Ihre homophoben „Trump und Putin sind schwule Liebhaber“-Witze sind nicht lustig

Heute hat die New York Times einen weiteren Sprung gemacht, um die entfremdete homophobe Tante zu werden, die man auf Facebook entfreundet, wenn es so ist eine Karikatur gepostet Darstellung von Donald Trump und Wladimir Putin als verbotene Teenager-Liebhaber. Der Clip mit Einhörnern und Regenbögen und viel Knutschen ist wie Katzenminze für den #resistance, eine Untergruppe von Twitter, die darauf aus ist, das jüngste Treffen von Trump und Putin in Helsinki zu verspotten. Der Cartoon ist auch zutiefst homophob, da er auf der Idee beruht, dass Schwulsein an sich lächerlich ist, und es ist an der Zeit, dass Progressive aufhören, diese Art von Witzen zu entschuldigen.



Twitter-Inhalte

Dieser Inhalt kann auch auf der Website angezeigt werden stammt von.

Die Animation, die Ende letzten Monats veröffentlicht wurde, ist Teil einer Serie namens Trump Bites, in der der Animator Bill Plympton Trumps innere Welt illustriert, indem er echte Zitate des Präsidenten für die Erzählung verwendet. Der neueste Teil trägt den Titel „Trump and Putin: A Love Story“ und erzählt die Geschichte eines verliebten Trump, der in seinem Zimmer von Putin träumt; Aufnahmen des echten Trump, der Putin lobt, spielen atmosphärisch. Putin kommt schließlich, um Trump in seinem Auto abzuholen – natürlich oben ohne. Cartoon Trump springt mit klopfendem Herzen auf den Beifahrersitz. Vorsichtig legt er seine kleine Hand auf Putins und verliert dann sein Hemd.

Sogar die Beschreibung des Videos fühlt sich an, als würde man bodenständige Slash-Fiktion schreiben, und in vielerlei Hinsicht ist es genau das, was es ist. Die beiden haben eine entsetzlich detaillierte Knutscherei und reiten auf einem Einhorn davon, eine Szene, die ohne Regenbögen unvollständig wäre. Während MAGA-Trolle vorhersehbar nichts davon hatten, nutzten viele queere Menschen auch Twitter, um ihre Enttäuschung über den Cartoon auszudrücken, der sich ihrer Meinung nach auf homophobe Tropen stützt.



Twitter-Inhalte

Dieser Inhalt kann auch auf der Website angezeigt werden stammt von.

Diese Art von Comedy ist unter der #Resist-Crowd auf Twitter nichts Neues. Die Late-Show Gastgeber Stephen Colbert lieferte ein berüchtigtes Beispiel, als er seinem Publikum präsentierte ein Bild von Trump und Putin zusammen auf einem Einhorn reiten, Putin in einem vollen Gesicht von Make-up. Der springende Punkt des Witzes, so das gängige Argument, ist, dass Putin eingesetzt hat Anti-Schwulen-Gesetze in Russland, hasst schwule Menschen, und deshalb ist es urkomisch, ihn als schwul darzustellen. Es ist seine (und Trumps) Homophobie, die verspottet wird, nicht Schwulsein.

Andere, es ist lustig, weil sie schwule Straftäter sind, sind Bette Midler, Chelsea Handler und Jimmy Kimmel. Mittlerer einen Witz gemacht über Trump und Putin, die vor dem Treffen für einen Blowjob nach Finnland reisen, während Handler und Kimmel das machen unten witzelt über Generalstaatsanwalt Jeff Sessions bzw. Trump. Aber diese Beispiele sind nur Tropfen in das Reich von Trump und Putin sind schwule Witze füreinander; Twitter ist übersät mit Andeutungen, die beiden seien ein Liebespaar. Wegen Progressivismus oder so.



Die Besorgnis über diese Art von Humor wird nicht geäußert, um Trump oder Putin vor Spott zu schützen. Dies sind zwei der am meisten verspotteten Menschen auf dem Planeten, und es ist schwer, sich jemanden vorzustellen, der es mehr verdient, an den Pranger gestellt zu werden. Es geht auch nicht darum, wertvoll zu sein oder nur aus Spaß beleidigt zu sein. Es geht darum, die Dinge beim Namen zu nennen: Homophobie ist nicht plötzlich süß oder akzeptabel, wenn Demokraten damit handeln. Diese Witze sind homophob, Punkt.

Sicher, Trump und Putin hassen es wahrscheinlich, als schwules Liebespaar dargestellt zu werden. Aber hören wir auf, so zu tun, als wäre das eine gute Rechtfertigung oder dass es irgendwie radikal ist, sie als schwul zu bezeichnen, weil sie schwule Menschen nicht mögen. Dies unterscheidet sich nicht davon, wie das Wort schwul historisch als Beleidigung verwendet wurde. Viele unsichere, homophobe heterosexuelle Männer hassen es, als schwul bezeichnet zu werden, weil sie schwule Menschen hassen. Das war schon immer so. Deshalb ist schwul in der Mittelschule eine so beliebte Beleidigung. Der Kern der Beleidigung ändert sich nicht, nur weil sie aus dem Mund von jemandem kommt, der schwule Freunde hat; so funktioniert das nicht.

Es ist auch eine Überlegung wert, wie verschlossen sich Menschen wahrscheinlich fühlen, wenn sie Witze wie diesen sehen, in denen Schwulsein verwendet wird, um jemanden zu beleidigen. Das soziale Stigma der Homosexualität macht diese Bilder so skandalös, und es ist das gleiche Stigma, das viele davon abhält, sich zu outen, damit sie nicht verspottet oder als minderwertig eingestuft werden. Es ist nicht sofort klar, wie Cartoons und Witze wie diese auf etwas anderes hinauslaufen, als GAY über das Jahrbuchbild von jemandem zu kritzeln. Warum tun so viele so, als wären sie mehr als das?

Wir leben in drastischen Zeiten, und die Leute suchen nach Wegen, um an Trumps Ziege zu kommen. So viel ist verständlich. Und um es klar zu sagen, ich unterstütze auch die Mission, Donald Trump zu irritieren. Aber es ist nicht subversiv, sich dafür auf repressive Normen einzulassen. Es geht nicht darum, die Hauptstraße zu nehmen; An diesem Punkt denke ich, dass die Hauptstraße so gut wie zusammengebrochen ist. Es geht darum, zu erkennen, dass es nichts Radikales ist, die LGBTQ+-Community als Hintern Ihres schwachen Witzes zu verwenden, und zwar genau zu dem Zeitpunkt, an dem LGBTQ+-Personen aufgrund des Stigmas, das Sie für ein paar Retweets aufrechterhalten, ins Visier genommen werden.



Heteros, ihr tut uns keinen Gefallen, indem ihr unsere Unterdrücker nach unserem Bild malt. Trump und Putin sind keine heimlichen schwulen Liebhaber, und es gibt andere Möglichkeiten, die Bindung, die sie teilen, darzustellen. Es ist eine Bindung, die mächtige heterosexuelle Männer seit Ewigkeiten halten, eine, die weit mehr über unsichere heterosexuelle Männer zu sagen hat als über alles Schwule, und Sie sollten nicht erwarten, dass Ihre Homophobie weitergegeben wird, nur weil Sie die niedrigste Hürde genommen haben dieses Monster aus dem Amt zu wollen.

Holen Sie sich das Beste aus dem, was queer ist. Melden Sie sich hier für unseren wöchentlichen Newsletter an.