Arbeiten an 9-1-1: Lone Star inspirierte Ronen Rubinstein dazu, sich als bisexuell zu outen

Es wird allgemein angenommen, dass es in Bezug auf die LGBTQ+-Repräsentation in Hollywood umso besser ist, je mehr Vielfalt wir sehen. Queere Charaktere im Fernsehen zu sehen, hilft dabei, unsere Identitäten für die Zuschauer zu normalisieren. Aber was wäre, wenn dieser Trend auch in die andere Richtung funktionieren würde? Was wäre, wenn Schauspieler durch das Spielen queerer Rollen Dinge über sich selbst erkennen dürften?



Dies ist der Fall bei Ronen Rubinstein, einem Fanfavoriten aus Ryan Murphys FOX-Hit 9-1-1: Einsamer Stern , der T.K. Strand, der schwule Sohn von Rob Lowes Hauptdarsteller Owen Strand. Eineinhalb Jahre nachdem Rubinstein seinen Charakter gespielt hat, hat er akzeptiert, dass er, wie sein Charakter, queer ist.

Ich identifiziere mich voll und ganz als bisexuell, Rubinstein erzählte Vielfalt in einem am Mittwoch veröffentlichten Interview. Ich habe buchstäblich nur Gänsehaut bekommen, wenn ich das sage. Es fühlt sich so gut an, darüber zu sprechen. Es fühlt sich so gut an, sich endlich damit wohl zu fühlen.



Rubinsteins Charakter wurde von Fans angenommen, die die Network-Show für ihre Präsentation gelobt haben ein dynamischer, nuancierter queerer Charakter . Als Feuerwehrmann und Sanitäter, der sich auch wegen einer Opioidabhängigkeit in Genesung befindet, ist die Handlung von T.K. angemessen komplex. Ganz zu schweigen von der Tatsache, dass er eine gesunde – und vor allem heiße – Beziehung mit dem Polizisten Carlos Reyes (gespielt von dem offen schwulen Schauspieler Rafael L. Silva) hat. Die Fans unterstützen die Beziehung so sehr, dass das Paar sofort Tarlos genannt wurde.



Diese einladende Reaktion von Rubinsteins Fans gab ihm schließlich den Mut, queere Gefühle zu akzeptieren, die er lange unterdrückt hatte. Die Fans, insbesondere die Tarlos-Fans, das ist einer der Hauptgründe, warum ich mich endlich sicher und wohl gefühlt habe, darüber zu sprechen und es endlich anzunehmen und glücklich darüber zu sein, sagte er.

T.J. Osborne von Brothers Osborne in Los Angeles, CA Country-Musiker T.J. Osborne kommt heraus: Ich fühle mich sehr wohl dabei, schwul zu sein Osborne ist bereit, der einzige offen LGBTQ+-Musiker zu sein, der bei einem großen Country-Label unter Vertrag steht. Geschichte ansehen

Davor sagt Rubinstein, er habe mit seiner queeren Identität gekämpft. Rubinstein, der aus dem notorisch konservativen New Yorker Stadtteil Staten Island stammt, hatte verständlicherweise immer Vorbehalte gegenüber seiner gleichgeschlechtlichen Anziehungskraft, obwohl er sich dessen zumindest seit der High School bewusst war.

Das Wichtigste für mich ist, wo ich herkomme. Es ist, als ob Menschen wie ich und Menschen, die sich als bisexuell oder schwul oder als Teil der Gemeinschaft identifiziert haben, einfach nicht willkommen sind. Es ist so brutal ehrlich, sagte er Vielfalt . Laut dem Schauspieler war es normal, als Beleidigung bezeichnet zu werden oder in den Hintern getreten zu werden, wenn man herauskam. Natürlich hatte er Angst vor diesem Schicksal.



Diese Angst war in der Tat so tief verwurzelt, dass wann Einsamer Stern uraufgeführt wurde, war Rubinstein besorgt, dass seine Familie es sehen könnte – insbesondere, eine Szene wo T. K. und Carlos rummachen und sich gegenseitig aggressiv die Kleider vom Leib reißen.

Es ist super heiß und es geht einfach weiter. Es höre einfach nicht auf, sagte der Schauspieler. Monatelang habe ich meine Eltern und meine Freunde gewarnt. Ich sagte: ‚Hör zu, ich verstehe, wenn ihr es nicht sehen wollt. Ich verstehe, dass Sie wahrscheinlich etwas wirklich ignorantes, engstirniges Zeug sagen oder es einfach nicht sehen möchten, und das verstehe ich auch.

Inhalt

Dieser Inhalt kann auch auf der Website angezeigt werden stammt von.

Glücklicherweise hatte Rubinstein andere Menschen, auf die er sich stützen konnte, als er in dieses neue Kapitel seines Lebens eintrat. Um Rat zu erhalten, wandte er sich an Show-Schöpfer Murphy und Castmate Silva. Noch wichtiger ist jedoch, dass der Schauspieler sagte, dass er mit seiner unterstützenden Freundin offen sein konnte. Der Blitz Schauspielerin Jessica Parker Kennedy, die tatsächlich eine der ersten Personen war, die ihn ermutigte, lautstark über seine Bisexualität zu sprechen und [seine] Wahrheit zu leben. Das Paar ist immer noch stark, obwohl Kennedy manchmal scherzt: Verlass mich einfach nicht für Harry Styles.



So schwierig die Entscheidung auch war, sich öffentlich als bisexuell zu outen, hielt Rubinstein es für wichtig, dies als Signal der Hoffnung an die queere Jugend zu tun, die möglicherweise genauso zu kämpfen hat wie er einst.

Ich möchte, dass die Leute wissen, dass dies eine hoffnungsvolle und glückliche Geschichte ist. Ich möchte, dass die Leute wissen, dass sie nicht allein sind“, sagte er. Mein Weg war überhaupt nicht einfach, aber es ist nur eine weitere Sache, die ich mit Menschen teilen kann, um ihnen zu helfen und sie wissen zu lassen, dass ich für sie da bin.