssen uns der Politik zuwenden, weil unser Leben von Natur aus politisch ist, ob wir es wollen oder nicht. Meine Existenz als schwarze Transfrau ist innerhalb des aktuellen Paradigmas von Natur aus politisch.

Und die Pandemie war für Transmenschen schrecklich. Es war verheerend. Wenn die Gesellschaft Sie im Stich lässt und die Gesellschaft versagt, ist die Auswirkung auf Sie um ein Vielfaches größer. Da Trans-Menschen überproportional in informellen Ökonomien leben und die informellen Ökonomien durch die Pandemie wirklich geschädigt wurden, haben viele von uns keinen Anspruch auf diesen Arbeitslosencheck. Nicht nur die Art und Weise, wie wir Geld verdient haben, ist verschwunden, sondern auch unsere Fähigkeit, diese Lücke mit externer Hilfe zu schließen, wurde dezimiert. Wir befinden uns an einem noch marginaleren Ort.

Aber angesichts der enormen Reaktion der Regierung auf das Coronavirus – Dinge zu tun, von denen uns normalerweise gesagt wird, dass sie unmöglich sind – erkennen wir jetzt, dass die Regierung schnell handeln kann, um schwerwiegende soziale Missstände anzugehen, wenn sie will. Ich denke, das hat Transmenschen davon überzeugt, mehr zu verlangen. Wir sehen, dass das Geld da ist. Was wir brauchen, ist der politische Wille.

Karla Cornejo Villavicencio, Aktivistin und Autorin von Die undokumentierten Amerikaner

Es gibt Menschen, die ich liebe, und Menschen, die ich nicht kenne, die nicht für das Biden-Harris-Ticket stimmen werden, weil sie denken, dass es ihre Werte verrät. Es verrät auch meine Werte. Dasselbe gilt für das Verdienen von mehr Geld als mein Hausmeister-Onkel ohne Papiere, das Essen von besserem Essen als mein Vater ohne Papiere, das Nehmen teurer verschreibungspflichtiger Medikamente, die meine Stimmung regulieren, die sich arme Leute nicht leisten können, und die mich davon abhalten, mich umzubringen.

Wenn du denkst, du lebst nur für dich selbst, schäme dich. Jeder einzelne undokumentierte Todesfall aufgrund von Policen, die von Stephen Miller geschrieben wurden, wird auf Ihren Körper geschrieben.



Ich bleibe nicht für mich selbst am Leben, ich bleibe für meine Gemeinschaft am Leben. Ich bleibe am Leben, weil ich es meiner Familie schulde, meinem verdammten Volk. An den queeren Teenager, den ich großziehe, an die Familie ohne Papiere, die ich nie getroffen habe, aber finanziell unterstützt habe, an meine eigene alternde Familie ohne Papiere, an meine jungen Leser mit PTBS, die sehen müssen, wie ich gedeihe, um zu wissen, dass sie auch leben können. Glaubst du, ich mache das für mich? Wenn du denkst, du lebst nur für dich selbst, schäme dich. Jeder einzelne undokumentierte Todesfall aufgrund von Policen, die von Stephen Miller geschrieben wurden, wird auf Ihren Körper geschrieben.

Ashlee Marie Preston, Aktivistin und Gründerin von Du bist wesentlich

Ich glaube nicht, dass es funktioniert, wenn nette weiße Liberale sagen: Sie müssen für das Biden-Harris-Ticket stimmen, weil die Alternative unergründlich ist und wir Ihre Bedenken überrollen werden. Sie müssen die frühere Unterstützung dieser Kandidaten für den Gefängnis-Industrie-Komplex anerkennen.

Wenn ich Leute davon überzeuge, abzustimmen, gebe ich es ihnen direkt ohne Verfolger. Ich sage ihnen, ich verstehe, dass dies ein verrücktes Ticket ist. Ich verstehe, dass dieses Ticket Sie in etwas weniger Gefahr bringt als die Trump-Administration, aber dass es Sie auch nicht in Sicherheit bringt. Ich bin bereit, sie für Sie zur Rechenschaft zu ziehen.

Können Sie sich vorstellen, wie es aussehen würde, wenn wir das Feuer von Kamala Harris hinter Trans-Themen hätten?

Selbstbestimmte, historisch entrechtete Menschen mussten schon immer unsere eigenen Helden sein. Wir mussten immer arbeiten. Wir waren nie in der Lage, uns auf staatliche Lösungen von oben nach unten zu verlassen, um die sozioökonomischen Unterschiede zu beheben, die unsere Gemeinschaft plagen.

Können Sie sich vorstellen, wie es aussehen würde, wenn wir das Feuer von Kamala Harris hinter Trans-Themen hätten? Wenn wir das Feuer von Kamala Harris hinter uns hätten, um Inhaftierten zu helfen, ihr Leben wieder aufzubauen? Ich denke, die Leute sind unruhig, weil das Feuer, das sie besitzt, sie nicht warm hält.

Ich bin wütend, dass wir wieder einmal nach Wegen suchen, den Status quo wiederherzustellen. Und jetzt wird der Status quo verlockend aussehen, wegen allem, was wir in den letzten vier Jahren ertragen mussten. Trotzdem plane ich natürlich immer noch zu wählen, weil eine Stimme für dieses Ticket nicht unbedingt alle Politiken von gestern mitunterschreibt, sondern eine Möglichkeit darstellt, die Konsolidierung der Macht durch die USA zu verhindern GOP.

Andrea Jenkins, Vizepräsidentin des Stadtrats von Minneapolis und erste schwarze Transgender-Frau, die in den Vereinigten Staaten in ein öffentliches Amt gewählt wurde

Amerika ist ein Experiment. Es ist eine Idee. Und es braucht jede Generation, um es seiner wahren Realität näher zu bringen. Ich bin eine schwarze Transfrau, also werde ich auf keinen Fall auf der Welt aufstehen und irgendjemandem sagen, dass Amerika die absolut gerechteste, einladendste, unterstützendste, fairste oder gerechteste Gesellschaft ist. Weit davon entfernt. Aber es liegt an uns, dafür zu sorgen, dass wir weiterhin Fortschritte machen.

Als gewählter Beamter werde ich sagen, dass ich nicht alle Antworten habe und ich weiß, dass ich nicht in jedem einzelnen Thema perfekt sein werde, aber ich bin bereit, zuzuhören und von den Leuten zu lernen und zu hören. Und ich denke, Kamala ist in die gleiche Richtung und hat im Laufe der Zeit gezeigt, dass sie bereit ist, zuzuhören und zu lernen und sogar die Richtung zu ändern.

Wir müssen unsere ursprüngliche Vorstellung beiseite legen, dass jeder perfekt sein muss, um ein öffentliches Amt zu bekleiden.“

Ich weiß, dass wir jetzt in einer Wegwerfkultur leben, wo man mit einem Fehler raus ist. Ich hoffe nur, dass all jene Menschen, die wirklich rein sind, niemals einen Fehler machen.

Die aktuelle Regierung dreht sich alles um Rückschritt. Wenn wir nicht wählen, ich schwöre, ich kann eine Zukunft sehen, in der wir als schwarze Transfrauen in irgendeine Form der Sklaverei zurückgeworfen werden. Ich meine, diese Unternehmen scheren sich nicht wirklich um irgendjemanden, sie verdienen nur Geld, also wenn es eine Verwaltung gibt, die mit ihnen unter einer Decke steckt, wissen Sie, ist das ein sehr rutschiger Abhang.

Es gibt viele Menschen in der queeren Gemeinschaft, die möglicherweise nicht von den sehr lebensbedrohlichen Richtlinien und Gräueltaten betroffen sind, die diese Regierung vorantreibt. Wir müssen unsere ursprüngliche Idee beiseite legen, dass jeder perfekt sein muss, um ein öffentliches Amt zu übernehmen, und das Biden-Harris-Ticket wirklich unterstützen, damit wir in unserem Land weiterhin Fortschritte machen können.

Elia Cruz, Aktivist und Redner

Ich habe das Gefühl, dass die Demokratische Partei als Ganzes nicht mit den Forderungen des Volkes in Kontakt oder im Einklang mit ihnen steht. Eine Reihe von Bürgermeistern des DNC haben diese Woche Hunderte von Demonstranten unter Tränen vergast, festgenommen und wegen verschiedener Anklagen und Verbrechen angeklagt, weil sie gegen die Brutalität der Polizei protestiert haben. Teile der Convention kamen mir wie eine Parodie vor.

Sowohl Biden als auch Harris verlassen sich seit langem auf Gefängnislösungen. Sie haben eine Erfolgsbilanz bei der Finanzierung der Polizei und der Nutzung von Gefängnissen, um unsere Gemeinde anzugreifen. Kamala hat eine Geschichte der Kriminalisierung von Sexarbeit, die viele LGBTQ+-Menschen als Mittel zum Überleben nutzen. Biden sagte auch er hat Medicare nicht unterstützt mitten in einer Pandemie.

Die Leute haben Angst, dass jede Art von Kritik die Leute davon abhält, wählen zu gehen, und ich verstehe diese Angst, aber ich kämpfe, weil es sich nicht ehrlich und authentisch anfühlt, wer ich als Aktivist bin – in der Hoffnung zu schweigen, Vielleicht hören sie zu, sobald wir ihnen diese Befugnisse tatsächlich geben.

Bei dieser Wahl steht viel auf dem Spiel, weshalb ich für dieses Ticket stimme, obwohl ich nicht zu 100 Prozent dahinter stehe. Die Leute haben Angst, dass jede Art von Kritik die Leute davon abhält, wählen zu gehen, und ich verstehe diese Angst, aber ich kämpfe, weil es sich nicht ehrlich und authentisch anfühlt, wer ich als Aktivist bin – in der Hoffnung zu schweigen, vielleicht werden sie zuhören, wenn wir ihnen tatsächlich diese Befugnisse geben. Dies soll eine Zeit sein, in der wir sie im Wesentlichen interviewen und in der Lage sein sollten, sie auf die Weise zu drängen, die wir brauchen. Wenn überhaupt, ist dies also der perfekte Zeitpunkt, um ihre Geschichte oder aktuelle Politik zur Sprache zu bringen.

Ich erwarte keine Reinheit in der Politik und ich glaube, dass Menschen sich ändern. Ich würde die Arbeit, die ich mache, nicht machen, wenn ich nicht glauben würde, dass das passieren könnte. Ich denke auch nicht, dass es eine schwierige Wahl zwischen der Trump-Administration und Biden und Harris ist, daher bin ich sehr fest davon überzeugt, dass die Menschen diesen November wählen. Ich habe mehr Hoffnung, dass Biden und Harris beweglich sind als jeder andere in der Trump-Administration.